In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Kopfkissen Test 2019 • Die 10 besten Kopfkissen im Vergleich

Was ein Kopfkissen ist, brauchen wir Ihnen sicherlich nicht zu erklären. Es handelt sich schließlich um den Gegenstand, auf den Sie Abend für Abend Ihren Kopf betten. Trotzdem verdient dieser Gegenstand Aufmerksamkeit. Sie sollten nicht einfach irgendein Kissen kaufen. Denn es entscheidet maßgeblich darüber, wie gut Sie schlafen. Daher sollten Sie in keinem Fall zum erstbesten Angebot aus dem Discounter greifen. Das könnte buchstäblich ein böses Erwachen bedeuten.

Kopfkissen Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
  Die Probiotic Argentum+ Kopfkissen Silberion im Vergleich Die Tempur Kopfkissen Original im Vergleich Die Mediflow Kopfkissen 5001 im Vergleich Die MaxxGoods Kopfkissen K022 im Vergleich Die FMP Matratzenmanufaktur Kopfkissen 105 im Vergleich Die Schäfer Kopfkissen Revita im Vergleich Die  Kopfkissen  im Vergleich Die Hanskruchen Kopfkissen Premium de Luxe im Vergleich Die supply24 Kopfkissen 881 im Vergleich Die Supply24 Kopfkissen 881  im Vergleich
  Probiotic Argentum+ Silberion Tempur Original Mediflow 5001 MaxxGoods K022 FMP Matratzenmanufaktur 105 Schäfer Revita Supportiback Orthopädisches Kissen mit Memoryschaum-Komfortkonturen Hanskruchen Premium de Luxe supply24 881 Supply24 881
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,02
sehr gut
1,54
gut
1,86
gut
2,12
gut
2,14
gut
2,46
gut
2,70
befriedigend
2,76
befriedigend
2,92
befriedigend
2,92
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.7 von 5 Sternen
bei 665 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 86 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 2278 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 1902 Rezensionen

4.8 von 5 Sternen
bei 1321 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 93 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 305 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 98 Rezensionen

4.8 von 5 Sternen
bei 53 Rezensionen

4.8 von 5 Sternen
bei 53 Rezensionen
Marke Probiotic Argentum+ Tempur Mediflow MaxxGoods FMP Matratzenmanufaktur Schäfer Hanskruchen supply24 Supply24
Maße

40 x 80 cm

30 x 50 cm

40 x 80 cm

40 x 80 cm

36 x 70 cm

80 x 80 cm

40 x 80 cm

40 x 80 cm

40 x 80 cm

40 x 80 x 9 cm

Gewicht

1,9 kg

1,7 kg

0,73 kg

1,9 kg

1,5 kg

1,2 kg

1,5 kg

0,82 kg

1,3 kg

1,3 kg

Material Füllung

Gelschaum

Memory Foam

Polyester

Gelschaum

Viscoschaum

Daunen

Memoryschaum

Daunen

Gelschaum

Polyester

Bezug waschbar

30 °C

k.A.

40 °C

30 °C

60 °C

60 °C

30 °C

60 °C

40 °C

40 °C

Verstellbar/flexibel

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Allergikergeeignet

ja

nein

ja

ja

nein

ja

ja

ja

ja

ja

Milbensicher

k.A.

nein

ja

ja

nein

ja

ja

nein

ja

ja

Geeignet für Bauchschläfer

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Geeignet für Seitenschläfer

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Geeignet für Rückenschläfer

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Schadstoffgeprüft

ja

nein

ja

ja

nein

ja

nein

ja

ja

ja

Weitere Größen erhältlich

ja

ja

ja

nein

ja

ja

nein

ja

ja

ja

Garantie

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

Besonderheiten
  • in vier Größen erhältlich
  • mit Bezug
  • flexibel
  • orthopädisch
  • antiallergisch
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • bequem
  • 2 Jahre Garantie
  • Wasserkern/Kissenhöhe ist regulierbar
  • mit Bezug
  • Qualität
  • antiallergisch
  • waschbar
  • inkl. 2 Schutzbezügen
  • antiallergisch
  • orthopädisch
  • milbensicher
  • 2 Jahre Garantie
  • thermoelastisches Viscokissen
  • mit 3-D-Steppung
  • ideale für ruhigen Schlaf
  • orthopädisch
  • mit Bezug
  • 600g Landdaunen
  • 100% Daune ohne Federnanteil
  • 100% Baumwolle
  • schadstoffgeprüft
  • waschbar
  • Orthopädisches Kissen mit Memoryschaum-Komfortkonturen
  • wärmeableitender Gel-Technologie
  • waschbaren & hypoallergenen Kissen-Bezug
  • antiallergisch
  • einsatzbereit
  • in zwei Größen erhältlich
  • mit Bezug
  • orthopädisch
  • waschbar
  • trocknergeeignet
  • Entspannung der Nacken- & Schultermuskulatur
  • schnarchreduzierend
  • Hausstaub-Allergiker empfohlen
  • orthopädisch
  • milbensicher
  • hochwertige Verarbeitung
  • super Schlafkomfor
  • pflegeleicht
  • orthopädisch
  • abnehmbarer, waschbarer Außenbezug
Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
Preisvergleichsmatrix
Kopfkissen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Kopfkissen-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Darum können Sie unseren Vergleichstests vertrauen!

Bei uns finden Sie nicht irgendeinen Test von beliebigen Kopfkissen. Wenn sie im Internet stöbern, stoßen Sie auf so manche Seite, die meint, das beste Kopfkissen zu kennen. Meist ist das aber nur ein beliebiges Produkt. Wir wollen, dass Sie einen Weg durch den Dschungel aus Angeboten finden. Deswegen haben wir viele Kopfkissen Tests 2019 für Sie ausgewertet. Das Ergebnis dieser umfangreichen Recherche haben wir in diesem Vergleich für Sie zusammengefasst – und in der praktischen Vergleichstabelle aufbereitet. Das alles nur, um Ihnen objektive Informationen für Ihre Kaufentscheidung zu bieten. Bevor Sie einfach irgendein Kissen kaufen, werfen Sie einen Blick in die Vergleichstabelle. So finden Sie in wenigen Augenblicken das Kopfkissen, das wirklich zu Ihnen passt.

