Bitcoin kaufen: Wo und wie man Bitcoin 2022 sicher und günstig kauft

Bitcoin sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Die allererste Kryptowährung gilt ihren Anhängern als digitales Gold. Nach Kursstürzen immer wieder totgesagt, hat der BTC seine Resilienz inzwischen mehrfach und spektakulär bewiesen. Bitcoin kaufen ist also nach wie vor eine Option – vor allem, wenn der Kurs des BTC gerade günstig ist.

Wie man BTC Coin kauft: Schnelle Anleitung

  1. ✅ Schritt – Account bei eToro eröffnen: Mit einem Handelskonto bei eToro, innerhalb weniger Minuten eingerichtet, können Sie physische Bitcoin kaufen – oder auf den Bitcoin-Kurs mit CFD spekulieren.
  2. 💳 Schritt – Konto aufladen bei eToro: Die Einzahlung bei eToro ist kostenlos und kann mit Kredit- und Debitkarten, per SOFORT-Überweisung, mit den eWallets Neteller und Skrill oder eine normale Banküberweisung vorgenommen werden. Auch PayPal wird akzeptiert. Die Mindesteinzahlung beträgt lediglich 50 USD.
  3. 🛒 Schritt – Bitcoin kaufen bei eToro: Unter den mehr als 120 Krypto-Coins bei eToro ermitteln Sie Bitcoin über die Suchleiste und können den Kauf mit dem eToroX Bitcoin Wallet tätigen oder mit CFDs auf den Bitcoin Kurs spekulieren.

bitcoin-wallet (1)Bitcoin kaufen ist heute, mehr als zwölf Jahre nach dem Launch des Krypto-Urgesteins, leichter denn je. Mit steigender Akzeptanz vereinfachte sich der Erwerb physischer Coins ebenso wie der Handel mit Produkten, die die Kursentwicklung des BTC abbilden.

Und entsprechend viele Finanzdienstleister bieten mittlerweile einfachen Zugang zur Welt der Kryptowährungen.

Einer von ihnen ist eToro. Der Broker ist seit 2007 im Geschäft und gilt als Pionier des Social Tradings. Die Idee dahinter ist die Verknüpfung der Funktionen sozialer Medien mit der Handelsplattform. Bei eToro können Sie die Strategien erfahrener Vorbilder oder sogar ganze Portfolios kopieren, davon lernen und selbst schneller profitabel handeln. Nutzen Sie diesen Lerneffekt und Motivationsschub auch beim Bitcoin kaufen!

Wo kauft man Bitcoin am besten in Deutschland

Deutsche Anleger auf der Suche nach einem seriösen Broker können unter verschiedenen guten bis sehr guten Anbietern von Krypto-CFDs wählen. Die besten Krypto Broker sollen hier kurz vorgestellt werden.

eToro – Bester Broker für Einsteiger

Etoro LogoDer Social Trading Pionier eToro ist dank der Möglichkeit, von erfahrenen Vorbildern zu lernen, auch beim Bitcoin-Handel nützlich. Überdies kann der Broker überzeugen mit seinen transparenten Konditionen und Gebühren und der Tatsache, dass Kunden hier aus einer Hand börslichen, außerbörslichen und Krypto-Handel tätigen können.

Anzahl Coins Gebühren für den Kauf von Bitcoin Art der Gebühren Mindesteinzahlung
120+
  • Handelsgebühren von 1% auf Bitcoin-CFDs
  • Kauf von physischem BTC mit 1% Gebühren für eToro
  • 4% Gebühren für den Partner Simplex
Prozentuale Handelsgebühr 50 Euro/USD
Vorteile

  • Multibroker für Krypto, Aktien und ETF, CFD
  • Großes Handelsangebot
  • Eigenes Wallet
  • Geringe Mindesteinzahlung
Nachteile

  • Handelsgebühren im Durchschnitt ein wenig höher als bei anderen Anbietern

Capital.com – Starkes Krypto-Portfolio

Capital.com LogoCapital.com punktet mit dem sehr umfangreichen Handelsangebot – der Market Maker ist ein Forex-Broker, der mit seinem Krypto-Angebot manche kleinere Exchange schlagen kann.

