In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Staubsauger ohne Beutel Test 2019 • Die 10 besten Staubsauger ohne Beutel im Vergleich

Staubsauger finden sich wohl in jedem Haushalt wieder. Dieses Gerät ist aber auch nicht mehr wegzudenken, denn es ist enorm praktisch. Böden und Oberflächen sind ruckzuck von Staubpartikeln, Tierhaaren und Krümeln befreit. Hochwertige Modelle lassen sich auf verschiedene Bodenbeläge einstellen und diverse Bürstenaufsätze gehören zum festen Lieferumfang.

Staubsauger ohne Beutel Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Staubsauger ohne Beutel - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Staubsauger ohne Beutel-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Staubsauger ohne Beutel Test und Vergleich? Für einen guten Staubsauger geben die meisten auch gerne ein wenig mehr Geld aus – unangenehm sind nur die stattlichen Zusatzkosten. Herkömmliche Staubsauger brauchen regelmäßig neue Beutel und die gehen ganz schön ins Geld; drei bis fünf Beutel kosten rund 10,- Euro. Da kommt schnell ein ordentliches Sümmchen zusammen. Eine gute Lösung sind Staubsauger ohne Beutel. Bei ihnen braucht man kein Equipment nachkaufen und kann nach Lust und Laune staubsaugen.

Externe Produkt und Vergleichs Tests gehen eben jenen Staubsaugern ohne Beutel auf den Grund und geben Aufschluss darüber, ob sich eine solche Anschaffung auch tatsächlich lohnt. Da es mittlerweile unterschiedliche Modelle dieser Art gibt, dienen diese Tests als wertvolle Orientierungshilfe. Nicht jeder Staubsauger ohne Beutel ist perfekt! Es kommt maßgeblich darauf an, welche Erwartungen man an dieses Gerät hat.

Erfahrungsgemäß hat jeder Mensch andere Vorstellungen davon, was ein solcher Sauger leisten sollte. Vergleichs Tests stellen diverse Marken vor und liefern ein Update über die technischen Daten.

Das Ganze wird ordentlich strukturiert in Form einer Tabelle dargestellt, sodass man sich entsprechend schlau machen kann. So findet man sich im Dschungel der vielen Staubsauger ohne Beutel wesentlich besser zurecht und bekommt bei Bedarf eine echte Entscheidungshilfe.

Was ist ein Staubsauger ohne Beutel, wie funktioniert er und wo landet der Staub und Schmutz?

Staubsauger ohne Beutel kommen laut Produkt Vergleichs Tests komplett ohne einen Staubsaugerbeutel aus. Vom Prinzip her unterscheidet sich ein solches Modell jedoch nicht von einem herkömmlichen Staubsauger. Die Funktion des “Staubfangens” übernimmt in diesem Fall ein entsprechender Behälter, welcher am Schluss problemlos über der Mülltonne entleert werden kann.

Was ist ein Staubsauger ohne Beutel Test und Vergleich?Im Produkt Vergleichs Test wird aber ausdrücklich empfohlen, im Anschluss an die Bodenreinigung den Behälter grundsätzlich zu reinigen – andernfalls könnten die Staubpartikel irgendwann unnötig durch die Luft wirbeln und den Staubsauger ohne Beutel unnötig verstopfen. Die Saugkraft wäre damit drastisch eingeschränkt. Funktionieren können Staubsauger ohne Beutel mittels einer besonderen Zyklon-Technik: der angesaugte Luftstrom wird zusammen mit den Schmutzpartikeln innerhalb des Behälters in eine Wirbelströmung versetzt, wodurch die sogenannten Fliehkräfte auf die Schmutzpartikel einwirken. Dies mag kompliziert klingen, ist aber laut Vergleichs Test völlig simpel.

Die Schmutzpartikel werden durch eben jene Fliehkräfte an den Rand des Staubbehälters gedrückt. Dadurch gelangen sie an der Außenlinie entlang in den Auffangbehälter. Durch die bereits erwähnte Wirbelströmung wird die Luft laut des Tests in dem Auffangbehälter vom Schmutz getrennt und die gereinigte Luft wird im Anschluss daran mittels eines Filters wieder nach außen abgegeben. Allergiker profitieren also doppelt von dieser sogenannten Zyklon-Technik.

Anwendungsbereiche – der Staubsauger ohne Beutel im Einsatz

Während des Produkt und Vergleichs Tests kristallisierte sich ganz klar heraus, dass gerade bei den beutellosen Staubsaugern die Qualität enorm wichtig ist. Der Staub und Schmutz wird lediglich in einem Auffangbehälter gesammelt, ein verschlossener Beutel ist nicht vorhanden. Eine gute Pflege und Wartung ist daher unumgänglich. Ein ausreichendes Filtersystem ist die perfekte Lösung, damit auch Allergiker einen Staubsauger ohne Beutel beschwerdefrei verwenden können.

Ob man nun persönlich lieber die beutelfreie Variante bevorzugt oder doch lieber mit dem klassischen Staubsauger Vorlieb nimmt, liegt prinzipiell im eigenen Ermessen. Tatsache ist: die Auswahl an Ausführungen ist laut Test mittlerweile riesig!

Doch was spricht letzten Endes für einen Staubsauger ohne Beutel?

