In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Eismaschine Test 2019 • Die 10 besten Eismaschinen im Vergleich

Mit der Eismaschine können auch Sie Ihr Zuhause in eine gemütliche Gelateria verwandeln! Fernab von der Suche nach freien Sitzplätzen oder den mehr als stolzen Preisen für ein Kügelchen Eis. Genießen Sie ab jetzt ihr Lieblingseis auserhalb der allgemeinen Öffnungszeiten in den heimischen vier Wänden: Eismaschine heißt das Zauberwort!

Eismaschine Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Eismaschinen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Eismaschine-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Die besten Eismaschinen mit Kompressor

Eine Eismaschine – Das war der Traum fast eines jeden Jungen oder Mädchens in den 70ziger und 80ziger Jahren. Eltern, die ihren Sprösslingen den Traum vom selbst hergestellten Eis erfüllen wollten, griffen zu verschiedenen Hilfsmitteln wie Tupper-Zubehör für die schnelle Produktion von Wassereis am Stiel in verschiedenen Fruchtgeschmack- Varianten. Sahne- oder Milcheis konnte mit Hilfe von Eiswasser erstellt werden.
Eismaschine mit Kompressor im Test & VergleichDas sehr kalte Eiswasser wurde durch das Hinzufügen von Salz flüssig gehalten und in eine Schüssel gegeben.
In diese stellte man wiederum eine Schale aus Aluminium, die mit der vorbereiteten Sahne-Frucht-Mischung befüllt wurde. Nun hieß es, Geduld zu beweisen. Nach und nach gefror die am Schüsselrand haftende Mischung und wurde mit einem Teigkratzer vorsichtig abgehoben. Diesen Vorgang wiederholte man dann solange, bis die gesamte Sahne-Frucht-Mischung zu Eis gefroren war. Zugegeben, eine mühevolle, aber lohnende Arbeit.

Heute hat sich der Traum vieler Kinderherzen von damals erfüllt. Eismaschinen sind für viele Privathaushalte erschwinglich geworden und in mannigfaltigen Ausführungen auf den Markt für Haushaltsgeräte und Küchenzubehör zu erhalten. Ebenso vielfältig wie das Angebot sind auch die Tests, die zu den verschiedenen Modellen an Eismaschinen im Netz und in verschiedenen Zeitschriften zu finden sind. Hierin werden zum Beispiel die Vielfalt der Funktionen und das Leistungsvermögen der Modelle unter die Lupe genommen. Doch wozu ist ein Test von Eismaschinen eigentlich notwendig?Je vielfältiger das Angebot an Eismaschinen, desto schwerer fällt einem Normalverbraucher die Entscheidung für eine dieser Geräte.

Daher nutzen viele Kaufinteressenten den einen oder anderen Test zu Informationssammlung im Vorfeld eines Kaufes.

So funktioniert eine moderne Eismaschine

Grundsätzlich unterscheidet man Eismaschinen mit und ohne Kompressor. Der Kompressor hat bei einer Eismaschine die Aufgabe, die notwendige Kälte für das Gefrieren der Eismasse zur Verfügung zu stellen. Die sogenannte Kompressionskältemaschine nutzt den physikalischen Effekt der Verdampfungswärme, die bei dem Wechsel der Aggregatzustände flüssig und gasförmig entsteht. Die Technik der Kältekompressoren wird auch sehr häufig in Kühl- und Gefrierschränken verwendet.So funktioniert eine Eismaschine im Test & Vergleich

Dazu wird ein Kältemittel in einen geschlossenen Kreislauf der Eismaschine eingespeist. Dieses Kältemittel ist in der Regel gasförmig. Durch die Zufuhr von Druck wird das Mittel verdichtet und ändert seinen Aggregatzustand von gasförmig in flüssig. Bei diesem Vorgang wird Wärme abgegeben. Im folgenden Arbeitsschritt wird das nun flüssige Mittel durch Druckänderung wieder in den gasförmigen Zustand versetzt. Dabei wird der Umwelt Wärme entzogen und Kälte produziert. Der Wechsel der Aggregatzustände wird durch die mechanische Arbeit des Kompressors während des Betriebs der Eismaschine ständig in Gang gehalten.

Das heißt: Eismaschinen, die mit einem Kompressor ausgestattet sind, sind in der Lage, das Speiseeis selbstständig und auf Knopfdruck zu kühlen. Sie sind sofort einsatzbereit. Eismaschinen ohne Kompressor benötigen dagegen eine Vorkühlzeit des Eisbehälters. Nachdem man die Zutaten der gewünschten Eismasse in die Maschine gegeben und diese gestartet hat, kommt das integrierte Rührwerk zum Einsatz.

Es vermengt alle Zutaten solange zuverlässig, bis die Masse unter der Kälteeinwirkung zu Eis geworden ist.

Wer hat die Eismaschine erfunden?

Nein, die Schweizer waren es in diesem Fall nicht. In Sachen Eismaschine hatte eine findige Amerikanerin die Nase vorn. Nancy M. Johnson entwickelte im Jahr 1843 ihren „Ice Cream Maker“. Dieses Modell war das erste seiner Art und wurde noch mit einer Handkurbel angetrieben. Nur wenige Jahre später eröffnete Jacob Fussell dann die erste Speiseeisfabrik in Pennsylvania.

