In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

USB Ladekabel Test 2019 • Die 9 besten USB Ladekabel im Vergleich

USB Ladekabel Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

USB Ladekabel - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro USB Ladekabel-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein USB Ladekabel?

Was ist ein Was-Ladekabel Test und VergleichEin USB Ladekabel stellt eine besondere Kabelverbindung dar, mit der digitale Endgeräte nicht nur für eine Datenübertragung miteinander verbunden werden können, sondern darüber auch ihren Akku aufladen können. Das Kabel entspricht dem Universal Serial Bus System, welches ermöglicht, im laufenden Betrieb angeschlossen zu werden.

Daten werden bit-seriell, als nacheinander übertragen. Ebenso unterstützt USB auch eine Spannungsübertragung, die zum Laden von Endgeräten wichtig ist. Auch wenn wir keinen Test und Vergleich hier selbst vorgenommen haben, können Sie sich hier in unserem Ratgeber eingehend über die verschiedenen USB Ladekabel informieren. Interessante Modelle finden Sie in der Vergleichstabelle.

Ein USB Ladekabel besteht aus zwei Steckverbindern und einem dazwischenliegenden Datenkabel. Da die zu verbindenden Endgeräte jeweils über einen USB-Port verfügen, sind Lade- und Datenkabel in aller Regel mit zwei männlichen Steckern ausgestattet. Diese können unterschiedlich groß ausgeführt sein und richten sich immer an die jeweils verbauten USB-Ports in den Endgeräten.

Die männlichen Stecker bilden genau das Gegenstück zu den weiblich geprägten Steckanschlüssen, die sich fest in den Endgeräten befinden. Für einen Test und Vergleich kommt es hier immer auf die Passgenauigkeit an. Mini-USB-Stecker passen nicht in einen Micro-USB-Port und umgekehrt. 

Was ist denn ein USB Ladekabel Test und Vergleich genau?Da im PC-Bereich meistens externe Peripherie, wie externe Laufwerke, Mäuse und Tastaturen angeschlossen werden, können die Standard-Steckverbindungen der Typen A und B verwendet werden. Hierbei handelt es sich um die traditionellen USB-Anschlüsse, die relativ groß ausgeführt sind. Für Ladevorgänge werden diese Verbindungen in aller Regel nur selten eingesetzt. Bei Smartphones und anderen mobilen Endgeräten können nur kleine Ausführungen dieser Ports verwendet werden. Dementsprechend sind die Steckverbindungen entsprechend kleiner und werden auch als Mini- und Micro-USB-Port bezeichnet.

Testinstitute haben in einem Test und Vergleich diese Ausführungen näher untersucht, wobei ein Vergleich gezeigt hat, dass sich diese USB-Kabel am besten zum Laden mobiler Endgeräte eignen. Ein Ladekabel dient in erster Linie zum Aufladen mit einer passenden Spannung. In einem Test und Vergleich von Testern wurde festgestellt, dass für die meisten Einsatzzwecke 5 Volt vollkommen ausreichen.

Anders sieht es bei der Leistung aus. Hier bieten die USB-Standards 2.0 und 3.0 die höhere Ampere-Leistung. