In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Ergometer Test 2019 • Die 10 besten Ergometer im Vergleich

Tests rund um das Thema Ergometer finden Sie viele im Internet. Oft handelt es sich dabei aber lediglich um eine reine Auflistung von zehn Produkten. Eine richtige Eignungsprüfung ist das nicht. Wir gehen anders vor. Wir durchforsten für Sie viele Studien und Tests. Diese Unmengen an Daten werten wir nach einem speziellen Verfahren objektiv aus. Dabei kommt ein Ergometer Vergleich heraus, auf den Sie sich wirklich verlassen können. Der Ergometer Testsieger ist das Produkt, das auch wirklich die besten Kritiken bekommen hat - und auch bereits ausgiebigen Praxistests unterzogen worden ist. Das trifft aber nicht nur auf den Vergleichssieger zu. Alle Produkte in der Vergleichstabelle sind Spitzengeräte, die in verschiedenen Ergometer Tests ausgesprochen gut abgeschnitten haben.

Ergometer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am: 

  Kinetic EB01 Ergometer im Test
  Vision Fitness R60 SportPlus SP-SRP-3000 Sportstech ES600 Kinetic Sports EB01 Finnlo 3190 Hammer 4837 Sportstech ES400 EnjoyFit F06140 Capital Sports Durate Klarfit 5G
Bewertung 1,09
sehr gut
1,60
gut
2,10
gut
2,17
gut
2,28
gut
2,37
gut
2,38
gut
2,76
befriedigend
2,79
befriedigend
2,85
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.1 von 5 Sternen
bei 61 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 54 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 137 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 11 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 45 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 68 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 14 Rezensionen
Marke Vision Fitness SportPlus Sportstech Kinetic Sports Finnlo Hammer Sportstech EnjoyFit Capital Sports Klarfit
Abmessungen

170 x 73 x 138 cm

127 x 60 x 132 cm

162 x 635 x 112 cm

115 x 74 x 41 cm

110 x 54 x 113 cm

102 x 50 x 128 cm

98 x 46 x 133 cm

100 x 33 x 70 cm

86 x 126 x 46 cm

60 x 118 – 135 cm

Gewicht

82 kg

53 kg

46,4 kg

18 kg

40,6 kg

35 kg

23 kg

39 kg

23 kg

28 kg

Max. Benutzergewicht

130 kg

150 kg

150 kg

100 kg

150 kg

130 kg

120 kg

110 kg

100 kg

100 kg

Schwungmasse

9 kg

12 kg

14 kg

2.5 kg

10 kg

12 kg

10 kg

12 kg

9 kg

5 kg

Anzahl Trainingsprogramme

12

8

12

nein

5

22

16

12

9

8

APP kompatibel

nein

k.A.

ja

nein

nein

ja

ja

k.A.

nein

k.A.

Pulssteuerung

nein

ja

ja

nein

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Pulsmessung

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Distanzanzeige

nein

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Energieverbrauch

ja

k.A.

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

k.A.

Transportrollen

nein

ja

ja

nein

ja

ja

ja

ja

nein

nein

Garantie

2 Jahre

k.A.

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

Besonderheiten
  • sehr komfortable
  • Pure Comfort Sitz
  • gleichmäßiger Impuls
  • sehr leise
  • sehr standfest
  • gute Qualität
  • großes und beleuchtetes LC-Display
  • sehr stabil
  • praktisches Design
  • ein­fa­cher Aufbau
  • praktisch anwendbar
  • Selfgenerator System
  • hochwertige Multifunktionskonsole
  • super Rückenlehne
  • ange­nehm wei­cher Sattel
  • flexibel Einstellbar
  • stabil und sicher
  • solide Bauweise
  • ein­fa­cher Aufbau
  • praktisch zusam­men­klappbar
  • ein­fa­cher Aufbau
  • komfortabler Sattel
  • einfache Bedienung
  • ver­s­tellbarer Lenker
  • hohe Programmvielfalt
  • komfortables Design
  • sehr hohe Pro­gramm­viel­falt
  • ange­nehm wei­cher Sattel
  • sehr leise
  • robustes Materijal
  • sehr sta­biler Stand
  • sehr leise
  • robustes Design
  • ver­s­tellbarer Lenker
  • ange­nehm wei­cher Sattel
  • verschiedenen Trainingsprogramme
  • einfache Bedienung
  • komfortabler Sattel
  • solide Bauweise
  • sehr leise
  • super Pedale
  • bequemer, breiter Sattel
  • wählbare Programme
  • leicht bewegbar
  • guter Pulsmesser
  • super Preis
  • mit Zugbandsystem
  • super LCD-Display
  • mit Schnellfaltsystem
  • bequeme Rückenlehne
Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Preisvergleich
Ergometer - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Ergometer-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Ergometer und wie funktioniert es?

Wo kaufe ich einen Ergometer Test- und Vergleichssieger am besten?Im Wesentlichen ist ein Ergometer ein Fahrrad, das fest verankert ist. Auf dem Gerät simulieren Sie das Radfahren, können aber im Warmen bleiben. Benutzt wird es für das Fitnesstraining oder spezielle medizinische Tests, zum Beispiel das Belastungs-EKG. In jedem Fall besteht ein Ergometer aus einem Sattel, Pedalen, einem Schwungrad und Handgriffen. Schon die ersten Modelle verfügten über Sensoren, die einfache Werte messen. So ist zum Beispiel üblich, die Geschwindigkeit in Watt anzugeben. Auch wenn dieser Wert zu Beginn etwas ungewöhnlich ist, ermöglicht er Ihnen doch einen objektiven Vergleich Ihrer Leistungen. Denn die Wattzahl gibt nicht nur die reine Geschwindigkeit mit ein. Hier wird auch der Widerstand erfasst.

Im 21. Jahrhundert ist ein Ergometer aber mehr als nur ein stationäres Fahrrad. Zahlreiche Komforfunktionen unterstützen Sie bei Ihrem Training. So ist allen Geräten gemeinsam, dass der Widerstand reguliert werden. So steigern Sie die Belastung und erzielen schneller Erfolge. Standardmäßig sind auch einige moderne Sensoren integriert, die zum Bespiel die Trittfrquenz und die theoretisch gefahrene Strecke ermitteln. Bei den besten Geräten kommt noch ein Sensor hinzu, der die Herzfrequenz misst. Dieser Wert ist wichtig, um den Erfolg des Trainings zu überwachen. Zum Standard gehört es inzwischen, dass die Software in der Lage ist, die verbrannten Kalorien anzugeben.

Im Vergleich mit anderen Geräten überzeugt das Ergometer vor allem durch seine leichte Bedienbarkeit und seinen günstigen Einstiegspreis. Zudem kann das Training auf diesem Heimtrainer individuell an die Bedürfnisse seines Benutzer angepasst werden.
So haben sportliche Menschen die Möglichkeit, Höchstleistungen zu vollbringen. Senioren hingegen können eine gemütliche Ausfahrt im Wohnzimmer unternehmen, die nicht allzu belastend ist. Für die verschiedenen Berfürfnisse sind unterschiedliche Modelle auf dem Markt. Eines ist aber allen Ergometern gemeinsam: Da Training auf diesem Gerät dient der Steigerung der Kondition. Je nachdem, wie intensiv es genutzt wird, erzielen Sie rasch Erfolge.

Wie intensiv das Training wird, hängt von der Schwungmasse ab. Je höher sie bemessen ist, desto höher kann der Widerstand eingestellt werden. Für was Sie sich entscheiden, ist eine Sache der Abwägung. Denn die Schwungmasse bestimmt auch den Preis. Günstige Geräte punkten hier nicht mit sonderlich hohen Werten – sind aber für sportlich unerfahrene Menschen durchaus geeignet. In unserer Vergleichstabelle ist dieser Wert angegeben.

Das Ergometer im Einsatz

Ist das Ergometer aufgebaut, ist es auch schon einsatzbereit. Eine Eignungsprüfung brauchen Sie nicht zu überstehen. Stellen Sie lediglich den Satten auf Ihre Höhe ein und treten Sie in die Pedale. Den Widerstand können Sie gemäß Ihren Wünschen und Ihres Fitnesslevels einstellen.

Alles wissenswerte aus einem Ergometer TestManche Modelle verfügen über spezielle Trainingsprogramme. Aktivieren Sie diese, um sicherzustellen, dass Sie wirklich Ihre Kondition verbessern. Der Sport auf dem Ergometer zählt zu den sogenannten Cardio-Trainings. Das heißt, es ist wichtig, dass Sie Ihre Herzfrequenz überwachen. So stellen Sie sicher, dass Sie sich stets korrekt belasten. Einige Geräte verfügen für diese Kontrolle über eigene Sensoren, andere werden mit einem Brustgurt geliefert. Beide Verfahren liefern valide Werte.

Für technisch anspruchsvolle Nutzer gibt es Modelle, die sich via Bluetooth mit dem Smartphone oder dem Tablett verbinden können. So ist es möglich, das Training bequem über eine App zu steuern und zu überwachen. Auf lange Sicht sorgt diese Möglichkeit für mehr Motivation. Denn die App wird Sie informieren, wenn Sie einen neuen Spitzenwert erzielt haben.

Wenn Sie sich für das Training auf dem Ergometer entscheiden, müssen Sie sich regelmäßig auf den Drahtesel schwingen. Wenn Sie täglich zum Beispiel eine halbe Stunde lang strampeln, sollten Sie bereits nach zwei Wochen erste Erfolge einstellen. Dafür ist es aber wichtig, dass der Sattel bequem gestaltet und das Gerät einfach zu bedienen ist. Orientieren Sie sich daher an den Ergebnissen des Vergleichs, sie beruhen auf ausführlichen Produkttests. Wir liefern Ihnen eine Nebeneinanderstellung dieser wichtigen Parameter.

Welche Arten von Ergometern gibt es?

Inzwischen gibt es verschiedene Arten von Ergometern auf dem Markt. Sie richten sich alle an verschiedene Nutzergruppen. Daher lohnt sich in jedem Fall ein gründlicher Vergleich.

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, was Ihnen wichtig ist. Nur so finden Sie das beste Ergometer für sich. Bei der Suche können sie sich auf unsere objektiven Informationen verlassen.

Das klassische Fahrrad-Ergometer

Wie funktioniert ein Ergometer im Test und Vergleich?Diese Geräte sehen tatsächlich wie ein Fahrrad auf einem Ständer aus. Im Vergleich hat sich gezeigt, dass sie richtige Allrounder sind. Einsteiger können mit leichten Trainingseinheiten ihre Kondition langsam aufbauen. Sportlich erfahrene Nutzer haben die Möglichkeit, sich richtig auszupowern. Allerdings sind dem Ehrgeiz auf den meisten Modellen Grenzen gesetzt, denn die Schwungmasse ist auf den Geräten nicht sonderlich hoch.
Zur Kontrolle des Fortschritts verfügen diese Ergometer über allerhand Sensoren. So wird standardmäßig die zurückgelegte Strecke und die produzierte Wattzahl gemessen.

