In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Motorhacke Test 2019 • Die 10 besten Motorhacken im Vergleich

Eine Motorhacke ist ein motorbetriebenes Gerät, mit dem Gartenboden gelockert und von Unkraut befreit werden kann. Im Test zeigt sich, dass die Arbeit mit einer Motorhacke das Graben ersetzt. Im Vergleich zur Arbeit mit dem Spaten benötigt der Gärtner jedoch deutlich weniger Zeit, die Gartenarbeit wird erheblich erleichtert und der Rücken wird geschont.

Motorhacke Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

 
  Mantis 7265 Mantis 7263-12-14 Einhell GC-RT 1440 M AL-KO MH 350-4 Einhell GC-RT 7530 Einhell GC-MT 1636/1 Atika BH 1400 N BRAST 1004118001 Alpina TI 2648 Grizzly EGT 1440
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,11
sehr gut
1,41
sehr gut
2,00
gut
2,27
gut
2,48
gut
2,49
gut
2,73
befriedigend
2,76
befriedigend
2,76
befriedigend
2,83
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 24 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 193 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 7 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 144 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 4 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 37 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 24 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen
Marke Mantis Mantis Einhell AL-KO Einhell Einhell Atika BRAST Alpina Grizzly
Antrieb

4-Takt Motor

Reihenschlussmotor

Reihenschlussmotor

Briggs & Stratton Motor

Reihenschlussmotor

Kraftstoffbetrieben

Reihenschlussmotor

Reihenschlussmotor

48 Volt Li-Ion Akku

Turbo Power Motor

Leistung

k.A.

780 W

750 W

1700 W

750 W

1300 W

1400 W

1500 W

48 V

1400 W

Arbeitsbreite

230 mm

230 mm

300 mm

350 mm

300 mm

360 mm oder 600 mm

400 mm

400 mm

210-260 mm

400 mm

Arbeitstiefe

max 25 cm

max 25 cm

max. 20 cm

max. 20 cm

max. 20 cm

max. 20 cm

max. 20 cm

max. 20 cm

max 12.7 cm

max. 22 cm

Sicherheitsschalter

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Rückwärtsgang

ja

ja

k.A.

nein

nein

ja

ja

nein

nein

k.A.

Höhenverstellbarer Griff

ja

nein

nein

nein

nein

ja

nein

nein

nein

nein

Gewicht

12 kg

11 kg

11,6 Kg

26.7 kg

7 kg

28.8 kg

13,5 kg

11 kg

11.9 kg

14 kg

Besonderheiten
  • lebenslange Garantie
  • variable Drehzahl
  • 4 Fräsen zum Hacken
  • Reversierstarter
  • relativ leise
  • sehr leicht
  • 4-Takt-Motor
  • regelbarre Messerdrehzahl
  • gute Verarbeitung
  • top Preis-Leistung
  • 2-Punkt-Sicherheitsschalter
  • robuste Hackmesser
  • ergonomischer und klappbarer Führungsholm
  • ein- und ausklappbare Transporträder
  • sehr gute Handhabung
  • ergonomischer Führungsholm
  • sehr robustes Schneckenrad-Getriebe
  • 3-fach höhenverstellbarer Bremssporn
  • 4-Takt Briggs & Stratton Motor
  • gute Qualität
  • robuste Hackmesser
  • sehr leicht
  • 2-Punkt-Sicherheitsschalter
  • gute Kabelzugentlastung
  • platzsparendes Verstauen
  • robuste Hackmesser
  • höhenverstellbare Führungsgriffe
  • höhenverstellbarer Bremssporn
  • schwenkbares Führungsrad
  • mit Hackmesserstop
  • Boden wird gut aufgelockert
  • leiser als ein Benzinhacke
  • Hackwerkzeuge aus Federstahl
  • mechanische Bremse
  • starker Motor
  • 24 Hackmesser mit Schutzblech
  • hochklappbare Transporträder
  • guter Griff
  • ideal für Hobby Gärtner
  • genügend Power
  • kabellos
  • verstellbare Arbeitsbreite
  • komfortables Arbeiten
  • mit Softgriff
  • gut Verarbeitet
  • leichte Reinigung
  • leicht zu transpotieren
  • gute Bedienungsanleitung
  • leichter Zusammenbau
  • mit Kabelzugentlastung
Komfort
Materialbeschaffenheit
Preis-Leistungsverhältnis
Preisvergleichsmatrix
Motorhacken - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Motorhacke-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Motorhacke und wie funktioniert sie?

Was ist ein Motorhacke Test und Vergleich?Eine Motorhacke ist ein Gartengerät mit einem Elektro-, Benzin- oder Elektro-Motor, das die mühselige und kraftraubende Arbeit mit dem Grabespaten ersetzt. Bevor der Gartenfreund im Frühjahr mit dem Säen und Pflanzen beginnen kann, muss der Boden zunächst gründlich gelockert werden. Bisher griffen die meisten Hobbygärtner im Herbst zum Spaten, um den Gartenboden etwa einen Spatenstich tief umzugraben. Beim Graben wird der Boden gleichzeitig gewendet und die Wurzeln lästiger Beikräuter werden mühsam heraus gesammelt oder mit dem Rechen entfernt. Heute wird von dieser traditionellen Methode häufig abgeraten, da beim Wenden des Bodens die wertvolle Humusschicht in tiefere Erdschichten gelangt und wertvolle Nährstoffe verloren gehen.

Besser ist es im Vergleich dazu, den Boden nur oberflächlich mit einem Grubber oder Sauzahn zu lockern – so wird es jedenfalls in Fachbüchern für den biologischen Gartenbau empfohlen. Ist die Parzelle, die mit Gemüse, Zierblumen, Kartoffeln oder Kräutern bestellt werden soll, recht groß, kann diese Arbeit zur schweißtreibenden Angelegenheit werden. Im Vergleichzu dieser Verfahrensweise geht die Arbeit mit einer Motorhacke deutlich schneller voran, wie bereits ein erster Test zeigt.

