Die 7 besten Forex Broker 2022 im Vergleich

Forex Broker VergleichForex Trader aufgepasst: Das sind die besten Anbieter des Jahres 2022. Foreign Exchange Market, abgekürzt: Forex, bedeutet übersetzt: Devisenmarkt. Als Synonym verwendet man unter anderem auch die Begriffe Währungsmarkt oder FX Markt. Das Interesse bei Forex scheint ungebrochen: Seit Jahren befassen sich immer mehr Privatleger mit dem Währungsmarkt – und das ist auch verständlich, weil der FX Markt der größte Finanzmarkt der Welt ist.

Pro Tag liegt der Umsatz bei 5 Billionen US Dollar. Händler, sogenannte Trader, können am Währungsmarkt Devisen kaufen sowie verkaufen. Dabei erinnert das Prinzip an den Urlaub, der in ein Land führt, das nicht Teil der Währungsunion ist. Denn auch hier muss man Geld tauschen und erhält dann, abhängig vom Wechselkurs, eine entsprechende Menge an (beispielsweise) US Dollar gegen Euro.

Kehrt man aus dem Urlaubsland zurück, wird zurückgewechselt. Und ist der Wechselkurs in der Zwischenzeit gestiegen, so bekommt man mehr Euro zurück – wenn der Kurs jedoch niedriger liegt, so verliert man durch das neuerliche Umtauschen Geld.

Die besten Forex Broker in der Übersicht: Schnelle Anleitung

  1. eToro – Die absolute Nummer 1 im Bereich Forex
  2. Capital.com – Einfach und übersichtlich
  3. Libertex – Hier überzeugt der Preis zu 100 Prozent
  4. Skilling – Frischer Wind durch neuen Anbieter
  5. Pepperstone – Mehrfach regulierter Broker mit vielen positiven Eigenschaften
  6. FxFlat – Der alte Hase unter den Forex Brokern
  7. Lynx – Erfolgreich durch die hauseigene Trading Software

Vergleich: Die besten 7 Forex Broker 2022 in Deutschland

Im direkten Forex Broker Vergleich wird schnell sichtbar, dass es hier doch einige Unterschiede geben kann. Auch wenn es natürlich viele Gemeinsamkeiten gibt, so kann der eine oder andere Unterschied durchaus dazu führen, dass man sich dann für einen bestimmten Broker entscheidet.

Wichtig ist, dass man vor dem Forex Broker Vergleich überprüft, dass alle in dem Vergleich vorhandenen Anbieter auch seriös sind. Denn gibt es mitunter Hinweise, dass der Anbieter unseriöse Machenschaften verfolgt, so sollte man unbedingt die Finger von ihm lassen. Das heißt, sicher vor Betrug ist man letztlich nur, wenn der Broker reguliert ist.

eToro: Der Anbieter schlechthin für Forex Fans und Anfänger

Etoro LogoeToro gibt es seit dem Jahr 2007. Gefeiert von sicherheitsorientierten Anlegern und risikoaffinen Tradern, konnte sich der Broker in den letzten Jahren einen richtig großen Kundenstamm aufbauen. Denn eToro punktet nicht nur mit einem breiten Handelsangebot, sondern überzeugt auch mit fairen Gebühren und der Tatsache, dass hier viele Bereiche selbsterklärend sind.

Das ist auch der Grund, wieso Anfänger so begeistert sind. Das Angebot von eToro nutzen 10 Millionen Menschen. Der Broker selbst hat verschiedene Niederlassungen und wird daher von unterschiedlichen Behörden reguliert. So hat eToro etwa eine Lizenz von der Cyprus Securities and Exchange Commission, das ist die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde, kurz: CySEC, aber auch von der Financial Conduct Authority, das ist die britische Finanzaufsichtsbehörde, kurz: FCA.

eToro Startseite new

eToro bietet nicht nur Majors, also Hauptwährungspaare, an, sondern überzeugt auch mit Minors und Exoten. Das heißt, wer gerne Trading mit Forex macht bzw. mit Forex arbeitet, wird bei eToro wohl auf seine Kosten kommen.

Zu erwähnen ist, dass es noch ein eigenes Demokonto gibt, um sodann die Funktionen von eToro kostenlos testen zu können. Das Demokonto von eToro kann man aber auch nutzen, um die eine oder andere Strategie ausprobieren zu können. Wer also noch unsicher ist oder nicht sofort sein Erspartes investieren will, der ist gut beraten, sich sodann mit dem Demokonto vertraut zu machen.

Vorteile

  • Sehr viele Währungspaare
  • Breites Handelsangebot
  • Einfach zu bedienende Plattform
  • Breite Vielfalt an Einzahlungsmethoden – unter anderem gibt es auch PayPal
  • Regulierung findet durch unterschiedliche Behörden statt
  • Kostenloses Demokonto
Nachteile

  • Kein Live Support
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den Forex Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
Aktien, ETFs, CFDs, Forex, Indizes, Rohstoffe sowie über 50 Kryptowährungen 

Es gibt knapp 50 Forex Währungspaare

1 Prozent 50 US Dollar CySEC, FCA, ASIC, SFSA

Capital.com: Forex Broker mit vielen Stärken

Capital.com LogoBei Capital.com handelt es sich um einen CFD Broker, der auch die Möglichkeit zur Verfügung stellt, mit Forex handeln zu können. Wer sich für Capital.com entscheidet, muss keine Bedenken zwecks der Sicherheit haben.

Da Capital.com in unterschiedlichen Ländern niedergelassen ist, wird der Broker auch von mehreren Finanzaufsichtsbehörden reguliert Dazu gehören unter anderem die CySEC sowie auch die FCA oder die ASIC, die Finanzaufsichtsbehörde Australiens.

Capital.com Startseite

Zur Verfügung stehen um die 130 Forex Währungspaare. Hier kommt man als Forex Fan durchaus auf seine Kosten. Ganz egal, ob man mit Majors, Minors oder Exoten handeln will. Die breite Vielfalt spricht ganz klar für Capital.com.

Letztlich kann auch über Capital.com mit CFDs getradet werden. Hier stehen rund 5.400 Aktien, 50 Rohstoffe sowie 20 Indizes zur Verfügung; das Angebot wird von knapp 500 digitalen Währungen, also Kryptowährungen, abgerundet.

Vorteile

  • Der Internetauftritt ist übersichtlich, modern und ansprechend
  • Gearbeitet wird mit MetaTrader 4
  • Der Anbieter ist seriös
  • Es steht ein guter Support zur Verfügung
  • Das Handelsangebot ist überzeugend
Nachteile

  • Nutzt man die Einzahlung per Banküberweisung, sind 250 Euro anstelle 20 Euro Mindesteinzahlungssumme fällig
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den Forex Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
CFDs und um die 130 Forex Paare Der Spread ist abhängig vom gewählten Asset 20 Euro/US Dollar (bei Banküberweisung: 250 Euro/US Dollar CySEC, FCA, NBRB, ASIC

Libertex: Neben Forex Trading ist auch CFD Trading möglich

Libertex LogoIn der Regel bieten CFD Broker immer die Möglichkeit an, nebenbei mit Forex zu arbeiten – das zeigt auch der Forex Broker Vergleich, wenn man sich mit Libertex befasst. Libertex ist einer der älteren Anbieter – der Broker wurde schon im Jahr 1997 gegründet.

Aufgrund der Tatsache, dass Libertex durch die CySEC und die ICF reguliert wird, muss man sich keine Gedanken bezüglich der Seriosität machen. Das heißt, Libertex ist seriös – es gibt auch keinerlei Berichte im Internet, die davon handeln, dass man hier Angst vor betrügerischen oder unseriösen Machenschaften haben müsste.

Libertex Startseite new

Wer also dahingehend Überlegungen anstellt, mit Devisen zu traden, sollte sich das Angebot ganz genau ansehen. Denn Libertex ist nicht nur ein empfehlenswert, wenn es darum geht, mit Devisen zu spekulieren, sondern kann auch mit Blick auf das CFD Trading empfohlen werden.

Vor allem spricht Libertex auch Anfänger an. Denn der Online Broker bietet seinen Nutzern ein kostenfreies Demokonto an, damit hier gefahrlos erste Schritte gesetzt werden können.