Liegeergometer

Diese Modelle richten sich vor allem an Nutzer, die noch über wenig sportliche Erfahrung verfügen. Denn im Vergleich zeigt sich, dass sie das Training so bequem wie möglich machen. Sie nehmen nämlich in einer liegenden Position auf einem bequemen Sattel Platz. So können Sie entspannt in die Pedale treten. Wahre Höchstleistungen sind auf solchen Geräten zwar nicht möglich. Aber sie haben dennoch einen großen Trainingseffekt.

Denn auch hier können Sie den Widerstand individuell einstellen und haben diverse Trainingsprogramme zur Verfügung – die können Sie auch in dieser bequemen Haltung ziemlich ins Schwitzen bringen. Sogar Menschen mit körperlichen Einschränkungen können sich auf solchen Geräten sportlich betätigen.  Selbstverständlich verfügen auch diese Geräte über Sensoren, um den Fortschritts des Trainings zu überwachen.

Indoor-Cyckling-Bike

Was ist ein Ergometer Test und Vergleich?Diese Modelle, die auch Spinnig Bike genannt werden, sind vor allem für Menschen mit großen sportlichen Ambitionen geeignet. Die Räder verfügen über einen sportlich schmalen Sattel und eine Schwungmasse von rund 20 Kilo. Sie sind für das sogenannte Interwalltraining gemacht, das besonders viel Fett verbrennt. Durch die hohe Schwungmasse muss sehr viel Kraft aufgewandt werden, um die Räder zu bewegen. Verglichen mit einem herkömmlichen Ergometer ist das Fahrgefühl hier besonders realistisch.

Trotzdem sollten solche Geräte nur von trainierten Menschen benutzt werden, denn die Verwendung ist nicht selbsterklärend. Es empfiehlt sich, das Fahrgefühl vor dem Kauf in einem Fitnessstudio zu testen. Hier geben Ihnen die Trainer auch Tipps für die Benutzung mit auf den Weg. Vor dem Kauf eines Spinning Bikes empfehlen wir Ihnen eine genaue Abwägung.

Klapp-Ergometer

Klapp-Ergometer sind für die Menschen gemacht, die sehr wenig Platz in Ihrer Wohnung zur Verfügung haben. Die Geräte sind so gebaut, dass sie zusammengeklappt und einfach verstaut werden können. Allerdings verfügen sie, verglichen mit anderen Modellen, nur über sehr wenige Funktionen. So arbeiten hier nur sehr wenige oder gar keine Sensoren. Auch der Widerstand lässt sich in der Regel nicht in sonderlich vielen Stufen regulieren. Daher ist der Trainingserfolg im Vergleich zu anderen Produkten sehr gering. Auch in Sachen Stabilität gibt es immer mal wieder Probleme.

Denn die Räder sind nicht fest in einer massiven Halterung verankert. Das führt dazu, dass sie leicht kippeln. Trotzdem kann ein gutes Modell der Einstieg in ein sportliches Leben sein – selbst in einer Einzimmerwohnung.

Kurzinformation zu den führenden 7 Herstellern

Auf dem Markt tummeln sich sehr viele Hersteller von Ergometern. Ein Vergleich offenbart ihre Stärken und Schwächen.