Aufbau und Funktionsweise einer Motorhacke

Bevor Sie selbst einen ersten Test mit einer Motorhacke machen, sollten Sie sich die einzelnen Teile des Gerätes etwas genauer anschauen. Der Aufbau einer Motorhacke ist relativ simpel und es lässt sich bereits ohne praktischen Test leicht verstehen, wie dieser tüchtige Gartenhelfer funktioniert. Der entscheidende Teil der Motorhacke ist ein kraftvoller Motor. Dieser treibt mehrere Hackmesser an. Die Kraft des Motors wird über Zahnräder und Keilriemen auf eine Achse übertragen, auf der mehrere, sternförmig angeordnete Hackmesser befestigt sind. Einige Hersteller bezeichnen dieses Geräteteil, das auch als Ersatzteil zu beziehen ist, als Hackstern.

Wie funktioniert eine Motorhacke im Test und Vergleich?Die Zahl der Hackmesser unterscheidet sich bei der Vielfalt der Modelle, die von verschiedenen Herstellern im Angebot sind. Eines haben jedoch alle Motorhacken gemeinsam: Die Hackmesser beziehungsweise Hacksterne drehen nach vorne und krallen sich bei dieser Drehung in den Boden ein. Dadurch wird der Boden gelockert. Gleichzeitung sorgt die rotierende Bewegung des Geräteteils mit den sternförmig angeordneten Hackmessern dafür, dass sich die Motorhacke geradlinig in die gewünschte Richtung bewegt.

Der Gärtner muss die Motorhacke nicht schieben, sondern das Gerät nur mit Hilfe der Führungsholme dirigieren und die gewünschte Richtung halten. Das erweist sich im Test hin und wieder als eine gewisse Herausforderung, die etwas Krafteinsatz erfordert. Zum Halten und Dirigieren nutzt der Anwender die beiden Griffe, die an zwei kräftigen Holmen befestigt sind. Auf diese Weise wird der Boden in der Arbeitsbreite der Motorhacke Stück für Stück gelockert. Das Ergebnis der anschließenden Kontrolle – Sie haben einen unkrautfreien Gartenboden mit fein krümeliger Struktur.

Wie tief der Boden gelockert werden soll, lässt sich bei vielen Motorhacken mit Hilfe eines Hacksporns einstellen, der im hinteren Teil der Hacke befestigt ist. Dieser stabile Sporn sorgt gleichzeitig für einen gewissen Widerstand, sodass sich die Hackmesser in angemessener Geschwindigkeit gründlich durch die Erdschicht arbeiten.

Die Vorteile einer Motorhacke

Wer einmal Gelegenheit hatte, im Eigen-Test eine Motorhacke auszuprobieren, wird seine Beete und Gartenflächen in Zukunft nicht mehr mühsam umgraben wollen. Selbst Anfänger brauchen beim ersten Test mit der Motorhacke für diese wichtige gärtnerische Tätigkeit nur einen Bruchteil der Zeit im Vergleich zur Arbeit mit dem Spaten. Haben Sie erste Erfahrungen mit der Motorhacke gesammelt, geht die Arbeit flott von der Hand und Sie gewinnen Zeit, um sich nach getaner Arbeit im Liegestuhl noch etwas zu relaxen und die Sonne zu genießen.

Jeder Hobbygärtner, der gelegentlich eine größere Gartenfläche mit dem Spaten umzugraben hat, kennt die Rückenschmerzen, die sich bei dieser Arbeit schon nach kurzer Zeit einstellen. Die Arbeit mit der Motorhacke ist aus ergonomischer Sicht wesentlich vorteilhafter.

Lässt sich die Höhe der Griffe an die Körpergröße des Bedieners anpassen, können Sie in aufrechter Haltung hinter der Motorhacke hinterher laufen. Im Interesse Ihrer Gesundheit, sollten Sie bei Ihrer Test-Studie und beim Vergleich der verschiedenen Modelle unbedingt auf diesen wichtigen Punkt achten. Die Lockerung des Bodens sorgt gleichzeitig für eine bessere Bodenbelüftung. Das wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Mikroorganismen und winzigen Bodenlebewesen aus. Im Test-Experiment konnte nachgewiesen werden, dass sich bei regelmäßiger und gründlicher Lockerung der Gartenerde die natürliche Bodengesundheit nachhaltig verbessert.

Anwendungsbereiche – Motorhacke im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Motorhacke TestvergleichEine Motorhacke kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine größere Gartenfläche für die Aussaat oder Bepflanzung vorbereitet werden soll. Wollen Sie beispielsweise im Staudenbeet den Boden zwischen den verschiedenen Pflanzen lockern und hartnäckige Unkräuter beseitigen, sollten Sie Handgeräte wie einen Grubber, Sauzahn oder Spaten nutzen. Hier würde die Motorhacke kontraproduktiv sein und möglicherweise wertvolle Pflanzenlieblinge beschädigen.

Selbst stark verunkrautete oder jahrelang vernachlässigte Gartenflächen bekommen Sie mit der Motorhacke wieder in Ordnung gebracht. Ist der Bewuchs mit Unkraut sehr dicht, sollten Sie die Fläche gegebenenfalls mehrfach bearbeiten. Da die Arbeit mit der Motorhacke in kurzer Zeit erledigt ist, sollte das möglich sein. Mit jedem Arbeitsgang dringen die Hackmesser etwas tiefer in den Boden ein und selbst schwerer Gartenboden wird tiefgründig gelockert.

Das Kraut, das zuvor auf dem Beet stand oder Pflanzenreste, die nach der Ernte zurückgeblieben sind, werden durch die scharfen Hackmesser zerkleinert und in den Boden eingearbeitet. Mikroorganismen und kleine Lebewesen zersetzen diese organischen Teile innerhalb kurzer Zeit. Auf diese Weise werden wertvolle Nährstoffe freigesetzt und die Fruchtbarkeit des Bodens verbessert sich.