Welche Eismaschine passt zu uns?

Eis wird nicht nur von Kindern gerne gegessen. Doch wenn die Kleinen einmal zuschlagen, dann aber auch ordentlich. Je größer die Familie, desto mehr Eis muss als Nachtisch zur Verfügung stehen. Sind sie dagegen Single oder ein Paar, reduziert sich der Bedarf an Speiseeis in der Regel deutlich.

Die Haushaltgröße spielt darum auch eine Rolle bei der Auswahl der geeigneten Eismaschine. Für mehrköpfige Familien, die häufiger leckeres Eis herstellen wollen, macht die Investition in eine große und leistungsstarke Eismaschine mit Kompressor Sinn machen.

Eismaschinen im Test

Welche Eismaschinen gibt es im Test & VergleichWie bereits gesagt, finden sich im Netz viele Portale, die Tests zu Eismaschinen liefern und damit die Auswahl des geeigneten Modells erleichtern wollen. Zu den besonders renommierten Durchführern von Produkt-Tests zählen zum Beispiel die Stiftung Warentest und das Vergleichs-Portal www.expertentesten.de. Die Stiftung Warentest hatte bereits vor dem Anbruch des Online-Zeitalters einen klangvollen Namen. Die Stiftung Die Stiftung ist eine unabhängige Verbraucherorganisation, die 1962 von der damaligen Bundesregierung als ein neutrales Wareninstitut gegründet wurde. Sie testet und vergleicht Produkte und Dienstleistungen auf deren Nutz- und Gebrauchswert.

Finanziert wird der Betrieb der Stiftung Warentest hauptsächlich durch den Vertrieb ihrer Monatszeitung Test. Heute, gut 20 Jahre nach Anbruch des digitalen Zeitalters, sind die Ergebnisse der Produktexperten auch auf der Internet-Seite www.test.de nachzulesen. Ebenso wie die Stiftung Warentest gelten auch die Fachleute von www.expertentesten.de als unabhängig Experten in Sachen Test von Produkten bzw. Geräten. Im Gegensatz zu der Stiftung Warentest handelt es sich hierbei um ein privatwirtschaftliches Unternehmen. Aus diesem Grund findet man auf den Internet-Seiten der Tester auch Werbung, die zur Finanzierung der Tests und Vergleiche beitragen.

Die Kandidaten des Vergleichs

Auch wir wollten den Eismaschinen einmal näher auf den Zahn fühlen und haben uns die Ergebnisse des Vergleichs der Fachleute von www.expertentesten.de angeschaut.

Insgesamt 23 Modelle verschiedener Hersteller wurden in den Vergleich mit aufgenommen. Wir werden allerdings nur einen Blick auf die ersten zehn des Tests werfen, um Ihnen den Überblick über die Spitzengeräte in diesem Vergleich zu geben.

Mit unter die besten Modelle des Tests bzw. des Vergleichs von expertentesten.de haben es die EismaschinenMehrere Kandidaten beim Eismaschine im Test

  • Unold Profi Plus
  • Springlane Kitchen Elisa 2,0
  • Unold Gusto
  • Springlane Kitchen Eismaschine Emma
  • Unold 48808
  • Unold Cortina
  • Unold Polar
  • DeLonghi ICK 5000
  • Unold 48816

geschafft.

Die beste Eismaschine im Test, die Profi Plus der Firma Unold, bekam von Juroren eine super Bewertung von 1,10 und schnitt somit mit sehr gut im Vergleich der Experten von www.expertentesten.de ab. Ebenfalls haben die folgenden 7 Modelle den Test mit einer Gesamtnote “sehr gut” bestanden. Die Geräte ICK 5000 von DeLonghi und 48816 vom Hersteller Unold folgen auf den Plätzen 9 und 10 mit einer Gesamtwertung “gut”.

Die entscheidenden Kriterien des Test

Die Entscheidenden Kriterien für Eismaschine im Test & VergleichWesentlich für die Bewertung der verschiedenen Modelle im Test von www.expertentesten.de waren die Kriterien:

  • Leistung
  • Einfüllmenge
  • Größe und Design
  • Art der Kühlung
  • Display und Anzeige der Restlaufzeit
  • Besonderheiten

Zusätzlich wurde eine Wertung für die Benutzerfreundlichkeit, für die Verarbeitung und die Materialbeschaffenheit vergeben. Diese Wertung ging natürlich in das Gesamt-Ergebnis des Test mit ein.

Das Modell Unold Profi Plus im Test

Beginnen wollen wir mit dem Sieger des Vergleichs. Das Modell Profi Plus von dem Hersteller Unold gehört zu den Eismaschinen mit selbst kühlendem Kompressor. Angeben wird eine Nennleistung des Gerätes von 250 Watt. Damit verfügt der Profi Plus über die höchste Leistung der besten 10 Geräte des Tests.Die Unold Eismaschine im Test & Vergleich

Und auch mit einer Einfüllmenge von 2,5l führt das Gerät von Unold das Feld der besten Eismaschinen in diesem Test an. Trotz der hohen Verarbeitungsmenge nimmt diese Eismaschine vergleichsweise wenig Platz in Anspruch (Abmessungen: 27,2 x 31,5 x 39,9) und kann damit ehr zu den Kompaktgeräten seiner Klasse gezählt werden. Das Design und die Farbe des Gehäuses sind als klassisch zu bezeichnen. Das schnörkellose Chassis in edlem gebürstetem Edelstahl macht in jeder Küche eine gute Figur. Laut dem Vergleich ist die Eismaschine in der Lage neben dem klassischen Sahneeis auch Sorbets und Frozen Jogurt herzustellen.