Was ist ein Kopfkissen und wie funktioniert es?

Alle Zahlen und Daten aus einem Kopfkissen Test und VergleichWas ein Kopfkissen ist, brauchen wir Ihnen sicherlich nicht zu erklären. Es handelt sich schließlich um den Gegenstand, auf den Sie Abend für Abend Ihren Kopf betten. Trotzdem verdient dieser Gegenstand Aufmerksamkeit. Sie sollten nicht einfach irgendein Kissen kaufen. Denn es entscheidet maßgeblich darüber, wie gut Sie schlafen. Daher sollten Sie in keinem Fall zum erstbesten Angebot aus dem Discounter greifen. Das könnte buchstäblich ein böses Erwachen bedeuten.

Deswegen wollen wir uns doch einmal der Frage zuwenden, was ein Kopfkissen ist. Schließlich geht es in diesem Vergleich darum, das beste Produkt für Sie zu finden. Im Wesentlichen handelt es sich um einen mit weichen Materialien gefüllten Gegenstand. Welche Füllungen es gibt, erklären wir Ihnen weiter unten. In jedem Fall hat das Kopfkissen die Funktion, eine weiche Unterlage für Ihren Kopf zu schaffen. Das ist ein Komfort, den wir Menschen uns seit Jahrtausenden gönnen.

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Kopfkissen TestvergleichEin Kopfkissen soll aber nicht nur bequem sein. Letztlich wäre die Matratze ja auch alleine schon weich genug. Der menschliche Körper ist so beschaffen, dass er sich am besten erholt, wenn der Kopf leicht erhöht liegt. So wird die Wirbelsäule entlastet und die Verspannungen haben in der Nacht Zeit, sich zu lösen. Und genau aus diesem Grund sollten Sie ein Kopfkissen besitzen, dass zu Ihrem Körper und zu Ihren Bedürfnissen passt.

In diesem Vergleich finden Sie ausschließlich Produkte, die Tests gewonnen haben. Es kann aber unter Umständen sein, dass der Testsieger nicht das optimale Produkt für Sie ist. Vielleicht ist dieses Kopfkissen einfach zu hoch für Sie. Trotzdem ist es wichtig, vor dem Kauf diesen umfassenden Vergleich zu studieren. Sie finden hier objektive Informationen und haben die Möglichkeit, die besten Kopfkissen miteinander zu vergleichen – und das richtige für Sie zu finden.

Anwendungsbereiche – Das Kopfkissen im Einsatz

Wo kaufe ich einen Kopfkissen Test- und Vergleichssieger am besten?Wozu das Kopfkissen dient, hatten wir bereits angesprochen: Es sorgt für einen komfortablen Schlaf und stützt Ihre Wirbelsäule. Dabei wirken auf das flauschige Rechteck immense Kräfte. Immerhin wälzen Sie sich wahrscheinlich einige Male in der Nacht und nicht wenige Menschen neigen dazu, das Kopfkissen zu knautschen. Obwohl sich all diese flauschigen Begleiter durch eine gewisse Ähnlichkeit auszeichnen, offenbart ein Vergleich große Unterschiede. Das liegt vor allem an den verschiedenen Anforderungen, die ihre Besitzer an sie stellen: Einige schwören auf harte Kissen, andere wollen es eher weich.

Wie das Kopfkissen auch beschaffen sein mag, es muss sich doch jede Nacht einem Test stellen: dem Schweiß seiner Besitzer. Auch wenn Sie das nicht bemerken, Sie schwitzen im Schlaf, das ist vollkommen normal. Die einen betrifft das mehr, andere leiden hingegen kaum unter nächtlichen Schweißausbrüchen. Für das Kopfkissen sind sie in jedem Fall eine Herausforderung. Es muss die Flüssigkeit aufsaugen, ohne nass zu werden.

Ein gutes Kopfkissen kann aber noch mehr für Sie tun: Es ist so beschaffen, dass optimale klimatische Verhältnisse herrschen.

Dafür sorgend die Daunen oder die künstliche Füllungen. Sie lassen die Luft in Zwischenräumen zirkulieren. Das verhindert zwar in den heißen Sommermonaten das Schwitzen nicht ganz – sorgt aber zumindest bei normalen Temperaturen für trockene Nächte.

Die Wirbelsäule stützen und das Klima regulieren: Das sind schon zwei große Herausforderungen für solch unscheinbare Gegenstände. Manchmal müssen die Kopfkissen aber noch mehr können. Nämlich dann, wenn Sie an krankhaften Veränderungen am Rücken oder der Wirbelsäule leiden. Dann tritt die stützende Eigenschaft des Kopfkissen in den Vordergrund. Für diesen Einsatzzweck gibt es ganz spezielle Produkte. Über die erfahren Sie im nächsten Absatz mehr.

Welche Kopfkissen-Arten gibt es überhaupt?

Wenn Sie unseren Verglich aufmerksam studiert haben, ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass es viele verschiedene Arten von Kopfkissen auf dem Markt gibt. Trotz ihrer Verschiedenheit werden sie meist in einem Test zusammengefasst – schließlich gilt es, das beste Kopfkissen auf dem Markt zu ermitteln.

