In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Hollandrad Test 2019 • Die 5 besten Hollandräder im Vergleich

Ein Hollandrad zeichnet sich durch eine aufrechte, sehr bequeme Sitzposition aus. Diese wird durch ein spezielle Rahmenkonstruktion und durch den typischen gebogenen Lenker erreicht. Das  Hollandrad ist in verschiedenen Größen und Ausstattungsvarianten erhältlich. Es hat ein hohes Gewicht, einen weichen Sattel und eine bequeme Sitzhaltung. Im Hollandrad Test erhalten viele Fahrräder sehr gute Ergebnisse. Sie sind exzellent verarbeitet und sehr robust. Im direkten  Vergleich schneidet das Hollandrad mit elektrischem Motorantrieb im Test besonders gut ab.

Hollandrad Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

 
  Plezier PO-DD-TR26N3 Canellini Via Veneto Bergsteiger Paris Bergsteiger Amsterdam KS Cycling Tussaud
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,11
sehr gut
1,27
sehr gut
2,16
gut
2,42
gut
2,83
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

3.7 von 5 Sternen
bei 3 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 115 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 84 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 233 Rezensionen

3.5 von 5 Sternen
bei 6 Rezensionen
Marke Plezier Canellini Bergsteiger Bergsteiger KS Cycling
Materialrahmen

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Stahl

Gewicht

k.A.

15 kg

15 kg

15 kg

18 kg

Radgröße

26 Zoll

28 Zoll

28 Zoll

28 Zoll

28 Zoll

Rahmenhöhe

46 cm

50 cm

51 cm

48 cm

54 cm

Empfohlene Körpergröße

155 – 175 cm

165 – 180 cm

150 – 170 cm

145 – 160 cm

165 – 180 cm

Anzahl Gänge

3

6

6

1

3

Gangschaltung

ja

ja

ja

nein

ja

Rücktrittbremse

ja

nein

nein

ja

ja

Seitenständer

ja

ja

ja

ja

ja

Klingel

ja

nein

ja

ja

ja

Licht

ja

ja

ja

ja

ja

Gepäckträger hinten

ja

ja

ja

ja

ja

Einkaufskorb

nein

ja

ja

ja

nein

Besonderheiten
  • robuste Vearbeitung
  • geschloßener Kettenkasten
  • mit Shimano Gangschaltung
  • inkl. Spanngurt
  • mit Reflektoren
  • mit Shimano Gangschaltung
  • inkl. Seitentaschen
  • für Kindersitz geeignet
  • auch für unebene Strassenverhältniße
  • relativ günstig
  • mit QuickFix-Schnellmontagesystem
  • mit V-Bremsen
  • mit Shimano Gangschaltung
  • bequmer Sattel
  • hohe Langlebigkeit
  • ideal auf ebenen Straßen
  • mit Ref­lek­tor­st­reifen auf Reifen
  • mit Beleuchtung vorne und hinten
  • wartungsarm
  • langlebige Bereifung
  • mit Kettenschutz
  • robuste Verarbeitung
  • mit Reflektoren
  • bequmer Sattel
  • mit Dynamo Beleuchtung
Verarbeitungsqualität
Komfort
Materialbeschaffenheit
Preisvergleichsmatrix
Hollandräder - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Hollandrad-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Hollandrad und wie funktioniert es?

Das Hollandrad erkennen Sie auf der Straße sofort aufgrund seiner besonderen Form. Der Fahrer sitzt auf dem Hollandradaufrecht. Dies ist der wesentliche Unterschied zu anderen Fahrrädern, auf denen der Fahrer in einer Sitzhaltung Platz nimmt, die etwas nach vorne geneigt ist. Diese Sitzhaltung wird auch von Fahrradfahrern bevorzugt. die sehr schnell auf der Straße unterwegs sein möchten. Wenn Sie sich im Fahrradsport etwas auskennen, werden Sie wissen, dass es bei der etwas nach vorn geneigten Sitzhaltung einfacher ist, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen.

Was ist ein Hollandrad im Test und VergleichDer Fahrer beugt sich nach vorn und nimmt somit im Windkanal eine optimale Position ein. Dies wird beim Fahren auf einem Hollandrad nicht erreicht. Durch den typischen gebogenen Lenker nehmen Sie eine aufrechte Sitzposition ein und sitzen somit direkt im Windkanal. Dies stellt in der Regel aber kein Problem da, denn beim Fahren mit Hollandrad geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern in erster Linie um Bequemlichkeit.

Der Lenker ist weit nach vorn gebogen, so dass die aufrechte Sitzposition erst möglich wird. Das Hollandrad hat außerdem einen sehr weichen, gefederten Sattel. Auch auf langen Fahrten kommt es nicht zu Schmerzen oder unangenehmem Drücken im Gesäß. Dies ist bei anderen Fahrrädern, bei denen sie eine nach vorn geneigte Sitzposition einnehmen und einen sehr schmalen Sattel haben, sehr häufig der Fall.

Eine weitere Eigenschaft des Hollandrades liegt in seinem hohen Gewicht. Selbst leichte Räder bringen nicht selten ein Gewicht von 20 Kilogramm auf die Waage. Wenn Sie sich für ein Hollandrad mit elektrischem Antrieb entscheiden, liegt das Gewicht bei vielen Modellen bei 30 Kilogramm und mehr. Dies kommt nicht zuletzt durch den stabileren Rahmen, der die für die Entwicklung eines Elektrofahrrades notwendig ist. Auch der Akku hat ein Gewicht, welches nicht zu unterschätzen ist.