Außerdem ist der Profi Plus mit einer LED-Anzeige ausgestattet, die dem Nutzer auch die Restlaufzeit des Gerätes zuverlässig anzeigt.

Als Besonderheiten sind im Test die moderne und praktische Ausstattung aufgefallen, der digitale Timer, der in einem Bereich von 5 bis 60 Minuten eingestellt werden kann und die Robustheit des Gerätes.
Abschließend vergaben die Juroren des Vergleichs noch Noten für die Kriterien Benutzerfreundlichkeit, Verarbeitungsqualität und Materialbeschaffenheit. Insgesamt 14,5 Sterne von 15 möglichen wurden hier für die Eismaschine von Unold vergeben. Ein Ergebnis, das sich auf jeden Fall sehen lassen kann.

Der Zweite des Tests: Die Eismaschine Gusto, ebenfalls aus dem Haus Unold

Wenn auch Zweiter des Vergleichs ist das Modell Gusto, ebenfalls aus dem Haus Unold, ein ebenso interessanter Vertreter sein Art. Auf den ersten Blick überzeugt diese Eismaschine durch seine äußerst elegante Erscheinung in Edelstahl-Optik. Im Gegensatz zu dem Sieger des Tests auf www.expertentesten.de hat das Modell größere Ausmaße, nimmt dafür aber weniger Eismasse in sich auf. Hier kommt die Eismaschine Unold Gusto lediglich auf eine Füllmenge von 2 Litern, was aber immer noch ein sehr guter Wert innerhalb des Vergleichs ist.Zweite beim Eismaschinen Testverlgeich

Bei der Nennleistung kommt das Gerät auf 200 Watt und liegt auch mit diesem Wert über allen folgenden Eismaschinen des Tests. Und auch mit der Eismaschine Gusto können Eisliebhaber die gesamte Range an Speiseeis (Milcheis, Sorbets und Frozen Jogurt) selbst herstellen. Besonders hervorgehoben wurde von Juroren die praktische Öffnung mit Deckel, durch die man weitere Zutaten der Eismischung zufügen kann. Und auch in Sachen Robustheit und Stabilität macht das Gerät einen hervorragenden Eindruck. In Sachen Benutzerfreundlichkeit, Verarbeitungsqualität und Materialbeschaffenheit vergaben die Juroren des Tests immer noch sehr gute 13,5 Sterne von 15 möglichen.

Bronze des Tests erhält die Eismaschine Springlane Kitchen Elisa 2.0

Den dritten und damit den Bronzeplatz des Vergleichs von expertentesten wurde für die Eismaschine Springlane Kitchen Elisa 2.0 vergeben. Auch hierbei handelt es sich um ein Gerät mit Kompressor, der für die Erzeugung der notwendigen Kälte zuständig ist. Sie ist mit der Eismaschine Gusto von Unold in Sachen Fassungsvermögen und Leistung vergleichbar.Bronze Platz für Eismaschine im Test & Vergleich

Das Gerät verfügt über ein Fassungsvermögen von 2 Litern, die Watt-Zahl ist mit 180 Watt gleich hoch. Auch bei dieser Maschine handelt es sich um ein Raumwunder. Die Maße von 28 x 42 x 26 cm lassen sich bequem in jeder Küche unterbringen. Ebenso wie die bereits beschriebenen Modelle des Tests ist die Maschine in einer zeitlosen Silberoptik gestaltet. Die Eismaschine Springlane Kitchen Elisa 2.0 ist in der Lage, Milcheis, Sorbets und Frozen Jogurt herzustellen.

Als besonders erwähnenswert beurteilten die Fachleute des Vergleichs von www.expertentesten.de die Leistungsstärke des Gerätes sowie die bequeme Zubereitung des Speiseeises aufgrund dieser Leistungsstärke. Zudem soll sich das Modell Springlane Kitchen Elisa 2.0 im Test als sehr pflegeleicht erwiesen haben und ebenfalls über ein Display mit Restlauf-Anzeige verfügen. Hinsicht der Kriterien Benutzerfreundlichkeit, Verarbeitungsqualität und Materialbeschaffenheit wurden in diesem Vergleich 14,25 Punkte von 15 möglichen Sternen vergeben.

Die Unold Eismaschine 48808 im Test

Den vierten Platz belegt in diesem Test wieder ein Produkt aus dem Haus Unold. Sie ist etwas kleiner dimensioniert als ihre große Schwester Profi Plus, d.h. konkret, ihr Fassungsvermögen beläuft sich auf 1,5 Liter und ihre Nennleistung auf 150 Watt. Sie verfügt über den kühlenden Kompressor und ist in der modischen Farbkombination schwarz/blau gestaltet.

