In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Matratze 140x200 Test 2019 • Die 10 besten Matratzen 140x200 im Vergleich

Um gesund und leistungsfähig zu sein, ist ein ruhiger Schlaf wichtig. Eine erholsame Nachtruhe hängt vor allem von der für uns passenden Matratze ab. Bei einer Schlafunterlage mit den Maßen 140x200 handelt es sich um ein Modell für das kleinste Doppelbett. Allerdings tanken auch Singles laut Test auf einer etwas größeren Matratze über Nacht die nötige Kraft.

Matratze 140x200 Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

 
  Bodyguard 273097a4050899515-5 Betten-ABC KSP-500 BELVANDEO 90433140200 Vesgantti Box-top 26cm Schlummerparadies Optima Klassik Badenia Trendline 3887860143 Traumnacht 3890460143 AmazonBasics 14002000 Hilding Sweden HA134 Wolkenwunder Wellflex Multi
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,04
sehr gut
2,34
gut
2,37
gut
2,42
gut
2,42
gut
2,46
gut
2,53
befriedigend
2,57
befriedigend
2,62
befriedigend
2,90
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.4 von 5 Sternen
bei 2001 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 1562 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 224 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 113 Rezensionen

4.8 von 5 Sternen
bei 379 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 1150 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 990 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 145 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 339 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 110 Rezensionen
Marke Bodyguard Betten-ABC BELVANDEO Vesgantti Schlummerparadies Badenia Trendline Traumnacht AmazonBasics Hilding Sweden Wolkenwunder
Art

Anti-Kartell-Matratze

Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratze

Federkernmatratze

Kaltschaummatratze

Komfortschaummatratze

Kaltschaummatratze

Memoryschaum Matratze

Schaumstoffmatratze

Schaum-Matratze

Höhe

18 cm

16 cm

18 cm

26 cm

19 cm

15 cm

16 cm

20 cm

16 cm

13 cm

Komfortzonen

7 Zonen

7 Zonen

7 Zonen

7 Zonen

7 Zonen

k.A.

7 Zonen

7 Zonen

7 Zonen

7 Zonen

Härtegrad

H3

H3

H3

H3

H2

H2

H3

H3

H2-H3

H2

Material Bezug

Polyester

Polyester

Baumwolle

Baumwolle und Polyester

k.A.

Polyester

Polyester

Poly-Baumwolle

Polyester

Polyester

Bezug waschbar

ja

ja

ja

nein

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Öko-Tex-Standard 100

ja

ja

ja

nein

ja

ja

ja

nein

ja

nein

Allegiker geeignet

nein

ja

nein

nein

ja

ja

ja

nein

ja

nein

Weitere Größen vorhanden

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Besonderheiten
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • tolle Wendemöglichkeit mit unterschiedlichen Härtegraden
  • schneller Versand
  • gute Qualität
  • lange Lebensdauer
  • hochwertiger Doppeltuchbezug
  • softelastische Körperunterstützung
  • schadstoffgeprüfte Materialien
  • unkompliziertes Handling
  • guter Komfort
  • angenehme Auflage
  • komfortable Unterstützung
  • besonders hohe Qualität
  • made in Germany
  • angenehme Komforthöhe
  • ergonomische Liegezonen
  • gute Verarbeitung
  • atmungsaktives Design
  • Vakuum verpackt
  • ultra Leise
  • wirksames 7-Zonen System
  • waschbarer Doppeltuchbezug
  • 10 Jahre Garantie
  • sehr bequem
  • gutes Preis Leistungsverhältniss
  • hochwertige Komfortschaummatratze
  • optimaler Preis
  • gute Qualität
  • einfache Bedienung
  • eingenähter 3-seitiger Reißverschluss
  • klimaregulierender Doppeltuchbezug
  • orthopädischer Kaltschaumkern
  • super pflegeleicht
  • garantiert schadstoff-frei
  • geprüfte Qualität
  • mittlerer Härtegrad
  • guter Rundum-Komfort
  • optimaler Preis
  • gute Verarbeitung
  • ergonomisches Design
  • orthopädisch wirksames 7-Zonen-Design
  • schnelle Lieferung
  • hochwertige Verarbeitung
  • gute Qualität
  • einfach zu bedienen
  • ergonomische Liegezonen
  • guter Liegekomfort
  • aus deutscher Produktion
  • mittlerer Härtegrad
  • schnelle Lieferung
Komfort
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
Preisvergleichsmatrix
Matratzen 140x200 - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Matratze 140x200-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Matratze 140×200 cm?

Wo kaufe ich einen Matratze 140x200 Test- und Vergleichssieger am besten?Matratzen mit den Maßen 140×200 cm werden zusammen mit kleinen Doppelbetten oder Singlebetten verwendet. Bettenhersteller geben bei ihren Bettmaßen in der Regel die Liegefläche der Bettstatt an. Trotzdem ist es wichtig, dass wir die Produktbeschreibungen der Anbieter genau studieren, damit wir sicher sind, dass in unser Nachtlager eine Matratze in der Größe 140×200 cm hineinpasst. Da wir uns in einer Nacht zirka 50 Mal umdrehen, sollte die Matratze nach den Test Erfahrungen von Nutzern in etwa 10 bis 15 Zentimeter länger als wir selber sein.

Funktion

Test Erfahrungen von Nutzern zeigen, dass wir uns auf einer Matratze mit den Maßen 140×200 wunderbar zurückziehen und entspannen können. Ein Vergleich zeigt auf, dass man sich auf einer Schlafstelle mit dieser Größe besser erholen wird, als auf einem Nachtlager in der Größe 90×200 cm. Pärchen, die in der Nacht gerne kuscheln werden sich auf einer Matratze 140×200 bestimmt auch sehr wohl fühlen.