Während der Fahrt mit dem Elektrofahrrad merken Sie das Gewicht nicht, denn durch den Antrieb des Motors profitieren Sie von einem leichteren Betrieb. Sie fahren, als würden sie ständig den Wind im Rücken haben.
Klassische Hollandräder sind nicht mit einem Motor ausgestattet, und sie haben auch keine Gangschaltung. Sie wirken eher spartanisch. Eine einfache Lichtanlage, eine Bremse vorn und eine Rücktrittbremse hinten bestimmen die Ausstattung. Große Räder, ein tiefer Einstieg und der weit nach innen gebogene Lenker geben dem Fahrer das Gefühl, als würde er bequem auf einer Couch oder auf einem weichen Stuhl, nicht aber auf einem Fahrrad sitzen. Jedoch haben die Hersteller das  Hollandrad im letzten Jahrzehnt deutlich weiterentwickelt.
Wie funktioniert ein Hollandrad im Test und VergleichEin wichtiger Sprung in der Entwicklung ist der Elektromotor, der ein sehr angenehmes Fahren ermöglicht.

Das hohe Gewicht, das ein Hollandrad  ausmacht, fällt durch den Elektromotor nicht mehr so auf. Allerdings ist es schwierig, mit diesen Rädern ohne Unterstützung zu fahren. Der schwere Rahmen und der Akku geben dem Fahrer das Gefühl, als würde er ohne die Unterstützung des Motors eine Last ziehen. Wenn Sie sich für ein Hollandrad mit elektrischem Antrieb entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass der Akku für jede Fahrt ausreichend geladen ist.

Möchten Sie mit dem Rad längere Touren unternehmen, sollten Sie sicherstellen, dass sie den Akku zwischendurch laden können. Alternativ entscheiden Sie sich für den Kauf eines zweiten Akkus. Da bei einem Hollandrad der Akku für den elektrischen Antrieb bei vielen Modellen unter dem Gepäckträger angebracht ist, lässt er sich einfach auswechseln und auch außerhalb des Rades nachladen. Dies ist ein Vorteil, denn Sie können immer einen Akku am Fahrrad behalten und den anderen mit den mitgelieferten Ladegerät laden. Wenn Sie zu einer längeren Tour aufbrechen, nehmen Sie einfach beide Akkus mit. Sie haben eine große Reichweite, sind bequem auf ihrem Hollandrad unterwegs und laufen nicht Gefahr, das schwere Fahrrad ohne Unterstützung des Motors bewegen zu müssen.

Anwendungsbereiche – das Hollandrad im Einsatz

Im Hollandrad Test überzeugen die Modelle mit einer sehr robusten und langlebigen Qualität. Sie können das Hollandradauch über einen längeren Zeitraum draußen stehen lassen, ohne dass es Rost ansetzt oder die Qualität auf eine andere Art darunter leidet. Im Vergleich zu den Trekkingrädern anderer Hersteller haben die Hollandräder in Bezug auf die Qualität einen deutlichen Vorsprung. Entscheiden Sie sich deshalb für ein Hollandrad, wenn sie es sehr häufig im Einsatz haben und nicht nach jeder Verwendung in den Keller oder in die Garage stellen möchten.

Das Hollandrad wird von niederländischen Herstellern entwickelt und an die Gegebenheiten im eigenen Land angepasst. Dies sollten Sie berücksichtigen, bevor Sie sich für den Kauf eines Hollandrades entscheiden.
Wenn Sie schon einmal in Holland ihren Urlaub verbracht oder eine Zeitlang dort gelebt haben, werden Sie wissen, dass die Fahrradwege überall im Land sehr gut ausgebaut sind. Es gibt eigene Ampeln für Fahrradfahrer, und auch die Kreisverkehre sind mit einer eigenen Spur ausgestattet, auf der Sie mit ihrem Rad sicher fahren können.

Die Gegebenheiten in den Niederlanden sind für das Fahrradfahren optimal. Es gibt kaum Berge und Hügel. Vor allem im Norden und im Bereich der Küste ist das Land sehr flach. Diese Beschaffenheit gab den Niederlanden einst ihren Namen, und sie beflügelte die Lust der Einheimischen am Fahrradfahren. Tatsächlich ist die Fortbewegung auf auf dem Fahrrad in den Niederlanden sehr einfach und bequem. Es gibt keine Berge, die eine große Anstrengung erfordern. Die Fahrradwege sind mit einem optimalen Belag ausgestattet. Schlaglöcher oder Unebenheiten gibt es nicht oder sie werden kurzfristig beseitigt.

Anwendungsbereiche und Einsatz von Hollandrad im Test und Vergleich

Die Fahrräder, die in den Niederlanden hergestellt werden, sind auf diese Bedürfnisse abgestimmt. Dies bedeutet, dass die Räder sehr schwer und sehr stabil sind, weil die Holländer ihr Fahrrad lieber benutzen als ihr Auto. Sie fahren zum Einkaufen, zur Arbeit oder bringen ihre Kinder in die Schule oder in den Kindergarten. Somit ist die Stabilität ein sehr wichtiger Faktor für das Fahrrad und für den Holländer ein sehr wichtiges Kaufkriterium.