Daunenkissen

Alles wissenswerte aus einem Kopfkissen TestDieser Art Kopfkissen bescheinigen Tests immer wieder eine hohe Qualität – und das kommt nicht von ungefähr. Schließlich galten Daunen lange als hochwertigstes Füllmaterial auf dem Markt. In der Natur schützen die Daunen ihre Träger vor Kälte und Hitze. Deswegen haben diese Kissen auch hervorragende klimatische Eigenschaften. Außerdem zeigen die Tests, dass diese Kopfkissen besonders flauschig und weich sind. Damit sie über lange Jahre ihre Form wahren, werden Federn beigemischt. Sie sind ein bisschen härter und auch stabiler. Je weniger Federn sich in einem Daunenkissen befinden, desto hochwertiger ist es auch.

Federkissen

Reine Federkissen werden Sie heute auf dem Markt nur wenige Finden. Die Feder-Kiele würden sie einfach zu hart machen. Trotzdem haben es Federkissen in den einen oder anderen Test geschafft. Diese Produkte sind meist mit einer Mixtur aus Daunen und Federn gefüllt. Die Daunen sorgen auf der Außenseite für gutes Klima und ein weiches Schlafgefühl. Im Inneren befinden sich die Federn. Sie geben Masse und stützen Ihren Kopf beim Schlafen.

Kissen mit Kunstfaserfüllung

Wie funktioniert ein Kopfkissen im Test und Vergleich?Inzwischen verdrängen Kopfkissen mit Kunstfaserfüllung die klassischen Daunen- und Federkissen ein wenig vom Markt. Die Füllung besteht zumeist entweder aus Polyester, Watte oder kleinen Kügelchen. Im Test kamen einige Modelle ziemlich gut weg. Schließlich gibt es auch sehr hochwertige Kunstfaserfüllungen. Hier wird in der Regel auf eine Kombination verschiedener Materialien gesetzt. Es gibt aber auch günstige Kopfkissen mit solchen Füllungen auf dem Markt. Hier ist Vorsicht geboten. In den Tests hat sich gezeigt, dass diese Produkte nicht mit optimalen Eigenschaften glänzen. Es gibt aber auch Ausnahmen von dieser Regel – auch das haben die Test gezeigt. Werfen Sie einfach einen Blick auf die Ergebnisse unseres Vergleichs.

Kopfkissen mit Naturhaarfüllung

Gerade der Kopfkissen Test 2019 zeigt: Naturhaarkissen sind schwer im Kommen. Es handelt sich dabei um Kissen, die mit Haaren von verschiedenen Tieren gefüllt sind. Besonders beliebt sind Schaf- und Kamelwolle. Solche Kopfkissen sind besonders all denjenigen zu empfehlen, die zu Nachtschweiß neigen. Tests bescheinigen den Produkten immer wieder hervorragende klimatische Eigenschaften.

Probleme könnten indes Allergiker bekommen, denn auf den Naturhaaren setzen sich Staubmilden besonders gut fest. Auch Menschen, die ein weiches Kissen bevorzugen, sind mit diesen Kopfkissen nicht sonderlich gut beraten. Die Naturhaare schaffen eher eine kompakte, harte Unterlage.

Pfulmen

Was ist ein Kopfkissen Test und Vergleich?Pfulmen sind Kopfkissen für all diejenigen, die es gerne weich und luxuriös haben. Sie sind im Vergleich zu herkömmlichen Produkten ein gutes Stück größer und meist mit einer Mischung auf Daunen und Federn gefüllt. Dank der immensen Größe stützt dieses Kopfkissen nicht nur den Kopf, sondern auch Nacken und Rücken. Besonders oft finden Sie derlei Kissen daher in Krankenhäusern und Altenheimen. Dank der guten Ergebnisse in Tests hat es das Pfulmen aber auch in den Einzelhandel geschafft. Wenn Sie sich ein solches Kissen anschaffen, sollten Sie bedenken, dass Sie dafür spezielle Bezüge benötigen.

Nackenkissen

Das Nackenkissen wird bisweilen auch als orthopädisches Kissen bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein sehr kompaktes, hartes Kissen mit einer speziellen Liegefläche für den Kopf. Die Kissen stützen vor allem den Kopf und sorgen für eine optimale Entlastung der Halswirbelsäule. Damit dieses Kopfkissen seine Wirkung entfalten kann, darf es nicht mit anderen Kopfkissen zusammen verwandt werden. In Tests zeigte sich, dass diese Nackenkissen nicht Jedermanns Sache sind. Denn sie schaffen eine vergleichsweise harte Unterlage – und benötigen spezielle Bezüge.

Seitenschläferkissen

Das Seitenschläferkissen ist die ideale Ergänzung für all diejenigen, die auf der Seite schlafen. Diese Kissen sind besonders lang. So ist es zum einen Möglich, den Kopf darauf zu betten. Zum anderen kann das Kissen zwischen die Knie geklemmt werden. Tests zeigen, dass dies von Seitenschläfern als sehr angenehm empfunden wird. Die Füllung besteht zumeist aus Kunstfasern.

Im Handel finden Sie auch solche Kissen mit einer Füllung aus Federn und Daunen. Die sind aber ziemlich teuer. Bedenken Sie auch bei diesem Produkt, dass Sie hierfür eigene Bezüge brauchen.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern und Marken

Im Vergleich finden Sie Kopfkissen verschiedener Hersteller. Sieben von ihnen stechen in den Tests immer wieder besonders positiv hervor.

  • Zollner
  • UMI
  • Homfy
  • Sleepling
  • Amazon
  • Revita
  • Ikea
Das bayerische Unternehmen Zoller hat sich eigentlich auf die Produktion von Hotelwäsche spezialisiert. Inzwischen finden Sie die Decken und Kissen aber auch im Einzelhandel. Und die Erfahrung scheint sich auszuzahlen: In Tests gibt es immer wieder gute Note für die Produkte.
UMI ist eine Lifestyle-Marke, die inzwischen auch mit der Produktion von günstigen Kopfkissen auf sich aufmerksam macht. Die Produkte müssen die Nebeneinanderstellung mit teuren Kopfkissen nicht scheuen – in Test gibt es immer wieder gute Noten.
Homfy ist ein Spezialist auf dem Gebiet Bettwaren. Insofern finden Sie auf dem Markt natürlich auch viele Kopfkissen von Homfy. Sogar orthopädische Kissen werden im Hause Homfy hergestellt. Alle Produkte zeichnen sich durch eine gute Qualität aus und müssen den Vergleich mit anderen Kopfkissen keineswegs scheuen.
Sleepling hat sich auf die Fahnen geschrieben, Kissen und Decken mit einem besonders guten Preis-/Leistungsverhältnis herzustellen. Um den Preis gering zu halten, befinden sich im Programm vor allem Kopfkissen mit Kunstfaserfüllung. Die bestechen aber durch ihre gute Qualität und können im Test der Nebeneinanderstellung mit teuren Produkten gelassen entgegen sehen.
Sie haben richtig gelesen: Amazon macht auch Kissen. In den vergangenen Jahren ist der Internetriese dazu übergegangen, eigene Produktlinien für Kissen und Decken zu vertreiben. Sie finden hier sowohl Kissen mit Federfüllung als auch Produkte mit Kunstfaserfüllung. In Produkttests können diese Kopfkissen immer wieder überzeugen.
Das deutsche Unternehmen Revita hat sich der Produktion von hochwertigen Kopfkissen verschrieben. Im Vergleich sind diese Kissen zwar etwas teurer – Produkttests bescheinigen aber, dass sich dieser Mehrpreis lohnt. Sie finden bei Revita Kissen mit allen gängigen Füllungen. Sogar die Kunstfaserkissen können immer wieder in Tests überzeugen.
Ikea vertreibt ausschließlich eigene Produktlinien – das betrifft natürlich auch Kopfkissen. Bei den Kunden sind diese Produkte ausgesprochen beliebt. Deswegen haben sie es auch in den Kopfkissen Test 2019geschafft. Sie finden hier alle möglichen Arten von Kissen. Sogar orthopädische Kissen können Sie beim schwedischen Möbelriesen erwerben. Tests haben gezeigt, dass die Qualität stark vom Preis abhängt.

 

So werden Kopfkissen getestet

In Tests werden Kopfkissen ausführlich auf die Probe gestellt. Diese Ergebnisse finden Sie in unserem Vergleich wieder. Wir wollen, dass Sie die Daten verstehen, um für sich die bestmögliche Kaufentscheidung zu treffen. Deswegen erklären wir Ihnen genau, welche Eigenschaften der Kopfkissen auf die Probe gestellt werden.

Atmungsaktivität

Vorteile aus einem Kopfkissen TestvergleichWir hatten es ja bereits erwähnt, dass es eine wichtige Aufgabe von Kopfkissen ist, das Schlafklima zu optimieren. Da ist es selbstverständlich, dass die Atmungsaktivität bei einem Test eine wichtige Rolle spielt. Beim Vergleich verschiedener Produkte kommt es vor allem darauf an, wie gut die Luft durch die Füllung fließen kann. Dazu werden die Kissen bei der Inspizierung auch aufgeschnitten.

Langlebigkeit

Wenn Sie sich für ein Kopfkissen entschieden haben, wollen Sie auch möglichst lange Freude daran haben. Deswegen werden die Kissen beim Warentest auch auf diesen Faktor hin untersucht. Hier kommen spezielle Maschinen zum Einsatz. Sie machen es möglich, binnen weniger Tage zu sehen, wie die Kopfkissen nach zehn Jahren beschaffen wären. Die Ergebnisse dieser Tests finden Sie selbstverständlich in unserem Vergleich wieder.

Schlafkomfort

Nach diesen Testkriterien werden Kopfkissen bei uns verglichenDer Schlafkomfort ist eine sehr subjektive Eigenschaft, die in Tests sehr wichtig ist. In seriösen Warentest kommen diese Daten von Testschläfern. Sie haben viele verschiedene Vorlieben. So ist es möglich, ein möglichst neutrales Testergebnis zu erhalten.

Klimatische Eigenschaften

Wir hatten schon erwähnt, dass im Test die Luftzirkulation inspiziert wird. Daneben haben Kissen aber noch andere klimatische Eigenschaften. Hier geht es vor allem um die isolierende Wirkung der Füllung. Sie muss Ihren Kopf sowohl gegen Wärme als auch gegen Kälte abschirmen können. Nur so ist ein optimales Schlafklima garantiert. In seriösen Tests kommen an dieser Stelle spezielle Maschinen zum Einsatz.

Handhabung

Auch wenn es sich bei einem Kissen um einen vergleichsweise einfachen Gegenstand handelt, spielt die Handhabung im Test eine große Rolle. Hier geht es zum Beispiel darum, dass sie das Kissen einfach reinigen können. Aber nicht nur das.

Für einen der vorderen Plätze im Vergleich ist es auch wichtig, dass Sie gegebenenfalls die Füllung austauschen können. Die muss gegeben sein, wenn Sie das Kissen länger als zehn Jahre benutzen möchten.

Material

Die besten Ratgeber aus einem Kopfkissen TestZwar versehen Sie Ihr Kissen wahrscheinlich stets mit einem Bezug. Trotzdem spielt das Material im Test eine wichtige Rolle. Schließlich kann es immer mal geschehen, dass das Kissen aus seiner Hülle rutscht – und mit Ihrer Haut in Kontakt kommt. Aber nicht nur das ist an diesem Punkt wichtig. Es geht auch darum, wie Robust das Material ist. Das ist vor allem bei Daunen- und Federkissen entscheidend. Schließlich müssen die Nähte so beschaffen sein, dass die wertvollen Materialien nicht nach außen dringen.