Vorteile

  • Der Broker Libertex ist seriös, da mehrfach lizenziert
  • Geringe Gebühren
  • Seit 1997 am Markt vertreten
  • Kostenloses Demokonto
  • Plattform ist übersichtlich
Nachteile

  • Hohe Mindesteinzahlung
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den CFD Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
CFDs und Forex – Majors, Minors und Exoten stehen zur Verfügung Die Gebühr liegt bei 0,001 Prozent 100 US Dollar ICF, CySEC

Skilling: Junger Forex Broker mit Potential

Skilling logoBei dem Forex Broker Skilling handelt es sich um einen Anbieter, der durchaus Potential hat, in kommender Zeit noch stärker an Bedeutung zu gewinnen. Denn hier steht ein breites Handelsangebot zur Verfügung. Denn neben Forex gibt es noch Aktien, CFDs sowie auch die Möglichkeit, mit Kryptowährungen zu arbeiten.

Neue Broker sind immer mit etwas Vorsicht zu genießen, weil oft Erfahrungsberichte fehlen – aber Skilling ist bereits reguliert und es gibt keine Berichte und/oder Tests, die den Schluss zulassen würden, hier müsste man aufgrund betrügerischer Machenschaften vorsichtig sein. Der Anbieter überzeugt auch in dem Bereich Sicherheit zu 100 Prozent.

Skilling Startseite 2

Vorteile

  • Enger Spread
  • Anfängerfreundlicher Broker mit übersichtlicher Plattform
  • Breites Handelsangebot
  • Die Spreads sind günstig
Nachteile

  • Kein PayPal
  • Hohe Mindesteinzahlung
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den Forex Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
Aktien, CFDs und Kryptowährungen sowie um die 80 Forex Währungspaare Variabler Spread 100 Euro CySEC

Pepperstone: Das Angebot der Australier überzeugt

Pepperstone LogoDer in Australien sitzende Forex Broker Pepperstone bietet unter anderem auch das CFD Trading an. Wer ein Konto bei Pepperstone eröffnet, hat einen Zugriff auf über 1200 Anlagewerte. Gegründet im Jahr 2010, konnte sich der Anbieter bereits in sieben Staaten etablieren und gehört heute zu den beliebtesten Forex Brokern der Welt.

Vor allem auch deshalb, weil es hier neben Forex auch das Angebot für den risikoaffinen Trader gibt, mit CFD Trading Geld verdienen zu können. Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass Pepperstone verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung steht. Das heißt, man kann hier als Anfänger auf eine andere Handelsplattform zugreifen als der Profi, der mitunter andere Strategien verfolgt und daher andere Tools benötigt.

Pepperstone Startseite

Pepperstone ist seriös. Das beweisen die Lizenzen der ASIC, der Securities and Investments Commission, das ist die australische Finanzaufsichtsbehörde, sowie der BaFin, der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Des Weiteren besitzt Pepperstone auch eine Lizenz der britischen FCA.

Vorteile

  • Breites Handelsangebot
  • Viele Lizenzen – Pepperstone ist daher seriös
  • Verschiedene Handelsplattformen
Nachteile

  • Hohe Mindesteinzahlung (200 Australische Dollar)
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den Forex Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
CFDs und über 60 Forex Paare Variabler Spread 200 Australische Dollar BaFIN, CySEC, FCA, ASIC, DESA, SCB und CMA 

FxFlat: Ein erfahrener Anbieter

FxFlat LogoAufgrund der Tatsache, dass der Broker FxFlat schon im Jahr 1998 gegründet wurde, kann man hier durchaus sagen, die Erfahrung wird für den Forex Broker sprechen. Vor allem auch mit Blick auf den Kundenstamm: In den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten haben sich hier eine Menge neuer Kunden gefunden, die sodann über FxFlat mit Devisen spekulierten.

Von Vorteil ist der Umstand, dass nach der Kontoeröffnung verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung gestellt werden. Dazu gehören etwa MetaTrader, StereoTrader sowie auch AgendaTrader. Zudem haben die Kunden einen Zugang zu verschiedenen Handelsinstrumenten.

FxFlat Startseite

Neben vielen Handelsplattformen gibt es auch die Möglichkeit, dass man hier einmal mit dem Demokonto die eine oder andere Strategie auf ihren Erfolg testen kann. Dass FxFlat ein kostenloses Demokonto zur Verfügung stellt, zeigt, dass es sich hier um einen anfängerfreundlichen Anbieter handelt. Jedoch ist anzumerken, dass das Demokonto eine Laufzeit hat – nach Ablauf kann nur noch das Echtgeldkonto genutzt werden.