Beutel-betriebene Staubsauger haben ein einfaches Prinzip: der Schmutz und Staub wird direkt durch das Rohr in den Staubsaugerbeutel gesaugt und ein zusätzlicher Filter ist nicht von Nöten. Sobald der Beutel voll ist, muss er ausgewechselt werden – es sei denn, man verfügt über einen Permanent-Staubsaugerbeutel aus Stoff; dieser kann laut Test mittels eines Klettverschlusses direkt über dem Mülleimer ausgeleert werden und ist schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung! Eine Wartung dieser Ausführungen ist unnötig.

Staubsauger ohne Beutel – langfristig gesehen eine günstige Alternative

Aller Anfang ist schwer -schaut man gleich kritisch auf den Verkaufspreis, muss man für einen Staubsauger ohne Beutel schon etwas mehr ausgeben. Dieser Umstand mag im ersten Augenblick dazu führen, dass man doch lieber Abstand von einer Anschaffung dieser Art nimmt.
Laut Vergleichs Test darf man jedoch eines nicht vergessen: größere Folgekosten sind nicht zu erwarten!

Staubsauger ohne Beutel sind definitiv auch flexibler in ihrer Anwendung. Saugt man versehentlich einmal spitze oder leicht feuchte Gegenstände auf, ist zwar auf den Motor zu achten – dem Auffangbehälter selbst macht das laut Vergleichs Test jedoch nicht das Geringste aus – via Knopfdruck lässt sich später dann das volle Behältnis über dem Eimer leeren.

Welche Arten von Staubsaugern ohne Beutel gibt es? Vor – und Nachteile:

Wie der Vergleichs Test gezeigt hat, existieren zwei Arten der Staubsauger ohne Beutel:

Einfachzyklon

Staubsauger ohne Beutel mit Einfachzyklon funktionieren wie bereits zuvor beschrieben mittels eines einfachen Prinzips: die durch den Staubsauger angesaugte Luft wird zunächst aufgewirbelt, damit der grobe Schmutz zuverlässig von der Luft getrennt wird. Diese gereinigte Luft wird direkt im Anschluss über ein Filtersystem abgesaugt und wieder nach außen abgegeben. Und genau an dieser Stelle unterscheiden sich Einfach-und Multizyklon-Staubsauger voneinander.

Multizyklon

Bis zum Aufwirbeln der angesaugten Luft funktioniert dieser Staubsaugertyp genauso. Der Unterschied liegt laut externem Vergleichs Test in der Intensität der Filterung: nach der groben Trennung von Schmutz und Luft folgen weitere Reinigungsprozesse. Die Luft durchläuft viele weitere Zyklone, wodurch die Trennung von den kleinen Schmutzpartikeln quasi perfektioniert wird.

Welche Arten von Staubsauger ohne Beutel gibt es in einem Test?

Die höhere Geschwindigkeit bringt die Luft erneut zum rotieren, wodurch sogar die kleinsten Schmutzpartikel direkt nach außen gedrückt werden. Zentrale Filter werden laut Test nicht empfohlen, da es durch solche Maßnahmen häufig zu Saugkraftverlusten kommt. Doch filtern diese Staubsauger ohne Beutel die Luft wirklich zuverlässig?

Auf den ersten Blick ist ein Vergleichs Test bezüglich des Filtersystems dieser Sauger tatsächlich überzeugend – saubere und gefilterte Luft ist einfach ein gutes Argument! Doch eben jene Papierfilter sind aus unzähligen Poren aufgebaut und genau diese können schnell verstopfen. In den meisten Fällen passiert das auch häufiger, denn der Feinstaub lässt gar keine andere Möglichkeit zu! Die Folge sind Saugkraftverlust und Verschwendung von Energien. Laut Vergleichs Test liegt die Lösung sehr nahe, denn man braucht sich nur zu fragen, was beispielsweise den Staub daran hindern könnte, umherzufliegen und sich an die winzigen Filter-Öffnungen zu haften.

Staubsauger ohne Beutel inklusive Wasserbehälter – Bodenreinigung Deluxe

Durch das Wasser werden Staubpartikel und Schmutz gebunden und können nicht mehr fliegen. Dadurch wird der natürliche Luftstrom durch nichts behindert!

Fazit. Staubsauger ohne Beutel haben sicherlich so einige Vorteile: 

  • man braucht an nichts zu denken und kann einfach drauf lossaugen
  • neue Beutel müssen nicht angeschafft werden
  • es findet kein lästiger Wechsel statt, bei dem Feinstaub austreten könnte
  • die empfindlichen Papierbeutel können den Staubsauger nicht durch kleine Feinrisse verstopfen und der volle Beutel kann auch nicht platzen
  • man spart jede Menge nachträgliche Kosten
Allerdings ist eine gewisse Nachsorge-beziehungsweise Wartung laut Vergleichs Test schon von Nöten, denn das Behältnis sollte schon regelmäßig gründlich gereinigt werden – entleeren alleine reicht da auf Dauer nicht aus!