Wichtig ist natürlich auch, dass die Schlafunterlage aus einem Material angefertigt ist, das unseren gewünschten Liegekomfort unterstützt. Zudem muss auch der Härtegrad (H) des Modells zu uns passen. Mit der Größe 140×200 werden von den Matratzenherstellern Schlafunterlage aus verschiedenen Materialien angeboten. Zu den gängigsten Matratzen-Arten gehören Federkern-, Latex-, Kaltschaum- und Viscose Matratzen.

Auch Bonellfederkern- sowie Taschenfederkern-Matratzen werden mit diesen Maßen angeboten. Welche Schlafunterlage die beste ist müssen wir bei einem Vergleich selber herausfinden.

Der Aufbau

Alles wissenswerte aus einem Matratze 140x200 TestKaltschaummatratzen bestehen aus einem Kern aus Kaltschaum. Der Kern entsteht durch die Polyurethan-Aufschäumung. Diese Schlafunterlagen zeichnen sich durch ihre hohe Punktelastizität aus. 140×200 Latexmatratzen sollten aus reinem Naturkautschuk (ohne Chemikalien-Zusatz) angefertigt sein. Dann sind die Matratzen auch allergenfrei und sie beeindrucken ihre Nutzer mit einer sehr guten Luftzirkulation. Allerdings sind Latexmatratzen in der Regel etwas schwerer und teurer als andere Schlafunterlagen in der Größe 140×200 cm. Federkernmatratzen besitzen zahlreiche Stahlfedern, die miteinander verbunden sind. Bonellfederkernmatratzen wiederum bestehen aus taillierten Spiralfedern.

Wegen der eher geringen Federanzahl eignen sie sich vor allem für Kinder oder Menschen mit einem geringen Körpergewicht. Bei allen Taschenfederkernmatratzen werden die Federn mit kleinen Stoffsäckchen umhüllt. Diese Modelle geben laut Test und Vergleich (dank ihrer hohen Punktelastizität) nur an den Stellen nach in denen wir in die Matratze einsinken. Visco Matratzen sind in ihrem Inneren mit einem weichen Polymer-Schaumstoff ausgestattet. Test Erfahrungen von Pärchen haben gezeigt, dass sich diese Art von Bettunterlage mit den Maßen 140×200 auch für unruhige Schläfer eignet. Ihr Material reduziert nämlich die Bewegungsübertragung.

Anwendungsbereiche von Matratzen 140×200

Wie funktioniert ein Matratze 140x200 im Test und Vergleich?Das recht angenehme Format einer Matratze 140×200 ist mittlerweile beinahe zur Standardgröße für Single Betten geworden. Sie hat aber auch unter den jungen Pärchen einen sehr großen Nutzerkreis. Ein Bett mit der komfortablen Größe kann durchaus zur partnertauglichen Dauerlösung werden. Für Einzelschläfer ist eine Matratze 140×200 auf jeden Fall gemütlicher als ein langweiliges Bett mit den Maßen 90×200.

Allerdings kann die Bettunterlage nur dann zum erwünschten Schlafvergnügen führen, wenn sie einfach zu handhaben ist. Sie sollte über stabile Wendegriffe verfügen, sodass sie sich einfach umzudrehen lässt. Außerdem ist es laut Test auch wichtig, dass der Härtegrad der Schlafunterlage zu unserer Größe und zu unserem Körpergewicht passt. Auf der Matratze 140×200 sollte unsere Wirbelsäule unbedingt gerade liegen können.

Ein Matratze mit den Maßen 140×200 passt sehr gut in ein Futon-Bett. Die Betten mit dieser Größe sind nicht so groß wie herkömmliche Doppelbetten. Auch Boxspringbetten mit den Maßen 140×200 werden laut Produkt Tests gerne gekauft. Ältere Menschen und Personen mit Rückenproblemen wissen den Komfort eines Boxspringbettes mit passender Matratze und Topper zu schätzen. Nutzer, die den kühlen, modernen Stil bevorzugen werden ihre 140×200 Schlafunterlage in ein Bett mit Metallgestell legen. Junge Frauen und Mädchen, welche sich schon immer wie eine Prinzessin fühlen möchten, entscheiden sich für ein Himmelbett, das sie dann mit einer Matratze 140×200 ausstatten können.

Besonders hervorzuheben gilt es, dass heutzutage gerade in den Städten immer mehr (junge) Menschen gezwungen sind, minimalistisch zu wohnen. Sogar in einem der wichtigsten Bereiche – dem Schlafzimmer müssen sie Abstriche machen.

Mit einem Bett mit den Maßen 140×200 und der dazu passenden Matratze gelingt es auch ein kleines Zimmer mit viel Charme einzurichten. Singles können auf dieser Bettauflage natürlich sehr bequem schlafen. Allerdings werden sich auch verliebte Pärchen sehr wohl darauf fühlen. Mit dieser schlanken Matratzengröße wirkt ein kleiner Raum um einiges luftiger als mit einem Doppelbett.

Welche Arten von Matratzen 140×200 gibt es?

Was ist ein Matratze 140x200 Test und Vergleich?Schlafunterlagen mit der Größe 140×200 bieten Singles einen wunderbaren Schlafkomfort. Im Vergleich dazu können sich auch Pärchen die gerne kuscheln darauf gut ausruhen.

Beim Test Vergleich wird darauf hingewiesen, dass die Matratzen in dieser Größe mit Härtegraden zwischen H1 und H5 auf den Markt gebracht werden. Bei der Eignungsprüfung wurde festgestellt, dass die Größen- und Gewichtsunterschiede der Menschen durch die richtige Matratze ausgeglichen wird.

Taschentonnenfederkernmatratzen

Diese Modelle zeichnen sich beim Vergleich vor allem durch ihre hohe Punktelastizität aus. Sie können unseren Körper eine gute Druckentlastung sowie eine optimale Klimaregulierung bieten. Menschen die nachts leicht schwitzen liegen mit dieser Matratzen-Art garantiert richtig.

