In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Spargelschäler Test 2019 • Die 4 besten Spargelschäler im Vergleich

Spargel schmeckt lecker und ist gesund, gehört dabei auch zu den besonderen Gemüsearten, die es frisch zu einer bestimmten Saison gibt. Da frischer Spargel holzig ist und das Schälen damit etwas schwieriger ist, kann ein Spargelschäler die Arbeit in der Küche erleichtern. Erhältlich sind verschiedene Modelle. Der Produkttest zeigt, wie sie verwendet werden und welche sich für eine Kaufempfehlung eignen.

Spargelschäler Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

  Die WMF Spargelschäler 1871556030 im Vergleich Die Zwilling Spargelschäler 37601-000-0 im Vergleich Die Twinzee Spargelschäler Pro 3-in-1 im Vergleich Die Westmark Spargelschäler 60502260 im Vergleich
  WMF 1871556030 Zwilling 37601-000-0 Twinzee Pro 3-in-1 Westmark 60502260
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,06
sehr gut
1,29
sehr gut
2,68
befriedigend
2,88
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

3.9 von 5 Sternen
bei 210 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 49 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 186 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 121 Rezensionen
Marke WMF Zwilling Twinzee Westmark
Produktgewicht

99,8 g

81,6 g

118 g

159 g

Abmessungen

19 x 3,8 x 1,8 cm

8 x 20,8 x 2,7 cm

7,3 x 3,5 x 2,8 cm

19,2 x 5 x 3,1 cm

Material

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl

Edelstahl, Aluminium

Rechts- oder Linkshänder

Rechts- und Linkshänder

Rechts- und Linkshänder

Rechts- und Linkshänder

Rechts- und Linkshänder

Farbe

silber

schwarz

silber, schwarz

silber

Spülmaschinenfest

ja

ja

ja

ja

Rostfrei

ja

ja

ja

ja

Bewegliche Klinge

ja

ja

ja

ja

Inkl. Ausstecher

ja

nein

ja

nein

Besonderheiten
  • spülmaschinengeeignet
  • gutes Metz & Kindler Produktdesign
  • mit praktischer Öse
  • für alle Gemüsesorten
  • gutes Cromargan Edelstahl
  • satinierter Pendelschäler
  • rostfreier Edelstahl
  • rutschfester Kunststoffgriff
  • sehr scharf
  • mit Aufhängeöse
  • für Obst und Gemüse
  • vielseitig einsetzbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • leicht zu säubern
  • inkl. Reinigungsbürste
  • geeignet für kleine oder mittelgroße Hände
  • optimale Anpassung
  • gutes Zwei-Klingen-Prinzip
  • kein Verstopfen
  • sauberer Schnitt
Benutzerfreundlichkeit
Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Preisvergleichsmatrix
Spargelschäler - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Spargelschäler-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Spargelschäler?

Was ist ein Spargelschäler Test und Vergleich?Der Spargelschäler ist als hilfreiches und kleines Küchengerät speziell für das Schälen von länglichem Gemüse geeignet.

Er erleichtert im Test und Vergleich das umständliche Schälen von Spargel und erlaubt durch eine gute Klingenkonzeption, dass nicht zu viel Material verloren geht und der Spargel im Vergleich so dünn geschält werden kann, dass die wichtigen Nährstoffe, die vor allen Dingen in der äußeren und direkt unter der äußeren Schale liegen, erhalten bleiben. Das betrifft wertvolle Vitamine, Folsäure, Natrium, Calcium, Kalium und Phosphor. Spargel ist vor allen Dingen ein harntreibendes Gemüse und kann daher auch bei Blasenproblemen eine gute Lösung sein.

Er hat eine entwässernde und entgiftende Wirkung. Spargel kann gekocht oder sogar roh verzehrt werden, da er nicht giftig ist, dafür jedoch geschält werden muss. Er schmeckt etwa im Vergleich wie rohe Erbsenschoten. Gekocht entfaltet der Spargel dann jedoch seinen eigenen und sehr explizit delikaten Geschmack mit einem unvergleichlichen Aroma. 

Der Spargelschäler besteht aus einem Griff und einer Klinge, die bei den verschiedenen Spargelschälern unterschiedlich gestaltet und aufgebaut ist. Der Spargelschäler kann mit einer beweglichen Klinge ein Pendelschäler sein, wobei sich der Verlauf der Klinge dann an die Struktur des Spargels anpasst. Andere Varianten gibt es als Lang- und Querschäler, mit breitem und langem Griff. Beim Spargelschäler als Langschäler ist die Klinge längs zum Griff gebaut, so dass auch neben Spargel anderes Obst und Gemüse geschält werden kann, beim Querschäler liegt die Klinge quer zum Griff, was für Stangengemüse und Spargel optimal ist, da der Spargelschäler in dieser Variante hervorragend am Gemüse angesetzt werden kann. 
Erweiterte Modelle gibt es mit Doppelklinge. Der Spargelschäler besitzt dann zwei Klingen, zwischen denen der Spargel geschält wird. Der Vorgang verkürzt sich damit im Test und Vergleich noch einmal. Dazu kann der Spargelschäler mit Doppelklinge in zwei Richtungen bewegt werden, hat auch häufig eine Vorrichtung, um den Spargel einzuspannen.

Wie funktioniert ein Spargelschäler

Wie funktioniert ein Spargelschäler im Test und Vergleich?Der Spargelschäler funktioniert wie ein typischer Gemüseschäler. Über die Klinge wird der Spargel in dünner Schicht abgetragen und geschält. Das kann in Form einer Klammer mit integrierter Doppelklinge sein oder mit Griff und Klinge als vereinfachte Konstruktion.