Andernfalls kommt es früher oder später zu Beeinträchtigungen der Motorleistung. Staubsauger ohne Beutel sind bezüglich ihrer Anschaffungskosten gegenüber der herkömmlichen Varianten auch erheblich teurer einzustufen. Modelle mit Wasserbehälter konnten im externen Vergleichs Test deutlich punkten, denn bei ihnen läuft alles wesentlich hygienischer und staubfreier ab.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern beziehungsweise Marken

  • AEG 
  • BOSCH 
  • DEIK 
  • DYSON 
  • KÄRCHER 
  • MIELE 
  • ROWENTA 
Bei der Marke AEG handelt es sich um eine Aktiengesellschaft. Bereits im Jahre 1883 wurde der später weltweit größte Elektrokonzern durch Emil Rathenau in Berlin gegründet. Die Zentrale befindet sich in Frankfurt. Kochgeräte, Wäschepflege, Kühl & Gefriergeräte, Geschirrspüler und Kleingeräte gehören laut des Vergleichs Tests inzwischen ebenso zum Unternehmens-Repertoire, wie Produkte für die Raumpflege. Zu diesen zählen neben den Staubsaugern ohne Beutel auch noch Saugroboter, Klimaanlagen, Luftreiniger und sogar Bohnermaschinen. AEG hat sich national und international längst einen Namen gemacht und beweist seine Kompetenz immer wieder aufs Neue.
3 Jahre nach der Gründung von AEG hat Robert Bosch sein multinationales Unternehmen in Stuttgart gegründet. Das Markenzeichen, der sogenannte “Flat Anker”, wurde inzwischen vereinfacht und wird noch heute direkt mit dem Unternehmen in Verbindung gebracht. Zurück zum Ursprung und volle Kraft voraus für den technologischen Fortschritt – dieser Spagat gelingt BOSCH bis heute.
Hochwertiges Design und modernste Technik zählen zu den Kernkompetenzen dieses erfolgreichen Unternehmens. Dieser Grundsatz gilt auch für die Staubsauger ohne Beutel der Marke BOSCH.
DEIK – dahinter steckt die US-amerikanische AICOK-Gruppe, welche sich explizit mit Artikeln rund ums Thema Haushalt und Familie kümmert. Vom edlen und funktionsfähigen Entsafter bis hin zum leistungsstarken Staubsauger ohne Beutel wird dort nahezu alles vertrieben, was den Alltag einfach leichter macht. Die Marke DEIK konnte sich gemäß der Ergebnisse externer Vergleichs Tests mithilfe diverser Händler-Portale, wie beispielsweise Amazon, inzwischen gut durchsetzen und begeistert vorrangig durch eine Kombination aus schickem Design und Funktionalität.
Wenn es um hochwertige Staubsauger geht, darf ein Name nicht fehlen: DYSONDas Unternehmen beschäftigt sich von Anbeginn an mit technischen Verbesserungen herkömmlicher Staubsauger. Kompromisse sind laut DYSON keine Option, denn gerade im Bezug auf die Bodenpflege sollte alles perfekt sein. DYSON hat seinen Hauptsitz in Malmesbury und dort arbeitet man fieberhaft daran, dass Prinzip eines Fliehkraftabscheiders auf die Staubsauger-Technologie zu übertragen. Mehr als 7000 Mitarbeiter in über 60 Ländern – das ist die Erfolgsgeschichte der Marke DYSON, welche 1991 von James Dyson gegründet wurde.
Laut externen Vergleichs Tests gehört die ressourcenschonende Verarbeitung diverser Reinigungssysteme zur Firmen-Philosophie von KÄRCHER. Das Unternehmen bleibt seinen Attributen Qualität, Innovation und Spitzenleistung prinzipiell treu und setzt damit neue Maßstäbe und die Messlatte sehr hoch. Bei KÄRCHER handelt es sich um ein Familienunternehmen, welches als weltweit führender Anbieter moderner Staubsauger ohne Beutel gilt. Zahlreche Patente belegen das.
Wie der externe Vergleichs Test ergeben hat, zählt auch MIELE zu den alten Hasen unter den Herstellern von Haushaltsgeräten jeglicher Art. 1899 gegründet hat es nun schon seit rund 120 Jahren als unabhängiges, deutsches Familienunternehmen seinen festen Platz als Spezialist für Waschmaschine, Herd, Staubsauger und Co. Das sich MIELE auch der Umwelt verpflichtet fühlt, beweist der Anspruch der Nachhaltigkeit bei der Entwicklung neuer Produkte. Gerade auch die beutellosen Staubsauger-Varianten sind ein gutes Beispiel dafür, denn ein fehlender Beutel bedeutet im Umkehrschluss auch weniger Müll. Schon auf den allerersten Produkten prangte der Aufdruck “Immer besser” und mit diesem Statement entwickelte MIELE sich immer weiter: im Geschäftsjahr 2017/ 2018 setzte das Unternehmen 4,1 Milliarden Euro um.
Im Jahre 1884 gründete ein Industrielle Robert Weintraud das Unternehmen Weintraud & Co mit den Produktschwerpunkten Büromaterial, Utensilien für Raucher, Uhren und Lampen. Seit 1909 konnte sich dieses kleine Unternehmen laut Vergleichs Test als eigenständige Marke ROWENTA bewähren. Die Themengebiete Bügeln, Haarpflege, Küche, Raumklima und Staubsauger werden regelmäßig durch ROWENTA bedient und das Unternehmen baut sein Know-how und seine Kreativität immer weiter aus. Staubsauger ohne Beutel sind dafür ein gutes Beispiel. Diesbezüglich ist ROWENTA anlässlich externer Vergleichs Tests regelmäßig vorne dabei.