Sie sind überzeugter Bio-Gärtner und Sie mulchen Ihre Beete systematisch? Als Besitzer einer Motorhacke können Sie die angerotteten Pflanzenteile, die sich bei der nächsten Aussaat als hinderlich erweisen, mühelos in die Erde einarbeiten. Sobald die jungen Pflanzen eine gewisse Größe erreicht haben, bedecken Sie die freien Bereiche zwischen Gemüse, Kräutern & Co. mit frischem Mulchmaterial.

Ihre Rasenfläche ist in die Jahre gekommen und Sie würden gerne neu aussäen? Für Besitzer einer Motorhacke sind selbst solche unbeliebten Arbeiten kein Problem mehr. Machen Sie den Test und überzeugen Sie sich selbst! Bearbeiten Sie die Fläche mehrfach, werden die alten Grassoden und Unkräuter von den Hackmessern zerkleinert und in den Boden eingearbeitet. So bereiten Sie die Fläche ohne kräftezehrendes Umgraben für die Neuaussaat vor und dürfen sich schon bald über einen frischen, zartgrünen Rasen freuen.

Welche Arten von Motorhacken gibt es?

Hat Sie die Arbeits-Probe bei Ihrem Gartenfreund oder diese Test-Übersicht überzeugt und wollen Sie sich selbst eine Motorhacke anschaffen, haben Sie die Qual der Wahl. Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Antriebsart am besten zu Ihrem Arbeitsbedarf passt. Motorhacken mit Elektromotor sind für kleinere Gärten eine gute Wahl.

Sind Sie stolzer Besitzer eines größeren Gartens oder steht kein Anschluss an das öffentliche Stromnetz zur Verfügung, sind Motorhacken mit Benzin-Motor empfehlenswert. Wer größere Flächen beackert, sollte über den Kauf einer Motorhacke mit Diesel-Motor nachdenken. Alle Antriebsarbeiten zeigen im Test und Vergleich Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden näher erläutern.

Motorhacke mit Elektroantrieb

Welche Arten von Motorhacken gibt es in einem Testvergleich?Eine Motorhacke, deren Hackmesser von einem Elektro-Motor angetrieben werden, eignet sich für kleinere Anbauflächen und Parzellen in einer Kleingarten-Anlage. Elektrische Motorhacken werden vom Handel in unterschiedlichen Leistungsklassen angeboten. Die Spanne reicht von der leichten Minihacke, die sich beispielsweise für die Bearbeitung eines Vorgartens eignet, bis zum Gerät mit einer Nennleistung von 2 kW.

Wie kraftvoll sich eine elektrische Motorhacke durch den Boden bewegt, lässt sich aus der Produktbeschreibung leider nur annähernd abschätzen. Die Hersteller geben jeweils die Nennleistung des Motors an. Für den Vergleich der verschiedenen Modelle empfehlen wir Ihnen, nicht nur die vorliegenden Produktteste und die Testergebnis-Gegenüberstellung, sondern auch die Kundenbewertungen einer gründlichen Auswertung zu unterziehen. Die Erfahrungen, die viele Anwender im persönlichen Praxistest machen, weisen in der Regel eine erstaunliche Ähnlichkeit oder sogar Kongruenz auf.

Vorteile:

  • geringer Geräuschpegel
  • keine Abgase

Nachteile:

  • Voraussetzung ist Anschlussmöglichkeit an das Stromnetz
  • Kabel kann bei der Arbeit hinderlich sein
  • Leistung ist begrenzt

Motorhacke mit Akku

Steht kein Stromanschluss zur Verfügung, kann eine Motorhacke mit Akku weiterhelfen. Dass die Bodenlockerung viel Power erfordert, wissen Sie als erfahrener Gartenfreund. Insofern können Sie sich sicher gut vorstellen, dass die Leistungsfähigkeit von Motorhacken mit Akku begrenzt sein muss. Hinzu kommt, dass der Akku für zusätzliches Gewicht sorgt.

Vorteile:

  • erfordert keinen Stromanschluss
  • arbeitet sehr leise

Nachteile:

  • nur für kleine Flächen und leichte bis mittlere Böden geeignet
  • Akku muss schon nach kurzer Zeit nachgeladen werden

Motorhacke mit Benzinmotor

Welche Arten von Motorhacken gibt es in einem Testvergleich?Gute Motorhacken mit Benzin-Motor sind echte Kraftprotze, mit denen Sie Ihre Beete oder sogar eine jahrelang vernachlässigte Gartenparzelle in überschaubarer Zeit auf Vordermann bringen können. Sie sind unabhängig und können sogar Flächen bearbeiten, die weit entfernt von Siedlungsgebieten entfernt sind. Hauptsache Sie haben einen Kanister mit Benzin mitgebracht. Haben Sie geräuschempfindliche Nachbarn, werden diese jedoch zufrieden sein, wenn Sie Ihre Arbeit beenden. Vielleicht können Sie sich im Herbst mit einem Körbchen knackigem Gemüse bei Ihren netten Nachbarn revanchieren.

Entscheiden Sie sich für eine Motorhacke mit Benzinmotor müssen Sie im Vergleich zur Elektro-Hacke jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür bekommen Sie jedoch einen Gartenhelfer, der leistungsfähig ist und selbst größere Gärten mühelos und in kurzer Zeit für die Aussaat oder Pflanzung vorbereitet. Selbst Rasenflächen oder stark durchwurzelte Flächen sind für Motorhacken mit Benzin-Motor keine ernsthafte Herausforderung.

Vorteile:

  • an jedem beliebigen Ort einsetzbar
  • kraftvoll und leistungsfähig
  • für die Bearbeitung größerer Flächen geeignet

Nachteile:

hohe Geräuschbelastung

  • Abgase
  • Benzin-Motoren müssen regelmäßig gewartet werden

Motorhacke mit Dieselmotor

Welche Arten von Motorhacken gibt es in einem Testvergleich?Wohnen Sie auf dem Lande, besitzen Sie einen Gartenbaubetrieb oder bieten Sie Gartenarbeiten als Dienstleistung an, wäre möglicherweise die Anschaffung einer Motorhacke mit Diesel-Motor sinnvoll. Solche Geräte kommen bevorzugt im professionellen und semiprofessionellen Bereich zum Einsatz, da sie im Vergleich zu Motorhacken mit Benzin-Motor in der Anschaffung deutlich teurer sind. Kommt die Hacke mit Diesel-Motor regelmäßig viele Stunden zum Einsatz, amortisiert sich die Anschaffung in einem angemessenen Zeitraum, da Diesel kostengünstiger als Benzin ist.