  • Kettler
  • Ultrasport
  • Sportstech
  • Christopeit
  • Skandika
  • Adidas
  • Hop-Sport
Die Modelle von Kettler haben schon so manchen Ergometer Test gewonnen. Das liegt wahrscheinlich auch an der langen Erfahrung des Unternehmens. Der Hersteller mit Sitz in Deutschland hat sich bereits im Jahr 1949 auf die Produktion von Sportartikeln spezialisiert. Das Familienunternehmen machte in den 1960er-Jahren mit der Produktion des Kettcars auf sich aufmerksam. Zudem entwickelte Kettler das erste Fahrrad mit Aluminium-Rahmen, das in Serie produziert wurde. Ein Fokus der Firma lag und liegt auf der Entwicklung und Produktion von Heimtrainern, allen voran Ergometern. Selbstverständlich werden alle Produkte vom TÜV geprüft. Kettler verfügt über einen Kundenservice, der bei Fragen unkompliziert weiter hilft.
Das deutsche Unternehmen hat sich recht erfolgreich mit seinen Fitnessgeräten auf dem Markt positioniert. Und dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Denn die Geräte zeichnen sich alle durch einen günstigen Preis und gute Qualität aus. In Sachen Ergometer hat sich Ultrasport vor allem auf platzsparende Modelle spezialisiert. Sind sind alle klappbar, können aber mit großen Geräten mithalten. Im Vergleich zeigt sich, dass sie über viele Einstellungsmöglichkeiten verfügen und einigermaßen standhaft sind. Als deutsches Unternehmen lässt Ultrasport all seine Geräte vom TÜV auf Herz und Nieren testen. Bei Fragen hilft der Kundenservice gerne weiter.
Sportstech ist eine Firma mit Sitz in Berlin, die sich auf die Produktion von Fitnessgeräten für zu Hause spezialisiert hat. Kunden finden hier alles, was das Herz begehrt. Die Firma ist stets bestrebt, technische Neuerungen in das eigene Programm aufzunehmen. So werden dort selbstverständlich auch Liege-Ergometer und Spinning Bikes produziert. Kunden finden im Katalog sowohl günstige Einsteigergeräte als auch hochwertige Produkte für Profis. Alle Geräte verfügen über eine Reihe von Sensoren, mit denen Sie Ihren Trainingserfolg messen können. Wenn Fragen auftauchen, können sich Kunden an den Support werden.
Christopeit hat sich in den vergangenen Jahren zum führenden Hersteller von Fitnessgeräten entwickelt. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1976 vom ehemaligen Bundesliga-Torhüter Horst Christopeit. Seither hat das Unternehmen viel in die Entwicklung seiner Produkte investiert. Sie finden hier die volle Bandbreite der Heimtrainer – und natürlich Ergometer in allen Variationen. Von günstigen Einsteigergeräten bis zu anspruchsvollen Ergometern für Profisportler ist alles dabei. Christopeit legt Wert darauf, Ergometer entsprechend des neuesten Standes der Technik zu produzieren. Falls Fragen auftauchen, hilft der Kundenservice schnell und unkompliziert weiter.
Skandika ist ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland, das sich auf Fitnessgeräte und Produkte für den Outdoor-Sport spezialisiert hat. In Ergometer Tests konnten die Produkte immer wieder durch ihre hohe Qualität überzeugen – das gilt auch für die Ergometer von Skandika. Sogar Extremsportler Joey Kelly ist von der Qualität der Produkte begeistert und vertraut auf sie bei seinen aberwitzigen Unternehmungen. Bei Fragen und Unklarheiten hilft der Kundenservice schnell weiter.
Adidas produziert selbst keine Ergometer, stellt seinen Markennamen aber für einige Modelle zur Verfügung. Im Ergometer Test 2018 erweisen sich dies Geräte als sehr hochwertig und können sohl Einsteiger als auch Profis überzeugen. Außerdem sind die Ergometer im Vergleich sehr schick gestaltet. Es dominieren dunkle Farben und natürlich prangt das berühmte Logo der Firma auf den Geräten. Auch in Sachen Ergometer hilft der Kundenservice von Adidas gerne weiter.
Hop Sport sticht auf dem Markt immer wieder mit besonders günstigen Geräten hervor, die sich aber trotzdem durch ihre gute Qualität bestechen – auch im Ergometer Test 2018. Im Vergleich zeigt sich, dass sie trotz ihres Preises keineswegs nur für Einsteiger gemacht sind. Deswegen erhalten die Ergometer auch immer wieder sehr gute Testnoten. Auch der Kundenservice des Unternehmens weiß zu überzeugen.

 

So werden Ergometer getestet

Wir wollen, dass Sie genau wissen, auf welchen Kriterien die Ergebnisse beruhen des Vergleichs. Deswegen beschreiben wir Ihnen im folgenden die sieben Kriterien, die wir für unsere Analyse benutzen. Es handelt sich um die sieben Eigenschaften, die ein gutes Ergometer beherrschen muss. Tut es das nicht, hat es in dem Vergleich nichts zu suchen.

Pedale

Vorteile aus einem Ergometer TestvergleichDas wichtigste beim Ergometer Test sind die Pedale. Sie müssen so gestaltet sein, dass sie einen guten Halt bieten und eine gute Übertragung der Kraft ermöglichen.

Sattel

Auch der Sattel nimmt eine wichtige Position im Ergometer Test ein. Schließlich werden Sie sehr viele Stunden auf ihm sitzen. Da versteht es sich von selbst, dass er im Vergleich durch beste Komforteigenschaften hervorstechen muss.

Sensoren

Die Sensoren liefern Ihnen wichtige Daten über den Verlauf Ihres Training. Da kommt ihnen im Ergometer Test natürlich eine wichtige Rolle zu. Aber nicht nur die Anzahl bestimmt das Testergebnis. Es kommt auch darauf an, dass alle Sensoren gut funktionieren.

Trainingsprogramme

Die Trainingsprogramme unterstützen Sie bei Ihrem Training. Deswegen haben wir ihnen im Produkttest eine sehr wichtige Rolle zugewiesen. Wir haben verglichen, wie viele davon vorhanden sind – und was sie können. Aus dem Vergleich dieser beiden Werte ergibt das Testergebnis in diesem Punkt.

Schwungmasse

Nach diesen Testkriterien werden Ergometer bei uns verglichenBei der Inspizizierung eines Ergometers muss natürlich auch ein Augenmerk auf die Schwungmasse gelegt werden. Sie ist im Ergometer Test wichtig, weil sie regelt, wie hart sie auf dem Gerät trainieren können. Deswegen haben wir diesen Punkt in die Analyse mit einbezogen.

Konnektivität

Wir leben im 21. Jahrhundert und da ist es wichtig, dass Smartphone und Co. mit dem Ergometer kommunizieren können. So können Sie den Erfolg Ihres Trainings mithilfe einer App überwachen. Deswegen haben wir diesen Punkt in den Ergometer Test mit einbezogen.

Handhabung

Bei einem Ergometer ist es wichtig, dass Sie gut mit dem Gerät zurecht kommen. Niemand will sich erst minutenlang mit Einstellungen beschäftigen, bevor er mit dem Training beginnt. Deswegen haben wir der Handhabung in unserer Analyse der Tests einen hohen Stellenwert eingeräumt. Im Test kam es vor allem darauf an, dass das Ergometer möglichst einfach zu handhaben ist.

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Ergometer achten!