Dabei passt sich die Klinge an die Kontur des Spargels an, wenn sie beweglich ist. Robustere Doppelklingen erlauben das Schälen von zwei Seiten, wobei der Spargel dann einfach nur gezogen und gedreht wird. Spargelschäler verfügen im Test und Vergleich häufig auch über ein weiteres Messer, mit dem die holzigen Spargelenden gekappt werden können. Hervorragend sind Modelle, die auch für anderes Gemüse geeignet sind.

Anwendungsbereiche und Vorteile eines Spargelschälers:

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Spargelschäler TestvergleichDie Anschaffung eines Spargelschälers lohnt ähnlich wie ein Kartoffelschäler. Die Arbeit wird deutlich erleichtert, geht schneller und ist mit weniger Aufwand verbunden. Spargelschäler sind für längliches Gemüse bestens geeignet, durch ihre Klinge auch an die Oberfläche anpassbar. Ein aufwendiges Schälen mit dem Messer fällt dann weg.

Einfaches und unkompliziertes Schälen

Der Spargelschäler hat eine stabile, dennoch leichte und sehr scharfe Klinge, die drehbar, beweglich oder fixiert ist. Dadurch wird die Schale direkt von dem Gemüse getrennt und kann dann entfernt werden. Der Vorgang geschieht während des Schälens selbst, so dass am Spargel nur eine minimale Schicht abgetragen wird.

Auch Doppelklingen sind bestens dafür geeignet. Der Schälvorgang ist damit schnell und einfach möglich, darüber hinaus auch bei viel Spargel kein Problem.

Vielseitige Nutzung für Gemüsesorten

Spargelschäler können universell genutzt werden und sind auch für andere Obst- und Gemüsesorten geeignet. Je stabiler und dicker die Klinge ist, desto vielseitiger kann der Spargelschäler verwendet werden. Mit dünnerer und beweglicher Klinge ist der Spargelschäler meistens auch für Kartoffeln, Karotten und Sellerie geeignet. Rübengemüse, Kohlrabi oder Obst lassen sich mit Spargelschäler schälen, die eine stabile längliche Klinge mit Schlitz aufweisen.

Spargel – das gesunde Gemüse

Spargel hat ein unvergleichliches Aroma und ist ein Gemüse, das traditionell gekocht und saisonal erhältlich wird. Es gehört zu den sehr kalorienarmen Sorten und ist gekocht und ohne aufwendige Saucen optimal für Fastenkuren und Diäten geeignet. Natürlich verzehren Spargelliebhaber das Gemüse auch aus anderen Gründen.

Es enthält wichtige Nähr- und Ballaststoffe, Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E, Vitamin B1 und B2, Folsäure, wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Eisen, daneben auch ätherische Öle und Asparaginsäure. Die Zusammensetzung fördert die Entwässerung und Entgiftung des Körpers und die Urinausscheidung. 

Welche Arten von Spargelschäler gibt es im Handel und Internet?

Welche Arten von Spargelschäler gibt es in einem Testvergleich?Eine große Auswahl an Spargelschälern macht die Verwendung sehr flexibel. Praktisch sind Spargelschäler, die auch für andere Gemüse- und Obstsorten geeignet sind.

Wichtiger ist jedoch, dass der Spargelschäler seine eigentliche Funktion erfüllt, ein hochwertiges Material und eine scharfe Klinge mitbringt, für Rechts- und für Linkshänder geeignet ist und eine hohe Qualität aufweist. Je nach Schneide- und Schälvorliebe kann dann aus folgenden Modellen ausgewählt werden:

Spargelschäler mit beweglicher Klinge

Modelle mit einer beweglichen und einfachen Klinge werden Pendelschneider genannt. Sie erlauben durch die flexible Anpassung der Klinge an die Oberflächenstruktur des Gemüses das erleichterte Schneiden in sehr dünner Schicht. Daneben haben Pendelschäler eine Klinge mit Öffnung, durch die die Schale direkt getrennt wird.

 Spargelschäler mit Doppelklinge

Spargelschäler mit Doppelklinge sind die modernere Konstruktion, besonders von Marken wie „Wüsthof“, „Zwilling“ und „Westmark“ erhältlich. Der Spargel wird zwischen beide Klingen gesteckt und von beiden Seiten gleichzeitig geschält. Die Klingen können im Test und Vergleich dabei flexibel und beweglich oder fest verankert sein.

Langschneider

 Spargelschneider mit Griff und längsverlaufender Klinge sind für das Schälen vieler Gemüse- und Obstsorten geeignet, haben meistens eine sehr stabile und dickere Klinge und entfernen die Schale ohne großen Aufwand, ähnlich wie mit einem Messer. Die Spargelschäler haben jedoch nur eine einseitig geschliffene Klinge und nutzen schneller ab. Auch ist mehr Kraftaufwand notwendig. Langschneider sind häufig nur für Rechtshänder geeignet. Dafür sind sie leichter zu reinigen. 

Querschneider

Querschneider haben eine zum Griff quer verlaufende Klinge, die häufig etwas breiter ausfällt, fixiert oder beweglich sein kann und sich mit dem Vorgang dann über die Schale hinweg auch drehen lässt. Der Griff ist etwas breiter, die Anwendung sehr komfortabel. Viele Spargelschneider mit Querklinge haben einen Kunststoffgriff, liegen gut und ergonomisch in der Hand und benötigten weniger Kraftaufwand. Sie sind jedoch weniger für dickere Obst- und Gemüsesorten geeignet, in der Klinge oftmals dünn und weniger scharf.