Vorteile:

  • hohe Leistung
  • größere Arbeitsbreite im Vergleich zu Motorhacken mit Elektroantrieb
  • günstige Betriebskosten
  • leistungsstark

Nachteile:

  • hoher Anschaffungspreis

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern/Marken

  • AL-KO 
  • Einhell Germany AG 
  • HECHT 
  • STIHL 
  • WOLF Garten 
  • IKRA 
  • Meccanica Benassi 
AL-KO ist ein renommiertes Unternehmen, das im Bereich der Gartentechnik, Automotive und Lufttechnik in vielen Ländern aktiv ist und einen guten Namen hat. Das Kürzel AL-KO steht für Alois Kober. Er gründete 1931 in Großkötz eine kleine Schmiede. Bereits in den 1950er Jahren begann die Firma mit der Serienfertigung von Handbremshebeln, Achsen, Gestellen für Wohnwagen und Rasenmähern. 2013 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft nach europäischen Recht umgewandelt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der schwäbischen Gemeinde Kötz. In den Unternehmensbereichen sind heute 2.700 Mitarbeiter beschäftigt. Für die Entwicklung und Fertigung der Gartentechnik ist die AL-KO Geräte GmbH zuständig. AL-KO fertigt nicht nur hochwertige Motorhacken, sondern auch Rasenmäher, Rasenroboter, Kettensägen, Pumpen, Wintertechnik und Technik für Teiche. Im Test und Vergleich schneiden AL-KO Geräte in verschiedenen Produktkategorien gut ab.
Die Einhell Germany AG ist ein bekannter Hersteller von Werkzeugen mit 1.500 Mitarbeitern. Das Geschäft der renommierten Firma, die bei Hobbyhandwerken und Profis einen guten Ruf genießt, gliedert sich in die Bereiche ‚Werkzeug‘ und ‚Garten und Freizeit‘. Seine Wurzeln hat das Unternehmens in Landau am Inn. Hier führte Hans Einhell ein Installationsgeschäft, das er an seinen Neffen Josef Thannhuber übergab. Der erweiterte das Geschäft und begann schon nach kurzer Zeit Werkzeuge und Gartengeräte herzustellen. Heute sind Einhell Werkzeuge und Gartengeräte in jedem gut geführten Geschäft zu finden. Einhell Geräte werden wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses von vielen Kunden geschätzt und gern gekauft.
HECHT – MADE FOR GARDEN – dieser Schriftzug prangt auf den Flaggen eines anerkannten Spezialisten für Gartentechnik. Dass diese Marke einen tschechischen Hintergrund hat, wissen nur wenige Gartenfreunde. Die Marke gehört zur 1994 in Tschechien gegründeten Gesellschaft Werco. Hohe Qualität zu einem günstigen Preis anzubieten, das ist das Ziel dieses Unternehmens. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, werden Hecht Benzin-Gartengeräte mit leistungsfähigen und robusten Briggs & Stratton Motoren ausgestattet. Mehrere Produkte mit dem Hecht Logo kamen im Test bereits auf das Siegertreppchen und führten die Vergleichstabelle an. Zu den Hecht Produkten, die beim Produkttest bereits mit Auszeichnungen bedacht wurden, zählen zum Beispiel der Kreiselmäher Hecht 5060 und die Benzin-Motorhacke Hecht 750.
Produkte des schwäbischen Familienunternehmen STIHL sind heute weltweit im Einsatz und belegen bei jedem Test vordere Plätze. Die Firma stellt motorbetriebene Geräte für die Forstwirtschaft, Gartenbaubetriebe, Bauwirtschaft und die Landschaftspflege her. Schon 1926, als Andreas Stihl ein Ingenieurbüro gründete, verfolgte er das Ziel, benzinbetriebene Kettensägen herzustellen. Diese Kettensägen wurden immer weiter verbessert und brauchten beim Praxistest schon bald keinen Vergleich mit der Konkurrenz mehr zu scheuen. Heute gilt STIHL als Weltmarktführer für Kettensägen und dominiert in diesem Segment jeden Test. Seit der Übernahme der Kufsteiners Firma VIKING werden unter der Marke STIHL auch motorbetriebene Gartengeräte wie Motorhacken, Rasenmäher und Häcksler produziert.
Gartenfreunden ist das gelbe Logo mit dem gelbgefärbtem Wolfskopf über dem roten Schriftzug bestens vertraut. Unter der Marke WOLF Garten werden nicht nur hochwertige Gartengeräte unterschiedlichster Art, sondern auch Saatgut für dichten Rasen, Dünger und diverses Zubehör für die erfolgreiche gärtnerische Tätigkeit vertrieben. Das Unternehmen, das heute zur US-amerikanischen MCD Inc. gehört, wurde bereits 1922 von August Wolf und seinen Söhnen als Eisenwarenfabrik gegründet. Im Laufe von Jahrzehnten entwickelte sich Wolf Garten zu einem renommierten Gartenspezialisten. Doch 2009 musste WOLF Garten Insolvenz anmelden und wurde von MCD übernommen. MCD gilt als einer der größten Hersteller von motorbetriebenen Gartengeräten in der Welt.
Zu den weniger bekannten Marken gehört IKRA. Das ist kaum nachvollziehbar, denn das Unternehmen kann heute bereits auf eine mehr als vierzigjährige, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Die Firma IKRA hat sich auf Gartengeräte mit unterschiedlichen Antriebsarten spezialisiert. Zum Produktportfolio zählen zum Beispiel Elektrokettensägen, Elektro-Bodenhacken, Akku-Rasentrimmer und Benzinfreischneider. Die Produkte werden in Deutschland entwickelt und gefertigt. Besonderes Augenmerk richten die Spezialisten für Gartentechnik auf die Kompatibilität, wenn sie neue Produkte auf den Markt bringen. So sorgen sie dafür, dass wichtiges Zubehör und Ersatzteile für die verschiedenen Modelle über lange Zeiträume hinweg verfügbar sind. Umfassender Service und hohe Kundenzufriedenheit sind die Richtschnur dieses Unternehmens.
Die italienische Firma Meccanica Benassi ist in Terre del Reno (Ferrara) ansässig. Das Unternehmen, das 1953 gegründet wurde, war die erste Firma die eine kleine Motorhacke auf den Markt brachte. Außerdem fertigte Meccanica Benassi zunächst Mopeds und Motormäher. In seiner mehr als 65-jährigen Firmengeschichte entwickelte sich Meccanica Benassi zu einer Marke, die in vielen Ländern bekannt ist. Heute gilt die Marke Meccanica Benassi im Bereich der motorbetriebenen Kultivatoren, Mäher, Hacken und Gartengeräte als Synonym für innovative Technik auf höchstem Niveau.