Bei der Inspizierung fallen Kunden an ihrem Ergometer gelegentlich Fehler auf. Im Ergometer Test haben wir herausgefunden, dass sich diese ähneln. Hier erklären wir Ihnen die fünf häufigsten Fehler und Probleme, die uns im Test aufgefallen sind.

Geräuschentwicklung

Die besten Ratgeber aus einem Ergometer TestIn der Erhebung hat sich gezeigt, dass einige Geräte sehr laut werden. Das beeinträchtig zwar die Funktion der Geräte nicht. In den Tests spielt aber der Komfort eine wichtige Rolle – und da ist die Geräuschentwicklung ein wichtiger Punkt. Schließlich wollen Sie beim Training nicht nur die Wand anstarren, sondern Musik hören oder fernsehen. Da stört ein lautes Schnarren des Ergometers ungemein. Deswegen haben wir bei den Ergometer Tests 2018 darauf geachtet, dass die Geräte leise laufen.

Sitzkomfort

Der Sitzkomfort auf dem Ergometer ist eine Sache, die im Praxistest immer wieder angesprochen wird. Gerade Anfänger wünschen sich einen weichen Sattel, der keine Druckstellen verursacht. Im Ergometer Test 2018 hat sich jedoch gezeigt, dass einige Geräte an diesem Punkt große Mängel aufweisen. Vor allem nach einer gewissen Zeit verlieren die Sattel an Komfort und werden unbequem. Ist das der Fall, bereitet das Training keinen Spaß mehr. Deswegen ist es wichtig, genau diesen Punkt im Vergleich zu beherzigen. Sie sollen schließlich möglichst lange Freude an Ihrem Sportgerät haben.

Sensoren für die Messung der Herzfrequenz

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom *Ergometer+ Testsieger im Test und VergleichViele Geräte verfügen über Sensoren für die Messung der Herzfrequenz an den Handgriffen. Im Praxistest hat sich allerdings gezeigt, dass diese Sensoren eine große Schwachstelle sind. Bei der Erhebung für den Test wurde klar, dass sie allzu oft falsche Werte anzeigen. Außerdem sind diese Sensoren sehr komplex zu handhaben. Denn sie arbeiten nur, wenn sie wirklich von den Händen vollständig umschlossen werden. Und das ist schwerer als man denkt. Deswegen haben wir für unseren Vergleich die Qualität dieses Bauteils in die Auswertung einfließen lassen.

Stabilität

Im Ergometer Test 2018 gab es immer wieder Probleme mit der Stabilität der Geräte. Das betrifft vor allem die Modelle, die klappbar sind. Bei der Nebeneinanderstellung zeigte sich, dass dies vor allem günstige Geräte betrifft. Es gibt auch Ausnahmen, dies hat der Produkttest eindeutig bewiesen.

Abgenutzte Pedale

Die Pedale sind mit das wichtigste Bauteil an einem Ergometer. Deswegen schenkt man ihm im Test auch sehr viel Beachtung. Beim Vergleich fiel auf, dass die Pedale an neuen Geräten durchweg gelobt werden.
Die Studie zeigte aber auch, dass es in Punkto Haltbarkeit große Unterschiede gibt. Mit der Zeit werden sie bei einigen Modellen rutschig. Im Test hat sich gezeigt, dass dies das Training ziemlich stört. Denn die Übertragung der Kraft auf die Schwungmasse wird durch dieses Rutschen erheblich beeinträchtigt.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Ergometer am Besten?

Wer in den Fachhandel geht, hat einen großen Vorteil: Er kann das beste Ergometer im Laden testen. So merken Sie, ob der Sattel zu Ihnen passt und können die Handhabung einem Test unterziehen. Außerdem haben Sie im Laden einen Vergleich von verschiedenen Modellen. Sie können auf jedem Gerät, das im Geschäft steht, eine Runde fahren. Allerdings werden Sie kaum die Möglichkeit haben, einen objektiven Vergleich durchzuführen. Denn binnen weniger Minuten haben Sie einen freundlichen Berater an Ihrer Seite. Sicher können Sie diesen netten Herren alle möglichen Fragen stellen.

Ergometer Testsieger im Internet online bestellen und kaufenAber im Test zeigte sich, dass er nicht nur Ihr Bestes im Sinn hat. Sicher wird sein Geschäft einen Vertrag mit einer bestimmten Marke geschlossen haben – und deren Geräte möchte er Ihnen verkaufen. Seine Rolle ist nicht, Sie kompetent bei Ihrem Vergleich zu unterstützen. Sein Job ist es, das Beste für seinen Arbeitgeber herauszuholen. Und das muss nicht unbedingt gut für Sie sein.

Deswegen legt ein Test nahe, das neue Ergometer im Netz zu kaufen. Es stimmt zwar, dass Sie das Gerät hier keinem Testlauf unterziehen können. Dafür finden Sie eine objektive Gegenüberstellung von wichtigen Fakten. Sie sehen, was das beste Gerät kann und können einen Vergleich anstellen. Und das ohne, dass Ihnen ein Verkäufer dazwischen quatscht. Sie haben im Internet für Ihre Kaufentscheidung eine Fülle von Daten zur Verfügung. So haben Sie die Chance, bei aller Ähnlichkeit, die Unterschiede zu erkennen. Ein objektives Kriterium für die Entscheidung ist die Testnote eines Ergometers. Sie gibt an, wie sich das Gerät im Test geschlagen hat.

Außerdem können Sie im Netz Ihre eigenen Kriterien für die Kaufentscheidung aufstellen – und das Gerät wählen, das die meisten Übereinstimmungen bietet.