 

So werden die beutellosen Staubsauger getestet- Produktmerkmale und Vergleichskriterien

Staubsauger ohne Beutel sollten im besten Falle einige Vorteile mit sich bringen, denn sie kosten im Vergleich zur Beutel-Variante doch einiges mehr. Das Argument im Nachhinein erheblich sparen zu können, beeindruckt Sparfüchse aus Leidenschaft nicht wirklich. Tatsache ist, dass dieser “Mehrbetrag” zunächst mal aufgebracht werden muss und genau davor scheuen sich viele. Dieses Phänomen kristallisierte sich bei den Staubsauger ohne Beutel Vergleichs Tests im Rahmen der Kundenrezensionen klar heraus.

Doch worauf wird am meisten Wert gelegt und wo liegt der Fokus bei einem Staubsauger ohne Beutel?

Folgende Produktmerkmale-beziehungsweise Kriterien und Eigenschaften werden im Staubsauger ohne Beutel Test einander gegenübergestellt und verglichen:

1. Nach diesen Testkriterien werden Staubsauger ohne Beutel bei ExpertenTesten verglichenAktionsradius: lästiges umstecken kommt bei den Vergleichs Tests nie gut an und je öfter es vorkommt, desto unattraktiver gilt am Ende der Staubsauger. Wer lässt sich beim staubsaugen auch schon gerne bremsen? Ein Aktionsradius von zehn Metern aufwärts ist da schon optimal.

2. Energie-Effizienz-Klasse: heutzutage gilt sparen als wichtiges Thema. Aus diesem Grunde steht bei den Vergleichs Tests dieser Art die Energie-Effizienz auf der Agenda ganz oben. Energie-Effizienz-Klasse A ist mittlerweile Pflicht!

3. Ergonomie: ein ergonomischer Griff erleichtert so manches und Staubsauger ohne diesen Komfort liegen im Vergleichs Test niemals ganz vorn.

4. Fassungsvermögen: wenn man permanent den Behälter während eines Staubsauger-Einsatzes leeren beziehungsweise reinigen muss, ist die Rückkehr zum herkömmlichen Beutel-Modell vorprogrammiert. Drei Liter sollte ein solches Gerät schon umfassen!

5. Filtersystem-Qualität: die besten Produkte haben den Wert A als Grundlage – Staubsauger ohne Beutel mit einem Filtersystem G belegen eher die hinteren Plätze.

6. Gewicht des Staubsaugers: diesbezüglich gibt es etwas Spielraum – mit 6 Kilogramm saugt sich eine Treppe zwar etwas angenehmer, 8 Kilogramm sind aber jetzt auch nicht das große Problem. Ein bis zwei Kilogramm mehr sorgen am Ende auch für eine höhere Stabilität und zu schwer war anlässlich der Vergleichs Tests keines der Modelle.

Nach diesen Testkriterien werden Staubsauger ohne Beutel bei ExpertenTesten verglichen7. Lautstärke beim Saugen: nicht nur die renommierte Marke ROWENTA wirbt (zurecht) für leise Geräte – dies ist immer wieder ein großes Thema bei den Herstellern. Deshalb wird bei den Tests explizit darauf geachtet.

8. Leistungskraft in Watt: 700 bis 800 Watt entsprechen bereits einer enormen Saugleistung und wenn man seinen Staubsauger ohne Beutel regelmäßig wartet und pflegt, wird sie auch nicht eingeschränkt.

9. Maße des Staubsaugers ohne Beutel: Hier liegen die Werte so zwischen 31cm x 32cm x 50cm und 60cm x 40cm x 35cm und das ist laut Vergleichs Test auch voll im Trend.

10. Bedienbarkeit/ Komfort: darauf basieren schlussendlich all die angegebenen Produkteigenschaften. Je positiver sich die jeweiligen Staubsauger ohne Beutel in den einzelnen Kategorien darstellen, desto komfortabler sind sie schließlich in punkto Bedienbarkeit-Handhabung.

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers achten!

Drei generelle Fragen sollte sich jeder laut Vergleichs Test bereits v o r der Anschaffung eines neuen Staubsaugers stellen:

  • Wie häufig setze ich meinen Staubsauger ein/ muss ich täglich oder sogar mehrmals täglich staubsaugen?
  • Wie groß ist die gesamte Wohnfläche, die gesaugt werden muss?
  • Sind Haustiere im Spiel, die viele Haare lassen?

Genau danach richtet sich nämlich die Wahl des richtigen Staubsaugers. Wenn man täglich staubsaugen muss und das vielleicht sogar mehrmals am Tag

  • wäre der Staubsaugerbeutel-Verschleiß bei herkömmlichen Saugern enorm
  • wären Staubsauger ohne Beutel mit geringem Fassungsvermögen ineffizient!

Worauf muss ich beim Kauf eines Staubsauger ohne Beutel Testsiegers achten?Sobald haarende Tiere im Hause sind, ist man von besonders leistungsstarken Staubsaugern ohne Beutel mit entsprechendem Equipment abhängig – spezielle Bürstenaufsätze erleichtern auch das Absaugen von Couch und Oberflächen. Als große Schwachstelle gilt laut Vergleichs Test noch immer das Leeren des Auffangbehälters. Bei geringem Fassungsvermögen muss dies eben öfter geschehen und das kann mitunter schon nerven. Außerdem sind Behälter mit glatter Oberfläche ohne lästige Rillen grundsätzlich vorzuziehen, denn hier setzen sich die Staubpartikel nicht so leicht fest. Wasserbehälter konnten anlässlich des Vergleichs Tests gut punkten, denn sie halten die Staubpartikel und hindern sie am umherfliegen. Auch die Reinigung geht damit deutlich leichter vonstatten.

Häufig thematisierte Mängel an Staubsaugern ohne Beutel innerhalb der Kunderezensionen externer Vergleichs Tests:

  • das Leeren des Auffangbehälters ist mitunter eine recht schmutzige Angelegenheit
  • die allgemeine Saugleistung lässt häufig schnell nach, wenn man den Behälter nicht ständig leert und reinigt
  • die Zyklon-Technik geht ganz schön auf die Ohren – Staubsauger ohne Beutel sind deutlich lauter als die Modelle mit Beutel

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Staubsauger ohne Beutel am Besten?

In den Fachgeschäften erhält man auch eine kleine Auswahl an Staubsaugern ohne Beutel. Allerdings sind das nicht immer die modernsten Geräte und auch in Bezug auf die Auswahl ist die Produktpalette meist nicht zufriedenstellend. Die Beutel-Sauger kommen einfach häufiger vor! In Sachen Beratung passiert in den Fachgeschäften laut Test recht wenig – die Thematik wird nicht wirklich verinnerlicht.

Im Internet ist das anders, denn bei den Online-Händlern hat man einerseits eine enorme Auswahl und andererseits werden die Artikel auch akribisch genau beschrieben. Diverse Vergleichs Portale informieren durch die Tests ausführlich und jeder kann sich die gewünschten technischen Daten in Ruhe ansehen.

Im Internet bekommt man anhand der gut recherchierten Daten eine solide Entscheidungshilfe, an der man sich wunderbar orientieren kann. Außerdem profitiert man von weiteren Vorteilen, wenn man seinen Staubsauger ohne Beutel einfach im Internet kauft:

  • Wo kaufe ich einen Staubsauger ohne Beutel Testsieger von ExpertenTesten am besten?man muss das Haus gar nicht erst verlassen
  • die Wetterlage spielt keine Rolle
  • Warteschlangen an Kasse und Co sind kein Thema
  • kein Geschleppe
  • der Staubsauger ohne Beutel ist während des Transportes versichert
  • geliefert wird direkt an die Wunschadresse
  • die Zahlungsmöglichkeiten sind bei entsprechender Liquidität sehr abwechslungsreich
  • Versandkosten fallen ab einem bestimmten Verkaufspreis häufig nicht an
  • bei eventuellen Defekten kann man grundsätzlich problemlos retournieren

Wissenwertes & Ratgeber

Die Entwicklung der Staubsauger ohne Beutel im Laufe der Zeit

Gerade wenn man bedenkt, dass ein herkömmlicher Staubsauger noch vor dem zweiten Weltkrieg nur den besser gestellten Leuten vorbehalten war, ist die Überlegung, ob man sich lieber einen Staubsauger mit oder ohne Beutel zulegen sollte, purer Luxus.

Glücklicherweise befinden wir uns aber inzwischen in dieser Situation, denn nahezu jeder Haushalt verfügt heutzutage über einen Staubsauger. Zwischen 1860 und 1870 kamen die ersten Modelle mit Beutel in den Vereinigten Staaten von Amerika auf den Markt und seither haben sie sich immer weiter verändert.

Seit wann gibt es sie bereits?

Es war James DYSON, der in den 1980-er-Jahren damit begann, die Technologie des Fliehkraftabscheiders intensiv zu studieren, um diese auf den Staubsauger projizieren zu können. Im Jahre 1990 brachte er schließlich den ersten Prototyp eines Staubsaugers ohne Beutel auf den Markt. Die Technik hat sich seither laut Vergleichs Test jedoch immer weiter entwickelt.

Wie sahen Vorstufen des Produktes aus?

Alles wissenswerte aus einem Staubsauger ohne Beutel Test Begonnen hat alles mit Staubsauger-Modellen mit kleinen, durchsichtigen Plastik-Behältern inklusive eines unförmigen Filtersystems mit Papiereinsatz und feinen Poren. Beides zu reinigen glich laut Vergleichs Test einer Prozedur.
Es war alles noch nicht optimal ausgetestet.

Wer waren die Erfinder?

Die Marke DYSON – allen voran der Erfinder James DYSON – entwickelte den erste Staubsauger ohne Beutel. James Dyson verfeinerte seine ursprüngliche Idee immer mehr und seine Zyklon-Technik konnte er erfolgreich verbessern.

Welche historischen Meilensteine gibt es?