Qualität der Füllung

Die Qualität der Füllung ist beim Kopfkissen Test 2019 das A und O. Sie entscheidet schließlich darüber, wie gut Sie auf Ihren Kissen schlafen. Deswegen wird Sie mit besonderer Sorgfalt getestet – unter anderem mit speziellen Maschinen. Hier geht es vor allem darum, wie hart oder weicht die Füllung ist. Ein wichtiger Faktor ist auch, die Formbeständigkeit. Denn nur wenn das Kissen in der Lage ist, seine Form zu halten, kann es auch Ihren Kopf in der Nacht optimal stützen.

Beim Kauf von Kopfkissen gibt es einiges zu beachten: Häufige Mängel und Schwachstellen

Bei unserer Auswertung der Tests sind uns natürlich nicht nur die Stärken der Produkte aufgefallen. Immer wieder stießen wir auch auf gravierende Mengel. Bei der Auswertung zeigte sich aber noch eine Besonderheit: Diese Mängel ähnelten sich stark. Immer wieder berichteten Nutzer nach einem Testlauf von den gleichen Problemen. Weil wir wollen, dass Sie die beste Kaufentscheidung für sich treffen, haben wir diese Mängel für Sie zusammengefasst.

Das Kopfkissen verliert seine Form

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom *Kopfkissen + Testsieger im Test und VergleichImmer wieder war in den Test folgender Satz zu lesen: „Das Kopfkissen verliert seine Form“. Gemeint waren damit Kissen, die schon nach kurzer Zeit scheinbar kaum noch Füllung hatten. Im Vergleich zeigte sich: Betroffen waren vor allem Produkte mit Kunstfaserfüllung. Sie sind kurz nach dem Kauf noch wunderbar weich und fluffig. Aber schon nach einiger Zeit, verliert die Füllung an Volumen – und das Kissen damit an Form. Ein Problem, das im Test vor allem günstige Modelle betraf. Aber auch teure Modelle fielen in den Untersuchungen immer wieder negativ auf. Auffällig war auch, dass auch Modelle mit natürlichen Füllmaterialien dieses Problem aufwiesen. Wieder zeigte sich bei der Gegenüberstellung: Es sind die günstigen Produkte, die mit einem solchen Mangel behaftet sind.

Das Kopfkissen lässt die Haut nicht atmen

Dieser Punkt betrifft vor allem die Untersuchung des Materials. Zwar steckt das Kisses nachts in seiner Hülle. Trotzdem hat es indirekt Kontakt zur Haut.

Die Tests zeigen: Es gibt Modelle, die in diesem Punkt deutliche Mängel aufweisen. Sie bestehen aus einem Stoff, der die Haut nicht atmen lässt. Die Folge: pickelige Haut und eine vermehrte Schweißbildung. Schuld war das Material, das die Haut nicht atmen ließ. Nich einmal gute Füllungen konnten dieses Problem lösen.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Hülle des Kissen keine Stoffen enthält, auf die sie allergisch reagieren. Es zwar richtig, dass die Haut keinen direkten Kontakt mit dem Kissen hat. Nachts wälzen Sie sich aber mit Ihrem Kissen im Bett – und da kann es eben doch zu Kontakt kommt. Das haben auch die Tests in der Studie immer wieder gezeigt.

Das Kopfkissen lässt sich nicht reinigen

Kopfkissen Testsieger im Internet online bestellen und kaufenDie Analyse der verschiedenen Kopfkissen Tests offenbarte eine große Schwäche: Manche Produkte ließen sich nicht ausreichend reinigen. Das ist besonders ärgerlich, wenn Sie nachts viel schwitzen. Denn die Flüssigkeit sammelt sich in großen Mengen im Kissen. Da ist es gut, wenn Sie das Kopfkissen einfach in die Waschmaschine stecken können. Doch das ist bei weitem nicht immer der Fall. Manche Produkte können noch nicht einmal in einem professionellen Betrieb gereinigt werden. Daher sollten Sie unbedingt auf die Daten aus unserem Vergleich vertrauen. Hier sehen, wie pflegeleicht Ihr zukünftiges Kissen ist.

Das Kopfkissen ist für Allergiker ungeeignet

Bei der Eignungsprüfung fiel ein Punkt besonders auf: Etliche Kissen waren nicht für Hausstaub-Allergiker geeignet. Es gibt zwar Produkte, die das von Haus aus nicht sind: zum Beispiel Kissen mit einer Füllung aus Naturhaar. Aber auf dem Markt erhalten Sie auch Kopfkissen mit einer Kunftfaserfüllung. Ein Material, das eigentlich für Allergiker geeignet sein sollte. Doch in der Untersuchung zeigt sich, dass dies nur allzu oft nicht der Fall ist. Falls Sie an einer solchen Allergie leiden, sollte Sie die Ergebnisse der Vergleichs besonders gut studieren. Schließlich geht es für Sie nicht nur darum, ein möglichst bequemes Kissen zu finden.

Das Kopfkissen stützt den Nacken nur unzureichend

Es gibt sie, diese Kissen, die wunderbar flauschig und weich sind. Das mag zwar für einige Nächte ziemlich gemütlich sein – aber auf die Dauer ist das nichts.
Da sprechen die Tests eine eindeutige Sprache. Auch hier sind es wieder die Kunstfaserkissen, die ein Stück weit in Verruf geraten. Aber nicht nur sie. Auch die edlen Stücke, die mit reinen Daunen gefüllt sind, fallen in Tests in diesem Punkt negativ auf. Bevor Sie sich ein solches weiches Kissen zulegen, sollten Sie die Daten aus dem Vergleich ganz genau studieren. Vielleicht ist ein Kissen mit einem gewissen Anteil an Federn doch besser geeignet. Denn das etwas härtere Material stützt Ihren Kopf im Schlaf einfach besser.

Wo kaufe ich mein Kopfkissen am Besten: im Internet oder im Fachhandel?