Dank des guten Ausbaus der Fahrradwege spielen Gangschaltungen keine so große Rolle wie bei deutschen Herstellern. Mittlerweile verfügen auch Hollandräder über eine Gangschaltung. Es handelt sich jedoch um eine Nabenschaltung, die nur wenige Gänge bietet. Auch eine Federung ist nicht vorgesehen, denn sie wird beim Hollandrad nicht benötigt.

Möchten Sie sich diesen Fahrradtyp kaufen, sollten Sie um diese Ausstattungsvarianten wissen. Es hat wenig Sinn, mit einem Hollandrad zu fahren, wenn Sie in den Bergen wohnen oder wenn in Ihrer Region die Fahrradwege nicht gut ausgebaut sind oder einen sehr unebenen Belag haben. Auch im Gelände und im Wald fahren Sie mit einem Hollandrad nicht sehr komfortabel.

Es ist ein Fahrrad für die Stadt, und wenn die Gegebenheiten in Ihrer Region denen in den Niederlanden sehr ähnlich sind, ist die Wahl des Hollandrad es für Sie eine sehr gute. Sie profitieren von der hohen Qualität der Räder und von der Möglichkeit eines sehr langlebigen Gebrauchs.

Im Hollandrad Test wird deutlich, dass die Fahrräder mit einer sehr guten Qualität überzeugen. Im Vergleich zu anderen Fahrrädern sind die Hollandräder deutlich robuster und langlebiger. Wenn Sie sich mit dem höheren Gewicht anfreunden können und die aufrechte Sitzposition mögen, treffen Sie mit einem Modell aus dem Hollandrad Test eine sehr gute Wahl.

Welche Arten von Hollandrädern gibt es?

Neben dem klassischen Hollandrad, dass im Test berücksichtigt wird, bitten die Hersteller zahlreiche sehr moderne Varianten an. Diese passen sich an die Ausstattung von Fahrrädern an, die unter anderem auch von deutschen Herstellern entwickelt werden.

Die klassische Variante des Hollandrades

Welche Arten von Hollandrad gibt es in einem TestvergleichDas klassische Hollandrad ist sehr spartanisch ausgestattet. Es verfügt über einen bequemen Sattel, über den typisch gebogenen Lenker und über einen tiefen Einstieg. Die Größe der Räder liegt bei 26 oder bei 28 Zoll, wenn das Fahrrad von einer erwachsenen Person verwendet werden soll. Es gibt eine einfache Beleuchtung mit einem Dynamo und eine Rücktrittbremse. Vorn verzichten einige Hersteller auf die Bremse.

Dies entspricht der Ausstattung der wirklich klassischen Räder der ersten Generationen. Moderne Varianten haben vorne eine einfache Bremse, die Sie mit einem Hebel betätigen. Es gibt keine Gangschaltung und keine weiteren Ausstattungsmerkmale, die dem Komfort dienen. Das ursprüngliche Hollandrad ist sehr stabil. Es besitzt eine Lackierung, so dass es auch nach Jahren nur selten Rost ansetzt. Der Sattel ist weich gefedert. An dem Fahrrad selbst es keine Federung vorhanden.

Moderne Varianten mit Fahrradkorb und Gangschaltung

Die klassische Form der Holland Räder ist auch in der modernen Variante erhalten geblieben. Neben dem bewährten Rahmen mit dem tiefen Einstieg bekommen Sie auch Varianten für Herren mit Oberrohr. Im Test erzielen beide Modelle sehr gute Ergebnisse.

Im Vergleich mit den Modellen, die nur über eine grundlegende Ausstattung verfügen, sind die modernen Hollandräder deutlich teurer.
Im Test überzeugen sie jedoch mit ihrer Robustheit und mit hochwertigen Komponenten, die von den Herstellern verbaut werden. Informieren Sie sich im Hollandrad Test, wenn Sie sich für eine moderne Variante entscheiden, und führen Sie einen Vergleich mit den Modellen anderer Hersteller durch. So wird es ihnen gelingen, ein Fahrrad zu kaufen, dass Ihren persönlichen Anforderungen genügt.Fahrradkörbe für Hollandrad im Test und Vergleich

Im Hollandrad Test zeichnen sich die modernen Modelle durch einen vor dem Lenker integrierten Korb aus. Dieser gibt den Fahrrädern eine sehr schöne Optik und erweist sich im Test als sehr praktisch. Im Vergleich zu den Taschen, die bei vielen Rädern integriert sind, ist der Korb sehr viel praktischer, weil Handtaschen und Rucksäcke, aber auch einzelne Artikel, die Sie eingekauft haben, einfach hinein gelegt werden können.

Ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal des modernen Hollandrades ist die Gangschaltung. Die Nabenschaltung bietet drei bis sieben Gänge. Dies ist für Sie von Vorteil, wenn Sie das Hollandrad in einem hügeligem Gelände bewegen möchten. Im Test zeichnet sich die Gangschaltung durch eine hohe Leichtgängigkeit und Zuverlässigkeit aus. Im Vergleich zu den Fahrrädern, die ohne Gangschaltung auskommen, haben Sie bei einem Modell mit der Nabenschaltung deutliche Vorteile, denn Sie können bequemer fahren. Im Vergleich zu den einfachen Modellen sind diese Fahrräder jedoch deutlich teurer.

Hollandrad als E-Bike

Die meisten Hersteller der Hollandräder haben ihren Fahrradmodellen in den letzten Jahren einen elektrischen Motor spendiert.

Sie haben die Wahl zwischen dem Pedelec, dass Sie wie ein klassisches Fahrrad bewegen können, und einem E-Bike.
Obwohl das Pedelec umgangssprachlich gerne als E-Bike bezeichnet wird, gibt es Unterschiede. Der Elektromotor des Pedelecs ist auf eine Geschwindigkeit von 25 Kilometern in der Stunde begrenzt. Mit einem E-Bike oder S-Pedelec können Sie eine Geschwindigkeit von bis zu 45 Kilometern in der Stunde erreichen. Dies ist für Sie jedoch mit der Einschränkung verbunden, dass Sie nicht mehr auf Fahrradwegen fahren dürfen.

E-Bike für Hollandrad im Test und Vergleich

Außerdem benötigen Sie für diese Fahrräder eine Haftpflichtversicherung. Diese ist der Haftpflichtversicherung für kleine Mopeds gleichgestellt. Auch die Mopeds können eine Geschwindigkeit von 45 Kilometer in der Stunde erreichen. Außerdem ist es Vorschrift, bei den schnellen E-Bikes einen Helm zu tragen. All diese Vorschriften gelten für das normale Pedelec nicht. Der Motor wird nur dann aktiviert, wenn Sie in die Pedalen treten. Stellen Sie das Treten ein, wird der Motor sofort abgeschaltet. Gleiches gilt, wenn Sie eine Geschwindigkeit erreichen, die höher als 25 Kilometer in der Stunde ist.

Die Hollandräder mit elektrischen Motor haben ein hohes Gewicht, aber sie sind auch sehr zuverlässig. Sie haben die Wahl zwischen einem Motor in der Front und einem Mittelmotor, der direkt im Tretlager integriert ist.. Beide Varianten haben vor und Nachteile. Im Test erwiesen sich die Modelle mit elektrischen Motor als sehr zuverlässig und sehr robust. Im Vergleich zu einem klassischen  Hollandrad haben sie bei einem E-Bike den Vorteil, dass sie das hohe Gewicht nicht allein mit ihrer Körperkraft bewegen müssen, sondern durch den Motor eine wertvolle Unterstützung bekommen.

Wenn Sie sich für ein Hollandrad mit elektrischem Motor aus dem Test entscheiden möchten, ist es wichtig, dass Sie sich intensiv mit den Vor- und Nachteilen der Motoren beschäftigten.

Auf flachem Land bietet der Frontmotor einen Vorteil. Im Test erweist er sich als leistungsstark und wartungsarm. Da die Kraftübertragung jedoch in der Front erfolgt, ist das Fahrverhalten im Vergleich  zum Treten ohne Motor und zum Mittelmotor nicht so natürlich. Im Test und im  direkten Vergleich bekommt der Mittelmotor etwas bessere Bewertungen. Er ist im Vergleich zum Motor in der Front etwas kraftvoller, was sich vor allem bei Fahren am Berg auszeichnet. Im Test ergab sich jedoch auch ein Nachteil. Der Mittelmotor wirkt sich sehr stark auf den Verschleiß der Kette aus, sodass diese im Vergleich zu Fahrrädern ohne Motor oder mit Mittelmotor häufiger gewechselt werden muss.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern im Hollandrad TestvergleichHollandräder werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Viele von ihnen haben Große Erfahrung, denn die sind schon Mehr als hundert Jahre am Markt aktiv. Einige Hersteller sind in den Niederlanden deutlich bekannter als in Deutschland und in anderen Ländern Europas. Andere, wie der Marktführer Gazelle, haben in Deutschland und in anderen europäischen Länder in mittlerweile eigene Niederlassungen. Die Räder werden aber dennoch in den Niederlanden entwickelt und auf die dortigen Verhältnisse angepasst. Dabei ist es den Herstellern sehr wichtig, die Traditionen zu wahren.

Im Test finden verschiedene Hersteller aus den Niederlanden Berücksichtigung. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, einen sehr transparenten Vergleich durchzuführen. Die wichtigsten Hersteller aus den Niederlanden möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen. Sie sollten in den Vergleich der verschiedenen Hollandräder einbezogen werden.