Mögliche Test-Kriterien – so werden Spargelschäler in einem Vergleich getestet:

Nach diesen Testkriterien werden Spargelschäler bei uns verglichenSpargelschäler gibt es im Handel und Internet in sehr verschiedenen Ausführungen, so dass ein Test und Vergleich die besten Modelle herausfiltern kann und in ihren Eigenschaften, Attributen, Merkmalen, in der Verarbeitung und im Aufbau, in der Bedienung und Handhabung und in der Klingenform bewerten kann.

Auch werden die Spargelschäler in der Anwendung und Praxis getestet und mit anderen Konkurrenzprodukten direkt verglichen. Daraus ergibt sich im Test ein Vergleichssieger, daneben auch ein Preissieger und eine Liste weiterer Produkte für die Kaufempfehlung.

Gewicht und Größe

Der Spargelschäler sollte nicht zu leicht, jedoch auch kein zu hohes Gewicht aufzeigen. Getestet wird im Test und Vergleich daher das Merkmal der Größe, des Aufbaus und des Gewichts. Wichtig ist eine praktische Ausführung und Konstruktion, die sich für das schwierige Schälen von Langgemüse und Spargel eignet.

Klingenausführung

Der Test und Vergleich stellt verschiedene Spargelschäler einander gegenüber, die dann auch in ihren Attributen und Einzelmerkmalen bewertet und untersucht werden. Dazu gehört die Klingenausführung, die im Test und Vergleich als bewegliche Klinge oder als Doppelklinge getestet wird.

Die Modelle gibt es als Lang-, Quer-, Einzelklingen- und Doppelklingenversion. Wichtig ist, dass das Klingensystem sich an die Kontur der Gemüsesorten anpasst, besonders im Test und Vergleich jedoch für das längliche Gemüse wie den Spargel geeignet ist. 

Schärfe der Klinge

Folgende Eigenschaften sind in einem Testkriterien Test wichtigDie Schärfe der Klinge oder des Klingensystems ist ein entscheidendes Bewertungskriterium im Test und Vergleich. Auch wird untersucht, wie sich die Schärfe der Klinge beibehalten lässt, wie einfach eine Klinge ausgetauscht und ersetzt werden kann und wie sich die Klinge beim Schälen selbst erhält und anpasst.

Eine zu dünne Klinge zeigt im Test und Vergleich häufig die Tendenz dazu, schneller zu verbiegen, gerade bei etwas holzigerem Gemüse wie Spargel. Daher sollte die Klinge im Vergleich etwa dicker und stabil sein, aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl bestehen. Einige Modelle gibt es im Test auch aus Aluminium.

Haltbarkeit und Verarbeitung

Ärgerlich sind Spargelschäler, die für wenige Anwendungen halten und dann in der Schneidequalität Einbußen zeigen oder in den Materialien rosten. Der Test und Vergleich untersucht entsprechend die Verarbeitung der Materialien, die Hochwertigkeit dieser, die Bauweise der Spargelschäler, die Beschichtung, die Klingenqualität und Schärfe und die Haltbarkeit über eine längere Anwendung hinaus.

Anwendungsvielfalt

Es gibt im Test und Vergleich spezielle Spargelschäler, die eine sinnvolle Konstruktion aufweisen, aber auch Multi- und Universalschäler, die für verschiedene Obst- und Gemüsesorten geeignet sind. Je nach Bauweise und Klingenstabilität sind Spargelschäler in der Regel vielseitig einsetzbar und werden im Test und Vergleich mit verschiedenen Gemüsesorten verwendet. 

Sicherheit

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Spargelschäler Test geprüftSpargelschäler sollten eine Vorrichtung oder eine günstige Gehäusebauform aufweisen, die verhindert, dass sich der Anwender schneiden kann.

Viele Modelle im Test und Vergleich sind sehr sicher und komfortabel. Einige dagegen erfordern die vorsichtige Verwendung. Der Spargelschäler sollte im Test und Vergleich bei den bewerteten Modellen leichtgängig sein und gut über die Spargelstangen geführt werden können.

Anwendung und Bedienbarkeit

Entscheidend ist natürlich die leichte und unkomplizierte Bedienung. Spargelschäler, die in ihrer Bauform nicht gut durchdacht sind, benötigen eine ausführliche Bedienungsanleitung. Besser im Test und Vergleich sind die einfachen Modelle, die selbsterklärend benutzt werden können und in ihrem Aufbau auch deutlich zeigen, wie sie für das Schälen geeignet sind.

Die Bedienbarkeit wird im Test und Vergleich untersucht, ebenso die Handhabung und Dauer des Einsatzes. Einige Spargelschäler müssen im Test häufiger zwischengereinigt werden, was den Aufwand erhöht.

Griffaufbau und Qualität

Getestet wird die Qualität, Rutschfestigkeit und Ergonomie des Griffs am Spargelschäler. Dieser sollte im Test und Vergleich auch eine längere Anwendung möglich machen, ohne dass der Arm lahm wird, für Rechts- und Linkshänder geeignet sein und eine Konstruktion mitbringen, die für alle Handgrößen geeignet ist. Der Spargelschäler sollte durch den Griff gut in der Hand liegen und im Material länger haltbar sein.

Was muss ich beim Kauf eines Spargelschäler beachten?

Worauf muss ich beim Kauf eines [Produktthema] Testsiegers achten?Beim Kauf von Spargel ist die Qualität entscheidend, wie gut das Gemüse mundet. Es gibt Spargel in den Qualitätsstufen „Klasse Extra“, „Klasse I“ und „Klasse II“. Getestet werden kann beim Kauf die Frische des Spargels durch das Zusammendrücken des Schnittendes.

Es sollte Saft austreten, der frisch riecht und nicht säuerlich. Geachtet werden kann im Test und Vergleich auch darauf, dass der Spargel fest ist, keine Verfärbungen oder Schrumpfungen aufweist und dass die Spargelköpfe nicht bereits aufblühen. Beim Kauf eines Spargelschälers muss weit weniger berücksichtigt werden.

Natürlich sollte der Spargelschäler von hoher Qualität sein, lange halten und eine scharfe Klinge aufweisen. Ausgewählt werden kann aus verschiedenen Modellen, vom Lang- und Querschneider zum Pendelschneider bis zu Modellen mit Doppelklinge. Auch ein Spargelmesser kann vorteilhaft sein, ist aber in der Anwendung weniger praktisch als die Spargelschneider.

Sichere Nutzung und Design

Gute Materialien bestimmen auch ein gutes Design. Das ist besonders bei Modellen aus Edelstahl, Aluminium, Keramik und mit zusätzlicher Beschichtung der Fall. Der Spargelschneider muss nicht schick aussehen, sondern praktisch sein. Das ist durch einen stabilen und ergonomischen Griff, eine sinnvolle Konstruktion und eine gute Verarbeitung möglich. Die sichere Nutzung ist durch das hochwertige Design bedingt.

Je nachdem, mit welchem Spargelschäler der Umgang einfacher ist, kann ein Spargelschäler mit Doppelklinge am praktischsten sein, da hier der Schälvorgang noch einmal verkürzt wird. Beliebt sind auch Pendelschneider mit beweglicher Klinge, die dann aber stabil sein muss. 

Schärfe und Klinge

Auf diese Tipps müssen bei einem Spargelschäler+ Testsiegers Kauf achten?Spargel ist gegenüber anderen Gemüsesorten etwas teurer und sollte dann auch gut verwertet werden können. Ein wichtiges Kaufkriterium ist daher eine sehr scharfe Klinge, die auch bei häufiger Nutzung nicht an Qualität und Schneidschärfe verliert oder, bei Bedarf, dann geschärft oder ausgewechselt werden kann.

Die feste Struktur erfordert eine scharfe und rostfreie Klinge, die auch eine Reinigung überlebt. Bewegliche Klingen sind meistens dünner und nutzen mit der Zeit etwas mehr ab. Robuster sind stabile und dickere Einzel- oder Doppelklingen, die dann den Schälvorgang beschleunigen. Spargelschäler mit doppelter Klinge können ebenfalls flexible und sehr scharfe Klingen aufweisen. Teilweise erfordert das Schälen mit diesen Modellen im Test und Vergleich dann aber etwas Übung.

Konstruktion und Aufbau

Viele Spargelschäler sind sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet und haben eine Konstruktion, die den Bedienkomfort erhöht. Das Schälen sollte deutlich einfacher als mit einem normalen Messer erfolgen können, auch in sehr dünner Schalenschicht, damit wenig Spargelmaterial verloren geht und die Nährstoffe erhalten bleiben. 

Es gibt Spargelschäler aus Metall und Kunststoff mit dazugehöriger Klinge. Modelle aus Kunststoff sind leichter, jedoch weniger lange haltbar. Die Spargelschäler aus Aluminium oder Edelstahl liegen gut in der Hand und sind für eine längere Nutzung geeignet. 

Kurzinformationen zu den führenden Herstellern und Marken:

  • Zwilling 
  • WMF
  • Rösle 
  • Wüsthof
  • Fackelmann 
  • Westmark
Im Bereich der Küche ist „Zwilling“ eine bekannte Marke und stammt aus Solingen. Besonders Messer und Besteck sind von „Zwilling“ beliebt und werden auch gerne in Fünf-Sterne-Restaurants und von Profiköchen benutzt. Die Produkte zeichnen sich durch eine gehobene Qualität und Verarbeitung aus, sind im Handel und Internet auch etwas teurer. Spargelschäler gibt es vor allen Dingen als Pendelschäler aus satiniertem Edelstahl mit einfacher beweglicher oder doppelter Klinge. Das Unternehmen wurde 1731 gegründet und „Zwilling2 als Marke für die Messerherstellung eingetragen. 
„WMF“ bietet eine große Anzahl von Spargelschälern aus Edelstahl an, meistens mit beweglicher Doppelklinge. Hergestellt werden eine Reihe an Haushalts- und Küchenkleingeräte, darunter auch Geschirr und Besteck. Beliebt sind die „Profi Plus Pendelschneider“ mit Teilmattierung. Es handelt sich um einfache Modelle, die jedoch eine praktische Anwendung gestatten. Auch sind die Spargelschäler von „WMF“ sehr hochwertig verarbeitet und weisen eine scharfe Klinge auf. Der Preis der Spargelschäler ist etwas höher. 
Spargelschäler von „Rösle“ gibt es im mittleren Preisbereich in sehr guter Qualität. Dass die Spargelschäler auch hochwertigem Edelstahl bestehen, verwundert nicht, das „Rösle“ eine Metallwarenfabrik mit Marken-Tochterunternehmen ist, das bereits seit 1888 existiert. Der Sitz ist in Marktoberdorf. Die Marke steht für Küchenhelfer und Besteck, Pfannen und Kochtöpfe. 
Das Unternehmen „Wüsthof“ ist auf Besteck und Schneidwaren spezialisiert. Das Familienunternehmen hat seinen Sitz in Solingen und wurde 1814 gegründet. Der Spargelschäler von „Wüsthof“ ist im mittleren Preisbereich günstig erhältlich, zeichnet sich durch eine hohe Qualität und Stabilität aus. Die Klingen sind scharf und robust. Die Modelle können leicht gehandhabt werden und werden unter der Bezeichnung „Silverpoint“ vermarktet. Neben Spargelschälern bietet „Wüsthof“ auch speziellere Spargelmesser an.
 