Anzahl Coins Gebühren für den Kauf von Bitcoin Art der Gebühren Mindesteinzahlung
200+ Variable Gebühren Spread 20 Euro/USD
Vorteile

  • Bitcoin-Handel mit CFD
  • Sehr großes Portfolio
  • Transparente Spreads
  • Geringe Mindesteinzahlung
Nachteile

  • Keine physischen Bitcoin-Käufe

Crypto.com – Gut sortierte Krypto-Exchange

Crypto.com LogoHinter der Domain Crypto.com steht eine gut sortierte Kryptobörse mit Unternehmenssitz in Hong Kong. Die Exchange wirbt nun auch um deutsche Krypto-Anleger – unter anderem mit einer intuitiven Oberfläche, der Möglichkeit, mit Fiatwährung zu kaufen und günstigen Gebühren.

Anzahl Coins Gebühren für den Kauf von Bitcoin Art der Gebühren Mindesteinzahlung
250+ Gebühr von 0,4% bei einem Handelvolumen von unter 25.000 USD in den vorausgegangenen Tagen Prozentuale Handelsgebühr abhängig vom Volumen  n.a.
Vorteile

  • Bitcoin als Teil eines umfangreichen Angebots
  • Prozentuale Handelsgebühr
  • Trader beeinflussen die Kosten durch eigene Aktivität
  • Keine Mindesteinzahlung
Nachteile

  • Keine Bitcoin-CFDs

Libertex – Krypto-Basket unter den handelbaren Werten

Libertex LogoZwanzig Jahre Handelserfahrung kann der Forex- und CFD-Broker aus Zypern anbieten. Libertex gehörte zu den ersten Anbietern von Krypto-CFDs und ist Tradern, die sich für diese Art des Handels interessieren, deshalb meist ein Begriff.

Anzahl Coins Gebühren für den Kauf von Bitcoin Art der Gebühren Mindesteinzahlung
40+ Variable Gebühren Spread 100 Euro/USD
Vorteile

  • Beachtliches Krypto-Portfolio
  • Variable Spreads
  • Transparente Gebühren
Nachteile

  • Vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung
  • Keine physischen Bitcoin-Käufe, kein Wallet

Skilling – Krypto-Basket unter den handelbaren Werten

Skilling logoDer zypriotische Broker ist erst seit 2019 im Geschäft, fand aber dank des großen und breit aufgestellten Handelsangebots schnell Freunde. Handelbar sind zahlreiche der bekanntesten Coins und Tokens neben allen anderen Anlageklassen – und echte Aktien handeln Kunden kostenfrei.

Anzahl Coins Gebühren für den Kauf von Bitcoin Art der Gebühren Mindesteinzahlung
35+ Bitcoin Spread ab 0,50 USD Spread 100 Euro/USD
Vorteile

  • Die wichtigsten Coins handelbar
  • CFD-Trading
  • Klar kommunizierte Gebühren
Nachteile

  • Kein physischer Bitcoin
  • Kein Wallet

Handel beim Bitcoin Broker: Die Vor- und Nachteile

Um zu einer Entscheidung zu gelangen, ob ein Krypto-Broker oder eine Börse die bessere Wahl ist, wenn Sie Geld in Bitcoin anlegen möchten, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Broker überblicken können. Vieles spricht für den Handel mit Krypto-CFDs, doch ganz ohne Nachteile ist das dynamische Daytrading nicht.

Vorteile

  • Intuitive Prozesse und Software
  • Unterstützung durch Support, Bildungsangebote und Demokonto
  • Regulierung durch EU-Finanzaufsichten wie BaFin oder CySEC
  • Flexibler, dynamischer Handel auch mit begrenztem Einstiegskapital
Nachteile

  • Bitcoin anonym kaufen ist nicht möglich
  • Zum Teil höhere Gebühren als bei Exchanges

Sollte man jetzt noch Bitcoin kaufen?

Bitcoin kaufenDie Frage nach der Sinnhaftigkeit von Kryptowährungen wie Bitcoin wird immer wieder gestellt. Schon die Tatsache, dass man selbst beim sogenannten physischen Kauf von Bitcoin nichts „in der Hand hält“, lässt konservative Anleger zögern. Denn BTC existiert, wie alle Kryptowährungen, lediglich in digitaler Form.

Was gern als Gegenargument vorgebracht wird, lässt vergessen, dass auch Fiatwährungen lediglich eine Übereinkunft darstellen – ein Geldschein hat nur den Wert, den eine Gruppe von Nutzern und Institutionen innerhalb einer Volkswirtschaft ihm zubilligen.