  • Gazelle
  • Prophete
  • Batavus
  • Sparta
  • Union
  • Azor
  • Workcycles
Gazelle ist der bekannteste und auch einer der ältesten Fahrradhersteller aus den Niederlanden. Das Unternehmen wurde im Jahre 1892 in Dieren gegründet. Heute gehört es zu Pon Holdings B.V. Der Hersteller hat sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von hochwertigen und langlebigen Lastenfahrrädern einen Namen gemacht. Die Marke ist mittlerweile in ganz Europa bekannt und sehr beliebt. In jüngerer Zeit wurden auch hochwertige E-Bikes entwickelt, die für eine neue Fahrradgeneration stehen.
Der niederländische Fahrradhersteller verkauft seine Modelle nicht nur im eigenen Land, sondern im gesamten europäischen Raum mit einem sehr großen Erfolg. Neben dem klassischen Fahrrad gehören E-Bikes und Lastenfahrräder zum Sortiment. Moderne Fahrräder mit Motor und großem Lastenkorb über dem Vorderrad eignen sich sehr gut für Eltern, denn die Kinder können in dem Korb angeschnallt werden. Ein sicherer Transport ist gewährleistet. Ein weiterer Vorteil dieser Modelle liegt darin, dass die Kinder bequemer sitzen als auf einem Fahrradsitz und dass sie eine sehr gute Rundumsicht haben. 
Der Hersteller hat seinen Sitz in Heerenveen. Das Unternehmen wurde im Jahre 1904 gegründet und gilt nach Gazelle als der zweitgrößte Hersteller von Fahrrädern in den Niederlanden. Die Modelle zeichnen sich im Test durch eine sehr gute Qualität aus. Auch Batavus bietet E-Bikes an, die mit einem modernen Design und einer sehr hohen Leistung überzeugen. Im Testkonnten die E-Bikes ebenso überzeugen wie die klassischen Fahrräder.
Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im niederländischen Apeldoorn. Es handelt sich um einen jüngeren Fahrradhersteller, der sich mittlerweile auch über die Grenzen der Niederlande hinaus einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Neben den klassischen Fahrrädern werden auch E-Bikes entwickelt, die im Test mit einer sehr guten Leistung überzeugen konnten. 
Auch Union B.V. gehört zu den ältesten Fahrradherstellern in den Niederlanden. Das Unternehmen wurde im Jahre 1904 gegründet und kann sich bis heute mit qualitativ hochwertigen und sehr robusten Fahrräder auf dem Markt behaupten.
Azor ist ein Hersteller aus dem niederländischen Hoogeveen, der sogenannte Custom Made Räder anbietet. Dabei handelt es sich um Fahrräder, bei denen der Kunde die Ausstattung bestimmen kann. Der Kunde baut sich quasi sein individuelles Fahrrad zusammen. Als Grundlage dienen typische holländische Lastenräder. Sie bestimmen nicht nur die Farbe und die Größe, sondern auch die Anbauteile selbst. Da das Rad spezifisch für Sie gefertigt wird, ist es teurer, als wenn Sie sich für ein klassisches Hollandrad „von der Stange“ entscheiden.
Der Hersteller aus Amsterdam hat sich auf die Fertigung von Fahrrädern auf Kundenwunsch spezialisiert. Die Kunden des noch jungen Unternehmens kommen überwiegend aus den Niederlanden. Das Unternehmen plant jedoch, sich auch auf dem europäischen Markt zu etablieren.

 

So werden Hollandräder getestet

Im Hollandrad Test kommen spezielle Kriterien zur Anwendung. Nur so ist es Ihnen möglich, einen transparenten Vergleichherzustellen. Entscheiden Sie sich für ein Hollandrad aus dem Test, das Sie in den meisten Kriterien überzeugt hat. Es ist wichtig zu wissen, dass ein transparenter Test immer herstellerunabhängig erfolgen sollte. Dies gilt auch für den Hollandrad Test.So werden Hollandräder im Test getestet

Eine Ausnahme ist hier, dass die Hersteller ausschließlich aus den Niederlanden kommen. Deutsche Hersteller werden im Test nicht berücksichtigt, da sie das typische  Hollandrad nicht in ihrem Programm haben. Wenn Sie sich gern ein Hollandrad kaufen möchten und sich für diese Produktkategorie interessieren, wird Ihnen durch den transparenten Test ein sehr guter Vergleich  ermöglicht. Die Kriterien entsprechen den Ausstattungsmerkmalen vom Hollandrad und sind an diese angepasst. So liefert Ihnen der Hollandrad  Test  genau die Informationen, die Sie für Ihren direkten  Vergleich benötigen.

Sieben Kriterien zum Vergleich

Im Hollandrad Test werden die Kriterien berücksichtigt, die auf die Eigenschaften des Fahrrades abgestimmt sind. Alle Ergebnisse aus dem Hollandrad Test werden in einer Tabelle umfassend dargestellt. So haben Sie die Möglichkeit, die Eigenschaften der Fahrräder direkt in Ihren Vergleich  einzubeziehen.

Nutzen Sie die Tabelle, um sich quasi auf einen Blick zu informieren, welche Modelle Testsieger geworden ist.

Auch ein Preis-Leistungs-Sieger wird in jedem Test ermittelt. Die wichtigsten Kriterien, die Sie im Hollandrad Test und im Vergleich genau prüfen sollte, haben wir für Sie zusammengefasst:

  • Verarbeitungsqualität
  • Rahmenhöhe
  • Bremsen
  • Kette und Ritzel
  • Gangschaltung
  • Traglast
  • Bequeme Sitzhaltung

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Hollandrades achten!

Häufige Mängel und Schwachstellen Hollandrad im Test und VergleichNicht nur der Hollandrad Test, sondern auch die Rezensionen der Kunden liefern Ihnen wichtige Informationen, die Ihnen eine Entscheidungshilfe für den Kauf des passenden Modells bieten. Bevor Sie sich für den Kauf eines Modells aus dem Test entscheiden, sollten Sie die Schwachstellen der Fahrräder kennen. Dann sind Sie vor bösen Überraschungen geschützt, die sich häufig erst nach einigen Fahrten ergeben.

Zu den häufigsten Schwachstellen und Problemen, die im Test und in den Rezensionen deutlich werden, gehören:

  • Hohes Gewicht des Hollandrades
  • Fehlende Federung
  • Keine Gangschaltung oder nur Nabenschaltung
  • Sehr groß
  • Nicht für die Mitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln geeignet

Überlegen Sie vorab, wie Sie Ihr neues Rad nutzen möchten. Wenn die aufgeführten Schwachstellen für Sie kein Problem darstellen, treffen Sie mit einem im Test gut oder sehr gut bewerteten Hollandrad  die beste Wahl.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Hollandrad am besten?