Wie viel Euro kostet ein Kopfkissen Testsieger im Online ShopWenn Sie in ein Fachgeschäft gehen, können Sie alle Kissen anfassen. Sie merken an Ort und Stelle, wie weich oder hart die guten Stücke sind. Im Idealfall haben Sie stundenlang Zeit, die verschiedenen Kopfkissen miteinander zu vergleichen. Aber so ganz schlau werden Sie aus Ihren eigenen Testergebnissen wahrscheinlich nicht. Sie werden sich sicher fragen, wie sich die verschiedenen Preise erklären – und was eigentlich der Unterschied zwischen den verschiedenen Produkten ist. Schließlich zeichnen sich all diese Kissen durch eine große Ähnlichkeit aus. Sie alle sind mehr oder weniger weiche Rechtecke.

Es wird Ihnen also nichts anderes übrig bleiben, als einen Berater zu fragen. Seine Aufgabe ist es, sie umfassend zu beraten. Eigentlich. Er wird Sie nicht bei der Abwägung unterstützen. Vielmehr wird er versuchen, Ihnen ein ganz bestimmtes Produkt zu verkaufen. Das ist schließlich sein Job. Sicher können Sie ihm Fragen stellen – und er wird Ihnen auch Antworten geben. Aber diese Antworten sind nicht kongruent mit Ihren Bedürfnissen. Es geht dem guten Mann nur darum, das Meiste für sein Geschäft herauszuholen. Daran ist auch erst einmal nichts Schlimmes: Er macht nur das, was sein Chef verlangt. Trotzdem haben Sie einen Nachteil davon.

Deswegen sollten Sie Ihr neues Kopfkissen im Internet kaufen. Sicher, die Technologie ist noch nicht soweit als das Sie es anfassen könnten. Aber dafür gibt es Tests. Wenn Sie im Netz schoppen, haben Sie stets die aktuellen Testergebnisse zur Hand – und wissen, welches Produkt zum Vergleichssieger gekürt worden ist.
Das sind neutrale Daten, auf die Sie Ihre Kaufentscheidung stützen können. Die umfassenden Informationen über die Tests machen den Nachteil, dass Sie die Kissen nicht anfassen können, mehr als wett.

Und vor allem ist der Kauf komfortabel. Schon nach wenigen Tagen bringt Ihnen der Briefträger Ihr neues Kopfkissen nach Hause – und Sie können es ausgiebig testen. Falls es doch keine Übereinstimmung mit Ihren Bedürfnisses gibt, können Sie das Kissen wieder zurück schicken. Das heißt, Sie kaufen stets ohne Risiko.

Wissenswertes & Ratgeber

Wir wollen Ihnen nicht nur einen Vergleich verschiedener Produkte ermöglichen. Wir wollen Sie wirklich umfassend über das Thema Kopfkissen informieren. Deswegen haben wir ein umfangreiches Informationspaket für Sie geschnürt. Hier verraten wir Ihnen unter anderem, seit wann Menschen überhaupt Kopfkissen verwenden.

Die Entwicklung des Kopfkissen im Laufe der Zeit

Der Komfort vom Kopfkissen Testsieger im Test und VergleichDas Kopfkissen gibt es im Prinzip schon, solange es die Menschheit gibt. Zeichnungen aus der Steinzeit zeigen bereits Lagerstellen mit Kissen. Sicher können wir davon ausgehen, dass es sich um sehr primitive Varianten handelte. Auch über die Materialen ist nichts bekannt. Ein Wissenschaftler hat zwar eine Erhebung zu diesem Thema durchgeführt – seine Analyse führte aber ins Leere. Die Forscher gehen davon aus, dass es sich um Tierhäute oder ähnliche Materialien gehandelt haben muss.

Aber bereits aus dem Mittelalter kennen wir Kissen in der heutigen Form. Erhebungen zeigen, dass auch damals schon eine Mischung aus Daunen und Federn zum Einsatz kam. Einen solchen Luxus konnten sich aber wohl nur die Adeligen leisten.

Recht rasch wollten aber auch einfache Menschen einen solchen Komfort genießen. Wann genau auch in diesen Haushalten Kopfkissen mit Feder- oder Daunenfüllung zum Einsatz kamen, ist nicht bekannt. Erste Funde gehen auf die Zeit des Dreißigjährigen Krieges zurück.

In jedem Fall ist sicher, dass die Füllung mit einer Mischung aus Federn und Daunen über Jahrhunderte hinweg zum Standard geworden ist, zumindest in Europa. In anderen Kulturen setzten sich eher Kissen mit Naturhaarfüllungen durch. Kunstfaserfüllungen kamen in den 1960er-Jahren auf – und verbreiteten sich auf der ganzen Welt. Weil sie so günstig in der Produktion sind, setzten sie sic mehr und mehr durch. Anfangs waren diese Füllungen allerdings noch als minderwertig verschien. Das änderte sich mit den Jahren, denn die Industrie ist inzwischen in der Lage, hochwertige Kunststofffüllungen herzustellen.

Daten, Zahlen und Fakten rund um die Kopfkissen

Die besten Kaufratgeber aus einem Kopfkissen Test und VergleichIm Vergleich zu früher sind heute Kunstfaserkissen sehr viel beliebter. Das liegt mit Sicherheit an der gestiegenen Qualität der Füllungen. Sie sind außerdem günstig in der Anschaffung und praktisch in der Pflege. Handelsverbände gehen davon aus, dass rund die Hälfte aller verkauften Kopfkissen über eine Kunstfaserfüllung verfügt. So ganz konnte der Kunststoff Federn und Daunen aber noch nicht verdrängen.

Gerade in den vergangenen Jahren ist eine leichte Trendwende festzustellen: Die Verbraucher vertrauen wieder verstärkt auf natürliche Materialen. Das machen sie übrigens nicht ohne Grund: In Tests beweisen diese Kopfkissen oft ihre Überlegenheit. Ein Ergebnis, das Sie auch an unserem Vergleich ablesen können.