Latexmatratzen

Matratzen der Größe 140×200 aus reinem Naturlatex passen sich laut Warentest sehr gut an unseren Körper an. Es gibt diese Schlafunterlagen in unterschiedlichen Härtegraden. Besonders anzumerken gilt es, dass es bei Matratzen aus diesem Natur Material zu einem dauernden Luftaustausch kommt. Sie sind laut Test in der Regel mit naturbelassenen Matratzenüberzügen versehen, die den Nachtschweiß sehr gut aufnehmen können. Latexmatratzen eignen sich eigentlich für alle Schlaftypen.

Visco Matratzen

Vorteile aus einem Matratze 140x200 TestvergleichDiese Matratzen-Art hat in ihrem Inneren einen weichen Polymerkern. Dieser wurde im Jahre 1966 vom NASA-Forschungszentrums entwickelt. Die Struktur von Visco Matratzen reagiert perfekt auf das Gewicht und auf die Körperwärme des Ruhenden. In der Folge kann sie sich gut an seinen Körper anpassen.

Bonellfederkernmatratzen

Im Vergleich zu Taschentonnenfederkernmatratzen bietet diese Matratzen-Art ihren Nutzern einen eher geringen Druckausgleich. Die Schlafunterlagen mit den taillierten Spiralfedern eignen sich gut für Menschen mit einem geringen Körpergewicht und auch für Bauch- oder Rückenschläfer.

Kaltschaummatratzen

Diese Bettunterlagen überzeugen ihre Nutzer mit ihrer hohen Anpassungsfähigkeit an ihren Körper. Die Modelle mit dem Kern aus Kaltschaum punkten mit einer guten Luftzirkulation. Sie eignen sich auch für Allergiker. Besonders hervorzuheben ist, dass sie beim Umdrehen so gut wie keine Geräusche machen. Die Matratzenart wird mit 5- bis 7 Liegezonen auf den Markt gebracht.

Gelschaum Matratzen

Nach diesen Testkriterien werden Matratze 140x200 bei uns verglichenSchlafunterlagen aus diesem Material lassen sich laut Tests mit Kaltschaum- oder Viscoschaum Matratzen vergleichen.

Vorteile: Matratzen 140×200

  • es gibt sie aus unterschiedlichen Materialien
  • sie bieten Einzelschläfer ein erholsames Schlafvergnügen
  • auch Pärchen können auf Matratzen diese Größe kuscheln
  • Bettgestelle für diese Matratzen haben eine angenehme Größe
  • es gibt die Matratzen mit verschiedenen Härtegraden

Nachteile:

  • nicht ganz so gemütlich wie Matratzen für ein Doppelbett
  • in der Regel teurer als vergleichbare Fabrikat mit 90×200 cm

Bekannte Marken und Hersteller

  • Allnatura
  • Casper Matratzen
  • Joka
  • Schlaraffia
  • Swissflex
  • Breckle Matratzen
  • Ravensberger
Das familieneigne Unternehmen bringt seit mehr als 30 Jahren Natur-Latex Matratzen auf den Markt. Die Philosophie des Bettengeschäftes lautet – ökologische Produkte zum fairen Preisen. Die Erzeugnisse des Unternehmens können auch online bestellt werden.
Bei den Casper Matratzen gibt es keine Kopf- und Fußseite. Das Unternehmen aus der USA besteht seit dem Jahre 2014. Besonders hervorzuheben gilt es, dass der Hersteller mittlerweile bekannte Investoren gewinnen konnte. Seit dem Jahre 2016 expandiert der Anbieter auch in die Bundesrepublik Deutschland.
Das Unternehmen bietet natürlich auch Matratzen der Größe 140×200 cm an. Die Schlafunterlagen des Anbieters reichen laut Test von Modellen aus Naturkautschuk bis hin zu Rosshaarmatratzen. Dazu finden interessierte Kunden auch die zu den Joka-Matratzen passenden Lattenroste. Dadurch wird laut Test und Vergleich der Fabrikate für einen erholsamen Schlaf gesorgt.
Der deutsche Hersteller entwickelt bereits seit mehr als 100 Jahren Matratzen aus unterschiedlichen Materialien. Im Handel finden wir Schlafunterlagen des bekannten Herstellers die aus unterschiedlichen Materialien angefertigt wurden.
Der Grundstein für das Schweizer Unternehmen wurde bereits 1949 gelegt. Es bringt exklusive und hochwertige Matratzen auf den Markt, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden. Außerdem finden wir von Swissflex auch Unterbetten, Topper und anderes erstklassiges Schlafzubehör.
Der deutsche Hersteller produziert täglich mehr als 10.000 Schlafunterlagen. In der Folge zählt das Unternehmen zu den größten Matratzenherstellern in Europa.
Der Matratzenhersteller bringt neben Visco-, Latex- und Kaltschaummatratzen auch Lattenroste, Betten und Bettwaren auf den Markt. Das Unternehmen ist auch ein Mietglied der ÖKO-TEX Gemeinschaft.

 

So werden Matratzen mit den Maßen 140×200 getestet

Die besten Ratgeber aus einem Matratze 140x200 TestIn externen Prüfverfahren kam es zum Test und Vergleich von unterschiedlichen Schlafunterlagen dieser Größe. Wir zeigen hier auf, auf welche Testkriterien es bei den Produkt Tests ankam. So konnten Taschenfederkernmatratzen im Test mit guten Ruheeigenschaften für Bauch- und Rückenschläfer überzeugen.

Seitenschläfer sollten sich im Vergleich dazu eher für eine Kaltschaummatratze mit 7-Liegezonen entscheiden. Diese Modelle können auch in dieser Größe mit stützenden Funktionen aufwarten. Bei der Nebeneinanderstellung zwischen einer Bonellfederkernmatratze und einer Kaltschaummatratze wird den Nutzern vor allem der gute Druckausgleich des Schaumstoffmodells auffallen.