Es gibt in einigen großen deutschen Städten wie Hamburg oder Berlin Fahrradläden, die sich auf den Verkauf von Hollandrädern spezialisiert haben. Ansonsten finden Sie nur selten Hollandräder im stationären Handel. Aus diesem Grund ist die Bestellung im Internet empfehlenswert. Sie können ein Hollandrad aus dem Test auswählen, das Ihnen im Vergleich mit den anderen Modellen besonders gut gefallen hat. Bestellen Sie es direkt und lassen Sie es sich nach Hause liefern. Versandkosten müssen Sie in der Regel nicht zahlen. Einfacher und bequemer geht es nicht.

Wissenswertes & Ratgeber

In unserem Ratgeber bekommen Sie über den Hollandrad Test hinaus weitere Informationen zu der Produktgruppe.

Die Entwicklung des Hollandrades im Laufe der Zeit

Fahrräder haben in Holland und in den späteren Niederlanden eine sehr lange Tradition. Oftmals sagt man sogar, dass die Holländer das Fahrrad erfunden hätten. Geschichtlich lässt sich dies zwar nicht beweisen, doch tatsächlich sind die Bedingungen für das Fahrrad fahren in Holland so gut wie in keinem anderen europäischen Land. Dies führte dazu, dass die Niederländer eine eigene Fahrradmarke kreiert haben, die sich mittlerweile auch in anderen europäischen Ländern einer sehr großen Beliebtheit erfreut.

Zahlen, Daten und Fakten rund um das Hollandrad

In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der verkaufen Hollandräder in Deutschland deutlich erhöht. 

Aufgrund der Robustheit und der Möglichkeit, auch größere Lasten zu transportieren, erfreut sich das Hollandrad in Deutschland im Vergleich zu andern Fahrrädern einer immer größeren Beliebtheit.

Fünf Tipps zur Pflege & Wartung

Um an Ihrem Hollandrad lange Freude zu haben, sollten Sie folgende fünf Tipps zur Pflege und Wartung berücksichtigen.

Tipp 1

Tipp 1

Bei einem neuen Hollandrad sollten die Schrauben während der ersten 100 Kilometer nachgezogen werden. Gleiches wiederholen Sie nach den ersten 500 Kilometern.

Tipp 2

Tipp 2

Reinigen Sie den Rahmen und die Kette Ihres Rades bei einer sehr starken Verschmutzung. So pflegen Sie den Lack und sorgen dafür, dass kein Sand in die Mechanik eindringen kann.

Tipp 3

Tipp 3

Achten Sie auf die Funktionsweise der Bremsen. Diese müssen in regelmäßigen Abständen überprüft und eventuell neu eingestellt werden.

Tipp 4

Tipp 4

Überprüfen Sie die Lichtanlage an Ihrem Hollandrad. Dies ist vor allem mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit notwendig.

Tipp 5

Tipp 5

Ersetzen Sie die Decken und Schläuche an Ihrem Hollandrad bei einem Defekt. Im Test haben sich unplattbare Reifen als sehr vorteilhaft erwiesen. Bei einem Defekt können Sie mit dem Fahrrad noch nach Hause fahren.

 

Nützliches Zubehör

Nützliches Zubehör zu Hollandrad im TestNützliches Zubehör gibt es für das Hollandrad in vielen Varianten. Welches Zubehör Sie benötigen, ist von der Nutzung des Rades abhängig. Da es sich bei den meisten Hollandrädern um Transport- oder Lastenräder handelt, können Sie entsprechendes Zubehör an dem Fahrrad anbringen. Da die Hersteller das Zubehör so entwickelt haben, dass es zu vielen Rädern kompatibel ist, können Sie auch auf die Angebote deutscher Hersteller zurückgreifen. Im Test gab es mit der Kompatibilität und der Passgenauigkeit keine Probleme.

Fahrradtaschen

Fahrradtaschen können bei einem Hollandrad sowohl vorn als auch hinten angebracht werden. Wenn Sie sich für ein Modell mit Oberrohr entschieden haben, ist auch dort Platz für eine Tasche. Sie haben die Möglichkeit, mehrere Taschen an Ihrem Fahrrad zu montieren. Beachten Sie aber immer das zulässige Gesamtgewicht. Ihr eigenes Körpergewicht und das Gewicht der Tascheninhalte dürfen das zulässige Gesamtgewicht des Fahrrades nicht übersteigen. Die Taschen können abhängig vom Modell am Rahmen, über dem Schutzblech oder am Gepäckträger befestigt werden. Achten Sie immer auf eine sichere Befestigung. Andernfalls kann es zu Problemen mit der Sicherheit kommen.Fahrradtaschen für Hollandrad im Test und Vergleich

Fahrradkörbe

Zu einem Hollandrad gehört ein Fahrradkorb einfach dazu. Viele Modelle haben extra eine Vorrichtung, an der ein Korb vor dem Lenker befestigt werden kann. Dies ist sehr praktisch, denn Sie können kleinere Taschen sicher transportieren und behalten sie immer im Blick. Der Frontkorb ist auch für Einkäufe und für den Transport sperriger Gegenstände sehr gut geeignet. Einen weiteren Fahrradkorb können Sie über dem Gepäckträger anbringen. Fahrradkörbe sind aus Korb oder aus Kunststoff gefertigt.

Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich. Es gibt Hersteller wie Gazelle, die zu ihren Fahrrädern spezielle Körbe entwickeln und anbieten. Diese sind jedoch häufig nicht im Lieferumfang enthalten und müssen somit separat gekauft werden. Wenn Sie sich für ein Hollandrad entschieden haben, das mit einer Halterung für den Fahrradkorb ausgestattet ist, können Sie frei wählen, für welchen Korb Sie sich entscheiden.

Kinderfahrradsitze

Kinderfahrradsitze können beim Hollandrad hinter dem Sattel und vor dem Lenker angebracht werden. Beachten Sie, dass einige Fahrradsitze, die Sie in den Niederlanden kaufen können, bei uns in Deutschland nicht zugelassen sind.

Hierzulande gibt es eine Vorschrift, die besagt, dass Kinder auf einem Fahrradsitz angeschnallt sein müssen.
Nicht alle Kinderfahrradsitze, die auf die holländischen Räder angepasst sind, bieten einen Gurt zum Anschnallen. Wenn Sie jedoch einen Kinderfahrradsitz aus dem Test in Deutschland kaufen, können Sie diesen ohne Probleme auf Ihrem Hollandrad  montieren. Da die Räder sehr stabil sind und ein hohes Gewicht tragen können, ist auch die Mitnahme von zwei Kindern kein Problem. In diesem Fall bringen Sie einen Fahrradsitz vor dem Lenker und einen weiteren hinter dem Sattel an.

Fahrradschlösser

Fahrradschlösser von Hollandrad im Test und VergleichIm Test ist an nahezu jedem Hollandrad ein Fahrradschloss angebracht. Dabei handelt es sich um sogenannte Rahmenschlösser, die sich in den Niederlanden einer sehr großen Beliebtheit erfreuen. Im Test gelten diese Fahrradschlösser jedoch als nicht besonders sicher. Es kann verhindert werden, dass jemand mit dem Fahrrad einfach losfährt, denn durch das Rahmenschloss wird das Hinterrad blockiert. Das Fahrrad kann jedoch weggetragen werden.

Obwohl dies bei einem Hollandrad  aufgrund seines hohen Gewichts nicht so einfach ist, sollten Sie das Rad dennoch zusätzlich absichern. Dies erreichen Sie mit einer Kette, die Sie in viele Rahmenschlösser einstecken können. Das  Hollandrad ist mit der Kombination aus Kette und Rahmenschloss doppelt gesichert, ohne dass Sie einen weiteren Schlüssel benötigen. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, die sehr sicheren Bolzenschlösser oder Kettenschlösser mit zusätzlichem Schlüssel auch bei einem  Hollandrad einzusetzen.

Das Hollandrad im Blick der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist ein deutsches Institut, dass unabhängige Tests der verschiedensten Produktgruppen durchführt.

Für den Kunden wird so ein transparenter und herstellerunabhängiger  Vergleich möglich. Da es sich um Produkte handelt, die für den deutschen Markt produziert wurden, gibt es von der Stiftung Warentest bislang keinen Hollandrad Test.
Das eine oder andere  Hollandrad aus dem Test findet jedoch Berücksichtigung, wenn Fahrräder von der Stiftung Warentest begutachtet werden.

10 wichtige Fragen zum Hollandrad

Was unterscheidet ein Hollandrad vom klassischen Fahrrad?

Wichtige Fragen zum Hollandrad im TestvergleichDas Hollandrad bietet aufgrund des Rahmens und des gebogenen Lenkers eine andere, sehr aufrechte Sitzposition. Dies wird von vielen Fahrradfahrern als sehr angenehm empfunden.

Wie viel wiegt ein Hollandrad?

Hollandräder gehören in die Kategorie der Tourenräder und der Lastenräder. Somit haben sie ein hohes Gewicht, das je nach Modell und Ausstattung bis zu 35 Kilogramm betragen kann. Diese Räder eignen sich für lange Fahrradtouren sehr gut, denn sie sind bequem und bieten eine komfortable Sitzposition. Für den Transport über Treppen oder für die Mitnahme in der Bahn sind sie jedoch weniger gut geeignet.

Gibt es das Hollandrad auch als E-Bike?

Ja. Alle holländischen Fahrradhersteller bieten beliebte Modelle auch mit einem Elektromotor an. Darüber hinaus werden spezielle E-Bikes entwickelt, die sich im Test durch eine sehr hohe Qualität auszeichnen.

Ist das Hollandrad in verschiedenen Größen erhältlich?

Ja. Sie bekommen das Hollandrad in Rahmengrößen, die zwischen 46 und 58 Zentimetern liegen. Die zur Verfügung stehenden Rahmengrößen sind bei den verschiedenen Herstellern unterschiedlich. Einige bieten nur drei, andere eine höhere Zahl an Rahmengrößen an. Wenn Sie sehr groß oder sehr klein gewachsen sind, entscheiden Sie sich für ein Modell, das im Vergleich zu anderen in verschiedenen Rahmenhöhen erhältlich ist. Im Test erfahren Sie, welche Rahmenhöhen für welches Modell infrage kommen.

Bekomme ich das Hollandrad auch für Herren?