Besonders erwähnenswert war den Juroren des Test, das schnelle Runterkühlen auf bis zu – 21° Celsius sowie die Eignung für den Dauerbetrieb. Zudem ist die Eismaschine mit einem digitalen Timer und einem Display für die Anzeige der Restlaufzeit ausgestattet.
Auch dieses Modell kann – wie übrigens alle Geräte des Vergleichs – Milcheis, Sorbets und auch Frozen Jogurth herstellen. Hinsichtlich der Kriterien Benutzerfreundlichkeit, Materialbeschaffenheit und Verarbeitung verbucht die Eismaschine immerhin noch stolze 13,25 Sterne. Kein schlechtes Ergebnis für einen vierten Platz im Vergleich.

Das Modell Eismaschine Cortina im Test

Platz 5 des Tests geht an die Eismaschine Unold Cortina. Sie ist gleichzeitig auch der Preisleistungs-Sieger des Vergleichs. Das heißt, zwischen der Leistung und dem dafür auf dem Markt verlangten Preis, besteht nach Meinung der Tester von www.expertentesten.de das beste Verhältnis.Verschiedene Modelle im Eismaschine Testvergleich

Das Gerät ist in Hinsicht auf Fassungsvermögen, Leistung und Abmessungen mit der Eismaschine 48808 von Unold identisch. Zudem wird das Gerät als sehr robust und kompakt beschrieben. Ein wesentliches Merkmal, schließlich muss die Küchenmaschine auch irgendwo verstaut werden. Als besonderes Feature besitzt die Eismaschine Cortina ein LCD-Display für die Zutaten und die Anzeige des Zeitablaufs.

Beachtlichen 13,75 Sterne konnte das Gerät im Test für die Benutzerfreundlichkeit, die Materialbeschaffenheit und Verarbeitung für sich verbuchen. Da es sich bei diesem Gerät um den Preis-Leistungs-Sieger des Tests des Portals expertentesten handelt, wollen wir auch einen Blick auf den Anschaffungspreis werfen. So kostete die Eismaschine beim führenden Online-Versandhändler zum Zeitpunkt der Betrachtung 193,00 €. Auf dem Portal check24 wurde das Gerät für 205,39 € und auf billiger.de für ebenfalls 193,00 € angeboten.

Die Plätze 6 bis 10 des Vergleichs von www.expertentesten.de

Die vorderen Plätze beim Eismaschine im Test & VergleichDie verbleibenden 5 Plätze des Tests teilen sich 3 Eismaschinen aus dem Hause Unold sowie je ein Modell aus dem Hause Krups und dem Haus DeLonghi. Die wesentlichen Unterschiede zu den ersten fünf Plätzen des Vergleichs liegen im niedrigeren Fassungsvermögen und in der schwächeren Nennleistung der Geräte.

Auch die Plätze 6 bis 10 des Tests von den Fachleuten von expertentesten sind in der Lage, alle gängigen Eissorten herzustellen. Bis auf das Modell von Krups verfügen diese Geräte ebenfalls über einen selbst kühlenden Kompressor. Nur bei der Eismaschine Krups G VS2 Perfect Mix 9000 wird die benötigte Kälte durch einen Kühlakku erzeugt.Alle diese Geräte liegen im Einser-Bereich des Tests, den Unterschied in der Bewertung machen hier nur Kleinigkeiten aus.

Produktrezensionen – Erfahrungen aus erster Hand

Produktrezensionen & Erfahrungen zu Eismaschine im Test & VergleichDas Fazit aus dem Vergleich auf www.expertentesten.de lautet, dass es jede Menge an Eismaschinen auf dem Markt gibt, und dass sich der größte Teil der Angebote lediglich in Nuancen unterscheidet. Doch wie kann man nun die richtige Eismaschine für sich oder für seine Familie herausfiltern? Eine gute Alternative zu den bereits vorgestellten Tests oder auch Vergleichen zu Eismaschinen sind Kundenbewertungen auf den Seiten von Online-Versendern wie zum Beispiel Amazon.

Natürlich kann man davon ausgehen, dass die Experten, die die Tests und Vergleiche durchführen, fachlich sehr kompetent sind. Aber manchmal ist für eine Kaufentscheidung auch der persönliche Eindruck eines Nutzers wichtig. Und den können weder Test noch Vergleich vermitteln, da es hier um die rein sachliche Beurteilung der Eismaschine geht.

Wie schneidet der Sieger des Vergleichs ab?

Auch der Sieger des Tests von expertentesten wird auf Amazon angeboten.

Hierbei handelt es sich um die Eismaschine Profi Plus von der Firma Unold.
Insgesamt 19 Kundenrezensionen wurden bereits für dieses Gerät abgegeben. Im Durchschnitt erreichte das Modell bei den Kunden 3,9 Sterne von 5 möglichen. Liest man sich die Rezensionen aufmerksam durch, wird deutlichen, dass das Gerät in den meisten Fällen deutlich überzeugt.

Sieger des Vergleichs Eismaschine im Test & Vergleich

Manche Käufer kommen hinsichtlich der Konsistenz des zubereiteten Speiseeises ins Schwärmen. Ebenso werden sehr oft die einfache Handhabung und Pflege der Maschine hervorgehoben. Eine 1-Sterne-Wertung wurde allerdings auch für den Sieger des Tests vergeben. Laut dem Kunden, versagte der Motor des Gerätes bereits bei der ersten Anwendung. Neben der Abgabe von Kundenrezensionen zu den angebotenen Eismaschinen können die Kunden auch Fragen zu dem Gerät stellen. Ebenfalls eine gute Möglichkeit, um die Features und die Funktionsweise eines Gerätes im Vorfeld abzuklären.

So wollte zum Beispiel ein Interessent zur Eismaschine Profi Plus wissen, ob man auch kleinere Mengen als die möglichen 2,5 Liter mit der Eismaschine problemlos zubereiten kann. Die Antwort des Verkäufer dazu: Ein klares Ja, bei kleineren Mengen würde die Eismaschine sogar am besten arbeiten.

Kundenrezensionen zur Eismaschine Springlane Kitchen Elisa 2,0

Auch der zweite Sieger des Tests wird auf Amazon zum Kauf angeboten. Auf der Seite des Angebots kann man in insgesamt 57 Kundenrezensionen, die für die Springlane Kitchen Elisa 2,0 abgegeben wurden, stöbern. Durchschnittlich erzielt das Gerät dabei 4,6 Sterne von 5 möglichen. Dabei vergaben stolze 75% der Käufer eine Wertung von 5 Sternen für diese Eismaschine.Die Kundenrezensionen für Eismaschine im Test & Vergleich

Liest man sich die Kundenbewertungen durch, spiegeln sich die Ergebnisse des Vergleichs von www.expertentesten.de in den Rezensionen wieder. So berichtete ein Kunde, dass die Menüführung der Eismaschine sehr einfach und simpel ist. Weitergehende Fragen konnten problemlos durch das mitgelieferte Handbuch geklärt werden. Natürlich macht der Kompressor im Betrieb Geräusche, diese wurden jedoch als nicht auffällig beschrieben.

Viele andere Kunden sind begeistert von dem selbst hergestellten Eis und auch Jogurt soll mit der Eismaschine hervorragend gelingen. Und noch ein Vorteil der Maschine wurde genannt. Man kann mit ihr auch nur kühlen, das heißt ohne Eisinhalt. Dies wird von einer Kundin zum Beispiel zum schnelleren Herunterkühlen von heißen Getränken genutzt.

Natürlich findet man bei den Rezensionen auch negative Stimmen zum Gerät.
So berichtet ein Kunde, dass das Gerät nach 10 Anwendung Probleme macht. Bei diesem Kunden blieb die Eismaschine bereits nach 25 Minuten stehen, das heißt, dann wenn die Eismasse zunehmend fester wurde.

Die bekanntesten Hersteller von Eismaschinen

In dem Test von www.expertentesten.de wurden Geräte verschiedener Hersteller untersucht und bewertet. Auffällig viele Produkte, die es in den Vergleich geschafft haben kamen aus dem Hause Unold. Grund genug, um das Unternehmen an dieser Stelle einmal vorzustellen.

  • Unold
  • DeLonghi
  • Krups

Der Gründer Friedrich Unold

1966 wurde das Unternehmen von Friedrich Unold als Handelsvertretung Friedrich Unold gegündet. Unternehmenszweck war der Handel mit Geräten aus der Elektrobranche. Und mit dem Vertrieb von Elektroprodukten kannte sich Friedrich Unold bereits sehr gut aus. Dieses Metier hatte der geborene Außendienstler bereits während seiner Tätigkeit im schwiegerelterlichen Betrieb kennengelernt. Aus dieser Zeit verfügte er bereits über gute Kontakte zu wichtigen Elektrofachbetriebe der jungen Bundesrepublik.

In 50 Jahren von der Handelsvertretung zum Markenartikler

2016 feierte Unold AG ihr 50jähriges Firmenjubiläum. Während sich der Unternehmensgründer Friedrich Unold auf das Geschäft der Handelsvertretungen, des Kundendienstes konzentrierte, startete man 1992 mit der Produktion eigener Elektro- und Haushaltsgeräte.

Heute Anfang 2019 umfasst das Angebot der Aktiengesellschaft eine breite Range an Küchengeräten und Haushaltshelfern der Marke Unold. Neben den selbst hergestellten Produkten vertreibt das Unternehmen auch weiterhin den Mixer und den Zauberstab der Marke ESCG aus der Schweiz und weitere Produkte anderer Hersteller.

Der Markenhersteller DeLonghi

Etwas breiter als die eben vorgestellte Unold AG ist der Hersteller DeLonghi. Im Jahre 1902 im italienischen Treviso gegründet, blickt das Unternehmen auf eine lange Tradition und Erfahrung in der Herstellung von Haushalts- und Küchengeräten zurück. Was damals als kleiner Handwerksbetrieb begonnen wurde, entwickelte sich schnell zu einem der führenden Lieferanten von Bauteilen für die Hausgeräteindustrie.

Nachdem das Unternehmen 2001 die englischen Marke Kenwood übernommen hatte, wurde die Marke De’Longhi auch international zu einem Begriff. Zudem erwarb man im Jahr 2012 auch die Nutzungsrechte für bestimmte Haushaltsgeräte der namhaften deutschen Marke Braun.