Beim Test und Vergleich der verschiedenen Matratzen-Arten der Größe 140×200 stellte sich heraus, dass es wichtig ist für seine Schlafunterlage den passenden Härtegrad zu wählen. Auch auf die Stauchhärte (zeigt die Festigkeit an) und auf das Raumgewicht hat man bei den Tests ein prüfendes Auge geworfen. Das Raumgewicht (RG) gibt uns Nutzern Aufschluss über die Qualität einer Matratze. Ein hohes RG stellte sich bei den Tests als Zeichen für eine höhere Dichte heraus. Fällt es zu niedrig aus, dann wurde weniger Material aufgeschäumt, sodass es beim Liegen leicht zu einer Kuhlenbildung kommen kann.

TIPP: Das Raumgewicht ist vor allem bei Kaltschaum-, Viscoschaum- und Latexmatratzen von Bedeutung.

Kriterien, die beim Erwerb einer Matratze 140×200 ins Auge gefasst werden sollen

Das beste Zubehör für Matratze 140x200 im Test

  • Die Hersteller bieten einige der Matratzen in der Größe 140×200 (kommt auf die Matratzenart an) mit verschiedenen Liegezonen an. Für Seitenschläfer eignen sich laut Produkt Test Modelle mit mehreren Zonen. Sie sollten zu einer eher weicheren 140×200 Matratze greifen. Im Vergleich dazu zeigte sich bei Praxis Tests, dass sich Rücken- und Bauchschläfer für eine härtere Schlafunterlage entscheiden sollten.
  • Menschen die unter Allergien leiden, machen mit Kaltschaum- und Latexmatratzen einen guten Kauf. Die Matratzenbezüge von Allergiker-Matratzen müssen abziehbar und waschbar sein.
  • Wird die 140×200 Matratze von einem Pärchen benutzt, dann sollten sich die beiden für eine Kaltschaummatratze entscheiden. Diese punkten laut Test im Vergleich zu herkömmlichen Schaumstoffmatratzen mit einem geringen Nachschwingverhalten.
  • Menschen die nachts stark schwitzen greifen am besten zu einer Federkernmatratze. Nutzer, denen beim Schlafen schnell zu kalt wird, sind mit Visco- oder Kaltschaummatratzen gut beraten.

Darauf gilt es beim Matratzen-Kauf zu achten

Guter Schlaf trägt sehr viel zu unserem Wohlbefinden bei. Deshalb sollten wir uns beim Matratzen-Kauf nicht nur von einem günstigen Preis leiten lassen. Wird ein Matratzen Test und Vergleich vorgenommen, wird man feststellen, dass sich Visco-Matratzen Dank ihrer Punktelastizität und der guten Anpassungsfähigkeit besonders gut für Seitenschläfer eignen. Auch Personen, die gerne etwas wärmer schlafen sind mit dieser Variante gut beraten. Menschen, die nachts leicht schwitzen sollten sich im Vergleich dazu eher für eine Federkernmatratze entscheiden.

Matratze 140x200 Testsieger im Internet online bestellen und kaufenSenioren und Nutzer, die nicht allzu kräftig sind, sollten sich keine zu schwere Matratze bestellen. Naturlatex-Matratzen mit den Maßen 140×200 sind deutlich schwerer als etwa Kaltschaummatratzen. Matratzen müssen nämlich laut Praxis Test regelmäßig gewendet werden. TIPP: Das Gewicht ist abhängig von der Matratzenhöhe und vom Material. Am besten halten wir uns an die Angaben der Anbieter, dann werden wir keine unliebsamen Überraschungen erleben.

Außerdem ist es wichtig, dass wir uns für eine Matratze mit dem für uns richtigen Härtegrad und einem vernünftigen Raumgewicht entscheiden. Zu dünne Fabrikate werden sich laut Test Erfahrungen von Kunden schnell durchliegen, sodass wir nicht sehr lange eine Freude damit haben. Eine zu geringe Kernhöhe kann den Schlafkomfort empfindlich beeinträchtigen.

No-Name-Matratzen können laut Test Erfahrungen von Nutzern nach kurzer Zeit nachgeben, sodass es zu Rückenschmerzen kommt. Wir sollten uns im Vergleich dazu lieber für Produkte von etablierten Matratzen Hersteller entscheiden.

Damit uns ein Fehlkauf erspart bleibt, ist es ratsam sich an den Bewertungen und Kundenrezensionen von Matratzen-Käufern zu orientieren. Außerdem beschreiben die Anbieter ihre Modelle meist sehr gut. Zudem haben wir die Möglichkeit Test Ergebnisse von unabhängigen Testportalen anzusehen.

Besonders anzumerken gilt es, dass die bekannten Hersteller von 140×200 Matratzen laut Verbraucher Tests ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bieten. Welche nun die beste Schlafunterlage mit diesen Maßen ist, kann auch beim Test und Vergleich von Nutzern und Kunden nicht festgestellt werden. Am Ende kommt es nämlich sowohl auf unsere persönlichen Bedürfnisse als auch auf unsere Schlafgewohnheiten an.

Ein Wegweiser durch die Eigenschaften von 140×200 Matratzen

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie Matratze 140x200Die beste Matratze 140×200 für uns ist ein Modell, das mit dem Härtegrad und mit der Stauchhärte zu unserem Körperbau passt. Unter Stauchhärte ist der Druck zu verstehen, mit dem sich eine Schaumstoffmatratze um 40 Prozent eindrücken lässt. Sie wird in Pascal (kPa) angegeben. Als einer der Produkt Testsieger 2019 wurde von unabhängigen Testportalen eine 140×200 Kaltschaummatratze mit dem Härtegrad 3 sowie einem Raumgewicht von 50 benannt. Das Modell überzeugte die Prüfer mit 7 Liegezonen und sehr guten Liegeeigenschaften. Auch ein abnehmbarer, atmungsaktiver Baumwollüberzug wurde positiv bewertet. Ein Testsieger muss zudem mit einem fairen Preis/Leistungsverhältnis überzeugen können.