Schaut man sich heute die Staubsauger vergangener Zeiten an, erinnert nur noch wenig an die Staubsauger, die sich heutzutage fest am Markt etabliert haben. Damals setzte man ausschließlich auf Papier und dementsprechend funktionierte die Konstruktion der Sauger. Eine Kombination aus Saugleistung und Effizienz unter Berücksichtigung modernster und nachhaltiger Technologien, gelten heute als Antriebsfeder für hochwertige Produkte dieser Art.

Zahlen, Daten und Fakten rund um die beutellosen Staubsauger

  • Staubsauger mit Beutel sind insgesamt noch immer etwas beliebter.
  • Gemessen an der Tatsache, dass Staubsaugerbeutel aus Papier recht anfällig sind und leicht reißen können, sind die Staubsauger ohne Beutel wesentlich besser als ihr Ruf.
  • Dank der intensiven Forschung dieser Staubsauger ohne Beutel hat sich das Preis-Leistungs-Verhältnis erheblich verbessert; sie sind inzwischen recht erschwinglich und unterscheiden sich nur noch minimal von herkömmlichen Staubsaugern.
  • Nachdem das Unternehmen DYSON in den späten 1980-er/ frühen 1990-er Jahren seine ersten Staubsauger ohne Beutel am Markt etabliert hat, sprangen viele Firmen auf diesen Zug auf – darunter auch die renommierte Marke Philips.
  • Statistisch gesehen gibt es in vielen Haushalten laut Test sogar mehr als einen Staubsauger. Eine Kombination aus einem praktischen Dreiergespann: Staubsauger mit Beutel, Staubsauger ohne Beutel und kleiner Handstaubsauger gilt als gelungene Alternative.
  • Unter den leisesten und leistungsstärksten Staubsaugern ohne Beutel zählen 2019 Modelle der Marken PHILIPS und ROWENTA.
  • Die Multi-Zyklon-Technologie gilt unter Allergikern mit Stauballergie längst als Geheimtipp.
  • Unter dem sogenannten Fliehkraftabscheider versteht man nichts anderes, als einen Zyklon-Staubsauger ohne Beutel. Seitlich des Zyklons befindet sich der Eintritt für das Feinstaub-Luft-Gemisch. Oberhalb dieses Eintritts liegt das Tauchrohr und unterhalb des Eintritts sitzt die funktionstüchtige Trennstrecke; dort wird die Luft von den Schmutzpartikeln wirksam getrennt. Durch den Produktaustritt am hinteren Teil des Zyklon-Körpers wird die gereinigte Luft wieder in Umlauf gebracht.
  • Einfachzyklon = Konusförmiges Bauteil, in welches die verunreinigte Luft seitlich eingeleitet, einfach gefiltert und nach oben abgesaugt wird. Im Anschluss an diesen Vorgang geht's nach unten in den Sammelbehälter.
  • Mehrfachzyklon = ähnliches Prinzip mit dem Unterschied, dass er auf mehreren kleinen Zyklonen aufgebaut ist zur gründlicheren Filterung der staubhaltigen Luft.
  • Unter einem Separator versteht man einen Rotor, der mit hoher Geschwindigkeit agiert. Die staubbeladene Luft wird direkt über einem Wasserbad in eine Drehbewegung versetzt, wobei diese mehrfach verwirbelt wird. Aufgrund dieser Tatsache wandern die Staubpartikel mit extrem hoher Geschwindigkeit in das Wasser. Dort wird der Feinstaub erfolgreich gebunden
  • Staubsauger mit Wasserfilter als Träger bieten den großen Vorteil, dass auch nasser Schmutz eingesaugt werden darf, ohne das der Staubsauger Schaden nimmt. Filtersysteme werden in diesem Falle in der Regel nicht verwendet und somit entfallen auch eine zeitintensive Reinigung oder ein kostenintensiver Wechsel des Filters.

Staubsauger ohne Beutel selber machen

Einen gewöhnlichen Staubsauger zu einem beutellosen Modell umzufunktionieren, ist nicht ratsam. Zum einen kann der Motor schnell Schaden nehmen und zum anderen ist dies keine Aufgabe für Laien. Es rechnet sich auch nicht, denn es müsste Equipment angeschafft werden, was am Ende teurer wäre, als der direkte Kauf eines funktionstüchtigen Staubsaugers ohne Beutel.

Bei Bedarf macht es laut externem Vergleichs Test wesentlich mehr Sinn, den Einmalbeutel gegen einen aus Stoff zum Wiederverwenden zu tauschen. Dieser kann mittels eines Klettverschlusses regelmäßig entleert und bei starker Verschmutzung sogar gewaschen werden.

Sicherheitshinweise im Umgang mit einem Staubsauger ohne Beutel

Sofern es sich bei dem Staubsauger ohne Beutel mit Zyklon-Technologie nicht um einen Nass-Staubsauger mit Wassertank handelt, darf auch keine Feuchtigkeit aufgesaugt werden. Dies könnte nicht nur dem Motor erheblich schaden, sondern ist mitunter auch gefährlich. Schließlich ist hier elektrischer Strom im Spiel – ein Stromausfall aufgrund eines verursachten Kurzschlusses wäre da noch das kleinere Übel!

Den Staubsauger ohne Beutel in 5 Schritten richtig einsetzen

Schritt 1

Schritt 1

Den Staubsauger ohne Beutel gemäß der Gebrauchsanweisung zusammenbauen.