Vorteile

  • Guter Kundensupport
  • Kostenloses Demokonto
  • Sehr attraktive Handelskonditionen
  • Viele Handelsprodukte
Nachteile

  • Mindesteinzahlung von 200 Euro
  • Die Laufzeit des Demokontos ist begrenzt
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den Forex Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
CFDs und Majors, Minors sowie Exoten Variabler Spread 200 Euro BaFIN

Lynx: Das Angebot ist hervorragend

Lynx LogoWer sich auf die Suche nach einem Broker macht, über den mit Devisen spekuliert werden kann, der wird schnell bemerken, dass neben Forex immer wieder das CFD Trading angeboten wird – bei Lynx sieht die Sache anders aus: Lynx hat ein derart breites Angebot, sodass man hier mit allen möglichen Wertpapieren arbeiten kann.

Hier gibt es – neben Devisen – Aktien, Optionen sowie Futures, ETFs sowie Zertifikate und Pennystocks. Die breite Vielfalt und der Umstand, dass Lynx reguliert ist, sprechen ganz klar für den Broker. Des Weiteren überzeugt Lynx auch mit einer günstigen und nachvollziehbaren Gebührenstruktur.

Lynx Startseite

Vorteile

  • Sehr günstige Gebühren
  • Breites Handelsangebot
  • Sehr hohe Sicherheitsstandards
  • Reguliert und seriös
Nachteile

  • Viel zu hohe Mindesteinzahlungssumme
  • Übertrag eines Depots gestaltet sich oftmals als schwierig
Assets bzw. Forex Währungspaare Gebühren für den Forex Handel Mindesteinzahlung Reguliert von
Aktien, Optionen, Futures, ETFs, CFDs, Zertifikate sowie Pennystocks und Optionsscheine und Forex (Majors, Minors und Exoten) Variabler Spread 4.000 Euro Niederländische Zentralbank

Der Forex Broker Plattform Vergleich

Wer sich mit dem Forex Broker Plattform Vergleich auseinandersetzt, der wird schnell bemerken, dass es doch ein paar Gemeinsamkeiten gibt. Im direkten Vergleich sollte man für sich bereits ein paar Antworten finden, die dann entscheidend sind, wenn es um die letzte Frage geht, bei welchem Anbieter soll ein Depot bzw. Konto eröffnet werden.

Social Trading bzw. Copy Trading Handelsangebot neben Forex Kostenloses Demokonto
eToro Ja Aktien, ETFs, CFDs, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen Ja
Capital.com Nein CFDs Ja
Libertex Nein CFDs Ja
Skilling Nein Aktien, CFDs Kryptowährungen Ja
Pepperstone Nein CFDs Ja
FxFlat Nein CFDs Ja
Lynx Nein Aktien, Optionen, Futures, ETFs, CFDs, Zertifikate sowie Pennystocks und Optionsscheine  Ja

Was ist ein Forex Broker?

Forex Broker 1Wer sich für den Devisenmarkt interessiert, der muss ein Konto bei einem sogenannten Forex Broker eröffnen. Der Forex Broker selbst stellt hier stets An- sowie Verkaufspreise der zu handelnden Währungspaare bereit. Der Forex Broker ist schlichtweg gesagt das Bindeglied zwischen dem Devisenmarkt und dem Trader. Er stellt den Zugang zum liquidesten Markt der Welt dar.

Wieso der Forexmarkt so beliebt ist? Weil hier fast rund um die Uhr gehandelt werden kann. Zu den wichtigsten Zentren des Devisenmarktes gehört London, Tokio, New York sowie Sydney.

Und da diese Städte auf der gesamten Welt verteilt sind und hier die geografischen Lagen dafür sorgen, dass es unterschiedliche Öffnungszeiten gibt, sind Forex Broker stets in der Lage, zu handeln. Besonders interessant ist die Überschneidung der Handelszeiten zwischen London und New York – hier ist die größte Bewegung zu beobachten.