Man stellte fest, dass ein hoher Preis nicht unbedingt eine gute Qualität der Schlafunterlage garantiert. In Tests zeigte sich außerdem, dass sich Federkernmatratzen sehr gut für Menschen die in der Nacht stark schwitzen eignen. Naturlatex-Schlafunterlagen bieten uns ein weiches, angenehmes Liegegefühl. Außerdem punkten sie mit einer langen Haltbarkeit. Beim Kauf eines 140×200 Naturlatex Modells müssen wir ähnlich tief in die Tasche greifen wie für eine temperaturabhängige Viskoschaum­matratzen. Kaltschaummatratzen überzeugen ihre Nutzer mit einer guten Punktelastizität.

Außerdem schwingen sie kaum nach. Für Nutzer die sich im Schlaf viel bewegen oder unter Rückenproblemen leiden, ist eine Gelmatratze laut Test eine gute Wahl. Sehr gewichtige Menschen werden allerdings tief in diese Schlafunterlage einsinken.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine 140×200 Matratze am Besten?

Der Komfort vom Matratze 140x200 Testsieger im Test und VergleichWir verbringen ungefähr 2.500 Stunde jährlich im Bett. Deswegen werden wir unserem Ruhelager auch einen großen Stellenwert zumessen. Damit wir uns in der Nacht gut erholen können, brauchen wir eine Matratze, die zu uns passt. Auf der Suche nach der richtigen Schlafunterlage können wir verschiedene Bettenhäuser aufsuchen und uns dort beraten lassen. Wir dürfen auf den ausgestellten Matratzen wahrscheinlich sogar ein paar Minuten probeliegen. Aber reicht das für einen Test und Vergleich wirklich aus?

Die richtige Wahl können wir in der Regel erst nach einigen Nächten treffen. Deshalb versprechen viele Online-Händler, dass wir die Matratze bis zu 14 Tage und länger zu Hause probeliegen können. Sollten wir beim Test feststellen, dass das Modell zu hart oder zu weich ist, haben wir vielfach die Möglichkeit es kostenlos zurückzugeben. Wir bekommen den Kaufpreis zur Gänze zurückerstattet oder es gibt ein Ersatzfabrikat.

Der Matratzenkauf im Internet bietet uns gegenüber den stationären Fachgeschäften auch noch andere Vorteile. Wir müssen nicht von Bettenhaus zu Bettenhaus gehen, um Vergleiche anzustellen. Suchmaschinen helfen uns Zeit zu sparen. Wir können die Matratzen rund um die Uhr betrachten und dabei unser Lieblingsmodell auswählen. Zum Vergleich steht uns eine große Produktpalette zur Verfügung. Die Anbieter sorgen für die nötigen Informationen wie Härtegrad, Raumgewicht und Liegezonen. Außerdem können wir uns an den Bewertungen von Kunden sowie an den Ergebnissen unabhängiger Verbraucherportale über die verschiedenen Matratzen Modelle informieren.

Sobald wir unser Lieblingsprodukt gefunden haben, entfällt sogar das lästige Anstellen an der Kasse. Wir bezahlen per Kreditkarte, Bankeinzug oder Sofortüberweisung. Wenn wir einen Vergleich und Test zwischen den beiden Kaufarten (Onlinekauf oder Fachgeschäft) anstellen, werden wir feststellen, dass wir uns beim Kauf im Internet bis zu 20 und mehr gegenüber dem stationären Betten Fachgeschäft ersparen.

Sobald wir unsere 140×200 Matratze im stationären Fachhandel erworben haben, müssen wir uns Gedanken um den Heimtransport machen. Sollte es sich bei dem Produkt nicht zufällig um eine Rollmatratze handeln, werden wir sie in einem herkömmlichen PKW schwer unterbringen können. Beim Kauf im Internet wird uns die Matratze mit den Maßen 140×200 cm direkt nach Hause geliefert. Der Versand sowie die Rücksendekosten sind laut Test bei vielen Online-Händlern kostenlos. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es beim Internetkauf laut Test Erfahrungen von Käufern kaum zu Wartezeiten kommt. Ein besonders angenehmer Aspekt beim Onlinekauf ist außerdem das 14-tägige Rückgaberecht (bei Matratzen in der Originalverpackung). Sind wir mit der Schlafunterlage wider Erwarten nicht zufrieden erhalten wir den vollen den Kaufpreis zurück.

TIPP: Der Onlinekauf hat uns gegenüber dem Einkauf im stationären Betten Fachgeschäft ganz offensichtlich einige Vorteile zu bieten. Mit nur ein paar Klicks auf verschiedene Homepages erhalten wir einen guten Überblick über die verschiedenen Matratzen 140×200. Für den Vergleich müssen wir nicht mehr von Bettengeschäft zu Bettengeschäft marschieren.

Wissenswertes & Ratgeber

Bei unserer Reise in die Vergangenheit erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte der Matratze.

Geschichte der Matratzen

Die besten Alternativen zu einem Matratze 140x200 im Test und VergleichIn der heutigen Zeit können wir uns ein Leben ohne Matratzen gar nicht mehr vorstellen. Wir erwerben sie bequem mit einigen Klicks im Internet. Dabei steht uns eine große Auswahl an verschiedenen Modellen zum Vergleich und Test zur Verfügung. Als noch der Sonnenstand die Zeiteinteilung unser Vorfahren bestimmte, wurde am Tag gearbeitet und in der Nacht geschlafen. In der Steinzeit schlief man in Höhlen. Auf dem Boden wurden Tierhäute ausgebreitet. 3.600 v. Christus benutzte die „bessere“ Gesellschaftsschicht Persiens Wasserbetten, die aus Ziegenfell angefertigt wurden.