  • Hohe Akzeptanz des BTC
  • Leitwährungsstatus des Bitcoin auf vielen Börsen
  • Einschätzung als digitales Gold

Kryptowährungen haben ihre Alltagstauglichkeit längst bewiesen. Das gilt nicht nur für den reinen Zahlungsverkehr, sondern für die zusätzlichen Potenziale der Blockchain. Intelligente Verträge und dezentrale Apps bieten einen echten Mehrwert für private Nutzer und Unternehmen – so ist eine Umsetzung der Industrie 4.0 ohne Blockchain und digitale Token gar nicht denkbar.

bitcoinBitcoin als allererste Kryptowährung überhaupt genießt in der Welt der digitalen Zahlungsmittel den Status einer Leitwährung. BTC ist die liquideste Coin mit dem höchsten Marktvolumen, der höchsten Akzeptanz und der weitesten Verbreitung. Und das lässt Anleger noch immer BTC Coin kaufen, vor allem, wenn Kurskorrekturen den Bitcoin gerade wieder erschwinglich machen. Verschiedene Szenarien gehen von zukünftigen Kursgewinnen des BTC aus.

Auf was man beim Kauf von Bitcoin achten sollte

Bitcoin kaufen und Geld in Bitcoin anlegen ist in den vergangenen Jahren zunehmend einfacher geworden. War der BTC in seinen Anfangsjahren nur einigen wenigen Interessierten bekannt, ist Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen inzwischen ein geläufiger Begriff. Doch dass BTC & Co immer wieder Schlagzeilen machen, bedeutet nicht, dass auf Details zu Krypto-Investitionen fachkundig eingegangen wird.

Deshalb sollen hier einige wichtige Themen rund um den Bitcoin angeschnitten werden, die dazu beitragen, Käufe erfolgreicher, einfacher und sicherer zu machen.

Bitcoin kaufen an der Krypto-Börse

Bitcoin kaufen kann man über sogenannte Exchanges, wie sie auch eToro anbietet. Die größten dieser Handelsplätze ermöglichen den Kauf und Verkauf von hunderten von Coins und Tokens über eine standardisierte Oberfläche. Eine Krypto-Exchange macht die Transaktionen für ihre Nutzer komfortabel.

  • Anzeige der verfügbaren Coins mit Echtzeitkursen
  • Sofortige Käufe als Marktorder wie beim börslichen Wertpapierhandel
  • Orderzusätze erlauben die Präzisierung des Auftrags, der dann von der Börse selbstständig ausgeführt wird

Die komfortablen, intuitiven Prozesse sind gut nachvollziehbar, haben aber ihren Preis. Krypto-Börsen lassen sich den Service durch Handelskosten vergüten, so dass beim Bitcoin kaufen Gebühren anfallen. Ein Krypto Börsen Vergleich der besten Anbieter ist deshalb empfehlenswert.

Das Bitcoin Wallet erklärt

Bitcoin walletBitcoin kaufen als „echte“ Coins läuft ein wenig anders ab als beispielsweise der Kauf von Fremdwährung. Denn wie alle Krypto-Coins existiert auch der BTC nur in Form von Code. Um Geld in Bitcoin anlegen zu können oder mit der Coin zu handeln, braucht es zunächst ein kompatibles Bitcoin Wallet.

Die digitale Brieftasche ist eher ein Schlüsselring, denn im Wallet liegen keine Coins. Statt dessen nimmt es die sogenannten Keys auf:

  • Public Key: Der öffentliche Schlüssel ist der IBAN eines Bankkontos vergleichbar. Er wird für den Erhalt von Bitcoin angegeben, darf bzw. muss also anderen Nutzern mitgeteilt werden.
  • Private Key: Der private Schlüssel entspricht einer PIN und TAN beim Online-Banking, denn er authorisiert Transaktionen. Dieser Schlüssel muss sorgfältig verwahrt werden und sollte nur dem Inhaber bekannt sein.
  • Digital Signature: Die Informationen zum Kontostand, die Auskunft geben, ob genug Guthaben für beabsichtigte Transaktionen vorhanden ist.