Kaufen Sie nicht das Ergometer, dass Ihnen jemand aufschwatzen möchten, sondern das beste, das zu Ihren Bedürfnissen passt. Und einen großen Vorteil hat der Kauf im Internet: Ihr neues Ergometer wird direkt zu Ihnen nach Hause geliefert.

Auf Beratung müssen Sie übrigens auch beim Online-Shopping nicht verzichten. Das haben Tests klar bewiesen. Der Kundenservice wird jede Ihrer Fragen zuvorkommend beantworten.  An dieser Stelle noch ein Wort zum Thema Preis: Auch der ist im Netz niedriger als im stationären Einzelhandel. Wagen Sie doch einmal ein Experiment: Suchen Sie sich ein bestimmtes Ergometer und vergleichen Sie diese Preise. Wir sind uns sicher, dass der Onlinehandel diesem Vergleich standhält. Und wenn Sie nach dem Testlauf nicht zufrieden sind, können Sie das Ergometer einfach wieder zurück schicken.

Wissenswertes & Ratgeber

Zu einem richtigen Test gehört es natürlich, mehr als Zahlen Daten und Fakten zu liefern. Deswegen haben wir für sie allerhand Wissenswertes zum Thema Ergometer zusammengetragen. Wussten Sie zum Beispiel, wer das erste Trimmrad der Welt gebaut hat?

Die Entwicklung des Ergometers im Laufe der Zeit

Wie viel Euro kostet ein Ergometer Testsieger im Online ShopErfunden hat das Ergometer der Berliner Kurt Mix. Er hat wohl schon in der 1940er-Jahren an seiner Erfindung gearbeitet. Im Jahr 1951 hat er dann das Patent für das erste Trimmrad der Welt eingereicht. Viel Erfolg war ihm allerdings nicht beschieden. Zwar gab es einen Test im Berliner Waldbad. Aber die Probe misslang. Offenbar wollte niemand die Erfindung vom Mix kaufen. Deswegen verkaufte er sein Patent für kleines Geld. Das hat er wohl bereut. Denn in den 1960er-Jahren stiegt die Firma Kettler in die Produktion ein. Im Vergleich zu heute hatte sie zwar auch eher wenig Erfolg. Das sollte sich aber in den 1980er-Jahren ändern.

Seinerzeit rollte die große Fitnesswelle durchs Land – und der Siegeszug der Ergometer begann. Zu Beginn waren das noch große sperrige Geräte, die lediglich in den Fitnessstudios Platz fanden. Technisch ähnelten sie aber bereits heutigen Modellen: Sie maßen die Geschwindigkeit in Watt und konnten bereits den Kalorienverbrauch berechnen. Das traf den Geschmack der Massen und schon bald wollten die Leute ein solches Gerät zu Hause stehen haben.

Es war wieder die Firma Kettler, die diese Geräte in die heimischen vier Wände brachte. Mit den Jahren wurden sie immer kompakter und technisch ausgefeilter. Und Mitte der 2000er-Jahre entdeckten auch Leistungssportler das gute alte Ergometer für sich: als Spinning Bike.

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Ergometer

Der Komfort vom Ergometer Testsieger im Test und VergleichDas Ergometer ist eines beliebtesten Sportgeräte der Deutschen. Das zeigt ein Vergleich der Verkaufszahlen deutlich: Rund 70 Prozent aller verkauften Sportgeräte für den Heimbereich sind Ergometer. Und diese Beliebtheit kommt nicht von ungefähr. Im Test zeigt sich immer wieder, dass das Training auf dem Ergometer sehr effektiv ist. Das Radeln im heimischen Wohnzimmer verbrennt viele Kalorien und trainiert die Kondition. Aber nicht nur das: Der Test zeigt, jeder kann das Ergometer benutzen. Egal, ob es sich um einen Senioren handelt, der nicht rosten möchte – oder um einen ehrgeizigen Sportler. Sie alle können das Ergometer benutzen.

Denn das Gerät schreibt niemanden vor, wie es zu benutzen ist. Jeder kann in seinem Tempo und in seiner Intensität radeln. Beansprucht werden beim Training vor allem die Muskeln des unteren Bewegungsapparates. So können selbst Menschen mit körperlichen Einschränkungen auf das Ergometer steigen.

Auch wenn es eine gewisse Ähnlichkeit zum klassischen Radfahren gibt, ist das Gefühl auf dem Ergometer doch vollkommen anders. Es besteht keine Gefahr, umzukippen, das Wetter spielt keine Rolle und vor allem können Sie nebenbei Fernsehen. Viele Tests zeigen, dass durch Sport die Lebensqualität zunimmt. Sie fühlen sich fit und werden dadurch glücklich.

Abnehmen mit dem Ergometer

Welche Arten von Ergometer gibt es in einem Testvergleich?Gehören Sie auch zu den Menschen, die gerne etwas abnehmen möchten, die aber Ihren inneren Schweinehund nicht besiegen können? Dann sollten Sie über den Kauf eines Ergometers nachdenken. Ergometer Tests zeigen, dass dieses Gerät Diäten effektiv unterstützt. Der größte Vorteil liegt klar auf der Hand: Das Ergometer steht bei Ihnen zu Hause. Sie müssen sich nicht ins Fitnessstudio quälen oder durch den Regen rennen. Setzen Sie sich einfach auf Ihren Heimtrainer und radeln Sie los. Wenn Sie regelmäßig in die Pedale treten, werden Sie bereits nach zwei Wochen die ersten Erfolge sehen. Dafür müssen Sie lediglich drei Mal pro Woche je eine halbe Stunde strampeln.