In insgesamt neun Produktionsstätten in Norditalien werden heute mehr als sechs Millionen Geräte jährlich aus den unterschiedlichen Produktbereichen des Unternehmens gefertigt. Das Produktsortiment umfasst neben Kaffeemaschinen und Kaffee-Vollautomaten ebenfalls eine Vielzahl an Küchengeräten, Klimageräte sowie Haushaltsgeräte in Form von Handstaubsaugern.

Die Firma Krups – ein Flaggschiff der deutschen Wirtschaft

Ebenfalls im Test von www.expertentesten.de auf einem der ersten zehn Ränge vertreten ist eine Eismaschine der Firma Krups. Dieser Hersteller gehört seit vielen Jahrzehnten zu den Global Playern, wenn es um modernste Haushaltshelfer geht. So umfasst das Sortiment von Krups neben den allseits bekannten und geschätzten Kaffeemaschinen auch viele weitere Geräte und Helfer, die das Frühstück zum Erlebnis werden lassen. Toaster, Eierkocher, Wasserkocher oder auch Sandwichmaker sind nicht mehr aus dem Sortiment von Krups wegzudenken. Aber auch wenn es um die Zubereitung weiterer Speisen geht, sind Geräte von Krups mit am Start. So auch die Eismaschine Perfect Mix 9000.

Wie so viele namhafte deutsche Unternehmen begann die Geschichte des Herstellers Krups bereits im 19. Jahrhundert. 1846 übernahm Robert Krups in Wald bei Solingen eine Schmiede und baute diese weiter aus. Ab 1871 bis in die 50ziger Jahre stellte das Unternehmen Personen- und Haushaltswaagen her.

1956 startete man dann mit der Herstellung von elektrischen Kaffeemühlen, die am Markt einen durchschlagenden Erfolg hatten. So setzte Krups innerhalb nur eines Jahres von diesen Kaffeemühlen nach eigenen Angaben über eine Million Geräte ab. Das Unternehme wuchs stark und bereits 1964 verfügte man über vier Fertigungsstätten in Solingen und über eine Fertigungsstätte in Irland. Im Laufe der Jahre wurden neben Alles-Schneider auch die in Mode kommenden Espresso-Maschinen und Kaffee-Vollautomaten ins Sortiment aufgenommen. Im Jahr 1990 beschäftigte Krups rund 3000 Mitarbeiter in seinem Unternehmen. Seit 1991 ist der Markenhersteller allerdings nicht mehr in deutscher Hand. Zunächst wurde es an den Haushaltsgeräte-Hersteller Moulinex verkauft, später dann an die französische Group SEB weitergegeben.

Eismaschinen – wie hoch sind die Stromkosten?

Ohne Strom geht in unserer heutigen volltechnisierten Welt kaum noch etwas. Das gilt auch für den Betrieb einer Eismaschine. Denn um die Temperatur der Umwelt auf null herunter zu kühlen muss Energie aufgewendet werden, die aus der Steckdose geliefert wird. Dafür werden Gebühren von ihrem Energieversorger fällig. Auf der anderen Seite wird unsere Umwelt dafür mit dem schädlichen CO2 belastet. Zwei gute Gründe, um auf einen geringen Energiebedarf bei dem gesuchten Modell zu achten.

Der Stromverbrauch einer Eismaschine

Der Stromverbrauch einer Eismaschine im Test & VergleichEin wichtiges Kriterium beim Kauf einer Eismaschine ist somit auch der Stromverbrauch eines Modells. Denn die Kosten für die Inbetriebnahme der Maschine kommen zu den eigentlichen Anschaffungskosten hinzu. Doch dieser wichtige Parameter wird in den allermeisten Tests nicht berücksichtigt. Zwar kann man die Nennleistung eines Modells in einem Vergleich von unterschiedlichen Produkten nachlesen, aber was nützt einem dies, wenn man die Angaben nicht umrechnen kann?

Die Energiekosten kann man relativ leicht anhand der Leistungs-Angabe der Hersteller der Geräte ermitteln. den einzelnen ist es allerdings leicht zu ermitteln. So verbraucht ein Modell mit einer Leistung von 1400 Watt innerhalb von 1 Stunde Inbetriebnahme 1400 Watt Energie.

Wenn man nun den Preis für diesen Verbrauch errechnen will, multipliziert man die Nennleistung des Geräts mit dem ortsüblichen Strompreis pro kWh.
Schon hat man die Kosten für den einstündigen Betrieb errechnet. Mit dieser Formel kann man nun ganz leicht den Vergleich zwischen verschiedenen Wunschgeräten anstellen.

Welches Zubehör ist für eine Eismaschine erhältlich

Natürlich gibt es auch für eine Eismaschine nützliches Zubehör zu kaufen. Da ist einmal der Später zu nenne. Mit diesem Schaber aus Kunststoff oder auch aus Holz kann das zubereitete Eis problemlos aus dem Behälter mit der fertigen Eismasse gehoben werden. Vergleichbares gibt es auch für die Teigzubereitung beim Backen.Welches Zubehör für Eismaschine im Test & Vergleich

Dabei ist es von Vorteil, wenn der Spatel aus relativ weichem Material gearbeitet ist, wie zum Beispiel Holz oder auch Gummi. Dadurch passt sich der Spatel allen Ecken des Behälters an und es kommt zu keinen Kratzern auf der meist empfindlichen Oberfläche.