Forex IconDer Markt in Sydney hat von 22 Uhr bis 7 Uhr geöffnet; der Markt in Tokio öffnet um 1 Uhr und schließt um 10 Uhr. Aufgrund der Tatsache, dass der Markt in London um 9 Uhr öffnet und um 17 Uhr schließt, gibt es bei Tokio zwei Überschneidungen: Zwischen 1 Uhr und 7 Uhr mit Sydney, zwischen 9 Uhr und 10 Uhr mit London. Der New Yorker Markt öffnet um 13 Uhr und schließt um 22 Uhr – hier gibt es die Überschneidung mit London zwischen 13 Uhr und 17 Uhr.

Worauf sollte man bei der Wahl eines Forex Brokers achten?

Um für sich den passenden Forex Broker zu finden, sollte man einen Forex Broker Vergleich anstellen. Dabei ist es ratsam, sich im Vorfeld die Frage zu beantworten, was man sich von dem Anbieter erwartet. Interessiert man sich etwa nur für Exoten, so ist es wichtig, dass man das Angebot an Devisen ganz genau unter die Lupe nimmt. Wer hingegen sparsam ist und nur geringe Gebühren bezahlen will, muss sich im Zuge des Forex Broker Vergleichs mit dem Gebührenmodell auseinandersetzen. Und all jene, die noch nicht mit ihrem Ersparten mitspielen wollen, benötigen einen Forex Broker, der ein Demokonto anbietet.

GebührenAngebotWeitere Punkte

Die Gebühren

Beim Forex Trading dreht sich in der Regel alles um den Spread. Je nach Broker gibt es hier andere Spreads – enge Spreads, abhängig vom Tarifmodell bzw. der gewählten Kontoart, sorgen dafür, dass keine hohen Gebühren anfallen. Wichtig ist, dass man sich aber nicht nur mit den Spreads bzw. Gebühren befasst, die im Zuge des Forex Tradings anfallen, sondern auch mit brokerabhängige Gebühren.

Das können etwa Übernachtgebühren oder auch die Inaktivitätsgebühr sein. Es kann auch sein, dass der Broker eine Depotführungsgebühr verlangt. Mit Blick auf die Erfahrungsberichte im Internet kann man relativ schnell in Erfahrung bringen, ob es versteckte Kosten gibt bzw. der Broker hier überzeugen kann.

Das Angebot

Wer sich ausschließlich für US Dollar, Euro oder Schweizer Franken interessiert, muss sich nur bedingt mit dem Angebot an Devisen auseinandersetzen. All jene, die aber auch gerne mit Exoten arbeiten, sind gut beraten, hier einen Blick auf das Angebot zu werfen.

Weitere Punkte, denen man Beachtung schenken sollte

Der Kundenservice ist genauso wichtig: Stellt man fest, es gibt Probleme oder man hat eine Frage, dann ist es wichtig, dass man weiß, wie man mit den Mitarbeitern des Forex Brokers in Kontakt tritt.

Aber auch die Einzahlungsmethoden sind zu beachten – wer nur mit der Banküberweisung das Konto kapitalisieren will, wird hier in der Regel keine Einschränkungen erleben. Möchte man jedoch mit PayPal sein Konto aufladen, so muss man bedenken, dass nicht jeder Forex Broker PayPal akzeptiert.

Auch gibt es Broker, die kostenlose Demokonten anbieten, aber auch Demokonten, die zeitlich begrenzt sind. Möchte man mit einem Demokonto arbeiten, dann ist es wichtig, dass man im Zuge des Vergleichs in Erfahrung bringt, ob der Forex Broker überhaupt ein solches Angebot hat.

Wie man Forex bei einem Forex Broker handelt – eine Schritt für Schritt-Anleitung

Hat der Forex Broker Vergleich ergeben, dass eToro hier das beste Angebot hat, dann wird man in weiterer Folge über diesen Anbieter mit Devisen spekulieren wollen. Aber wie kompliziert mag der Forex Handel über eToro sein – vor allem aus Sicht eines Anfängers?

Vorweg ist zu sagen, dass eToro hier eine anfängerfreundliche Struktur geschaffen hat, die durchaus selbsterklärend ist. Das heißt, auch als Anfänger wird man keinerlei Schwierigkeiten haben. Und wer unsicher ist, der kann sich zu Beginn auch mit dem Demokonto an die Sache herantasten.