Aber längst ist es nicht mehr so, dass die Deutschen nur auf einem einzigen Kissen schlafen. Knapp 60 Prozent von ihnen nehmen zwei oder mehr Kopfkissen mit ins Bett. Tests zeigen zwar, dass dies nicht sonderlich gesund ist.

Denn so wird die Wirbelsäule nicht ausreichend gestützt – bequem scheint so ein Kissenberg aber zu sein. Es ist auch nicht mehr so, dass ein Kissen für das ganze Leben reichen muss. Im Vergleich zu früher kaufen die Deutschen deutlich häufiger neue Kopfkissen.
Die meisten machen das etwa alle zwei Jahre. Dabei müsste das nicht sein. Die Ergebnisse der Tests zeigen, dass die Kopfkissen deutlich länger halten würden. Scheinbar schrecken aber viele Menschen vor einer möglicherweise aufwendigen Reinigung zurück – und gönnen sich lieber etwas Neues.

Kopfkissen selber machen

Worauf muss ich beim Kauf eines Kopfkissen Testsiegers achten?Wenn Sie möchten, können Sie sich auch selbst ein neues Kopfkissen anfertigen. Dafür brauchen Sie lediglich eine gute Nähmaschine. Stoff und Füllung erhalten Sie im Fachhandel. Dann müssen Sie aus dem Stoff ein Rechteck nähen und Ihr Kopfkissen füllen. Das klingt zwar ziemlich einfach – ist es aber nicht. Sie müssen bei der Produktion einige Dinge beachten. Wenn Sie sich aber an das Experiment heranwagen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr individuelles Kopfkissen anzufertigen. Dann sind Sie unabhängig von den Ergebnissen der Tests – und erhalten das für Sie beste Kopfkissen.

Für das perfekte Kissen müssen die Nähte wirklich sehr eng sein. Vor allem, wenn Sie Ihr Kopfkissen mit Daunen und Federn füllen möchten, dürfen keine Zwischenräume mehr vorhanden sein. Machen Sie am besten einen kleinen Test, bevor Sie Ihr Werk vollenden. Sollten die Federn zwischen den Nähten hervorschauen, umsäumen das Kissen besser noch einmal.

In Sachen Maße gilt es eigentlich nicht Spezielles zu beachten. Es sei denn, Sie möchten Ihr Kopfkissen mit handelsüblichen Bezügen überziehen. Dann sollten Sie sich an diesen Maßen orientieren.  Zum Schluss noch ein Tipp: Nähen Sie Ihr Kopfkissen nicht zu. Bringen Sie einen Reißverschluss anstelle der letzten Naht an. So haben Sie später die Möglichkeit, die Füllung zu wechseln oder bei Bedarf nachzufüllen.

Sicherheitshinweise im Umgang mit dem Kopfkissen

Beste Hersteller aus einem Kopfkissen TestvergleichDenken Sie stets daran, dass es sich bei einem Kopfkissen um einen äußerst leicht entflammbaren Gegenstand handelt – unabhängig davon, welche Füllung gewählt worden ist. Sie brennen alle wie Zunder. Deswegen sollten Sie ihr Kopfkissen nie unbeaufsichtigt in der Nähe von offenem Feuer liegen lassen. Ein Vergleich der Daten zeigt zwar, dass ziemlich wahrscheinlich nichts geschehen wird. Unmöglich ist es aber nicht, dass die Kerze von einem Windhauch umgestoßen wird. Gerät das Bett in Brand, ist die Katastrophe groß.

Das zeigt der eine oder andere Versuch der Feuerwehr deutlich. Vor allem sind diese Brände im Vergleich sehr schwer zu löschen. Vorsicht ist ebenfalls im Umgang mit elektrischen Geräten geboten. Auch hier kann es leicht geschehen, dass es funkt. Ein einziger Funke ist in der Lage, das Kissen zu entzünden. Deswegen sollten Sie zum Beispiel nie Ihr Handy-Ladekabel ins Bett legen.

Im Kinderzimmer ist besondere Vorsicht geboten. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleinen keine elektrischen Geräte mit ins Bett nehmen. Wenn Lampen in der Nähe des Bettes stehen, sollten Sie darauf achten, dass diese gesichert sind. Nur allzu leicht könnten die Leuchten beim Toben umfallen.

Die Glühbirnen sind in der Lage eine solch große Hitze zu entwickeln, dass sich das Kissen entzündet. Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie in allen Schlafräumen Rauchmelder installieren. Sie geben Alarm, sobald sich ein Brand in der Wohnung entwickelt hat.

Das Kopfkissen im ersten Einsatz

Welche Arten von Kopfkissen gibt es in einem Testvergleich?Sie haben in unserem Vergleich Ihr perfektes Kopfkissen gefunden – und halten es in Händen. Da ist die Versuchung natürlich groß, das gute Stück gleich auszuprobieren. Doch halt, mindestens 48 Stunden müssen Sie jetzt noch warten. Die meisten Kopfkissen aus dem Vergleich werden in einer speziellen Verpackung geliefert. Ein Vakuum komprimiert die Kissen, damit sie ihre Reise antreten können. Wenn Sie es auspacken, hat das Kopfkissen noch nicht sein volles Volumen erreicht. Es braucht Zeit, sich zu entfalten. Meist dauert das bei einem Kissen 48 Stunden. Legen Sie das Produkt an einen gut belüfteten Ort. Hier können auch gleich noch eventuelle Schafstoffe entweichen.

