In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Multitool Test 2019 • Die 10 besten Multitools im Vergleich

Ein Multitool ist ein zweckmäßiger Alleskönner, der in jede Hosentasche passt oder am Gürtel getragen werden kann. In diesem Artikel dreht sich alles um den Multitool Test - mit sämtlichen wichtigen Informationen und Auswertungen, die Sie bei der Kaufentscheidung unterstützen.

Multitool Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Multitools - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Multitool-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Multitool und wie funktioniert es?

Was ist ein Multitool Test und Vergleich?Der Begriff “Multitool” lässt sich ins Deutsche mit Multifunktionswerkzeug übersetzen. Der handliche Allrounder zeigt sich in der Regel als Zange, in deren Schenkel weitere kleine Werkzeuge eingeklappt werden können. Das bekannteste Multitoolweist im Mittelpunkt eine Multifunktionszange auf. Diese Zange ist robust und vielfältig einsetzbar. Sie wird aus den Griffschalen geklappt und stellt im Allgemeinen die hauptsächliche Funktion des Multitools dar.

In den Griffen befinden sich weitere Werkzeuge, die bei Bedarf ausgeklappt und verwendet werden können. Im Test zeigte sich, dass zu den häufigsten Zusatzwerkzeugen eine Feile, eine Säge, ein Dosenöffner, ein Messer, eine Schere und ein Korkenzieher gehören. Die Zusammensetzung kann allerdings laut Vergleich von Modell zu Modell variieren.

Anwendungsbereiche und Einsatzmöglichkeiten

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Multitool TestvergleichDamit Sie das für Sie geeignete Multitool schnell ermitteln können, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, wofür Sie es verwenden möchten. Die Werkzeuge sind äußerst vielseitig verwendbar und können auch über den vorgesehenen Zweck hinaus zum Einsatz kommen. Auch Ihre persönlichen Vorlieben spielen beim Vergleich der Alleskönner eine große Rolle. Soll das Multitool eher kompakt sein, oder bevorzugen Sie ein größeres Modell mit möglichst vielen Features? Benötigen Sie als leidenschaftlicher Camper in freier Natur einen Dosenöffner, werden Sie Ihr Augenmerk auf entsprechende Ausführungen lenken.

Zu den weiteren Anwendungsbereichen eines Multitool können zählen:

  • Handwerken und Notfallarbeiten
  • Gartenarbeit
  • Off-Road-Sport, Radsport, Wasser- und Angelsport

Das Multitool im Vergleich: die unterschiedlichen Arten

Das Leatherman-Multitool im Test

Bei dieser Multitool-Variante bildet die Zange den Mittelpunkt. Die Zange erscheint, sobald Sie das Multitool öffnen. In den Griffschalen finden Sie weitere kleinere Werkzeuge, zum Beispiel ein Messer, eine Feile, einen Dosenöffner, eine kleine Säge und einen Schraubendreher. Auf der Innenseite sind bei diesem Multitool in der Regel weitere Messer in unterschiedlichen Größen untergebracht. Die feinen Werkzeuge, die dieses Multitool aufweist, eignen sich zur Lösung unterschiedlichster Aufgabe. Auch fürs Camping wird dieser Allrounder häufig empfohlen.

Im Vergleich zu anderen Multitools ist der Typ Leatherman teurer in der Anschaffung. Auch ist er größer und schwerer als andere Multifunktionswerkzeuge.

Das Taschenmesser im Vergleich

Welche Arten von Multitool gibt es in einem Testvergleich?Es zählt zu den Klassikern unter den Multitool-Typen. Ein Taschenmesser ist im Vergleich zum Leatherman ein echtes Leichtgewicht und weist in der Regel weniger Werkzeuge auf. Doch bei einem Ausflug in die Natur sind Sie mit dieser Multitool-Variante ebenfalls gut ausgerüstet. Taschenmesser als Multitool weisen im Allgemeinen gleich mehrere kleine Messer auf, die Sie einfach an den Seiten ausklappen können. Manche Modelle weisen zusätzlich eine kleine Zange oder Schere und einen Dosenöffner auf.

Spezielle weitere Multitools im Test

Es gibt spezielle Multitools, die auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse ausgerichtet sind. Manche von ihnen besitzen als Hauptbestandteil eine kleine Axt oder einen kleinen Hammer. Darüber hinaus finden Sie zusätzliche Klein-Werkzeuge wie Messer, Feile, Zange und ähnliches. Heimwerker bevorzugen spezielle Multitools, die mit einem Akku ausgestattet sind. Diese Modelle bringen gleich mehrere unterschiedliche Aufsätze zum Bohren, Schrauben und Feilen mit.

Spezielle Multitools mit Armband sind echte Eyecatcher und können mit mehr als 20 Feinwerkzeugen ausgerüstet sein. Diese befinden sich in einzelnen Gliedern, die auf modische Weise zu einem Armband zusammengefügt sind. Solche speziellen Tools sind optimal für den Einsatz im Outdoor-Bereich. Im Test zeigt sich, dass diese Variante im Vergleich zum Taschenmesser etwas teurer ist.

Das Multitool im Test: die führenden Hersteller und Marken

  • Leatherman
  • Victorinox
  • RAVPower
  • Herbertz
  • Puma
  • Gerber
  • MIBOTE
 Das US-amerikanische Unternehmen Leatherman hat mit seinem Firmennamen praktisch das Synonym für Multifunktionswerkzeuge geliefert, die als zentrales Element eine zusammenfaltbare Kombi-Zange aufweisen. Die Multitools dieses Unternehmens werden – neben Messern und Taschenlampen – weltweit vertrieben. Gegründet wurde Leatherman im Jahr 1983, der Sitz des Unternehmens befindet sich in Portland im US-Bundesstaat Oregon. Patentiert wurde das Multitool1980. Zunächst wurde es fast ausschließlich von Technikern und Handwerkern im mobilen Einsatz verwendet. Das bisher meistverkaufte Multitool des Herstellers trägt die Bezeichnung Leatherman Wave.Es ist schon fast Ehrensache, beim unabhängigen Test ein oder mehrere Multitool-Modelle der Marke Leatherman zum Vergleich heranzuziehen. Aufgrund der sehr durchdachten Zusammenstellung der Werkzeuge, der hohen Qualität und der optimalen Handhabung – zum Teil mit nur einer Hand – spielen die Multitools eine herausragende Rolle in jeder Vergleichstabelle. Und nicht selten stellt sich ein Modell dieses Unternehmens als klarer Vergleichssieger heraus.
Die Victorinox AG wurde 1884 von Karl Elsener gegründet und hat ihren Sitz in Ibach in der Gemeinde Schwyz. Der Name Victorinox setzt sich zusammen aus dem Vornamen von Elseners Mutter Victoria und der rostfreien Stahl-Variante Inox. Die jährliche Produktion beläuft sich durchschnittlich auf 26 Millionen Messer. Sechs Millionen davon sind die berühmten und beliebten Schweizer Taschemesser. Wer kennt nicht das herausragende Multitool, das McGyver regelmäßig nutzt, um sich aus unangenehmen Situationen zu befreien oder improvisierte und dennoch funktionstüchtige Instrumente zu bauen? Heute beschäftigt das Unternehmen Victorinox rund 2.100 Mitarbeiter in neun Ländern auf vier Kontinenten.Neben den Produkten der Marke Leatherman ist auch regelmäßig das urtypische und originale Schweizer Taschenmesser aus dem Hause Victorinox in jedem Test-Verfahren und Vergleich mit von der Partie. Das Unternehmen legt höchsten Wert auf Qualität und Haltbarkeit und schneidet im Produkt- und Praxistest regelmäßig mit hervorragenden Test-Ergebnissen ab.
Das Unternehmen RAVPower ist noch sehr jung. Es wurde 2011 gegründet und hat seinen Sitz in San Jose im US-Bundesstaat Kalifornien. Es gehört als Zweigunternehmen der Sunvalley Group zum Unternehmen Sunvalleytek. Die Sunvalley Group hat ihren Hauptsitz in Shenzhen in China und betreibt Niederlassungen in Deutschland, den USA, Hongkong und Japan. Das Kerngeschäft von RAVPower dreht sich vor allem um Batterie-Ladegeräte, Solar-Ladegeräte und tragbare Powerbanks. Und auch ein Multitool ist im Produktsortiment enthalten.Das Multitool der RAVPower Inc. ist hochwertig und beliebt, gleichzeitig preiswert und solide. In unabhängigen Test-Verfahren werden die Modelle des Unternehmens regelmäßig zum Vergleich herangezogen und überzeugen mit positiven Test-Ergebnissen.
Das Großhandelsunternehmen C. Jul. Herbertz GmbH wurde zwar erst 1992 in Wuppertal registriert, beruft sich jedoch eine unternehmerische Geschichte und Traditition, die bis ins Jahr 1868 zurückreicht. Der Sitz der Firma befindet sich in Solingen in Nordrhein-Westfalen. Herbertz zählt europaweit zu den führenden Anbietern im Segment Taschen-, Jagd- und Sammlermesser. Längst hat die Firma ihr Produktsortiment erweitert und bietet neben den traditionellen Messern auch Sport- und Freizeitartikel sowie Multitools an.Ein Multitool der Marke Herbertz ist immer eine gute Wahl, vor allem, wenn es um den flexiblen Einsatz im Outdoor-Bereich geht. Test-Verfahren und Erhebungen haben dies immer wieder bestätigt. Beim Vergleich mit den Produkten der Mitbewerber schneiden die Multitool-Modell von Herbertz regelmäßig mit guten bis sehr guten Test-Bewertungen ab.
Dass die Puma GmbH hochwertige Messer für Arbeit, Sport und Jagd herstellt, ist weitgehend bekannt. Doch erst beim Vergleich auf unabhängigen Test-Portalen fällt manchem auf, dass auch Multitool-Modelle im Produktportfolio des Unternehmens enthalten sind. Das Unternehmen wurde bereits 1769 gegründet und hat ihren Sitz in Solingen in Nordrhein-Westfalen.Multitool-Modelle runden das umfassende Spektrum des Unternehmens perfekt ab und überzeugen im Praxistest und bei Untersuchungen und Gegenüberstellungen regelmäßig mit ihrer hochwertigen Verarbeitung und ihrer durchdachten Konzeption. Kein Wunder, dass die Test-Ergebnisse sich grundsätzlich im oberen Bereich einpendeln.
Das allseits bekannte Multitool der Marke Gerber stammt aus dem Hause des US-amerikanischen Unternehmens Gerber Legendary Blades. Der Konzern wurde 1939 gegründet und hat seinen Sitz in Portland im US-Bundesstaat Oregon. Alles begann mit einer Werbefirma, die die Familie Gerber 1910 ins Leben rief. Der Sohn sandte während seiner Ferien 24 Sätze handgefertigter Küchenmesser an unterschiedliche Kunden, die von den Produkten sehr beeindruckt waren. Im Jahr 1939 forderte ein Kataloghändler weitere Messer an; er wollte sie über seinen Katalog verkaufen. Im selben Jahr startete das Unternehmen Gerber Legendary Blades.Zum heutigen Multitool-Produktsortiment zählen der Center-Drive mit automatischer Öffnungszange und Bit-Treiber, ein Multitool mit Butterfly-Öffnung, “The Truss” und die Suspension-NXT. Erst 2019 hat Gerber auf SHOT Show diverse neue Messer und auch ein neues Multitool vorgestellt. Übrigens sind die Multitools der Marke Gerber seit vielen Jahren eindeutiger Favorit der US Army.Multitool-Modelle der Marke Gerber überzeugen vor allem diejenigen Kunden, die ihren Fokus auf Jagd-Ausrüstung, Survival und ähnliche spezielle Outdoor-Aktivitäten legen. Auch speziell für das Militär entwickelte Multitools werden von Gerber angeboten und laufend weiterentwickelt. Im Praxistest sind die Multitool-Modelle von Gerber regelmäßig mit von der Partie und schneiden generell mit überzeugenden Test-Ergebnissen ab.
Die Marke MIBOTE wird vom chinesischen Unternehmen Shenzhen Hongdi Technology Co. betrieben. Das Kerngeschäft dieses Händlers beinhaltet den Verkauf sowohl elektronischer als auch drahtloser, intelligenter Produkte für den Outdoor-Bereich. Das Unternehmen verkauft ausschließlich via E-Commerce, der Großteil seiner Produkte ist in großen bis sehr großen und weltumspannenden Online-Shops wie Amazon. eBay etc. zu finden.Multitool-Modelle der Marke MIBOTE sind bei ihren Fans nach wie vor sehr beliebt. Sie überzeugen mit hochwertiger Verarbeitung, angenehmen Maßen und Gewichten und der durchdachten Werkzeug-Zusammenstellung. Auf Test-Portalen werden die Multifunktionswerkzeuge der Marke regelmäßig zum Vergleich herangezogen und überraschen immer wieder mit guten bis sehr guten Test-Ergebnissen.
 

Multitool im Vergleich: So werden die Allrounder getestet

Nach diesen Testkriterien werden Multitool bei uns verglichenIn jedem unabhängigen Multitool-Test werden unterschiedliche Multifunktionswerkzeuge ausgiebig getestet und für eine möglichst objektive Gegenüberstellung immer die selben Kriterien als Grundlage genommen. Vor den eigentlichen Experimenten, Kontrollen und Testläufen werden umfangreiche Informationen gesammelt: zum Hersteller bzw. zur Marke, zum Produktionsstandort und zu den Produktionsbedingungen während der Herstellung.

Hier sind die Kriterien, nach denen die unterschiedlichen Multitool-Modelle in der Regel im Test verglichen werden:

  • der Preis
    Multitool-Modelle unterscheiden sich sowohl in der Verarbeitung und in ihrem Funktionsumfang als auch – natürlich – im Preis. Bei diesem Kriterium stehen die tatsächlichen Kosten ebenso im Vordergrund wie das tatsächliche Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • die Qualität der Verpackung
    Wird ein Multitool in einer robusten und schützenden Verpackung geliefert oder überreicht, gibt dies klare Pluspunkte in der Test-Bewertung.
  • die Verarbeitung
    Ein Multitool muss in alle Richtung eine hohe Hebelkraft aufweisen. Säge und Messer müssen fest arretiert werden können.
  • der Praxistest beim Schneiden
    Für diese Studie werden die Messer eines Multitools auf die Probe gestellt. Wie hochwertig ist die Schnittqualität? Können die Messer auch für andere Arbeiten verwendet werden? Die Bobachtungen ermöglichen eine klare Bewertung des Multitool.
  • das Material
    Ein Multitool ist in aller Regel aus Edelstahl gefertigt. Dieses Material ist robust, rostfrei und äußerst lange haltbar.
  • Spezialwerkzeuge
    Multitool-Modelle weisen eine unterschiedlich Ausstattung auf, die in erster Linie vom vorgesehenen Einsatzbereich abhängen. Manche weisen einen Drahtschneider auf, andere nicht. Hier lohnt sich ein genauer Blick auf die Test-Daten.
  • Anzahl der Funktionen
    Ebenfalls abhängig vom vorgesehenen Einsatzgebiet ist der Umfang der Funktionen. Manche Multitool-Modelle haben im Testnur fünf Funktionen aufgezeigt, andere sogar 24.

Häufige Mängel und Schwachstellen beim Multitool – darauf sollten Sie achten!

Welche Multitool Modelle gibt es in einem Testvergleich?Die Messerklingen sind nach kurzer Zeit stumpf

Es ist schwierig, vor dem Kauf festzustellen, wie schnell sich die Messer im Multitool abnutzen und nachgeschärft werden müssen. Prüfen Sie am besten genau, für welche Einsatzbereiche das jeweilige Multitool konzipiert wurde und auf welches Schneidgut die Messerklingen ausgelegt sind.

Das Gehäuse fällt auseinander

Hier liegt ziemlich eindeutig eine mangelhafte Verarbeitung und/oder die Verwendung eines minderwertigen Materials vor. Prüfen Sie vor dem Kauf, wie sorgfältig das Multitool verarbeitet wurde, ob die integrierten Werkzeuge fest verankert sind und ähnliches.

Haltestift der Zangendrehachse gebrochen

Auch dies ist ein Hinweis auf eine minderwertige Qualität und mangelhafte Verarbeitung. Stellen Sie das Multitool direkt vor oder nach dem Kauf in einem Praxistest auf die Probe und reklamieren Sie schnellstmöglich.

Messer klappen zu, haben im geöffneten Zustand keinen Halt

 Hier kann ein einzelner Materialfehler vorliegen. Ist das Multitool insgesamt hochwertig produziert und in unabhängigen Test-Verfahren gut abgeschnitten, ist dies höchstwahrscheinlich eine Ausnahme – und dennoch ein Grund zur Reklamation.

Das Multitool ist zu groß und zu schwer

In Vergleichstabellen der Test-Portale werden in der Regel Gewicht und Maße jedes Multitool-Modells benannt. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Maße und Gewichte für Sie akzeptabel sind, nehmen Sie etwas anderes in die Hand, das den Angaben entspricht (zum Beispiel ein Haushaltsmesser, ein vorhandenes Werkzeug oder ähnliches).

Worauf Sie beim Kauf eines Multitool-Modells außerdem achten sollten

Das Gewicht des Multitool im Vergleich

Worauf muss ich beim Kauf eines Multitool Testsiegers achten?Ein Multitool ist in aller Regel für den Outdoor-Bereich vorgesehen. Es wird daher entweder in der Hosentasche, Jackentasche, im Rucksack oder an einem Gurthalfter verstaut. Das Multitool sollte also nicht zu schwer sein. Bei der Gegenüberstellung unterschiedlicher Modelle stellte sich heraus, dass das Gewicht in der Regel zwischen 200 und 400 Gramm liegt. Mehr sollte der Allrounder auch nicht wiegen. Es gibt Multitools, die aus Aluminium hergestellt wurden. Sie sind deutlich leichter als Modelle aus Edelstahl.
Tipp: Das Gewicht eines Multitools sollte nicht das ausschlaggebendste Kriterium sein!

Die Handhabung unterschiedlicher Multitools im Test

Beim Einsatz sollte das Multitool über ein gutes Handling verfügen. Leider finden sich bei diesen Kompakt-Werkzeugen nur selten ergonomisch geformte Griffe, und das Tool ist auch nicht für einen längerfristigen Einsatz konzipiert. Statt dessen sollen Sie Ihnen in Notfällen und bei schnellem Bedarf gute Hilfe leisten.

Achten Sie beim Kauf darauf, wie sich die einzelnen Werkzeuge handhaben lassen, ob Sie einen guten Zugriff darauf haben, ob das einzelne Werkzeug sich leicht ausklappen lassen und ähnliches. Im Test stellte sich bei den meisten Modellen heraus, dass das Handling und die Bedienung durchaus zufriedenstellend sind.

Multitools im Vergleich: die Funktionsauswahl

Auf diese Tipps müssen bei einem Multitool Testsiegers Kauf achten?Bevor Sie sich ein Multitool anschaffen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Anforderungen die einzelnen Werkzeuge erfüllen sollen und für welche Zwecke der Allrounder verwendet werden soll. Funktionen, die Sie nicht benötigen, stellen in der Praxis häufig unnötigen Ballast dar, wie Test-Ergebnisse zeigen. Scheuen Sie nicht den konkreten Vergleich der einzelnen Funktionen und wählen Sie das Multitool individuell nach Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen aus.

Der Multitool-Test: Sind Sie Einsteiger?

Dann achten Sie vor allem darauf, dass die Kanten im Bereich der Griffe sorgfältig abgerundet sind. Preiswerte Einstiegsmodelle weisen leider auch eine geringere Klingenschärfe auf. Solche Multitools sollten Sie lediglich beim gelegentlichen Einsatz verwenden.

Profi-Multitools im Vergleich

Sehr professionelle Multitools besitzen 17 und mehr Funktionen. Das Gewicht ist entsprechend höher und liegt bei mindestens 300 Gramm. Führen Sie eine Kontrolle durch: Sind alle Werkzeuge eigenständig und lassen sich einhändig öffnen, arretieren und schließen? Ein Profi-Multitool muss eine hohe Hebelkraft in alle Richtungen aushalten können. Verletzungsgefahren sind zwingend auszuschließen, das heißt, dass die zuverlässige Arretierung der einzelnen Werkzeuge jederzeit gewährleistet sein muss.

Profi-Multitools werden in der Regel am Werkzeuggürtel oder in der Hosentasche verstaut. Das Gewicht sollte daher begrenzt sein. Preiswerte Modelle aus Aluminium sind zwar wesentlich leichter als Tools aus Edelstahl. Allerdings sind sie nicht so lange haltbar. Achten Sie darauf, dass die Funktionen des Multitools Ihren Ansprüchen gerecht werden. Ein Holster oder ein Etui sind optionale Zugaben und möglicherweise relevant für Sie.

Internet oder Fachhandel? Hier kaufen Sie Ihr Multitool am besten

Wo kaufe ich einen Multitool Test- und Vergleichssieger am besten?Es ist auf jeden Fall zweckmäßig, Ihr neues Multitool im Fachhandel bei Ihnen vor Ort zu erwerben. Sie können den Allrounder gleich einer genauen Inspizierung unterziehen und schauen, welches Modell Ihren Ansprüchen am besten gerecht wird. Bitten Sie den Fachhändler um Beratung und Vorführung unterschiedlicher Modelle. Nutzen Sie die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Der erste Besuch im Fachhandel kann einer reinen Besichtigung dienen, bevor Sie nach dem Studium einzelner Test-Ergebnisse eine Entscheidung treffen und kaufen.

Dennoch sollten Sie sie auch die Vorteile kennen, die Ihnen der Kauf im Internet bietet. Online finden Sie zahlreiche Informationen zum Thema “Multitool im Test” sowie Kundenbewertungen und Erkenntnisse aus weitergehenden Studien und Untersuchungen. Der Fachhändler vor Ort wird Ihnen die Informationen in diesem Umfang kaum zur Verfügung stellen können.

Im Internet haben Sie Zugriff auf aktuelle Test-Ergebnisse. Gleichzeitig haben Sie einen Überblick über die Kriterien, anhand derer die Multitools getestet und bewertet wurden. Vergleichstabellen liefern Ihnen eine perfekte Übersicht über Preise, Ähnlichkeiten, Abweichungen und Übereinstimmungen.

Multitool-Test: Ihre Vorteile beim Kauf im Internet

  • Nutzen Sie die Vielzahl der Test-Portale im Internet. Hier erhalten Sie einen optimalen Überblick über die Marken, Modelle und Hersteller von Multitools.
  • Jedes Multitool wird in der Eignungsprüfung unterschiedlichen Experimenten unterzogen.
  • Die Auswertung der Multitools wird nach jedem Testlauf objektiv und detailliert dargestellt und mit einer Testnote versehen.
  • Sie haben einen direkten Überblick über die einzelnen Test-Ergebnisse.
  • Die Vergleichssieger werden deutlich herausgestellt.
  • Die unabhängigen Test-Portale im Internet scheuen sich nicht, auch die Nachteile eines Multitools klar darzulegen.
  • Die Menge an Informationen zu Multitools im Internet ist groß und wird von den Test-Portalen so aufbereitet, dass Sie sich leicht orientieren können. Ein Fachhändler wird Ihnen solche Daten und Informationen nur in begrenztem Umfang anbieten können.
  • Vergleichstabellen ermöglichen Ihnen eine direkte Beurteilung von Kongruenzen und Unterschieden zwischen den einzelnen Modellen.
  • Analysen haben gezeigt, dass die Preise für ein Multitool im Online-Shop in der Regel niedriger sind als beim Fachhandel vor Ort. Sie können hier also viel Geld einsparen.
  • Davon abgesehen, können Sie die Preise online mühelos vergleichen und genau das Multitool herausfiltern, das für Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aufzeigt.
  • Wenn Sie im Internet einkaufen, haben Sie die gleichen Rechte wie bei einem so genannten Haustürgeschäft. Ohne Angabe von Gründen können Sie innerhalb von 14 Tagen vom Kaufvertrag zurücktreten.
  • Erhebungen haben gezeigt, dass Online-Händler wesentlich entgegenkommender sind, wenn Sie Ihr gekauftes Multitoolreklamieren, umtauschen oder zurückgeben möchten.
  • Online-Shops machen Sie vollkommen unabhängig von Öffnungszeiten. Shoppen Sie rund um die Uhr und erwerben Sie Ihr Multitool zu jeder beliebigen Tageszeit!

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des Multitools

Alles wissenswerte aus einem Multitool TestEs war der Amerikaner Tim Leatherman aus Oregon, der alles ins Rollen brachte. Er hatte einen Abschluss im Bereich Maschinenbau und reiste 1975 nach dem Studium für einige Zeit durch Europa. Bei einer Autopanne an seinem Fiat 600 vermisste er den Werkzeugkasten. Leatherman war stolzer Besitzer eines Pfadfinder-Messers, das seinerzeit schon zahlreiche Funktionen aufwies. Aber eines fehlte dem jungen Mann in dieser Situation: eine Zange. Nach seiner Rückkehr in die USA entwickelte er das erste Multitool, dessen Hauptbestandteil eine Zange war, und ließ diese patentieren.

Gemeinsam mit seinem ehemaligen Kommilitonen Steve Berliner arbeitete er an der Weiterentwicklung und suchte nach Interessenten für die Distribution. Der Startschuss für die Leatherman Tool Group Inc. fiel am 5. Juli 1983. Noch im selben Jahr wurde das erste Multitool aus dem Hause Leatherman verkauft: das Pocket Survival Tool (PST). Noch heute ist das Unternehmen äußerst erfolgreich in der Herstellung und im Vertrieb hochwertiger Multitools.

Heute wird der Name Leatherman schon fast synonym für hochwertige Multitools mit der Zange im Mittelpunkt gebraucht. Die Pionierleistung von Tim Leatherman ist bemerkenswert, und heute sind unterschiedliche Multitool-Modelle des Herstellers verfügbar. So gibt es kleine Allrounder für den Schlüsselbund. Sie sind besonders leicht und beinhalten als Grundwerkzeuge Schraubendreher, Messer, Feile, Säge und natürlich die Zange. Diese Leichtgewichte bringen lediglich 100 bis 150 Gramm auf die Waage.

Darüber hinaus entwickelte Leatherman Medium und Large Tools. Die Medium Tools lassen sich immer noch am Schlüsselbund transportieren, sind aber eigentlich dafür schon zu groß und zu schwer. Daher bietet Leatherman für diese Variante Gürtelholster an, der über einen Clip am Rucksack oder Gürtel befestigt werden kann. Die Medium Tools sind vor allem für den Einsatz im Alltag und bei Extrem-Sportarten konzipiert.

Die Large Tools stellen die größten Modelle unter den Leatherman Multitools dar. Ihr Funktionsumfang ist beachtlich und umfasst unter anderem das klassische Glattschliff-Messer, Wellenschliff-Messer, Bits-Halterungen und eine eingebaute Säge. Manche Modelle bieten außerdem unterschiedlich große Schraubendreher. Das durchschnittliche Gewicht beträgt ungefähr 300 Gramm und ist abhängig vom verwendeten Material. Die Large Tools kommen häufig beim Militär zum Einsatz.

Zahlen, Daten und Fakten rund um den Alleskönner

Alle Zahlen und Daten aus einem Multitool Test und VergleichZwei Hersteller beherrschen den Multitool-Markt ganz eindeutig: Der Pionier Leatherman und die Schweizer Firma Victorinox. Schon seit Jahren liefern sich die beiden Firmen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die globale Marktführerschaft. Mithalten kann da nur das US-amerikanische Unternehmen Gerber, die in Zusammenarbeit mit dem Survival-Experten Bear Grylls eine eigene Modellserie an Multitools anbietet. Zwar sind noch einige weitere Marken vertreten, doch deren Angebote sind übersichtlich. Zu nennen wären unter anderem Herbertz, Adkwse, Leyne, Oakland, Crankbrothers, Park Tool und SOG.

Messer mit Klingen, die Sie mit einer Hand arretieren können, fallen unter das Waffengesetz. Genauer gesagt, unter das Führverbot laut § 42a WaffG. Ein Multitool fällt dann unter die so genannten Einhandmesser, wenn ihre Klinge mit einer Hand geöffnet werden kann. Bestimmte Schweizer Messer und Leatherman Multitools gehören laut Test-Ergebnissen durchaus dazu. In diesem Fall ist das Multitool in einem geschlosenen Behälter zu transportieren und keinesfalls offen am Gürtel.

Sicherheit in der Bedienung: Das Multitool im Vergleich

Test-Ergebnisse zeigen: Multitools sind bereits ab Herstellung fertig montiert. Halten Sie sich gewissenhaft an die Bedienungsanleitung. So sind Sie in der Lage, das Multitool auf ideale Weise für die unterschiedlichsten Zwecke einzusetzen.

Seien Sie beim Ein- und Ausklappen der einzelnen Werkzeuge aufmerksam und vorsichtig. Einige besitzen sehr scharfe Schneiden, zum Beispiel die Sägen und Messer. Nehmen Sie keine eigenen Veränderungen oder Umbauten am Multitool vor. Diese Maßnahmen beeinträchtigen die Sicherheit des Produktes, darüber hinaus erlischt die oft lebenslange Hersteller-Garantie.

Multitools sollten nur mit Wasser in Berührung kommen, niemals mit anderen Flüssigkeiten. Falls Sie bei hartnäckigen Verschmutzungen für die Reinigung Terpentin oder ähnliche Mittel verwenden, achten Sie darauf, das Multitool sorgfältig mit klarem Wasser abzuspülen und Klingen und Scharnieren nach dem vollständigen Trocknen mit Messeröl zu versorgen.Laufen Sie niemals mit einem aufgeklappten Multitool herum, und halten Sie das Tool außer Reichweite von Kindern.