Ein Eisportionierer für das leichte Aufteilen und Anrichten der Masse ist zwar nicht unbedingt von Nöten. dennoch sollte man bedenken, dass das Auge in jedem Fall mitisst. Eine Schale mit wohlgeformten Eiskugeln wie beim Italiener schmeckt sicher noch einmal so gut. Zudem kann es zwischen den lieben Kleinen keinen Streit geben, wer die größere Portion des kühlen Nass erhalten hat.

Hersteller von Besteck haben schon seit geraumer Zeit Eisportionier aus Chromagan oder auch Edelstahl in ihrem Programm. Sie sind sehr robust und halten auch dem härtesten Eis stand. Achten Sie beim Kauf des Eisportionierers unbedingt darauf, dass dieser nicht rosten kann und spülmaschinengeeignet ist.

Der praktische Speiseeis-Behälter

Wenn die Schlacht am kalten Eis-Buffett geschlagen ist, kann es trotz jedes Heißhungers sein, dass kleinere Mengen an Speiseeis übrigbleiben. Die sind allerdings viel zu schade, um weggeworfen zu werden. Hier lohnt sich der Einsatz von kleineren oder größeren Speiseeis-Behältern. Auch als Transportbehälter eignen sich diese Modelle hervorragend. So können Sie leckeres selbstgemachtes Speiseeis zu jeder Fete oder auch zum Picknick im Freien mit nehmen.

Zum stilvollen Servieren: Eis-Cups aus Glas oder aus Chromagan

Zum stilvollem Servieren Eismaschine im Test & VergleichWer es stilvoll liebt und zum Beispiel seine Gäste mit einer Nachspeise aus selbstgemachten Eis verwöhnen möchte, sollte sich nach passenden Eisschalen umsehen. Auch hier hält der Markt für Haushaltszubehör eine breite Range an Produkten für die Kunden bereit. Zu einem stilvollen Eis-Genuss eignen sich sowohl Schalen oder Cups aus Glas, Glasbecher oder auch Schalen aus Edelstahl und Chromargan. Ergänzt werden kann das Gedeck noch durch die typischen kleinen Tablets, auf denen man in der Eisdiele seinen Eisbecher serviert bekommt.

Ein Eislöffel rundet alles ab

Hat man sich für die Anschaffung eines dekorativen hohen Eisbecher entschieden, darf auf keinen Fall am Besteck, sprich einem langstieligen Eislöffel, gespart werden. Wie soll man sonst an die leckeren Eisreste am Boden des Glases kommen. Auch hier kann die Wahl schwer fallen. Vom knallbunten Eislöffel aus Kunststoff bis hin zur klassischen Variante aus Chromagan oder Edelstahl ist alles zu haben.

Auf das Topping kommt es an

Ein Eislöffel für Eismaschine im Test & VergleichLeckere bunte Eisbecker sind der Knaller und kommen nicht nur bei Kinder super gut an. Ob Schoko- oder Vanille-Streusel, Fruchttopping passend zur gewählten Fruchteissorte aus der Eismaschine – das Angebot und die Möglichkeiten sind mit etwas Phantasie riesengroß. Frucht-Saucen können in Flaschen gekauft werden. Sie sind mit einem spitzen Tubenauslass versehen, der das Verzieren leichter macht.Knusperdeko-Produkte machen sich auf Eis aus der Eismaschine ebenso gut.

Hier lohnt es sich, einen Blick auf die Backabteilung ihres örtlichen Supermarkts zu werfen. Neben den bekannten Streußeln aus Schokolade findet man hier zum Beispiel auch Schokolinsen, Haselnusskrokant oder die sagenhaften Toffee-Karamellstückchen. Einfach eine kleine Auswahl dieser Köstlichkeiten auf den Tisch stellen und schon kann sich jedes Leckermäulchen sein eigenes Topping kreieren.

Wo findet man die besten Rezepte für Eis aus Eismaschinen?

Natürlich gibt es wie für klassische Desserts oder Kuchen auch für Eis aus der Eismaschine Rezeptbücher. Sie sind im klassischen Buchhandel zu finden, können aber auch über die bekannten Online-Versender bestellt werden.

Das ein oder andere lecker Eisrezept ist daneben auch auf zahlreichen Blogs von Hobbyköchen zu finden. Sie können kostenlos eingesehen und nachgemacht werden.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Eismaschine am besten?

Das Intenet vs. Fachhandel Eismaschine im Test & VergleichNatürlich kann man seine Eismaschine sowohl Internet als auch im stationären Handel erwerben. Gerade Käufer, die die Eismaschine vor dem Kauf einem haptischen Test unterziehen möchten, sind im stationären Handel gut aufgehoben. Doch dieses Einkaufsverhalten bringt auch Nachteile mit sich. Volle Innenstädte, beschränktes Parkplatz-Angebot sind das eine – doch wer trägt dann die schwere Maschine nach Hause?