Dann ist das neue Kopfkissen auch fast schon für seinen Einsatz bereit. Wenn es sich voll entfaltet hat, sollte sie es aber noch einmal aufschütteln. So sorgen Sie dafür, dass sich die Füllung auch wirklich optimal im Kissen verteilt.
Und dann können Sie es endlich beziehen – und in Ihr Bett legen. Sicher werden Sie die erste Nacht auf Ihrem neuen Kissen aus unserem Vergleich herrlich schlafen. Schließlich finden Sie hier nur die besten Produkte aus verschiednen Kopfkissen Tests.

10 Tipps zur Pflege

Sie haben in unserem Vergleich das optimale Kissen für sich gefunden. Da wollen wir natürlich, dass Sie an Ihrem neuen guten Stück möglichst lange Freude haben. Deswegen geben Ihnen nun zehn Tipps zur Pflege mit auf den Weg. So sind Ihnen viele geruhsame Nächte garantiert.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
 Regelmäßig Lüften

Gönnen Sie Ihrem Kissen regelmäßig ein paar Stunden an der frischen Luft. So hat es ausreichend Zeit zu trocken – und der frische Duft wird Sie in der Nacht verwöhnen.

 Täglich aufschütteln

Betten machen ist nicht Jedermanns Sache. Aber es lohnt sich, versprochen. Wenn Sie Ihr Kissen jeden Tag aufschütteln, sorgen Sie stets für eine optimale Verteilung der Füllung. Das wiederum sorgt dafür, dass Ihr Kissen Ihre Wirbelsäule stets gut unterstützt.

 Gelegentlich Reinigen

Auch wenn Sie nachts nicht sonderlich viel schwitzen, sollten Sie Ihr Kissen von Zeit zu Zeit reinigen. Halten Sie sich dabei stets an die Hinweise des Herstellers.

 Textilerfrischungssprays anwenden

Sie werden es wahrscheinlich nicht jeden Tag schaffen, Ihr Kissen zu Lüften. Daher sollten Sie gelegentlich ein Textilerfrischungsspray anwenden. So sorgen Sie dafür, dass Ihnen unangenehme Gerüche nicht den Schlaf rauben können.

 Bei Bedarf nachfüllen

Auch das beste Kissen verliert mal etwas Füllung. Wenn Sie sich für ein gutes Produkt entschieden haben, können Sie diese Nachfüllen.

 Nur passende Bezüge verwenden

Damit das Kissen stets in Form bleibt, sollten Sie nur passende Bezüge verwenden. Ist der Überzug zu klein, wird die Füllung zu sehr komprimiert. Ein zu großer Bezug hingegen gibt dem Kissen zu viel Freiraum. Auch das ist schädlich für die Füllung.

 Das Kopfkissen nur für den Kopf verwenden

Wie der Name schon sagt: Das Kopfkissen ist für den Kopf gemacht. Benutzen Sie es bitte nicht als Sitzkissen.

 Verzichten Sie auf Kissenschlachten

Auch wenn Kissenschlachten Spaß machen, für die Füllung sind sie schädlich. Daher sollten Sie auf dieses Vergnügen verzichten.

 Nicht knautschen

Viele Menschen knautschen ihr Kissen nachts zusammen. Das mag gemütlich sein, der Füllung schadet das aber. Daher verzichten Sie darauf, wenn Sie können.

 Stets das geeignete Kissen verwenden

Damit Sie auch wirklich optimal schlafen, sollten sie stets ein für Sie geeignetes Kissen verwenden.

 

W-Fragen:

Welches ist das richtige Kopfkissen für mich?

Welches Kopfkissen das richtige für Sie ist, kann Ihnen nur ein Praxistest zeigen. Schließlich hat jeder in diesem Punkt seine individuellen Vorlieben. In unserem Vergleich finden Sie die Produkte, die in Tests sehr gut abgeschnitten haben. Das ist ein guter Anhaltspunkt.

Wie finde ich das perfekte Kopfkissen?

Die Handhabung vom Kopfkissen Testsieger im Test und VergleichIn unserem Vergleich finden Sie die Kopfkissen, die in Tests überzeugt haben. Kaufen Sie aber nicht blindlings den Testsieger, sondern achten Sie auf Ihre individuellen Vorlieben.

Wann sollte ich mein Kopfkissen wechseln?

Ein gutes Kopfkissen kann Sie jahrelang begleiten. Trotzdem sollten Sie es etwa alle zehn Jahr wechseln.

Warum gibt es Kopfkissen?

Kopfkissen haben zwei positive Eigenschaften. Sie sorgen zum einen dafür, dass Sie weich liegen. Zum anderen stützen sie Ihre Wirbelsäule.

Welches Kopfkissen kühlt?

Alle Kopfkissen kühlem im Prinzip. Die besten Eigenschaften in dieser Hinsicht haben aber Produkte mit einer Federfüllung.

Welche Kopfkissen sind für Allergiker geeignet?

Alle Erfahrungen vom Kopfkissen Testsieger im Test und VergleichAllergiker sollten am besten auf ein Kopfkissen mit Kunstfaserfüllung vertrauen. Alle anderen Produkte geben Milben einen sehr guten Nährboden.

Welches Kopfkissen sollte ich bei Nackenschmerzen verwenden?

Bei Nackenschmerzen greifen Sie am besten zu einem orthopädischen Kissen. Diese sind speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Rücken- beziehungsweise Nackenschmerzen abgestimmt.

Wer hat das Kopfkissen erfunden?

Wer das Kopfkissen erfunden hat, ist nicht überliefert. Aber Kissen fanden sich bereits auf Höhlenmalereien aus der Steinzeit.

Wo kaufe ich mein Kopfkissen am Besten?

Sie sollten Ihr Kopfkissen im Internet kaufen. Hier können Sie auf die Ergebnisse auf Tests zurückgreifen.

Wie finde ich ein Kopfkissen, auf dem ich nicht schwitze.

Wenn Sie Probleme mit Nachtschweiß haben, sollten Sie ein Kissen mit Federfüllung wählen. Hier kann die Luft besonders gut zirkulieren.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (245 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...