Multitools im Vergleich: wichtige Pflegetipps

Je besser Sie Ihr Multitool pflegen, desto länger haben Sie Ihre uneingeschränkte Freude daran. Manche Hersteller geben auf ihr Produkt eine lebenslange Garantie. Damit Ihr Multitool auch noch in Jahren zuverlässig funktioniert, sollten Sie bei der Pflege und im täglichen Gebrauch einige Regeln beachten. Eine teure Ausstattung oder ein großer Arbeitseinsatz ist dafür nicht notwendig.

Tipp 1

Tipp 1

Die Geschirrspülmaschine ist tabu
Auch wenn Sie hier und da hören, dass Sie das geöffnete Multitool in die Spülmaschine legen können, raten wir dringend davon ab. Test-Ergebnisse aus Erhebungen haben gezeigt, dass die Klingen stumpf werden, das Öl vollständig herausgespült wird und vorhandene Plastikteile unter der maschinellen Reinigung leiden.

Tipp 2

Tipp 2

Leichte und mittlere Verschmutzungen
Füllen Sie einen Eimer oder ein Waschbecken mit warmem Wasser. Öffnen Sie das Multitool und schwenken Sie es im Wasser leicht hin und her. Damit spülen Sie die die Verschmutzungen leicht weg. Legen Sie das Multitool anschließend in ein Handtuch und lassen Sie es trocknen. Zum Schluss geben Sie etwas Messeröl auf die Scharnieren und zwischen die Klingen.Im Zweifel können Sie dem Wasser einen Tropfen Spülmittel hinzugeben. Denken Sie bitte daran, das Multitool anschließend besonderes gründlich mit klarem Wasser abzuspülen.

Tipp 3

Tipp 3

Hartnäckige Verschmutzungen
Legen Sie Ihr Multitool über Nacht in heißes, nicht kochendes Wasser ein und geben Sie einen Tropfen Spülmittel hinzu. Um die groben Verschmutzungen zu lösen, können Sie das Tool leicht im Wasser schwenken, bevor es über Nacht einweichen kann. Spülen Sie das Tool am Morgen mit klarem Wasser ab und legen Sie es zum Trocknen auf ein Handtuch. Denken Sie bitte auch an das Messeröl für die Klingen und Scharniere.

Tipp 4

Tipp 4

Baumharz, Kaugummi, Teer
Derartige Verschmutzungen lassen sich mit Wasser und Spülmittel nicht entfernen. Wir empfehlen Ihnen den Einsatz von WD 40. Sprühen Sie ein wenig davon auf die verschmutzte Stelle und wischen Sie das Spray mit einem trockenen und fusselfreien Tuch ab. Wiederholen Sie den Vorgang eventuell.

Tipp 5

Tipp 5

Messeröl
Test-Ergebnisse zeigen, wie empfehlenswert es ist, bei zahlreichen Reinigungen das Tool regelmäßig mit Messeröl zu pflegen. Ölen Sie alle beweglichen Teile und die Klingen. Achten Sie bei der Wahl des Messeröls darauf, dass es für Multitools geeignet ist. Es sollte lebensmitteltauglich, altersbeständig, geschmacks- und geruchsneutral sein. Achten Sie auf entsprechende Test-Daten oder fragen Sie einen Fachverkäufer.

Multitools im Test: So schärfen Sie richtig

Die einfache Bedienung vom Multitool Testsieger im Test und VergleichWie jedes andere Messer auch, sollten Sie die Klingen Ihres Multitools in gewissen Abständen schärfen. Wie groß diese zeitlichen Abstände sind, hängt davon ab, wie häufig und intensiv Sie Ihren Allrounder verwenden.Sie benötigen zum Schleifen einen Wetz- oder Schleifstein. Setzen Sie die Klinge in einem 45 Grad-Winkel am Stein an und ziehen Sie sie über die gesamte Länge bis zur Spitze. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrere Male und auf beiden Seiten. Diese Form des Schärfens wird als “Abziehen” bezeichnet. Im nächsten Schritt verringern Sie den Winkel auf ungefähr 25 bis 30 Grad. Damit erreichen Sie den so genannten Feinschliff.

Multitool-Test 2019: Hilfreiches Zubehör

Das beste Zubehör für Multitool im TestJeder Hersteller bietet zu seinen Multitool-Modellen Zubehör an. Dieses kann allerdings sehr unterschiedlich sein. Untersuchungen haben gezeigt, dass Sie im Grunde nur wenig Zubehör benötigen. Hier sind ein paar Ideen:

Ein Holster oder ein Etui ist häufig bereits im Lieferumfang enthalten. Dank dieser Hilfsmittel können Sie Ihr Multitoolbequem am Gürtel tragen und haben bei Bedarf schnellen Zugriff darauf.

Einige Multitools sind von Haus aus mit einem Karabinerhaken ausgestattet. Zu diesen Modellen zählt das Skeletool aus dem Hause Leatherman. Der Karabinerhaken ist sehr praktisch, denn er spart Gewicht und Platz und ermöglicht Ihnen ebenfalls einen schnellen und mühelosen Zugriff.Je nach Einsatzgebiet Ihres Multitools kann ein Bit-Set sehr nützlich sein. Damit haben Sie jederzeit die richtigen Aufsätze für den Schraubendreher zur Hand.Für die Bits sollten Sie ein Etui anschaffen, damit Sie die kleinen Aufsätze nicht verlieren.