 

So werden Motorhacken getestet

Wie bewährt sich eine Motorhacke im Einsatz und welches Modell hat das Potential zum Vergleichssieger zu werden? Um die verschiedenen Geräte, die der Handel anbietet, objektiv zu bewerten, unterziehen Warentest-Fachleute eine repräsentative Auswahl von Motorhacken einem harten Test.

Bei der strengen Eignungsprüfung und der anschließenden Testergebnis-Analyse, trennt sich die Spreu vom Weizen. Zunächst werden nach sorgfältiger Abwägung Test-Kriterien für die Eignungsprüfung bestimmt, um die Gebrauchseigenschaften im Experiment zu überprüfen, die für den Anwender von besonderem Interesse sind.

Die folgenden sieben Kriterien halten wir für besonders wichtig und haben sie nach der Analyse in die Berechnung der Testnote einbezogen. So ist eine übersichtliche Nebeneinanderstellung der Test-Ergebnisse möglich. Mit einem Blick in die Vergleichstabelle können Sie erkennen, welche Motorhacke die Test-Ingenieure am meisten überzeugt hat und bei welchen Modellen es nach dem Testlauf nach sorgsamer Inspizierung gewisse Abstriche gab.

Antriebsart

Die Unterteilung des Angebots nach der Art des Motors und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Antriebsarten haben wir Ihnen oben bereits erläutert. Bei der Untersuchung der Leistungskraft und beim Test der Arbeitsergebnisse im Feld-Versuch, schauen die Test-Fachleute auf jedes Motor-Detail.

Leistung des Motors

Nach diesen Testkriterien werden Motorhacken bei uns verglichenBei Elektro-Motoren gibt es bei der Nennleistung zwischen mehreren Motorhacke-Modellen eine Übereinstimmung. Wird beim wissenschaftlich begleiteten Produkttest die Beschaffenheit der bearbeiteten Probe-Flächen nach dem Versuch miteinander verglichen, zeigen sich trotz der Nennleistungs-Kongruenz sichtbare Unterschiede. Diese Unterschiede spiegeln sich bei der Berechnung der Testnote und in der Warentest-Studie wider. Aber auch bei Verbrennungsmotoren gibt es Unterschiede in der Leistungsfähigkeit. Bei der Analyse, welches Motorhacke Modell optimal zu Ihrem Arbeitsbedarf passt, sollten Sie sich nicht allein auf die Herstellerangaben verlassen und die Test-Ergebnisse der experimentellen Untersuchung sorgfältig vergleichen und in Ihre persönliche Auswertung einbeziehen. Möglicherweise ersparen Sie sich enttäuschte Hoffnungen, wenn Sie Ihre neue Motorhacke zum ersten Mal in Ihren Garten testen.

Arbeitsbreite

Die Arbeitsbreite ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer Motorhacke. Je größer die Fläche ist, die Sie zu bearbeiten haben, desto breiter sollte die Motorhacke sein. Ansonsten würden Sie zu viel Arbeitszeit investieren müssen. Für den Hobbygärtner werden Motorhacken mit einer Arbeitsbreie von circa 20 – 60 cm angeboten.

Arbeitstiefe

Hinsichtlich der Arbeitstiefe zeigen die meisten Motorhacken-Modelle eine weitgehende Übereinstimmung. Ganz allgemein können Sie davon ausgehen, dass eine Motorhacke den Boden etwa bis zu 20 cm tief lockert.

Durch mehrfaches Hacken können Sie den Boden etwas tiefer lockern. Bei den kleineren Geräten geben die Motorhacke-Hersteller eine Arbeitstiefe von maximal 12 cm an. Bei genauerer Kontrolle im Test zeigt sich, dass diese Werte nicht in jedem Falle erreicht werden.

Gewicht

Welches Gewicht eine Motorhacke haben sollte, auf diese Frage gibt es leider keine eindeutige Antwort, die für jeden Nutzer zutreffend ist. Je schwerer eine Motorhacke ist, desto mehr Kraft müssen Sie beim Hantieren aufwenden. Das belegt jeder Test. Zu leicht sollte eine Motorhacke aber auch nicht sein, wie sich im Testlauf zeigt. Dann kann passieren, dass die Motorhacke zu ‚hüpfen‘ beginnt, wie es einige Anwender schildern. Die Hacke dringt in einem solchen Fall nicht tief genug in den Boden ein und läuft ohne Widerstand über die Oberfläche.

Bedienkomfort und Ergonomie

Folgende Eigenschaften sind in einem Motorhacke Test wichtigUm Ihren Rücken zu schonen, sollte die Motorhacke so beschaffen sein, dass Sie in aufrechter Haltung arbeiten können. Da nicht jeder Anwender die gleiche Körpergröße hat, muss es möglich sein, die Griffe in der Höhe zu verändern. Im Test wurde die körperliche Belastung des Anwenders bei verschiedenen Modellen, die äußerlich eine große Ähnlichkeit aufweisen, miteinander verglichen. Der Vergleich fällt überzeugend zu Gunsten der ergonomisch gestalteten Motorhacke aus. Das sollten Sie bei Ihrer persönlichen Warentest-Auswertung unbedingt berücksichtigen.