Bekomme ich eine Gepäckträger für das Hollandrad im TestvergleichJa. Die Hersteller bieten viele Modelle für Herren mit einem Oberrohr an. In den Niederlanden fahren Männer aber auch gern mit einem typischen Hollandrad, das sich durch einen tiefen Einstieg auszeichnet.

Gibt es Hollandräder für Kinder?

Ja. Sie können Hollandräder auch für Jungen und Mädchen kaufen. Die Räder sind in verschiedenen Größen erhältlich und bieten die bequeme, für das Hollandrad typische Sitzposition. Da viele deutsche Fahrradhändler diese Modelle nicht in die Ausstellung übernehmen, sollten Sie ein Modell bestellen. Es gibt in größeren Städten aber auch Fahrradläden, die sich auf den Verkauf von Hollandrädern spezialisiert haben.

Welcher Fahrradsitz passt an ein Hollandrad?

Ein Hollandrad ist für alle Fahrradsitze geeignet, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind.

Bekomme ich für das Hollandrad einen Gepäckträger?

Klassische Hollandräder sind nicht mit einem Gepäckträger ausgestattet. Viele Hersteller bieten aber Modelle zur Nachrüstung an. Wenn Sie sich für ein E-Bike entscheiden, ist der Akku beim Hollandrad oftmals über dem Hinterrad montiert. Bei diesen Modellen ist der Gepäckträger Standard.

Hat das Hollandrad eine Gangschaltung?

Die ursprünglichen Modelle sind nicht mit einer Gangschaltung ausgestattet.

Das moderne  Hollandrad bekommen Sie jedoch mit einer Schaltung, die drei bis acht Gänge bietet. Dabei handelt es sich um eine moderne Nabenschaltung.
Ein Hollandradmit Kettenschaltung wird nicht angeboten.

Ist das Hollandrad für deutsche Straßen geeignet?

Das Hollandrad zeichnet sich nicht nur durch die besondere Sitzposition, sondern auch durch ein hohes Eigengewicht aus. Darüber hinaus besitzt eine keine Federung. Die Fahrräder sind auf die Gegebenheiten in den Niederlanden angepasst. Dort gibt es nur wenige Anstiege und sehr gut ausgestattete Fahrradwege. In Deutschland kann das Hollandrad in einigen Regionen nachteilig sein. Dies betrifft Berge, nicht gut ausgestattete Fahrradwege und unebenes Pflaster, denn hier wird die fehlende Federung zum Problem. Auf ebenem Gelände mit sehr gutem Belag können Sie mit einem Hollandrad gut in Deutschland fahren.

Alternativen zum Hollandrad

Es gibt sehr viele Alternativen zum Hollandrad. Wenn Sie sich mit diesem Fahrradtyp nicht anfreunden können, entscheiden Sie sich für ein Trekkingrad oder für ein modernes Mountainbike. Beide Varianten sind in Deutschland deutlich beliebter als das Hollandrad.

Alternativ bekommen Sie Rennräder oder moderne Sporträder, die sich für längere Touren sehr gut eignen.

Viele Kunden, die den Kauf eines Hollandrades in die engere Wahl nehmen, stören sich an dem hohen Gewicht und an einigen fehlenden Ausstattungsmerkmalen. So verfügen Hollandräder weder über eine Federung noch über eine Kettenschaltung. Wenn eine Gangschaltung vorhanden ist, handelt es sich um eine Nabenschaltung, die maximal acht Gänge bietet. Dies wird von einigen Fans des Fahrradfahrens nicht als ausreichend empfunden. Die fehlende Federung ist der Produktkategorie geschuldet, denn die Räder wurden ursprünglich für den eigenen Markt entwickelt.Alternativen zum Hollandrad im Test und Vergleich

In keinem europäischen Land gibt es so gut ausgebaute Fahrradwege. Diese sind mit einem glatten Belag versehen. Eine Federung ist somit gar nicht notwendig. Auch das hohe Gewicht der Hollandräder ist für die Einheimischen kein Problem. Es werden alle kleineren Wege mit dem Fahrrad erledigt. Dazu gehört unter anderem auch das Einkaufen. Lastenräder, die ein Gesamtgewicht von bis zu 150 kg tragen können und mit ihren Körben und Taschen viel Platz für den Einkauf bieten, sind sehr beliebt. Getragen werden die Fahrräder in Holland nur sehr selten.

Ob Sie sich für ein Hollandrad aus dem Test entscheiden oder lieber eine Alternative wählen, bleibt Ihrem individuellen Geschmack und Ihren Bedürfnissen überlassen. Ein leichtes Fahrrad für lange Touren und die gelegentliche Mitnahme in der Bahn ist das Hollandrad nicht. Suchen Sie jedoch ein Rad für die tägliche Fahrt zur Arbeit, für die Mitnahme von Kindern oder für die Fahrt zum Einkauf, ist das Hollandrad eine sehr gute Wahl.

Weiterführende Links und Quellen

Der Test und unser Ratgeber bieten Ihnen bereits viele Informationen rund um das Hollandrad. Wenn Sie noch unsicher sind, für welches Modell Sie sich entscheiden sollen, kann Ihnen unsere Linksammlung weiterhelfen. Hier finden Sie wichtige Informationen der Hersteller, die über die Ergebnisse aus dem Test hinausgehen und Ihnen einen transparenten Vergleichermöglichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (96 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...