Schritt Nummer 1: Zu Beginn wird der Internetauftritt von eToro aufgerufen

Nachdem die Homepage von eToro aufgerufen wurde, kann man sich, sofern vorhanden, mit seinen Benutzerdaten anmelden und dann den Forex Handel starten. Muss man erst noch ein Konto eröffnen, so stehen verschiedene Methoden zur Verfügung: Man kann hier die Daten von Facebook oder Google übernehmen, sofern man hier ein Konto hat – das heißt, für die Registrierung werden jene Daten herangezogen, die bei Facebook oder Google hinterlegt wurden.

eToro Anmeldung new

Wer kein Konto hat oder diese Übertragung der Daten nicht möchte, kann sich manuell registrieren. Der gesamte Registrierungsprozess dauert nur ein paar Minuten und ist selbsterklärend.

Der beste Neobroker im Überblick: Testsieger eToro

➡️  Handelswerte: 120+ Kryptowährungen, Aktien, ETFs, CFDs, Rohstoffe, Forex, Indizes
♻️  Reguliert durch: FCA, CYSEC, GB
🏳️  Verfügbar: 140 Länder
🖥️  Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
⭐  Bewertung: 5.0 / 5.0
📱  App: Android & iOS
💼  Wallet: Ja
💰  Gebühren: 0% Provision
🔁  CFDs Verfügbar: Ja
⚽  Social Trading: Ja

Schritt Nummer 2: Die erste Einzahlung auf das eToro Konto

eToro punktet mit einer breiten Vielfalt an Einzahlungsmethoden. So kann man sein Konto nicht nur per Banküberweisung kapitalisieren, sondern kann auch die Kreditkarte nutzen oder auch PayPal verwenden.

eToro Einzahlung new

Die Unterschiede? In der Regel dreht sich alles um das Thema Zeit: Bei PayPal oder der Kreditkarte steht das Geld innerhalb von wenigen Minuten am Konto zur Verfügung, wer sich für die Banküberweisung entscheidet, der braucht schon zwei bis drei Werktage Geduld.

Zahlungsmethoden bei eToro: möglich?
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit Kreditkarte ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit PayPal ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit SEPA-Überweisung ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit Sofortüberweisung (Klarna) ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit Skrill ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit Neteller ✔️
Kryptowährungen, Aktien etc. kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt Nummer 3: Währungspaar auswählen

Nun geht man in den Forex Bereich und sucht durch das Währungspaar, mit dem sodann gehandelt werden soll. Nun klickt man auf „Kaufen“ oder „Verkaufen“, damit die geplante Handlung durchgeführt werden kann.

Nun wird die Anzahl an Units oder der gewünschte Wert angegeben, mit dem gehandelt werden soll. Nun werden noch die Parameter zu Leverage, Take Profit und Stop Loss angegeben und der Trade kann gestartet werden.

Das Fazit des Forex Broker Vergleichs

Forex Broker 2Der Forex Broker Vergleich Deutschland hat gezeigt, dass es durchaus viele Anbieter am Markt gibt, die überzeugend sind. Daher ist es besonders wichtig, dass man für sich im Vorfeld klärt, was man sich von dem Broker erwartet.

Das aus dem Grund, weil viele Forex Broker einen ähnlichen Aufbau haben – so etwa, wenn es um das Handelsangebot geht, die Spreads oder auch bei der Frage, wie können die Mitarbeiter erreicht werden, wenn Fragen auftreten.

Wichtig ist, stets nur mit seriösen Forex Brokern zu tun zu haben. Das heißt, ein Forex Broker Vergleich ist ratsam und hilfreich, aber auch nur dann, wenn sich hier nur seriöse Forex Broker finden. Ist man unsicher, ob dem Forex Broker das Vertrauen geschenkt werden kann, so mag es hilfreich sein, einen Blick auf die Erfahrungsberichte zu werfen, die man problemlos im Internet findet.

Sehr wohl können diese Berichte am Ende der entscheidende Punkt sein, wenn es um die Entscheidung geht, bei welchem Broker sollte ein Konto bzw. Depot eröffnet werden. Wir empfehlen diesbezüglich auch die Neobroker Vergleich und Online Broker Vergleich Artikel, um sich ein noch besseres Bild zu verschaffen.

Häufig gestellte Fragen

Ist Forex Trading seriös?

Was handelt man bei Forex?

Wo kann man Forex handeln?

Welcher Broker für Forex?