Ein weitere Eigenschaft, die bei der Untersuchung getestet wird, ist die Geräuschentwicklung, wenn die Motorhacke voll belastet wird. Beim Vergleichen zeigen sich sich Unterschiede, die in der Auswertung eine wichtige Rolle spielen. Soll die Motorhacke in einem dicht besiedelten Gebiet zum Einsatz kommen, ist dieser Punkt noch wichtiger.

Sicherheitsausstattung

Jede Motorhacke, die in Deutschland auf den Markt gebracht wird, hat zuvor einen peniblen Sicherheits-Test durchlaufen. Davon können Sie ausgehen. Bei der direkten Gegenüberstellung verschiedener Motorhacken zeigen sich im Test jedoch sicherheitsrelevante Unterschiede. Bei der Inspizierung des Angebots haben die Test-Verantwortlichen keinen Motorhackeohne Sicherheitsschalter gefunden. Motorhacken mit Elektro-Motor müssen über einen Überhitzungsschutz verfügen, damit der Motor bei Überlastung nicht zerstört wird.

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf einer Motorhacke achten!

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, welche Test-Ergebnisse für Ihre Gartenarbeit besonders relevant sind. Diese Test-Kriterien sollten Sie beim Vergleich der verschiedenen Angebote zuerst berücksichtigen. Letztendlich muss die neue Motorhacke Ihren persönlichen Test in allen wichtigen Punkten bestehen.

Punkte, die bei Ihrem individuellen Motorhacke Test eine Rolle spielen könnten:

  • Welche Arbeitsbreite der Motorhacke ist für Ihren Bedarf optimal?
  • Gibt es im Garten einen Stromanschluss?
  • Wie viele Hackmesser werden benötigt? Je feiner die gewünschte Bodenbeschaffenheit, desto mehr Hackmesser sollten es sein.
  • Sind die Griffhöhen verstellbar? Haben Sie wenig Lagerraum, sollten die Holme klappbar sein.
  • Wie groß muss die Leistung sein? Im Test zeigt sich, dass für schwere Böden ein 3 kW-Motor empfehlenswert ist.
  • Bietet der Hersteller nützliches Zubehör für das gewünschte Modell an?

Die fünf häufigsten Mängel von Motorhacken:

Die besten Kaufratgeber aus einem Motorhacke Test und VergleichObwohl die Wissenschaftler und Ingenieure, die Motorhacken testen, erfahrene Fachleute sind, ist es durchaus nicht auszuschließen, das manche Schwachstellen oder Mängel beim Warentest nicht erkannt werden. Wollen Sie bei Ihrer Kaufentscheidung auf Nummer sicher gehen, sollten Sie darum nicht nur die veröffentlichten Test-Ergebnisse, sondern auch die Erfahrungen von Verbrauchern in Ihren Produkt-Vergleich einbeziehen.

Mit Hilfe des Internets bekommen Sie durch Analyse der Kundenbewertungen großer Online-Shops wichtige Hinweise. Eine solche Studie kostet wenig Zeit und erspart Ihnen möglicherweise eine Enttäuschung. Bei der Analyse der Bewertungen, die Kunden nach dem Kauf einer Motorhacke abgegeben haben, fallen einige Schwachstellen auf. Diese Mängel blieben im professionellen Test und Vergleich unbemerkt.

  • Die Motorhacke ist schwer zu dirigieren
  • Wurzeln und Halme wickeln sich um die Achse
  • die Motorhacke ist zu leicht und hüpft über den Boden
  • Kunststoffabdeckungen sind nach kurzer Einsatzzeit zerbrochen
  • die Anleitung des Herstellers ist zu knapp oder für Laien nicht verständlich

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Motorhacke am Besten?

Es gibt nur wenige Fachhändler für Gartengeräte. die Motorhacken verschiedener Hersteller im Angebot haben und auch in den Baumärkten ist das Angebot solcher Geräte stark begrenzt. Wir empfehlen Ihnen darum, Ihre Motorhacke online zu ordern. Im Internet finden Sie eine riesige Auswahl.

Da die Online-Shops keine teuren Ladenmieten zu tragen haben, können sie deutlich günstiger kalkulieren. Bei den meisten Händlern kommen zum Kaufpreis zwar Kosten für den Paketdienst oder Spediteur hinzu – der Test zeigt jedoch, dass die meisten Online-Händler diese Kosten sehr fair kalkulieren.

Wissenswertes & Ratgeber

Stiftung Warentest Motorhacke – die Ergebnisse

Die Stiftung Warentest unterzieht viele Produkte einem Test und veröffentlicht den Vergleich der verschiedenen Modelle. Bei der Auswahl der Produkte, die einem Test und Vergleich unterzogen werden, werden solche Artikel bevorzugt, die von sehr vielen Kunden verwendet werden.

Motorhacken gehören augenscheinlich nicht in diese Kategorie. Offensichtlich verwendet nicht jeder, der einen Garten sein eigen nennt, eine Motorhacke. Glücklicherweise gibt es Anbieter, die diese Lücke schließen und auch Motorhacken fundiert testen.

Dazu gehören unter anderem Zeitschriften, die von Heimwerkern und Hobbygärtnern gelesen werden. Wir haben so viele Informationen wie möglich zusammengetragen, um Ihnen den Motorhacken Test-Vergleich zu erleichtern.

Die Entwicklung der Motorhacke im Laufe der Zeit

„Im Märzen der Bauer, die Rösslein einspannt …“. Sicher kennen Sie dieses bekannte Volkslied. Doch die wenigsten von uns haben schon einmal mit eigenen Augen einen Landwirt beim Pflügen und Eggen mit Pferden beobachtet. Die Mechanisierung der Landwirtschaft ist eine spannende Geschichte, die allerdings im Vergleich zu anderen gesellschaftlichen Entwicklungen in einem atemberaubenden Tempo erfolgte. Viele Impulse kamen aus Amerika über den großen Teich nach Europa. Die großen Ackerfläche erforderten eine weitgehende Mechanisierung und die Einführung moderner Technologien.