Ungefähr 3.000 vor Christi Geburt gab es in Ägypten und Mesopotamien die ersten Baumwollmatratzen. Die Oberschicht der Ägypter erhöhte ihre Liegestatt vom Boden, um sich vor kriechendem Ungeziefer zu schützen. Im Römischen Reich gab es bereits komfortable Betten, die mit Matratzen versehen waren. Diese waren mit Wolle, Federn oder auch mit Heu ausgestattet. Die Hülle der Schlafunterlage von reichen Römern bestand meist aus Seide. Die Matratzen wurden damals auch zum Essen benutzt. Außerdem nahmen die Gäste darauf Platz.

Das Wort Matratze wurde von den Kreuzrittern in unsere Regionen gebracht. Sie beobachteten, wie die Araber auf verteilten Kissen auf dem Boden schliefen und übernahmen das Wort „matrah“ (Bodenkissen). Im Italienischen entstand daraus das Wort „materazzo“.

Worauf muss ich beim Kauf eines Matratze 140x200 Testsiegers achten?Im Mittelalter wurden im Vergleich zur Römerzeit nur mehr Daunen für die Matratzenfüllung benutzt. Die Überzüge (für die höhere Bevölkerungsschicht) bestanden aus hochwertigen Materialien wie Samt, Seide oder Brokat. Im 16. und 17. Jahrhundert wurden hierzulande kistenartige Bettgestelle mit Stroh oder Maisstroh ausgefüllt. Da es noch keine Latten gab, wurden Seile in das Bett eingespannt. Später verwendete man auch Tierfelle als Füllmaterialien.

Im 18. Jahrhundert waren die Matratzenbezüge bereits aus Leinen oder Wolle und sie ließen sich auswechseln. Um 1865 wurden die ersten Federungen in die Matratzen eingebaut. 1871 entwickelte Heinrich Westphal die erste Bonellfederkernmatratze, aus der er allerdings keinen Profit schlagen konnte. Diese Matratzen-Art fand erst 60 Jahre später Anklang. In den 1920er Jahren kam die erste Latexmatratze auf den Markt.

Die Kaltschaummatratze dagegen war ein Nebenprodukt der Rüstungsindustrie des Zweiten Weltkrieges.

Da nach dem Krieg auch die Ansprüche der Menschen wuchsen, wurden auch die Kaltschaummatratzen immer weiter verbessert. Sie haben mit den ersten Modellen kaum etwas gemeinsam. Mittlerweile werden in Kaltschaummatratzen laut Test bis zu 7 Liegezonen eingearbeitet.
In der Zwischenzeit kommen die Schlafunterlagen laut Test und Vergleich mit unterschiedlichen Standardgrößen in den Handel. Unter anderem auch mit den Maßen: 140×200 cm. Unter Standardgrößen verstehen wir die Maße, mit denen die Matratzen im Allgemeinen auf den Markt gebracht werden. Sondergrößen schlagen dagegen in der Regel etwas kräftiger zu Buche. Außerdem hat es sich bei Tests gezeigt, dass dabei häufig mit längeren Lieferzeiten zu rechnen ist.

Zahlen, Daten und Fakten rund um die Matratze 140×200

Der Härtegrad (H) von 140×200 Matratzen

Beste Hersteller aus einem Matratze 140x200 TestvergleichMatratzen werden von ihren Anbietern in der Regel in Härtegrade von H1 bis H5 unterteilt. Allerdings gilt es zu beachten, dass es dabei keine allgemeine Nominierung gibt. Deshalb sollten Kunden laut Test Erfahrungen von Verbrauchern unbedingt auch auf die Produktbeschreibungen des jeweiligen Herstellers achten. Die folgende Auflistung kann allerdings als Orientierung dienen.

  • H1: Laut Warentest eignen sich diese Matratzen für Nutzer mit einem Körpergewicht bis 60 Kilogramm.
  • H2: Die Matratze 140×200 H2, ist laut Test Erfahrung für Personen gedacht, die zwischen 60 und 80 Kilogramm wiegen.
  • H3: 140×200 H3 Matratzen, werden laut Test häufig von Männern zwischen 80 bis 110 Kilogramm Körpergewicht genutzt.
  • H4: Im Vergleich dazu nutzen diese Matratzen-Variante Personen, die gern hart liegen. Die Belastungsgrenze liegt bei höchstens 140 Kilogramm.
  • H5: In Tests hat es sich gezeigt, dass 140×200 H5 Matratzen für gewichtige Personen über 140 Kilogramm Körpergewicht gedacht sind.

Das Raumgewicht

In Tests hat es sich außerdem gezeigt, dass wir beim Matratzenkauf auch auf das Raumgewicht (abgekürzt RG) achten müssen.

Es gibt bei Kaltschaum- und Latex-Matratzen an, wie viel Kilogramm Material für einen Kubikmeter Matratzenkern verwendet wurde. In der Regel ist ein großes RG ein Zeichen für eine hohe Qualität. Bei Tests und in externen Prüfverfahren wurde im Vergleich dazu festgestellt, dass eine Matratze 140×200 mit einem niedrigen Raumgewicht nach der Belastung langsamer wieder ihre ursprüngliche Form erreicht.
  • Raumgewicht von 20 bis 25: die Matratze ist häufig in ein bis zwei Jahren durchgelegen
  • Raumgewicht von 30 bis 35: steht laut Test für mittlere Standardqualität
  • Raumgewicht über 40: diese erstklassige Matratze sollte zirka 6 bis 8 Jahre halten
  • Raumgewicht über 50: die sehr hochwertige Matratze kann im Vergleich mit einer Topqualität punkten
  • Raumgewicht über 60: diese Modelle halten laut Test Verbraucher Test Erfahrungen meist länger als 10 Jahre.