Schritt 2

Schritt 2

Je nach Bodenbelag ist der entsprechende Aufsatz zu verwenden.

Schritt 3

Schritt 3

Modelle ohne Wasserbehälter sind vorsichtig einzusetzen – Feuchtigkeit darf unter keinen Umständen in die Rohre gelangen!

Schritt 4

Schritt 4

Nach dem staubsaugen empfiehlt es sich laut Test, die Staubpartikel über dem Mülleimer zu entleeren.

Schritt 5

Schritt 5

Je nach Einsatzbereitschaft sollte der Auffangbehälter mindestens einmal im Monat gründlich ausgewaschen werden. Dies ist allein schon aus Geruchs-und Hygienegründen von äußerster Wichtigkeit. Gerade das Einsaugen von Tierhaaren kann schnell unangenehm werden.

10 Tipps zur Pflege & Wartung

  • Tipp 1 
  • Tipp 2 
  • Tipp 3 
  • Tipp 4 
  • Tipp 5 
  • Tipp 6 
  • Tipp 7 
  • Tipp 8 
  • Tipp 9 
  • Tipp 10 
Tipp 1: Auffangbehälter regelmäßig kontrollieren.
Tipp 2: Auffangbehälter je nach Einsatzhäufigkeit mindestens einmal im Monat gründlich säubern.
Tipp 3: Sitz des Behälters ab und an checken.
Tipp 4: Staubsauger-Schlauch regelmäßig auf versteckte Schmutzpartikel kontrollieren.
Tipp 5: Saugkraftverlust könnte immer auch am Schlauch oder am Rohr liegen. Beides sollte gegebenenfalls mit warmem Wasser in der Badewanne eingeweicht und gründlich gereinigt werden.
Tipp 6: Sämtliche Aufsätze, wie zum Beispiel Bodenbürsten, sind ebenfalls gründlich zu reinigen und von Haaren und Schmutz zu befreien.
Tipp 7: Filtersysteme benötigen eine weiche Hand, denn auch sie müssen von Haaren und Schmutz gesäubert werden!
Tipp 8: Sollte ein Motorfilter vorhanden sein, ist dieser etappenweise auszuwechseln. Ein solcher Filter befindet sich vor dem Beutel-beziehungsweise bei den Staubsaugern ohne Beutel direkt vorm Auffangbehälter.
Tipp 9: Der Zentral-beziehungsweise Schwebstofffilter sollte unter fließendem Wasser geputzt und anschließend auch wieder getrocknet werden.
Tipp 10: Das Einsetzen der wechselbaren Komponenten sollte möglichst nach vorheriger Rückversicherung mit der Gebrauchsanweisung erfolgen, damit es nicht zu Problemen kommt. Ein korrekter Zusammenbau ist das A und O.

 

Nützliches Zubehör

Es gibt immer nützliches Zubehör für einen Staubsauger, ganz gleich, ob man einen Staubsauger ohne Beutel betreibt oder ein Modell mit einem solchen Utensil. Der Großteil dieses Equipments macht auch durchaus Sinn und es ist erstrebenswert, sich das ein oder andere Highlight zuzulegen.

Spezieller Tierhaaraufsatz

Bürsten wie diese sind mit einem gröberen Spezial-Bezug ausgestattet, an dem die vielen feinen Tierhaare schön haften bleiben. Die Haare sollten jedoch regelmäßig über dem Mülleimer entfernt werden, damit der Aufsatz auch weiterhin funktionsfähig ist und die Saugleistung insgesamt nicht nachlässt.

Diverse Bodendüsen

Das beste Zubehör für Stubsauger ohne Beutel im Test Parkett, Laminat, Fliesen oder auch Teppich – der Bodenbelag spielt schon eine maßgebliche Rolle beim saugen mit dem Staubsauger. Auch bei den beutellosen Staubsaugern lässt sich der Fuß meistens über einen Schalter einstellen; dadurch werden Teppiche kraftvoller gesaugt, damit Schmutz und Haare gründlich herausgezogen werden und Parkett, Laminat und Co werden nicht zerkratzt. Hersteller geben häufig laut Vergleichs Tests Empfehlungen darüber ab, welcher Aufsatz für welchen Bodenbelag geeignet ist.

Reinigungsmittel für den Auffangbehälter

Normalerweise eignen sich Essig-oder auch Zitronenwasser. Es existieren jedoch auch sanfte Mittel für eben jene Staubsauger ohne Beutel. Diese erhält man direkt beim jeweiligen Hersteller oder auch bei gut sortierten Online-Händlern.

Vliestuch zum polieren beziehungsweise oberflächlichem entfernen von Schmutz und Staub

Bei normalem Einsatz genügt oft schon ein kurzes abwischen des Auffangbehälters. So sind äußere Staubpartikel schnell entfernt und der Staubsauger ohne Beutel erstrahlt in neuem Glanz.

Staubsauger-Deo für frischen Geruch

Haustiere verursachen mitunter auch unangenehme Gerüche – auch bei guter Pflege! Das gilt auch für eingesaugte Tierhaare. Ab und an ein kurzer Sprühstoß aus der Dose wirkt da wahre Wunder und sorgt für ein neues Frischeerlebnis.