Von „Fackelmann“ gibt es neben verschiedenen Haushaltsartikeln auch kleinere Küchengeräte. „Fackelmann“ ist als Marke bekannt, wurde als Unternehmen 1948 in Hersbruck gegründet. Die Spargelschäler sind häufig Unversalschäler mit einfacher oder doppelter Klinge, haben eine hohe Qualität und Verarbeitung und sind für die Handhabung scharf und praktisch. Im Vergleich sind Spargelschäler von „Fackelmann“ in der einfachen Ausführung schon sehr günstig zu bekommen. 
Eine abwechslungsreiche und hochwertige Auswahl an Spargelschäler bietet „Westmark“. Hier zeigt sich für die Modelle ein spezielles Design mit eigener Konstruktion. Die Spargelschäler bestehen häufig aus Klingen und Greifzangen oder erlauben durch die Klingenform in doppelter Ausführung das Dazwischensetzen des Spargels. „Westmark“ steht für Qualität und eine hervorragende Verarbeitung aller Produkte. Im Vergleich zu anderen Konkurrenzprodukten ist die Marke bereits sehr günstig zu bekommen. 
 

Fachhandel vs. Internet: wo kaufe ich meinen Spargelschäler am besten?

Wo kaufe ich einen Spargelschäler Test- und Vergleichssieger am besten?Für den Kauf eines Spargelschälers ist eine aufwendige Kundenberatung vor Ort nicht notwendig. Spargelschäler gibt es im Handel und Fachmarkt, etwas günstiger und in breiterer Auswahl auch im Internet. Hier ist der Kauf von zu Hause und rund um die Uhr natürlich bequemer.

Durch die immer mehr auf den Onlinebereich verlagerte Vermarktung arbeiten Hersteller sehr zuverlässig, bieten hochwertige Produkte an und liefern diese schnell und zuverlässig aus. Beim Kauf im Internet können dazu die Produktbeschreibungen und Kundenrezensionen für ausführlichere Informationen genutzt werden.

10 häufige Kriterien anhand von Kundenrezensionen – diese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen:

Einige Spargelschäler im Test und Vergleich haben nicht nur eine scharfe und sinnvoll geformte Klinge, sondern erlauben auch das Einspannen des Spargels beim Schälen, z. B. Modelle von „Westmark“. Kunden bevorzugen die etwas teuren Markenprodukte und bewerten den Spargelschäler dann in Hinsicht auf den Preis, die Anwendung und die Verarbeitung.

Auch ist ein vielseitiger Einsatz des Spargelsschälers von Nutzen. Zusammengefasst sind die Meinungen durchgehend positiv. Eine schlechte Qualität wird dann meistens explizit bei Billigprodukten vermerkt.

Spargelschäler Testsieger im Internet online bestellen und kaufenVorteile im Überblick

  • eine bewegliche und scharfe Klinge
  • eine leichte und selbsterklärende Handhabung
  •  die Eignung für andere Gemüsesorten
  • eine optimale Anpassung der Klinge an die Konturen des Gemüses
  • die Korrosionsbeständigkeit und Rostfreiheit
  • die Eignung für Links- und Rechtshänder
  • doppelt so schnelles Schälen durch Doppelklingenkonstruktion
  • ein spülmaschinengeeigneter Spargelschäler
  • das Angebot von Ersatzklingen
  • ein sauberes Schälen mit dünner Schichtabtragung

Nachteile im Überblick

  •  ein ungünstiger Griff
  • eine komplizierte Handhabung
  • eine schlechte Beschichtung
  • eine stumpf werdende Klinge
  • Rostansatz
  • kein robustes Schälen möglich
  •  das Abbrechen der Spargelköpfe beim Schälen
  •  eine zu geringe Haltbarkeit
  • eine zu dünne Klinge, die sich verbiegt
  • keine Nutzung für Linkshänder möglich
  • eine unsichere Anwendung mit Schnittgefahr durch eine grobe Konstruktion

Wissenswertes und Ratgeber

Spargelanbau und Geschichte

Alles wissenswerte aus einem Spargelschäler TestSpargel als Gemüse war bereits bei den Ägyptern, Griechen und bei den Römern bekannt und wurde durch seine gesunden Inhaltsstoffe auch als Heilpflanze verwendet. Spargel hat eine harntreibende Wirkung und wurde häufig von Ärzten empfohlen. Bei den Römern gehörte Spargel zu den typischen und ausladenden Festmählern. Danach folgte eine Zeit, in der Spargel weniger bekannt war. Erst im 16. Jahrhundert wurde Spargel als eine köstliche Delikatesse wiederentdeckt und als Heilpflanze auch in Klöstern angebaut.

Viel später war es dann möglich, Spargel zu konservieren und in Dosen zu lagern. Das machte ihn für eine größere Bevölkerungsschicht zugänglich. Etwa im 20. Jahrhundert erlebte der Spargelanbau durch die hohe Nachfrage einen enormen Aufschwung. Die gesamte Anbaufläche wuchs in den 90er Jahren bis ins Jahr 2010 etwa um 50 Prozent in Deutschland. Als führender Spargelanbauer in Europa hat Deutschland Anbaugebiete und Spargelhöfe in der Pfalz, in Baden, am Niederrhein und in der Lüneburger Heide.

Dabei wird der Spargel, besonders der weiße Spargel, häufig unter Folie gezogen und der Boden mit einer Heizung bearbeitet, damit die Ernte etwas früher beginnen kann. Geerntet wird er dann im Test und Vergleich in mühevoller Handarbeit.

Spargel benötigt für das Wachstum einen leichten und sandigen Boden, dazu viel Wärme, die in solchen Bodenbedingungen gut gespeichert wird. Die ersten Triebe durchbrechen den Sand dann etwa im April.