Das Wallet kann als externe Software oder bei einem Krypto Broker und einer Krypto Börse geführt werden. Letzteres ist meist ein sogenanntes Hot Wallet, das heißt mit Anbindung an das Internet. Praktisch für Transaktionen, jedoch anfälliger für Angriffe unbefugter Dritter – weshalb größere Guthaben dann besser auf Cold Wallets liegen sollten. Diese sind offline und lassen sich auf USB-Sticks ebenso anlegen wie als simpler Ausdruck der Codes auf Papier!

Wie kauft man Bitcoin sicher?

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, die nur in Form von Code übermittelt werden, ist Sicherheit ein besonders kritischer Faktor. Hinzu kommt, dass sich der gesamte Krypto-Markt der Regulierung, wie sie konventionelle Finanzdienstleister aufweisen, zum größten Teil entzieht. Doch das bedeutet nicht, dass Bitcoin kaufen nicht sicher wäre. Es gilt lediglich, einige Punkte zu beachten.

Kauf über vertrauenswürdige AnbieterVerschlüsselung und SicherheitGewissenhafter Umgang mit den SchlüsselnVorsicht bei unrealistischen Versprechen

Kauf über vertrauenswürdige Anbieter

Krypto-Plattformen und Börsen haben ebenso einen Ruf wie Banken und Broker. Anbieter, die schon seit Jahren im Geschäft sind, ihren Standort in Europa oder den USA haben und zumindest eine Lizenz für ihr Geschäft vorweisen können, gelten als erste Adressen, wenn Sie Bitcoin sicher kaufen möchten. Deutsche Plattformen oder Multibroker wie eToro mit einer deutschen Niederlassung geben Ihnen die Gewissheit, dass die deutsche BaFin ein Auge auf die Transparenz und Konditionen hat.

Verschlüsselung und Sicherheit

Auf Krypto-Börsen wechselt viel (virtuelles) Kapital den Besitzer. Das ist eine Versuchung für Kriminelle, denen es manchmal gelingt, den Schutz der systemeigenen Wallets auszuhebeln. Informieren Sie sich deshalb über die „Hacker-Historie“ einer Plattform. Wurde eine Kryptobörse schon mehrfach und in großem Stil geschädigt, ist der Verdacht berechtigt, dass der Datenschutz und die Verschlüsselung hier Schwächen aufweisen.

Gewissenhafter Umgang mit den Schlüsseln

Ihr Wallet und Ihre Keys sollten Sie so sicher wie möglich aufbewahren. Das heißt in der Praxis, dass keine großen Beträge auf Hot Wallets liegen, sondern nur auf Speichermedien, die offline sind. Die wiederum dürfen Sie getrost wie Goldbarren behandeln und vergleichbar sicher lagern – gerät Ihr persönlicher Schlüssel in die falschen Hände, ist das Kapital verloren. Eine Sicherheitskopie zu allen Codes schützt vor dem Verlieren oder Vergessen wichtiger Angaben!

Vorsicht bei unrealistischen Versprechen

Wird Ihnen Bitcoin zu sagenhaft günstigen Kursen angeboten oder lockt eine Plattform mit hohen Zinsen für den Verleih der eigenen Coins, ist ebenfalls eingehende Recherche und die gebührende Vorsicht angesagt – genau wie in der Welt der Fiatwährungen.

Bitcoin kaufen anonym – noch immer möglich

Einer der Reize von Kryptowährungen ist die Tatsache, dass ein Krypto-Konto anonym ist. Bitcoin-Konten werden nur durch die bereits erläuterten Schlüssel identifiziert, ein Name oder eine Steuernummer sind nicht mit ihnen verbunden. Und auf einer Blockchain können Nutzer jedes beliebige Konto und dessen Guthaben ansehen, ohne dabei festzustellen, wem es zuzuordnen ist – deshalb gelten Krypto-Konten als regelrecht „gläserne Tresore“.

Anonym IconDie Anonymität wird aber entlang der Investitionskette meist irgendwann kompromittiert. Entweder verlangt die Krypto-Exchange eine Verifizierung, oder man kann Bitcoin ohne Anmeldung kaufen, aber mit einer Kreditkarte, deren Inhaber dann bekannt ist. Neben der Frage „wo Bitcoin kaufen“ ist daher das Thema „Bitcoin kaufen anonym“ eine häufige Suchanfrage.