Im Test hat sich häufig gezeigt, dass Sie weiteres Zubehör am besten beim Hersteller Ihres Multitools kaufen sollten. So können Sie sicher gehen, dass alles miteinander kompatibel ist und eine gute Verarbeitung aufweist.

Das Multitool im Test: 10 interessante Fragen und Antworten

Aus welchen Materialien besteht ein Multitool?

Alle Fakten aus einem Multitool Test und VergleichIn aller Regel werden Multitools aus rostfreiem Material wie Edelstahl gefertigt, seltener kommt Aluminium zum Einsatz. Da Multitools für unterschiedliche Zwecke ausgelegt sind, können auch unterschiedliche Werkstoffe verwendet werden.

Wie lang sind die Messerklingen?

Viele Multitools sind gleich mit mehreren Schneidklingen ausgestattet, wie im Vergleich oft gezeigt wird. Test-Messungen haben ergeben, dass die Längen der Klingen unterschiedlich sind – nicht nur von Messer zu Messer in einem Multitool, sondern auch von Modell zu Modell. Informieren Sie sich gegebenenfalls direkt beim Hersteller.

Wie lang sind die Garantiezeiten?

In Deutschland unterliegen die Multitools wie alle anderen Produkte auch den gesetzlichen Garantiefristen. Manche Hersteller – allen voran Victorinox – bieten sogar eine lebenslange Garantie auf ihre Produkte.

Wie kann eine abgebrochene Klinge repariert werden?

Wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller und versuchen Sie keinesfalls, das Multitool selbst zu reparieren, da im Zweifel Ihr Garantieanspruch erlischt.

Wo sind Ersatzteile erhältlich?

Wie langlebig ist ein Multitool Testsieger im DauereinsatzWenden Sie sich auch in diesem Fall am besten an den Hersteller. Entweder kann er Ihnen das gewünschte Ersatzteil liefern, Ihnen einen Shop nennen, oder er empfiehlt Ihnen, das Multitool einzusenden. Bei nicht fachmännischer Reparatur ist Ihr Garantieanspruch gefährdet.

Wo finden Sie Multitools mit Wellenschliff-Klinge?

Hier lohnt sich ein Vergleich unterschiedlicher Modelle. Jedes ist für einen bestimmten Zweck konzipiert wurden und bringt daher verschiedene Funktionen mit. Ein Multitool, dessen “Hauptaufgabe” das Schneiden von Werkstoffen und ähnlichem ist, könnte in der Tag eine Wellenschliff-Klinge aufweisen.

Warum ist die Arretierung der Werkzeuge so wichtig?

Die Elemente aller Multitools müssen sich zwingend feststellen (“arretieren”) lassen, um eine möglichst sichere Handhabung zu gewährleisten. Arbeiten Sie mit dem Schraubendreher, sollte Ihnen keinesfalls eine scharfe Klinge auf die Finger fallen!

Darf ein Multitool bei Flügen ins Handgepäck?

Hier empfehlen wir Ihnen, sich sorgfältig zu informieren, und zwar zunächst über das Multitool selbst und darüber, was der Hersteller dazu sagt. Die nächste Anfrage ist bei der jeweiligen Airline zu stellen, denn deren Richtlinien können sehr unterschiedlich sein. Klingen im Handgepäck sind generell nicht erlaubt – das gilt auch für entsprechend ausgestattete Multitools.

Weisen alle Multitools einen Clip oder eine Öse zum Befestigen auf?

Wie lang ist die garantie bei einem Multitool TestsiegerTest-Ergebnisse zeigen, dass der Großteil der Multitools tatsächlich einen Clip oder eine Öse besitzen. Damit können Sie das Multitool mühelos am Gürtel befestigen.

Ist eine Gürteltasche immer im Lieferumfang enthalten?

Eine Gürteltasche ist nicht zwingend im Lieferumfang enthalten, wie Erhebungen und Test-Ergebnisse zeigen. Informieren Sie sich vor dem Kauf darüber, was automatisch mitgeliefert wird und was Sie eventuell zusätzlich ordern müssen.

Alternativen zum Multitool

Alternativ zu einem Multitool können Sie die Werkzeuge natürlich auch einzeln erwerben. Was für Sie persönlich sinnvoller ist, kann nicht pauschal beantwortet werden – es ist Ihre ganz persönliche Entscheidung!

Weiterführende Links und Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Leatherman
https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_Taschenmesser
https://de.wikipedia.org/wiki/Multifunktionswerkzeug
https://www.bergfreunde.de/basislager/kaufberatung-multi-tools/
https://www.leatherman.com/blog
https://www.maennersache.de/multitool-handlicher-alleskoenner-im-taschenformat-5328.html
https://www.victorinox.com/de/de/Produkte/Schweizer-Taschenmesser/SwissTools/c/SAK_SwissTool

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (395 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...