Der letzte Spargel wird dann im Test und Vergleich am 24. Juni gestochen, da Spargel viel Zeit benötigt, um sich auf den kommenden Frost vorzubereiten und noch genügend Sonnenenergie zu tanken. Es gibt über 200 verschiedene Spargelsorten weltweit. Bekannt sind der Bleichspargel, dessen Spargelköpfe meistens violett verfärbt sind, und der grüne, etwas zartere Spargel, der komplett über der Erde wächst. 

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Spargelschäler

Tipps und Tricks – Einkauf und Lagerung von Spargel

Alle Zahlen und Daten aus einem Spargelschäler Test und VergleichFrischer Spargel ist etwa in der Zeit von April bis Juni erhältlich. Entscheidend für den guten Geschmack von Spargel ist der Einkauf während der Saison. Spargel sollte so frisch wie möglich verzehrt werden. Nach dem Kauf der Spargelstangen können diese dann etwa 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, sollten im Test und Vergleich jedoch am besten in ein feuchtes Tuch eingewickelt werden.

Spargel richtig schälen und kochen

Mit dem Spargelschäler ist das Schälen der dickeren und holzigen Stangen etwas einfacher und weniger umständlich, als mit einem Messer oder Gemüsehobel. Dennoch ist das richtige Schälen mit dem Spargelschäler wichtig, damit so viel wie möglich vom Spargel übrigbleibt. Wichtig ist, den Spargel gleichmäßig zu schälen und dabei gründlich und konzentriert vorzugehen.

Dabei sollte auch nicht zu wenig weggeschnitten werden, da der Spargel ansonsten holziger schmeckt, wenn noch zu viel Außenschicht zurückbleibt.
Vor dem Schälen mit dem Spargelschäler wird Spargel zunächst gründlich gewaschen, da nach der frischen Ernte noch Sand und Schmutz an den Stangen haften kann. Am besten wäscht man Spargel dann unter fließendem kaltem Wasser. Nicht zu empfehlen ist das Legen von Spargel in kaltes Wasser. 

Das Schälen mit dem Spargelschäler ist einfach. Der Spargel wird mit den Fingern unter dem Spargelkopf festgehalten und mit zunehmendem Druck von oben nach unten im Test geschält. Der Spargelschäler erleichtert den Vorgang, auch bei grünem Spargel, der dann etwa im oberen Bereich gegriffen wird. Wichtig vor dem Kochen des Spargels im Vergleich ist, dass die holzigen Enden, gerade bei weißem Spargel, abgeschnitten werden. Diese müssen nicht weggeworfen werden, sondern eignen sich z. B. gut für leckere Spargelsuppen. Um den Aufwand zu verringern, kann Spargel etwa 1 Stunde vor der Zubereitung mit dem Spargelschäler geschält und dann in einem feuchten Tuch im Kühlschrank aufbewahrt werden. 
Spargel wird im Test, je nach Dicke der Stangen, etwa 5 bis 10 Minuten in kochendem und dann abkühlendem Wasser gedämpft. Grüner Spargel benötigt lediglich 2 bis 3 Minuten, ist dünn und weicher, zerfällt im Test und Vergleich dann in heißem Wasser auch leichter. Die Zubereitung von Spargel ist im Vergleich jedoch sehr flexibel. Spargel kann daher auch in der Pfanne oder in einem Wok angebraten werden, wobei er leckere Röstaromen entfaltet. Selbst im Backofen gelingt Spargel, wenn er im eigenen Saft schmort.

Leckere Rezepte mit Spargel

Die besten Kaufratgeber aus einem Spargelschäler Test und VergleichSpargel mit dem Spargelschäler zu schälen und zu kochen, benötigt wenig Aufwand. Dazu können eine Vielzahl leckerer Rezepte probiert werden. Im Test und Vergleich stellen wir einige leckere Zubereitungsvarianten vor, die einfach gelingen und gerade bei frischem Spargel empfehlenswert sind.

Spargel klassisch als Hauptgericht
Ein Teller Spargel ohne andere Beilagen lohnt sich gerade dann, wenn die Spargelsaison beginnt. Der Spargel wird mit dem Spargelschäler geschält und verliert dann die Holzigkeit. Benötigt werden:

  • 1 Kilogramm Spargel
  • 1 Esslöffel Öl
  • frische Basilikumblätter
  • 200 Gramm Parmaschinken
  • etwas Salz und Zucker

Der mit dem Spargelschäler im Test und Vergleich geschälte Spargel wird in kochendes Wasser gelegt, während das Wasser nur kurz noch einmal aufkochen muss. In das Wasser wird Salz, Öl und Zucker gegeben. Danach wird die Hitze reduziert, damit die zarten Köpfe nicht zerfallen. Etwa 10 Minuten zieht der Spargel im warmen Wasser, abhängig von der Dicke der Spargelstangen. Noch besser gelingt Spargel nach dem Schälen mit dem Spargelschäler in einem Dampfkochtopf. 

Er wird dann mit frischen Basilikumblättern und mit dem frischen Parmaschinken in Scheiben serviert. Sehr gut dazu passt auch die klassische Sauce Hollandaise. 

Welche Spargelschäler Modelle gibt es in einem Testvergleich?Spargelsauce klassisch – Sauce Hollandaise
Für die Sauce werden benötigt:

  • 200 Gramm Butter,
  • 1 Schalotte
  • 1 Esslöffel Weißweinessig,
  • 4 Eigelb,
  • etwas Zitronensauft,
  • Salz und Pfeffer

Da es sich um eine klassische Buttersauce handelt, kann auch etwas mehr Butter verwendet werden. Die Butter wird bei schwacher Hitze im Topf erhitzt, kühlt dann im Topf ab. Die Schalotte wird geschält und gewürfelt, mit Pfefferkörnern im Mörder zerstampft und zusammen mit dem Weißweinessig und etwas Wasser im Topf aufgekocht.