Nur gegen Bargeld kann man Bitcoin anonym kaufen – entweder bei einem Abstecher nach Österreich, wo Bitcoin Coupons über vergleichsweise geringe Beträge am Trafik verkauft werden, oder in Übereinkunft mit einem Verkäufer, der dann die BTC auf das eigene Wallet überweist. Letzteres ist mit enormem Vertrauensvorschuss verbunden, der möglicherweise unberechtigt ist.

Bitcoin tröpfchenweise über Faucets erhalten

Wenn es keine große Investition in BTC sein soll, können Sie kleine Bitcoin-Bruchteile anderweitig erhalten – über Webseiten, auf denen Sie nach einer unkomplizierten Registrierung in Abständen von einigen Minuten einfache Aufgaben lösen. Die Anforderungen können mit gängigen Captchas verglichen werden. Die Faucets, auf Deutsch Wasserhahn, funktionieren ihrem Namen gemäß – wie ein tropfender Wasserhahn schütten sie Coin-Tröpfchen aus.

Wie man Bitcoin kauft – Anleitung für eToro

Schritt 1: Account bei eToro eröffnen

Ein Handelskonto bei eToro ist innerhalb weniger Minuten eingerichtet. Auf der übersichtlichen Website des Brokers finden interessierte Neukunden rasch die Schaltfläche, die die Registrierung einleitet. Erforderlich sind:

  • Angaben von Vorname und Nachname
  • Benutzername
  • E-Mail-Adresse
  • selbst gewähltes Passwort
  • Mobiltelefonnummer

eToro Anmeldung new

Dass Sie die Nutzungsbedingungen und die Richtlinien zum Datenschutz bei eToro lesen und akzeptieren, ist Standard. Anstatt das Formular auszufüllen, können Sie sich auch mit dem eigenen Google- oder Facebook-Konto einloggen. In allen Fällen muss eine Verifizierung erfolgen, für die ein gültiges Ausweisdokument fotografiert und hochgeladen wird. Sobald der Broker alle Angaben geprüft hat, wird das Live-Konto freigeschaltet.

Der beste Broker im Überblick: Testsieger eToro

➡️  Handelswerte: 120+ Kryptowährungen, Aktien, ETFs, CFDs, Rohstoffe, Forex, Indizes
♻️  Reguliert durch: FCA, CYSEC, GB
🏳️  Verfügbar: 140 Länder
🖥️  Benutzerfreundlichkeit: Sehr gut
⭐  Bewertung: 5.0 / 5.0
📱  App: Android & iOS
💼  Wallet: Ja
💰  Gebühren: 0% Provision
🔁  CFDs Verfügbar: Ja
⚽  Social Trading: Ja

Schritt 2: Konto aufladen

Nach erfolgter Prüfung durch eToro können Sie nun Ihr Handelskonto nutzen. Dazu muss allerdings erst einmal Kapital vorhanden sein. Die Einzahlung bei dem Broker ist kostenlos und kann auf zahlreichen Wegen vorgenommen werden. Kredit- und Debitkarten werden ebenso akzeptiert wie SOFORT-Überweisungen oder die eWallets Neteller und Skrill oder eine normale Banküberweisung.

eToro Einzahlung new

Auch PayPal gehört zu den verfügbaren Zahlungsmethoden. Die Mindesteinzahlung beträgt 50 US Dollar oder den entsprechenden Betrag in Euro, lediglich Banküberweisungen sind mit 500 US Dollar höher angesetzt.

Zahlungsmethoden bei eToro: möglich?
Bitcoin kaufen mit Kreditkarte ✔️
Bitcoin kaufen mit PayPal ✔️
Bitcoin kaufen mit SEPA-Überweisung ✔️
Bitcoin kaufen mit Sofortüberweisung (Klarna) ✔️
Bitcoin kaufen mit Rapid Transfer ✔️
Bitcoin kaufen mit Skrill ✔️
Bitcoin kaufen mit Neteller ✔️
Bitcoin kaufen mit UnionPay ✔️

Schritt 3: Nach Bitcoin suchen

Nun liegt auf dem Handelskonto bei eToro Kapital bereit, mit dem sich Bitcoin kaufen lässt. Um diesen Wunsch in die Tat umzusetzen, haben Kunden des Brokers zwei Möglichkeiten:

Sie können mit dem eToro Wallet „physische“ BTC kaufen, was bedeutet, dass Sie nachher tatsächlich Guthaben an Coins oder deren Bruchteilen besitzen, diese auf ein eigenes Wallet transferieren und die BTC später unter Umständen mit Gewinn wieder verkaufen können. Um physische Bitcoin zu kaufen, lässt sich die eToro Wallet App oder die Handelsoberfläche eToroX für Kryptocoins nutzen.