Alles wissenswerte aus einem Motorhacke TestEs dauerte jedoch nicht lange, bis sich dieser Trend auch in unseren Breiten durchsetzte. Die Landwirte erkannte schnell die Vorteile einer gründlicheren Bodenlockerung. Bereits am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die ersten Motorhacken entwickelt. Beim Test zeigten sich die Vorteile dieser innovativen Technik, aber auch die Schwächen. Im Vergleich zur Heutigen Technik waren diese Geräte schwer zu handhaben und weniger leistungsstark. Doch die Tüftler fanden immer wieder neue Wege, um die Leistungsfähigkeit der Motoren zu steigern und die Hacktechnologie zu verbessern.

Einer der deutschen Pioniere in diesem Bereich war Hans Koch, der Gründer der Hako GmbH. Er entwickelte unter anderem eine Motorhacke, mit einem Motor, der auf dem Rücken getragen wurde. Ein echtes Schaustück ist die ‚Hakorette‘. Diese Motorhacke der Hako GmbH wurde 1956 entwickelt und hat heute einen würdigen Platz im Deutschen Museum in München gefunden.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Motorhacke

Eine Motorhacke lockert den Boden maximal bis zu einer Tiefe von 25 cm. Soll die Motorhacke im kleinen Garten zum Einsatz kommen, ist eine Arbeitsbreite von 20 cm und eine Leistung von weniger als 1 kW ausreichend.Besitzer eines Nutzgartens sollten sich für ein leistungsfähiges Modell entscheiden. Beim Test erweisen sich Motorhacken mit einer Arbeitsbreite von 40 – 60 cm und einer Leistung von etwa 2 kW als Universaltalente, die für viele Anwender passgerecht sind.

Sicherheitshinweise im Umgang mit Motorhacken

Die besten Ratgeber aus einem Motorhacke TestBeim Test und Vergleich offenbart sich, dass alle Motorhacken sehr laut sind. Darum sollten Sie beim Arbeiten mit jeder Motorhacke unbedingt einen Gehörschutz tragen. Das Tragen einer Schutzbrille ist ebenfalls empfehlenswert, falls kleine Steine oder andere Teile durch die rotierenden Hackmesser empor geschleudert werden.

Ist der zu bearbeitende Boden sehr steinig, raten wir Ihnen, oben liegende Steine, Gegenstände oder Holzstücken vor Arbeitsbeginn abzusammeln. Diese Vorbereitung schützt Sie selbst und die scharfen Hackmesser werden eine längere Haltbarkeit haben. Tragen Sie beim Umgang mit der Motorhacke unbedingt festes Schuhwerk, um sich vor den scharfen Hackmessern zu schützen. Eine lange Hose aus festem Stoff schützt Ihre Beine vor Verletzungen.

Motorhacke in vier Schritten richtig montieren

Falls Sie Ihre neue Motorhacke im Online-Handel bestellen, wird das Gerät in der Regel im teilmontierten Zustand angeliefert. Die meisten Hersteller legen der Sendung eine verständliche Montageanleitung bei. Test-Personen gelingt der Aufbau in der Regel problemlos.

Schritt 1

Schritt 1

Packen Sie die Sendung vollständig aus.

Schritt 2

Schritt 2

Lesen Sie die Montageanleitung vollständig durch.

Schritt 3

Schritt 3

Legen Sie das benötigte Werkzeug zurecht

Schritt 4

Schritt 4

Folgen Sie der Anleitung Schritt für Schritt

Sollte es keine Bedienungsanleitung geben, finden Sie möglicherweise im Internet eine Video-Anleitung. Dort wird ausführlich demonstriert, wie Sie die Griffe, Räder, Messerwalze und Schutzabdeckung montieren müssen. Zuletzt stellen Sie den Haltesporn auf die gewünschte Höhe ein und lassen ihn einrasten. Dieser Sporn dient als Tiefenbegrenzung.

Nützliches Zubehör

Das beste Zubehör für Motorhacke im TestHaben Sie nach Ihrer Test-Studie und dem Vergleich Ihren persönlichem Motorhacke-Favoriten gekürt, sollten Sie beim Kauf gleichzeitig nach passendem Zubehör Ausschau halten. Für Gartenfreunde, die sich selbst mit Kartoffeln vorsorgen, ist eine Motorkacke empfehlenswert, die sich durch Montieren eine Häufelpflugs umrüsten lässt. So können Sie mit geringem Kraftaufwand Dämme formen und brauchen die Kartoffelpflanzen nicht mühsam mit der Handhacke anzuhäufeln.

Beim Test zeigt sich, dass die Hackmesser bei schweren und steinigen Böden stark beansprucht werden. Um dringende Arbeiten nicht für längere Zeit unterbrechen zu müssen, ist die Anschaffung eines Hacksterns als Ersatzteil überlegenswert. Bei eng stehenden Kulturen ist das Anbringen von sogenannten Pflanzschutzscheiben nützlich. Im Test bewährt sich dieses praktische Zubehör und schützt benachbarte Pflanzen vor Schäden

Tipps zur Pflege & Wartung

Eine gute Motorhacke hat ihren Preis. Damit Sie an Ihrem tüchtigen Helfer viele Jahre ihre Freude haben, sollten Sie die Motorhacke sorgfältig und vor allen Dingen regelmäßig pflegen. Folgende Punkte sind bei der Pflege und Wartung besonders wichtig:

  • Tipp 1 
  • Tipp 2 
  • Tipp 3 
  • Tipp 4 
nach jedem Einsatz Reinigung aller erdbehafteten Teile, um Korrosion zu verhindern
Bei Benzin-Motoren müssen Sie regelmäßig den Luftfilter reinigen, um ein einwandfreies Starten zu gewährleisten
Halten Sie sich an die vom Hersteller vorgeschrieben Intervalle für den Ölwechsel
verwenden Sie die Benzin- und Ölsorten, die der Hersteller empfiehlt

Fragen und Antworten zum Thema Motorhacke

1. Wie bereite ich die Motorhacke auf die Winterpause vor?

Sind die letzten Ernte- und Gartenarbeiten erledigt, sollten Sie die Motorhacke gründlich von Erdresten und anderen Verunreinigungen befreien. Vergessen Sie vor der Winterpause nicht, den Luftfilter zu reinigen und das Öl zu wechseln. Bringen Sie die Motorhacke anschließend an einen trockenen Platz, ist das Gerät im Frühjahr sofort startbereit.