Liegezonen

Beim Matratzen Test und Vergleich 2019 hat man festgestellt, dass manche Matratzen-Arten mit drei, fünf, sieben und sogar neun Liegezonen auf den Markt gebracht werden. Es stellte sich heraus, dass sich besonders 140×200 Kaltschaum- und Gelmatratzen gut an die Liegeposition des Ruhenden anpassen.
Moderne Matratzen mit mehreren Liegezonen sorgen dafür, dass die Wirbelsäule möglichst gerade liegt, während die Schultern und der Beckenbereich tiefer einsinken.

Eine 140×200 Matratze selber machen

Die Handhabung vom Matratze 140x200 Testsieger im Test und VergleichEine Schaumstoffmatratze 140×200 lässt sich einfach und problemlos selber anfertigen. Wir bestellen dazu im Internet einen möglichst dicken Schaumstoff. Er lässt sich ohne Probleme in die von uns gewünschten Maße zuschneiden. Den Matratzenbezug werden wir mit etwas handwerklichem Geschick selber anfertigen. Eine solche Schlafunterlage 140×200 eignet sich für Gästebetten oder für Betten im Wochenendhaus. Der Schaumstoff bildet sich nach der Belastung kaum zurück, sodass es schnell zu einer Kuhlenbildung kommt.

Wir nähen uns eine möglichst dicke Matratzenhülle aus Leinen oder Baumwolle. Damit wir den Überzug zum Waschen abnehmen können, werden wir ihn mit einem starken Reißverschluss versehen. An den beiden Längsseiten bringen wir aus demselben Material Wendegriffe an. Mit ihrer Hilfe wird das Umdrehen der Matratze einfacher. Der Bezug wird über den Schaumstoff gestülpt – und schon ist die Schaumstoff-Schlafunterlage fertig.

Worauf beim Umgang mit der 140×200 Matratze zu achten?

Wenn wir eine Matratze erwerben, so wird sie uns in der Regel in einer hygienischen Kunststoffhülle geliefert. Sobald wir die Verpackung entfernen, gilt es sie schnell zu entsorgen, damit sie von Kindern nicht eventuell über den Kopf gezogen wird (Erstickungsgefahr). Matratzen mit den Maßen 140×200 sollten am besten von zwei Personen ins Bett gelegt werden. Sie sind vielfach nicht gerade leicht. Außerdem sind sie für eine Person ziemlich unhandlich. Ein Topper sorgt für noch mehr Schlafkomfort. Da eine Matratze von oben her die meiste Feuchtigkeit aufnimmt, sollte sie mindestens alle drei Monate gewendet werden.

Dadurch kommt es laut Produkttests zu einer gleichmäßigen Abnutzung und auch die Kuhlenbildung bleibt aus. Bei einer Mehrzonenmatratze tauscht nur die Oberseite mit der Unterseite den Platz. Im Vergleich dazu kann bei Schlafunterlagen ohne Zoneneinteilung auch das Kopf- und Fußende wechseln.

10 Tipps zur Pflege und Reinigung einer Matratze 140×200

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Damit es bei der Matratze erst gar nicht zur Fleckenbildung kommt, sollten wir unbedingt einen Matratzenschutz verwenden. Die Matratzenauflage wird am besten mindestens einmal im Monat gewaschen.
Blutflecken entfernen wir zügig mit einer Paste aus Backpulver und kaltem Wasser. Nach einer Einwirkungszeit (muss trocken sein) wird die Paste abgebürstet. Auch Urinflecken müssen schnell entfernt werden.
Lässt sich der Matratzenbezug abziehen, dann muss er einige Male im Jahr bei 60° in der Maschine gewaschen werden.
Staub wird mit dem weichen Bürstenvorsatz des Staubsaugers beseitigt.
Federkernmatratzen wenden wir monatlich.
Bei Kaltschaummatratzen wird mindestens alle drei Monate die Oberseite mit der Unterseite getauscht.
Matratzen werden grundsätzlich nicht geklopft.
Am Morgen sollten wir der Schlafunterlage Zeit zum Lüften geben.
Wenn wir einen Balkon oder eine Terrasse besitzen, können wir die 140×200 Matratze im Freien auslüften lassen. Beim Hinaus- und Hereintragen sollten wir allerdings Hilfe haben.
Wir dürfen die 140×200 Matratze allerdings nicht direkt der Sonne aussetzen.

 

Zubehör für die Matratze 140×200

Das wohl wichtigste Zubehör für die 140×200 Matratze ist der Lattenrost. Er hat körperstützende Funktionen und hilft zudem Schimmelbefall zu vermeiden. Der Topper verbessert den Liegekomfort und vermindert die Abnutzung der Matratze. Ein Matratzenschoner liegt zwischen der Matratze und dem Lattenrost. Er schützt die Schlafunterlage vor Verunreinigungen. Außerdem wirkt er der Bildung von Hausstaubmilben entgegen.

Eine Matratzenauflage oder ein Moltontuch dient als Fleckenschutz. Matratzenauflagen und Topper steigern außerdem den Schlafkomfort auf der 140×200 Matratze. Sie verhindern zudem das schnelle Ausbreiten von Milben und Bakterien, die sich in der warmen Umgebung der Schlafunterlage garantiert wohl fühlen. Das passende Zubehör zur 140×200 Matratze leistet einen wertvollen Beitrag für unseren frischen und hygienischen Schlafkomfort.

Wichtige Fragen und Antworten zur Matratze 140×200

1. Eignet sich eine Schlafunterlage mit dieser Größe auch für ein Boxspringbett?

Ein Boxspringbett können wir entweder mit einer Federkern- oder mit Kaltschaummatratze ausstatten. Der Topper darüber schützt die Schlafunterlage und kann zudem noch das Schlafgefühl verbessern.