Nun werden die Eier getrennt, das Eigelb in einer Schüssel mit einem Esslöffel kaltem Wasser verquirlt. Hier wird die Zubereitung dann etwas aufwendiger. Die Eigelbcreme wird über einem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen gerührt. Das Wasser darf dabei nur etwa 60 bis 70 Grad Celsius heiß sein. Das Eigelb sollte im Test und Vergleich zu einer cremigen und dickeren Masse werden.

Die Schüssel wird von dem Wasserbad genommen und die Ei-Masse etwa 30 Sekunden weitergerührt. Nun wird die im Topf geschmolzene Butter tropfenweise im Test und Vergleich eingefüllt und hinzugeben, die Masse weiterhin mit dem Schneebesen gerührt. Die Sauce ist damit fertig und wird mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt. Sie sollte sofort serviert werden, damit sie nicht durch das Erkalten fester wird. 

Spargelcremesuppe
Spargelsuppe schmeckt sehr delikat, wenn sie selbst zubereitet wird und nicht aus der Suppentüte stammt. Mit frischem Spargel klappt das ausgezeichnet, kann als Cremesuppe auch für Feinschmecker hervorragend gelingen. Benötigt werden:

  • 500 Gramm weißer Spargel
  • 50 Gramm Butter
  • 1 Zwiebel
  • 50 Milliliter Weißwein
  •  200 Milliliter Sahne
  • 500 Milliliter Gemüsebrühe
  • Muskatnuss, Schnittlauch, Salz und Pfeffer

Der Spargel wird ganz normal mit dem Spargelschäler geschält, die holzigen Enden werden abgeschnitten. Dann werden die Stangen in kleinere Stücke geschnitten, ebenso die Zwiebel gehackt. In etwas Butter werden Spargel und Zwiebel in Würfeln in einem Topf angeröstet, dann mit Weißwein abgelöscht. Die Gemüsesuppe wird aufgegossen, die Sahne hinzugeben.

Die Suppe köchelt etwa 20 Minuten bei geringer Hitze, bis die Spargelstücke weich gekocht sind. Wer möchte, kann die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, dann mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss wird auf die servierte Suppe im Teller Schnittlauch gegeben. 

Stiftung Warentest Spargelschäler Test – die Ergebnisse

Die einfache Bedienung vom Spargelschäler Testsieger im Test und VergleichBei Stiftung Warentest wurde noch kein spezieller Test und Vergleich für Spargelschäler gestartet. Hier lohnt das Heranziehen unabhängiger Test- und Vergleichsseiten, bei denen einige Modelle hervorragend bewertet, vorgestellt und für den Kauf empfohlen werden. Stiftung Warentest hat dagegen Küchenhelfer und Gemüseschäler getestet, die für das Spargelschneiden auch geeignet sind.

Darunter befanden sich im Vergleichsergebnis auch einige Spargelschäler. Bewertet wurde das Preis-Leistungsverhältnis, der Nutzen, die Bedienbarkeit, die Griffigkeit, die Sicherheit und Erkennbarkeit der Funktion. Testsieger wurde der Gemüseschneider „Homecraft Rex“, gefolgt von Modellen von dem „Leifheit Spargelschäler Signature“ und dem „Oxo Flex-Schäler“. Auch der „WMF Spargelschäler 18“schnitt gut im Testergebnis ab.

Die 10 wichtigsten Fragen zum Thema „Spargelschäler“:

Wann spricht man von der Spargel-Saison?

Spargel gibt es aus dem Glas oder als frisches Gemüse, das natürlich im Test und Vergleich besser schmeckt, jedoch nicht das ganze Jahr über. Viele Spargelliebhaber bevorzugen den frischen Spargel aus dem eigenen Land und warten auf die Spargelsaison. Der Beginn hängt meistens vom Wetter ab, wann der Spargel geerntet werden kann. Die Saison beginnt dann im Frühling und endet mit dem Johannestag. Spargel gibt es daher frisch etwa Ende März und April.

Wie unterscheiden sich grüner und weißer Spargel?

Weißer und grüner Spargel kann normal mit dem Spargelschäler geschält und zubereitet werden. Der Unterschied liegt in der Konsistenz, im Geschmack und in der Anbauweise. Grüner Spargel ist zarter, häufig nicht ganz so holzig wie weißer Spargel. Beim Kochen kann er daher auch schneller zerfallen oder matschig werden. Grüner Spargel ist dünner als weißer Spargel, schmeckt etwas bitterer und benötigt eine geringere Kochzeit von etwa 2 bis 3 Minuten nach dem Schälen mit dem Spargelschäler.

Dazu wird grüner Spargel so angebaut, dass er über der Erde wächst und daher permanent der Sonne ausgesetzt ist, wodurch sich die Spargelstangen im Test und Vergleich entsprechend grün verfärben. Weißer Spargel wächst unter der Erde und durchbricht den Boden erst kurz vor der Erntezeit. Das Sonnenlicht verfärbt die Spargelspitzen dann meistens violett. Weißer Spargel ist dicker und holziger. Die Kochzeit nach dem Schälen mit dem Spargelschäler beträgt etwa 5 bis 10 Minuten. 

Welche Sauce schmeckt zu Spargel am besten?