Sie fürchten, dass Ihnen das zu langweilig wird? Dann stellen Sie doch einfach einen Fernseher in Sichtweite des Ergometers auf. Tests haben gezeigt, dass das die Motivation ungemein steigert.

Übrigens ist das Training auf dem Ergometer sehr schonend für die Gelenke. Insofern können auch stark übergewichtige Menschen ohne Bedenken aufsteigen. Ein Test hat allerdings gezeigt, dass es diese Gruppe langsam angehen lassen sollte. Wer bislang noch nicht sportlich aktiv gewesen ist, läuft Gefahr, sich auf dem Ergometer zu verausgaben. Aber dafür gibt es ja die Trainingsprogramme. Auf einem guten Gerät ist auch stets eines für Einsteiger dabei.

Sicherheitshinweise im Umgang mit dem Ergometer

Worauf muss ich beim Kauf eines Ergometer Testsiegers achten?Auch, wenn das Ergometer ein Sportgerät für jedermann ist, sollten Sie beim Training drei Dinge beachten.
Das Wichtigste ist, dass Sie für eine ausreichende Belüftung des Raumes sorgen. Sie wollen ja schließlich Sport machen – und da ist es wichtig, dass sie gut atmen können. Am besten kippen sie das Fenster, sogar im Winter. Das mag am Anfang zwar ein wenig kühl sein, aber sie bewegen sich ja und kommen dabei ohnehin ins Schwitzen.
Außerm sollten Sie auf einen sicheren Stand Ihres Ergometers achten.

Machen Sie nach dem Aufbau die Probe auf Exempel: Ruckeln Sie ein wenig an dem Gerät. Dieser Test zeigt Ihnen, wie sicher das Trimmrad steht. Wackelt es bei diesem Experiment, müssen noch einige Schrauben nachgezogen werden. In keinem Fall sollten Sie auf einem wackeligen Rad trainieren: Es besteht höchste Verletzungsgefahr.
Und schließlich sollten Sie nur auf dem Ergometer trainieren, wenn Sie sich fit fühlen. Machen Sie keine Experimente. Wenn eine Krankheit Sie plagt, sollten Sie lieber eine Pause einlegen. Wenn Sie sich trotzdem schinden, riskieren Sie einen Kreislaufkollaps. Wenn Sie trotzdem einen Versuch wagen, sollten Sie es sehr langsam angehen lassen. Achten Sie stets darauf, dass Sie sich beim Sport wohlfühlen.

Das Ergometer in 3 Schritten richtig installieren

Auch das beste Ergometer bereitet keinen Spaß, wenn es nicht richtig installiert ist. Test haben sogar gezeigt, dass falsche Einstellungen zu bleibenden Schäden führen können. Deswegen sollten Sie sich ein bisschen Zeit nehmen und das gute Stück an Ihre Bedürfnisse anpassen.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
Der erste Schritt ist dabei ziemlich individuell: Sie müssen das Ergometer gemäß der Anleitung aufbauen. Das ist aber meist nicht sonderlich schwierig. Alles, was Sie benötigen, liegt der Packung bei. In der Regel finden Sie im Internet sogar ein Video, dass Sie anschaulich durch den Prozess führt.
Im zweiten Schritt müssen Sie den Sattel an Ihre Körpergröße anpassen. Ist er damit kongruent, trainieren Sie künftig komfortabel und schonend. Die richtige Einstellungen können Sie mit einem einfachen Test ermitteln: Ist das Pedal unten, muss Ihr Bein durchgestreckt sein.
Im dritten Schritt stellen Sie den Lenker auf Ihre Körpergröße ein. Nur wenn er damit kongruent ist, können Sie ohne Beschwerden strampeln. Auch hier hilft wieder ein kleiner Test dabei, die richtige Einstellung zu finden: Setzen Sie sich aufrecht auf den Sattel und strecken Ihre Hände nach vorne. Sie müssen die Handstücke bequem greifen können, ohne sich nach vorne lehnen zu müssen.

Sind Sie damit fertig, können Sie auch schon loslegen und das erste Mal auf Ihrem Ergometer trainieren.

 

10Tipps zur Pflege & Wartung

Sie haben das beste Ergometer für Ihre Bedürfnisse gefunden? Dann kommt es darauf an, es zu pflegen. So haben Sie lange Freude mit dem guten Stück. Wir haben an dieser Stelle zehn Tipps für Sie.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Überprüfen Sie regelmäßig alle Schrauben. Mindestens einmal im Jahr sollten Sie schauen, ob noch alle Verbindungen fest sitzen.
Reinigen Sie das Ergometer regelmäßig. Beim Training werden Sie schwitzen, da bleibt es nicht aus, dass sich an den Griffen und am Sattel Rückstände bilden. Die entfernen Sie ganz einfach mit einem feuchten Tuch.
Ölen und fetten Sie regelmäßig Gelenkteile, die sich bewegen.
Halten Sie das Gerät frei von Staub. Tests haben gezeigt, dass die Partikel im inneren des Gerätes immensen Schaden anrichten können.
Auch der Rahmen des Ergometers benötig von Zeit zu Zeit etwas Pflege. Unser Vergleich hat gezeigt, dass Sie keine scharfen Reiniger benutzen sollten. Verwenden Sie einen milden Zitrusreiniger. Ein Test an einer unauffälligen Stelle zeigt, ob das Mittel geeignet ist.
Überprüfen Sie regelmäßig die Einstellungen. Auch beim besten Ergometer kommt es vor, dass sich Sattel und Lenker nach einer Weile selbst verstellen. Machen Sie also nach spätestens sechs Monaten einen Test, ob noch alles passt.
Pflegen Sie die beweglichen Teile regelmäßig mit einem Silikonspray. Tests haben gezeigt, dass die Produkte der jeweiligen Hersteller am besten dazu geeignet sind.
Auch die Bremsen des Ergometer brauchen Wartung. Im Sortiment Ihres Herstellers finden Sie das passende Pflegemittel für dieses Bauteil.
Verwenden Sie gelegentlich ein Hygiene-Reinigungsmittel für die Flächen, die mit dem Körper in Kontakt kommen. Wenn mehrer Personen das Ergometer benutzen, sollten Sie diesen Vorgang häufiger wiederholen.
Mindestens einmal im Jahr sollten Sie Ihr Ergometer zur Inspektion bringen. Ein Fachmann überprüft alle wichtigen Bauteile des guten Stücks. So können Sie sicher sein, dass Sie lange Freude an dem Heimtrainer haben werden.