2. Warum springt der Benzinmotor nicht an an?

Beim Starten sollten Sie stets die Anweisungen des Herstellers beachten (Primer betätigen, Gashebel auf Starter-Position. Nach längerem Arbeiten ist häufig ist ein verschmutzter Luftfilter an einem solchen Problem schuld. Liegt es nicht am Luftfilter, sollten Sie die Zündkerze überprüfen und gegebenenfalls austauschen.

3. Warum blockieren die Hackmesser?

Überprüfen Sie zunächst, ob sich ein Pflanzenrest oder ein Gegenstand beim Hacken zwischen den Hackmessern und dem Schutzblech verklemmt hat, und entfernen Sie diese Teile gegebenenfalls.

Möglicherweise ist der Bowdenzug falsch justiert oder der Keilriemen gerissen. In diesem Fall sollten Sie eine Fachwerkstatt aufsuchen.

4. Warum blockiert das Startseil?

Möglicherweise ist der Starter des Benzin-Motors defekt oder der Motor blockiert. In diesem Falle empfehlen wir Ihnen, das Gerät zur Kontrolle oder Reparatur in die Werkstatt zu bringen.

5. Welche Benzinsorte benötigt die Motorhacke?

In der Bedienungsanleitung Ihrer Motorhacke finden Sie einen Hinweis, welche Benzinsorte der Hersteller des Gerätes empfiehlt. Bei den meisten Modellen können auch E10 Kraftstoffe verwendet werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Benzin nicht länger als vier Wochen gelagert werden sollte. Lagern Sie die Motorhacke vor der Winterpause ein, sollte der Tank weitgehend geleert sein.

6. Welche Arbeitsbreite sollte eine Motorhacke mindestens haben?

Alle Fakten aus einem Motorhacke Test und VergleichJe schmaler die Motorhacke ist, desto weniger ist sie beim Arbeiten. Je größer die zu bearbeitende Gartenfläche ist, desto breiter sollte die Hacke sein. Im Test und Vergleich verschiedener Arbeitsbreiten erweisen sich für einen Garten normaler Größe Motorhacken mit einer Arbeitsbreite von 40 – 60 cm als optimal.

7. Wie viel kostet eine Motorhacke?

Das ist von Ihren Ansprüchen abhängig. Kleinhacken werden von einigen Herstellern bereits für deutlich weniger als 100,- Euro angeboten. Eine Motorhacke für hohe Ansprüche kostet mehrere Tausend Euro. Für einen Garten normaler Größe sollten Sie als Preis für eine Motorhacke, die im Test-Vergleich einen vorderen Platz belegt, etwa 400,- – 600,- Euro einplanen.

8. Wie kann ich die Motorhacke zum Anhäufen einsetzen?

Falls Sie Kartoffeln anhäufeln oder Dämme auf dem Beet errichten wollen, ist die Anschaffung eines eines Häufelpflugs empfehlenswert. Einige Motorhacken-Hersteller bieten dieses Zubehör an. Bei den meisten Modellen erfordert die Umrüstung der Motorhacke zum Häufelpflug nur wenig Zeit.

9. Warum geht der Benzinmotor nach dem Start sofort wieder aus?

Möglicherweise ist zu wenig Benzin im Tank. Bei manchen Modellen mit Saugvergaser ist beim Start eine gewisse Tankfüllung erforderlich. Prüfen Sie, ob Verschmutzungen in den Vergaser gelangt sind. Bauen Sie den Vergaser aus und reinigen Sie ihn gründlich.

10. Worin unterscheidet sich eine Motorhacke von einer Gartenfräse?

Beide Gartengeräte werden zum Lockern des Bodens eingesetzt. Bei der Motorhacke sorgen die drehenden Hackmesser für die Vorwärtsbewegung. Eine Gartenfräse wird entweder durch einen Einachstraktor gezogen oder hat einen Antrieb. Die meisten Gartenfräsen erreichen im Vergleich zur Motorhacke eine größere Arbeitstiefe.

Alternativen zur Motorhacke

Wenn Sie die Arbeit mit der Motorhacke selbst getestet haben und den Vergleich zwischen Motorhacken und umgraben mit dem Spaten kennen, werden Sie den Spaten sicher nur noch auf kleineren, schwer zugänglichen Flächen zum Einsatz bringen wollen.

Der Spaten scheidet für die meisten Gartenfreunde nach dem Test als Alternative zur Motorhacke aus. Eventuell könnten Sie einen vergleichbaren Effekt mit einer Gartenfräse erzielen.

Die Arbeit mit diesem motorgetriebenen Gartengerät hat starke Ähnlichkeit mit der Arbeit einer Motorhacke. Mit der Fräse erziele Sie ebenfalls eine fein krümelige Bodenstruktur und können Unkräuter entfernen.

Weiterführende Links und Quellen

http://www.gartentechnik.de/technik/gartentechnik/motorhacken/motorhacken/
https://www.al-ko.com/shop/de/produkte/boden-bearbeiten/motorhacken.html
https://www.fuxtec.de/gartengeraete/motorhacke/
https://www.ikra.de/rasen-und-bodenpflege/bodenhacken/
https://hecht-garten.de/bodenbearbeitung/gartenhacken/benzin-gartenhacken/hecht-746-gartenhacke

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (192 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...