Fast klassisch zu Spargel ist natürlich die Sauce Hollandaise, mit der das Gemüse im Test und Vergleich den besten Geschmack entfaltet. Aber auch andere Saucen schmecken lecker, z. B. die Sauce Dijonnaise, die Sauce Maltaise oder Béarnaise. Hervorragend schmeckt auch Champagner-Sauce oder weiße Specksauce, ein leckeres Tomaten-Vinaigrette oder ein Parmesandressing.

Zu welchen Gerichten schmeckt Spargel am besten?

Alle Fakten aus einem Spargelschäler Test und VergleichBesonders frischer Spargel hat einen ganz eigenen und intensiven Geschmack und kann mit dem Spargelschäler schnell und unkompliziert geschält und dann gekocht werden.

Das Schälen ermöglicht dabei auch, dass sich im Test und Vergleich die eigentliche Kochzeit verkürzt. Spargel sollte nicht zu lange kochen, damit er nicht matschig wird und zerfällt. Er schmeckt hervorragenden zu verschiedenen Fischsorten, zu weißem Fleisch wie Schwein oder Huhn oder als Suppe und Salat.

Wie kann eine Sauce Hollandaise geschmacklich verbessert werden?

Immer der gleiche Buttergeschmack ist auf Dauer langweilig, besonders für Spargelliebhaber, die die Saison ausnutzen möchten. Die Sauce Hollandaise kann dann im Test auch hervorragend abgewandelt werden und etwas mehr Abwechslung auf den Speiseplan bringen.

Möglich ist das mit der Zugabe von Tomaten und Basilikum, mit Orange und Safran, mit Senf und Honig, mit roten Zwiebeln oder verschiedenen Kräutern, z. B. Estragon, Kerbel, Petersilie und Schnittlauch. Statt Essig kann in die Sauce Hollandaise auch Weißwein gegeben werden.

Ist Spargel kalorienarm?

Spargel gehört als Gemüse zu den kalorienärmsten Sorten und hat pro 100 Gramm etwa 18 kcal. Damit eignet er sich als Beilage oder Hauptgericht auch für eine Diät, besonders wenn es sich um den noch einmal etwas gesünderen grünen Spargel handelt.

Kalorienlastiger wird Spargel erst durch die dazu gereichten, fetteren Saucen, darunter Butter- oder Senfsaucen. 

Was ist Spargel für ein Gemüse?

Spargel gehört zu den Sprossengemüsen und zu der botanischen Familie der Spargelgewächse. Spargel wächst als weißer Spargel unterirdisch und als grüner Spargel überirdisch, wird dann nicht geerntet, sondern gestochen. Es gibt über 200 verschiedene Arten, wobei einige auch als Zierpflanzen bekannt sind. Gegessen wird der sogenannte Gemüsespargel.

Welche Unterschiede weisen Spargelschäler auf?

Wie langlebig ist ein Spargelschäler Testsieger im DauereinsatzDie Modelle im Test und Vergleich unterscheiden sich durch die Bauweise, durch die Anzahl der Klingen und durch die Art der Klinge, ob sie fest, drehbar oder beweglich ist, durch die Handhabung und Anwendungsart. Eine bewegliche Klinge erlaubt die Anpassung an das Schnittgut, selbst bei unebenen Flächen, wie es Spargel häufig aufweist.

Ein Langschäler wiederum kann im Test und Vergleich ebenfalls das Spargelschälen vereinfachen. Diese Modelle sind auch für andere Gemüsesorten geeignet. Daneben gibt es Querschäler, an denen die Klinge quer zum Griff sitzt, was für Stangengemüse optimal ist, und Spargelschäler mit Doppelklinge, die in zwei Richtungen bewegt wird und den Vorgang im Test und Vergleich noch einmal verkürzt.

Was muss ich für die Reinigung und Pflege des Spargelschälers beachten?

Ein Spargelschäler sollte im Test und Vergleich immer direkt nach der Anwendung gesäubert werden, kann dabei auch für anderes Gemüse geeignet sein und häufiger zum Einsatz kommen. Das ist ganz normal unter fließendem Wasser und mit Spülmittel möglich, ebenso in der Spülmaschine. Geachtet werden kann beim Kauf darauf, dass der Spargelschäler aus einem rostfreien Material besteht, z. B. aus Edelstahl, damit die Klinge keinen Rost ansetzt und unscharf wird.

Warum sollte Spargel und anderes Gemüse dünn geschält werden?

Viele Gemüsesorten, darunter auch der Spargel, enthalten im Test und Vergleich die wichtigsten Nährstoffe und Vitamine direkt unter der Schale und Haut, entsprechend im Test und Vergleich in der obersten Schicht der Schale.

  Damit diese nicht verloren gehen, ist das Schälen mit dem Spargelschäler besser, da so nur eine sehr dünne Schicht abgetragen wird und die Nährstoffe erhalten bleiben. Wichtig ist, dass der Spargelschäler eine scharfe Klinge aufweist. 

Alternativen zu einem Spargelschäler

Die besten Alternativen zu einem Spargelschäler im Test und VergleichAlternativ zu einem Spargelschäler kann auch ein Gemüseschäler oder ein Kartoffelschäler verwendet werden. Diese Kleingeräte ermöglichen, ähnlich wie beim Kartoffelschälen, die dünne Schnittmenge des Spargels über eine dafür ausgelegte Klinge.

Lediglich die Spargelzange, die der Spargelschäler häufig im Test und Vergleich im Lieferumfang enthält, um den Spargel festzuhalten, ist dann nicht vorhanden. Spargel kann natürlich auch ganz normal mit dem Messer geschält werden. Die Dicke der Schnittmenge ist dabei jedoch nicht so gut einschätzen und viel Spargelanteil geht im Test und Vergleich verloren. Etwas besser ist ein Spargelmesser.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...