 

Nützliches Zubehör

Eigentlich brauchen Sie kein Zubehör zu Ihrem Ergometer. Aber um das Beste aus dem Gerät herauszuholen, sollten Sie über ein paar Dinge nachdenken. Eine Matte zum Unterlegen sollten Se sich auf jeden Fall anschaffen. Sie schützt den Boden vor Beschädigungen durch das Ergometer. Ein Vergleich hat überdies gezeigt, dass eine solche Matte die Geräuschentwicklung hemmt. Sie trainieren also deutlich leiser.

Beste Hersteller aus einem Ergometer TestvergleichAußerdem sollten Sie einen Fernseher in Sichtweite Ihres Ergometers aufstellen. So verhindern Sie die Langeweile beim Sport und steigern damit gleichzeitig Ihre Motivation. Wenn es nicht möglich ist, in dem Raum einen Fernseher aufzustellen, sollten Sie zumindest für Musik sorgen. Stimmen Sie doch eine Playlist auf Ihr Training ab. So steigern Sie auch den Erfolg Ihrer Bemühungen.

Überdies ist es eine gute Idee, den eigenen Trainingserfolg mit einer App zu überwachen. Dafür gibt es auf dem Markt zahlreiche Angebote. Einige lassen sich via Bluetooth mit dem Gerät verbinden und zeichnen die Geschwindigkeit automatisch auf. Aber auch, wenn Ihr Ergometer nicht über eine solche Funktion verfügt, können Sie Ihren Trainingserfolg aufzeichnen. Tragen Sie die Werte einfach Manuell in das Programm ein.

W-Fragen:

Wie belastbar ist ein Ergometer?

Wie belastbar ein Ergometer ist, wird stets vom jeweiligen Hersteller angegeben. Im Test hat sich gezeigt, dass die meisten Geräte für bis zu 200 Kilo ausgelegt sind.

Wie kann ich mit einem Ergometer abnehmen?

Die Handhabung vom Ergometer Testsieger im Test und VergleichIm Vergleich zu anderen Geräten, können Sie mit dem Ergometer sehr effektiv abnehmen. Wenn Sie etwa drei mal pro Woche für eine halbe Stunde strampeln, sollten sich bald die ersten Erfolge einstellen. Der Test hat aber auch gezeigt, dass Sie sich schon anstrengen müssen. Locker radeln hilft nur wenig.

Wie kann ich ein Ergometer mit einer App steuern?

Wenn Ihr Hersteller eine App zu Ihrem Ergometer veröffentlich hat, können Sie mit dieser das Ergometer steuern. Meist können Sie mithilfe des Smartphones den Widerstand einstellen und verschiedene Trainingsgeräusche anwählen.

Was bringt ein Ergometer?

Mit dem Training auf dem Ergometer können Sie Ihre Ausdauer steigern. Bei diesem Training werden Sie natürlich auch ein paar Pfunde verlieren.

Was ist das beste Ergometer?

Die Wahl des richtigen Ergometers ist eine individuelle Angelegenheit. Wenn Sie aber zum Vergleichssieger greifen, erhalten Sie ein gutes Gerät. Es hat etliche Produkttest gewonnen und wurde einem eingehenden Warentest unterzogen.

Welches Ergometer ist das beste für Senioren?

Auch hier können wir wieder auf den Vergleichssieger verweisen. Es ist ein Gerät, dass viele Tests durchlaufen hat – und deswegen für alle Altersgruppen geeignet ist.

Welche Herzfrequenz ist beim Training die beste?

Alle Erfahrungen vom Ergometer Testsieger im Test und VergleichDie optimale Herzfrequenz ergibt sich aus einem Vergleich mit dem Maximum. Sie sollten beim Training etwa 60 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz erreichen.

Warum sollte ich auf dem Ergometer trainieren?

Im Vergleich zu anderen Geräten ist das Training auf einem Ergometer schonend und effektiv. Sie trainieren Ihre Ausdauer effektiv und können dabei einfach ein paar Pfunde verlieren.

Was wiegt ein Ergometer?

Wie viel das Ergometer wiegt, hängt stark von dem jeweiligen Modell ab. Ein Vergleich zeigt, das gute Geräte um die 20 Kilo wiegen.

Welche App eignet sich für ein Ergometer?

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Apps, mit denen Sie den Fortschritt Ihres Trainings überwachen können. Runtastic ist eine der gebräuchlichsten.

Weiterführende Links:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...