Verlängerungs-Teleskopstange

Über entsprechende Online-Portale erhält man bei Bedarf auch längere Teleskopstangen. Durch diese gelingt das Ansaugen von Spinnweben und Co deutlich angenehmer.

 

Zehn W-Fragen:

1. Wie funktionieren Staubsauger ohne Beutel?

Staubsauger ohne Beutel basieren laut Test auf der Zyklontechnik – Luft und Schmutzpartikel werden aufgewirbelt und in einem Auffangbehälter voneinander getrennt. Die gereinigte Luft gelangt dann über ein ausgeklügeltes Filtersystem wieder nach draußen. Ideal für Allergiker!

2. Weshalb sollte man sich einen Staubsauger ohne Beutel anschaffen?

Alle Fakten aus einem Staubsauger ohne Beutel TestZum einen investiert man wie der Vergleichs Test ergeben hat anfänglich zwar etwas mehr, spart sich jedoch die Folgekosten für die Staubsaugerbeutel. Zum anderen ist die gefilterte und gereinigte Luft Dank Zyklontechnik ein Traum für Allergiker.

3. Wie lassen sich Staubsauger ohne Beutel reinigen?

Der Auffangbehälter sollte regelmäßig über dem Mülleimer entleert und laut Test bestenfalls einmal in der Woche feucht ausgewaschen werden. Auch die Filter sind nach dem Saugen von den Staubpartikeln zu befreien. Nach einem gewissen Zeitraum ist der komplette Filter auch auszuwechseln.

4. Warum sind Staubsauger ohne Beutel so beliebt?

Wie der Vergleichs Test ergeben hat, erfreuen sich die meisten daran, keine lästigen Beutel kaufen zu müssen.

5. Welches ist der leiseste Staubsauger ohne Beutel?

Der Rowenta RO 7612EA Silence ist, wie sein Name bereits verrät, laut Vergleichs Test einer der leisesten Staubsauger ohne Beutel. Zudem ist er enorm saugstark und damit effizient.

6. Welcher Staubsauger ohne Beutel ist gut?

Die Marke Dirt Devil gehörte zu den ersten Herstellern, welche sich der beutellosen Varianten akribisch annahmen.

Mit Erfolg, denn Dirt Devil ist regelmäßiger Gast beim externen Staubsauger Vergleichs Test.

7. Welchen Staubsauger ohne Beutel sollte man sich kaufen?

Es sollte unbedingt auf Qualität geachtet werden, denn Staubsauger ohne Beutel sind zwar praktisch, aber auch recht anfällig und dementsprechend auf eine regelmäßige Wartung und Pflege angewiesen. Minderwertige Modelle ohne ausreichendes Filtersystem können da nicht mithalten.

8. Wo sollte man einen Staubsauger ohne Beutel kaufen?

Alle Zahlen und Daten aus einem Staubsauger ohne Beutel TestDie beste Auswahl bekommt man im Internet. Hinreichend informieren kann man sich auf den verbraucherfreundlichen Vergleichsportalen. Dort findet man einen passenden Produkt Test inklusive übersichtlicher Tabellen.

9. Wann ist der beste Zeitpunkt zum Kauf eines solchen Saugers?
Diesbezüglich braucht man laut Test nur ein wenig Ausdauer und den Willen zur Recherche. So stößt man immer mal wieder auf günstige Angebote und Rabattaktionen.

10. Wie lautet der Testsieger eines beutellosen Staubsaugers?

Der Bosch BGS5 SMRT RELAXX'X PRO SILENCE 66 gilt als der qualitativ hochwertigste und auch leiseste beutellose Staubsauger.

Alternativen zum Staubsauger ohne Beutel

  • Prozent mehr Saugkraft als herkömmliche Staubsauger
  • Cyclon-Force-Technology
  • Intelligente Navigation durch Visionary-Mapping-Software
  • W-Lan-Steuerung

All diese Attribute beinhaltet der praktische Staubsauger-Roboter laut Vergleichs Test. Damit ist ein solcher Staubsauger eine willkommene Alternative zu Staubsaugern ohne Beutel.

Fazit – Staubsauger mit oder ohne?

Letzten Endes sollte sich jeder diese Frage selbst beantworten! Ein wachsames Auge und Objektivität sind jedoch enorm hilfreich bei der Wahl des richtigen Produktes. Die Konstruktionen beutelloser Staubsauger haben sich im Vergleich zu früheren Zeiten erheblich verbessert ständiger Saugverlust und lästige Ansammlungen von Schmutz und Dreck in den Filtersystemen sind eindeutig Schnee von gestern!

Mittlerweile ist es oft wahrscheinlicher, dass ein voller Staubsaugerbeutel aus Papier platzt und die Wohnung in ein Schlachtfeld verwandelt, als eine Beeinträchtigung neuartiger Zyklonen-Technologie-Staubsauger.

Jeder sollte für sich selbst die Chance wahrnehmen, Staubsauger ohne Beutel einfach mal auszuprobieren. Allergiker schwören nicht grundlos von dieser Art der Bodenreinigung. Zweifler dürfen aber auch gerne noch etwas abwarten: DYSON, PHILIPS, ROWENTA, KÄRCHER & CO stehen schon in den Startlöchern für weitere, neuartige Technologien, welche die beutellosen Staubsauger noch attraktiver machen.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (372 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...