eToro Bitcoin handeln

Alternativ können Sie auf die Kursentwicklung von BTC spekulieren, ohne die Coins wirklich zu besitzen. Möglich machen es Differenzkontrakte auf Kryptowährungen, die den Kurs abbilden. Gehandelt wird long oder short, so dass auch Spekulationen auf fallende Kurse möglich sind. Einsteiger können auf der Handelsplattform von eToro im integrierten Social Trading nach Signalgebern suchen, die Strategien auf den Bitcoin vorschlagen.

Schritt 4: BTC kaufen

Sobald die Entscheidung für eine der beiden Handelsmöglichkeiten gefallen ist, kann es weitergehen: Über das eToro Wallet bzw. die Plattform eToroX können Sie die aktuellen Kurs von Bitcoin anzeigen lassen und die gewünschte Summe in BTC kaufen. Denkbar ist auch die Konvertierung, also der Kauf anderer Kryptowährungen, die dann zum Erwerb von Bitcoin genutzt werden.

eToro Bitcoin kaufen

Der eigentliche Kauf erfolgt durch einen Klick auf den Tab „Guthaben“ und die Auswahl der gewünschten Coin. Durch das Anklicken des blauen Buttons mit der Aufschrift „Kaufen“ kann der Betrag festgelegt werden, die entsprechenden BTC werden ebenfalls angezeigt. Wer Bitcoin mit Kreditkarte kaufen möchte, wird nun zum Partner Simplex weitergeleitet, der die Transaktion ausführt.

Anders sieht es aus beim CFD-Trading. Hierzu verwenden Sie die intuitiv bedienbare, hoch funktionale eToro Handelsplattform. Wer kein Copy Trading zur Grundlage der eigenen Bitcoin-Käufe machen möchte, ermittelt Trends des Bitcoin-Kurses mit der Technischen Analyse. Auf dieser Basis fällt die Entscheidung für Long- oder Short-Positionen, die überdies die Steigerung des Eigenkapitals mit Hebeln von 1:2 auf das Doppelte beinhalten.

Handeln und investieren ohne Bitcoin Wallet

Bitcoin interessiert Sie, doch Sie suchen eine Lösung, bei der Sie auf bekannte Finanzmechanismen zurückgreifen können? Auch ohne ein Bitcoin Wallet lassen sich die Potenziale der Kryptowährung nutzen. Dank des zunehmenden Interesses der Anleger spätestens seit dem ersten großen Bitcoin Hype 2017 hat die Finanzindustrie verschiedene Produkte auf Bitcoin aufgelegt, die Handel und Investition erleichtern.

Krypto-CFDs traden beim Broker

CFD BildDer Handel mit Differenzkontrakten bei einem seriösen Broker wie eToro läuft außerbörslich über ein Handelskonto ab. CFDs wurden ursprünglich für den Aktienhandel geschaffen, inzwischen werden Differenzkontrakte auf Basiswerte aus allen Anlageklassen angeboten.

Anlegern erschließen sich auf diese Weise auch Assets wie Rohstoffe oder Kryptowährungen.

Die Kontrakte gewähren Teilhabe am Kursverlauf, können auf steigende oder fallende Kurse gehandelt werden und erlauben das Hebeln des Eigenkapitals. Ein- und Ausstiegszeitpunkt wählen Sie als Trader nach der Technischen Analyse im Chart flexibel.

  • Flexible Kursspekulation mit Bitcoin-CFDs
  • Hebel steigern die Renditen
  • Trading lässt sich erlernen – beim Broker

Die Abläufe beim Trading, Risikomanagement und Kapitalerhalt erlernen Sie bei den besten Brokern dank der angebotenen Bildungsressourcen. Ein Demokonto mit virtuellem Guthaben sorgt für praktische Übungsmöglichkeiten ohne Verlustrisiko.

Krypto-Produkte im börslichen Handel

Krypto BörseÜber ein Wertpapierdepot – also genau wie Aktien – handeln Sie Instrumente wie Zertifikate oder ETP. Seit einigen Jahren werden Krypto-Zertifikate angeboten, beispielsweise von Vontobel.