Hier punktet der Online-Handel. Wer auf die haptische Prüfung verzichten kann, ist hier sehr gut aufgehoben. Transparenz hinsichtlich der Preisgestaltung sowie vielfältige Tests und Vergleiche zu den ins Auge gefassten Eismaschinen sind gute Argumente für einen Kauf im Internet. Unschlagbar allerdings ist die Anlieferung des Gerätes direkt vor die Haustür.

Ein kleiner Rezeptvorschlag von chefkoch

Wer zu seiner neu erstandenen Eismaschine kein Rezeptbuch erhalten hat, dem möchten wir zum Start ein Rezeptvorschlag für selbstgemachte Eiscreme mit auf den Weg geben.

Das Rezept wurde von einem Mitglied der Community www.chefkoch.de auf der gleichnamigen Seite gepostet.
Mitglieder, die dieses Rezept selbst ausprobiert haben vergaben insgesamt 4,5 Sterne von 5 möglichen Sternen.

Für die Zubereitung dieser Kreation benötigen Sie 150 g frische oder auch tiefgekühlte Himbeeren, 60 g Zucker, 75 ml Sahne und 25 ml Milch. Zunächst lassen Sie die gefrorenen Himbeeren gründlich auftauen und pürieren sie im Anschluss. Nun werden Zucker, die Sahne und die Milch hinzugefügt. Das Ganze vermischen Sie dann mit Hilfe eines Handrührgerätes. Abschließend kann man die so entstandene Masse noch mit einem Spritzer Zitrone abschmecken. Danach die Masse in Maschine geben und 40 bis 45 Minuten durchrühren lassen. Danach ist das Eis fertig zum Verzehr. Möchte man die Eiscreme etwas fester genießen, stellt man sie noch eine Weile in die Gefriertruhe. Fertig ist der Eisgenuss!Der Rezeptvorschlag zu Eismaschine im Test & Vergleich

Aber wir wollen auch an diejenigen denken, die Milch nicht sehr gut vertragen. Darum stellen wir Ihnen noch ein Eis vor, das ohne die Zugabe von Milch oder Sahne auskommt. Auch bei dem Sorbet, dass wir im Folgenden vorstellen wollen, spielen Himbeeren die Hauptrolle. Darum benötigen Sie für die Herstellung 300-350 g Himbeerpüree (am liebsten ohne Kerne), 1 EL Zitronensaft, 100 Wasser, 30 g Honig sowie 130 g Gelierzucker. Zunächst gibt man den Honig zu den pürierten Himbeeren. Gelierzucker, Wasser sowie Zitronensaft werden in einen Kochtopf gemischt und solange leicht erhitzt, bis der Gelierzucker sich vollständig aufgelöst hat und das Ganze sich in einen dickflüssigen Sirup verwandelt hat. Danach wird der Sirup eine Schüssel gegeben und kann abkühlen. Danach wird die Himbeer-Honig-Masse unter den Sirup gehoben und schon kann die Eismaschine ihren Dienst versehen.

Klassischen Eissorten – welche gibt es

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch einen kurzen Überblick über klassische und besonders beliebte Eissorten in Europa geben. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem einfachen Wassereis, d.h. Wasser und Fruchtsaft werden miteinander gemischt, in einen passenden Behälter gegeben und im Gefrierschrank zu Eis verarbeitet.Klassische Eissorten für Eismaschinen im Test & Vergleich

Eine andere Art der Eiszubereitung ist das Sahne- bzw. Milcheis. Dieses Eis weist im Gegensatz zum einfachen Wassereis eine sehr cremige Konsistenz auf. Neben der Verwendung von Milch oder Sahne wird der Eismischung oft auch noch Ei hinzugefügt. Sorbet dagegen ist die fruchtige Variante der Speiseeis-Sorten. Es wird zum größten Teil aus Früchten, Fruchtpüree und Fruchtsaft zubereitet. Wer hier etwas experimentierfreudiger ist, kann seine Sorbet auch unter Zugabe von Kräutern oder schmackhaften Gemüsesorten zubereiten. Das herzhafte Basilikum-Sorbet zum Beispiel findet zunehmend Liebhaber auch in der Nouvelle Cuisine. Sorbets stehen besonders an heißen Tagen ganz oben auf der Wunschliste. Gegenüber Sahne- oder Milcheis ist Sorbet leichter und bringt in der Regel weniger Kalorien mit.

Des Deutschen liebste Eissorten

Im Sommer, wenn die Sonne hoch am Himmel steht und das Leben leichter werden lässt, dann ist auch in Deutschland die Zeit der Straßen-Cafés angebrochen. Statistischen Erhebungen zur Folge ist der Appetit der Deutschen auf das kühle Nass ungebrochen hoch.

So verspeist der deutsche Bundesbürger durchschnittlich etwa 7,8 Liter Eis – entweder als Eis in der Waffel, Eis am traditionellen Holzstiel oder Eiskreationen aus der Tiefkühltruhe des nächstgelegenen Supermarktes.

Obwohl der Deutsche sein Eis oft auch gern in der italienischen Eisdiele genießt, nimmt immer noch eine sehr klassische Eiskreation eines Adligen einen Spitzenplatz in der Gunst der Bundesbürger ein. Denn von den Eissorten Schokolade, Vanille und Erdbeere können auch heute viele nicht die Finger lassen.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (373 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...