Alle Erfahrungen vom Matratze 140x200 Testsieger im Test und Vergleich2. Können auf der 140×200 Matratze auch zwei Personen schlafen?

Singles finden auf einer Schlafunterlage dieser Größe eine komfortable Liegefläche. Allerdings werden sich auf dieser Matratzen-Art auch Pärchen wohlfühlen. Laut Test ist sie durchaus partnertauglich.

3. Werden Schlafunterlagen mit diesen Maßen auch bei Amazon verkauft?

Der Online-Shop Amazon bietet diese Matratzen-Variante aus unterschiedlichen Materialien an. Verschiedene etablierte Matratzenhersteller sind dort mit ihren Modellen vertreten, sodass jeder interessierte Kunde seine zu ihm passende Matratze finden wird.

4. Können 140×200 Matratzen auch ohne Lattenrost verwendet werden?

Boxspringbetten haben beispielsweise keinen Lattenrost. Eine Lage Federkern sorgt für den nötigen Halt, darüber kommt meist eine Kaltschaummatratze. In einem „herkömmlichem“ Bett haben wir die Wahl zwischen einfachen- und elektrischen Lattenrosten.

5. Eignet sich eine Matratze dieser Größe auch für Übergewichtige?

Welche Arten von Matratze 140x200 gibt es in einem Testvergleich?Auch gewichtiger Menschen können zu Schlafunterlagen mit diesen Maßen greifen. Es kommt auf das Material, auf die Stauchhärte und auf das Raumgewicht an, ob sich Nutzer auf einer Matratze wohlfühlen. Wichtig ist zudem, dass die Schlafunterlage eine komfortable Höhe besitzt.

6. Wo liegen die Vorteile einer 140×200 Matratze?

Im Handel finden Nutzer unterschiedliche Bettgestelle passend zu dieser Matratzengröße. Mit einem Bett dieser Größe können wir auch in einem etwas kleineren Schlafzimmer für Bequemlichkeit und Wohlbefinden sorgen.

7. Worauf ist beim Kauf zu achten?

Wir achten auf das Material (Federkern, Kaltschaummatratze, Naturlatex u.s.w. sowie auf die Härte und eventuell auf die Liegezonen. Generell kann gesagt werden, dass Menschen mit etwas mehr Gewicht zu härteren Modellen greifen sollten.

8. Worauf kommt es bei einer guten Matratze der Größe 140×200 an?

Wir müssen uns darauf wohl fühlen. Nur dann wird der gewünschte Schlafkomfort erreicht. Außerdem muss das Modell auf die besonderen Bedürfnisse (Seitenschläfer, Bauchschläfer, Rückenschläfer) des Nutzers eingehen, damit er in der Nacht die perfekte Erholung findet.

9. Wie häufig wenden wir eine Schlafunterlage mit den Maßen 140×200 cm?

Wir sollten eine Matratze grundsätzlich regelmäßig wenden. Eine Federkernmatratze drehen wir monatlich um. Bei Kaltschaummatratze beispielsweise, sollte wir spätestens nach drei Monaten die Oberseite mit der Unterseite tauschen.

10. Gibt es Vorteile beim Matratzenkauf im Internet?

Im Internet wird uns im Vergleich zum stationären Handel in der Regel eine größere Auswahl geboten. Außerdem können wir beim Onlinekauf rund um die Uhr Preise vergleichen und uns nach der Entscheidung unser Lieblingsfabrikat nach Hause liefern lassen. Außerdem kaufen wir im Onlinehandel meist preiswerter ein.

Alternativen zur Matratze 140×200 Matratze

Als Einzelperson können wir uns beispielsweise auch eine Schlafunterlage mit den Maßen 100×200 zulegen. Diese Matratzen-Variante ist meist preiswerter zu haben als eine mit der Größe 140×200. Allerdings bringt sie dem Nutzer nicht so viel Freiraum beim Schlafen wie das größere Modell. Auch bei dieser Matratzengröße können wir zwischen unterschiedlichen Materialien auswählen, um unserer Lieblingsmodell zu finden.

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Matratze 140x200 TestvergleichEine Matratze 100×200 bietet einem Nutzer viel Gemütlichkeit. Sie ist aber nicht wirklich paartauglich. Allerdings gibt es zu dieser Matratzengröße kaum passende Bettgestelle. Wenn wir uns für diese Schlafunterlage entscheiden, dann müssen wir auch auf die richtigen Härtegrade sowie auf die passende Höhe achten.

Falls wir eine Matratze 160×200 erwerben, benötigen wir in unserem Schlafzimmer etwas mehr Platz als für ein 140 Zentimeter breites und 200 Zentimeter langes Modell. Es gibt sie meist in einem Stück. Paare finden darauf bestimmt die nötige Erholung und Entspannung.

Ein Doppelbett teilen sich meist zwei Personen. Viele Paare entscheiden sich für zwei Schlafunterlagen mit den Maßen 90×200. Das ist besonders praktisch, wenn die beiden Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden benötigen. Einige Pärchen (oder auch Singles) wollen sich aber auch eine Matratze mit dem Maß 180×200 zulegen. Allerdings sollte die Matratze dann auch zu den Bedürfnissen (von beiden) passen.

XXL-Schlafunterlagen für sehr große Menschen: Diese Matratzen-Variante bietet den Nutzern eine große Liegefläche. Das Modell sollte hart genug sein, damit das Körpergewicht des Ruhenden perfekt unterstützt wird. Solche großen Schlafunterlagen sind laut Studie die perfekte Lösung für Nutzer die entweder an Rückenschmerzen leiden oder den Schmerzen vorbeugen möchten.

Hier finden Sie weiterführende Links zum Thema Matratze 140×200:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (139 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...