Da Zertifikate ebenfalls zu den Hebelprodukten gehören, sind attraktive Renditen möglich. Ähnlich wie Zertifikate konstruiert sind Bitcoin ETP bzw. ETN. Die Kürzel stehen für Exchange Traded Product oder Exchange Traded Note.

Mit ihnen wird eine Krypto-Coin börslich handelbar, der Komfort der Investition ist den zunehmend beliebten ETF vergleichbar. Wie Indexfonds können viele Krypto-ETP sogar für Sparpläne genutzt werden, mit denen Sie auch als Kleinanleger Bitcoin & Co für die Vermögensbildung nutzen. Anders als Indexfonds sind ETP jedoch kein Sondervermögen – ihre Bonität hängt von der Bonität des Emittenten ab.

Bitcoin Gebühren im Vergleich

Zum Schluss noch einmal die möglichen Gebühren im Überblick, die beim Kauf von Bitcoin anfallen können und sich je nach Anbieter doch deutlich unterscheiden:

Anbieter Art der Gebühr Höhe der Gebühr Weitere Gebühren
eToro Prozentuale Gebühr
  • Handelsgebühren von 1% auf Bitcoin-CFDs
  • Kauf von physischem BTC mit 1% Gebühren für eToro
  • 4% Gebühren für den Partner Simplex
Mindesteinzahlung: 50 Euro
Capital.com Spreads Variable Spreads nach Market Maker Modell Mindesteinzahlung: 20 Euro
Crypto.com Prozentuale Gebühr Gebühr von 0,4% bei einem Handelvolumen von unter 25.000 USD in den vorausgegangenen Tagen
Libertex Spreads Variable Spreads Mindesteinzahlung: 100 Euro
Skilling Spreads Bitcoin Spread ab 0,50 USD Mindesteinzahlung: 100 Euro

Bitcoin und die Steuer

Der Wunsch nach mehr Regulation beim Bitcoin und anderen Kryptowährungen entspringt nicht nur dem Bedürfnis nach Sicherheit. Zumindest seitens der Finanzbehörden steht dahinter die Frage nach der steuerlichen Erfassung. Denn wenn Sie Geld in Bitcoin anlegen, möchte der Fiskus auch etwas davon haben.

steuern (1)Allerdings gelten Kryptowährungen nicht als Währungen oder Wertpapiere, es wird also keine „Abgeltungssteuer“ erhoben. Statt dessen sind die Coins als „andere Wirtschaftsgüter“ eingestuft. Für die Steuererklärung bedeutet dies: Steuerpflichtig sind Gewinne aus Verkäufen von Bitcoin, wenn dieser für weniger als ein Jahr gehalten wurde.

Gleiches gilt für eingetauschte Coins und Tokens. Die Grundlage der Besteuerung ist Ihr persönlicher Einkommenssteuersatz, einen Freibetrag von 600 Euro können Sie ebenfalls geltend machen.

Fazit: Geld in Bitcoin anlegen wird immer einfacher und sicherer

Bitcoin kaufen oder nichtAllen gegenteiligen Meldungen zum Trotz lässt sich sagen, dass es derzeit relativ einfach und auch sicher ist, Kryptocoins wie Bitcoin zu kaufen. Geld in Bitcoin anlegen ist nicht mehr der Blockchain vorbehalten – statt dessen können Sie zu Bitcoin-Zertifikaten greifen, oder einen Sparplan auf Bitcoin-ETP einrichten.

Kurzfristige Strategien realisieren Sie hingegen mit Krypto-CFDs bei einem seriösen Forex- und CFD-Broker und profitieren unter Umständen sogar von fallenden Kursen der notorisch volatilen Coins, ohne dafür ein Bitcoin Wallet zu benötigen.

Eins gilt jedoch für sämtliche angebotenen Wege – fällen Sie Ihre Entscheidung für einen seriösen Anbieter und machen Sie sich im besten Fall mit dem Grundwissen zu den Abläufen vertraut. Auch hier unterstützen die besten Broker tatkräftig mit Lerninhalten, tagesaktuellen News und Analysen, Social Trading und einem Demokonto für erste Schritte ohne das Risiko von Verlusten. Zusätzliche Sicherheit verleiht die Streuung der Anlage über verschiedene Anlageklassen und Finanzinstrumente! Alternative Kryptowährungen zum Kauf wären: Polkadot, Cardano und Solana.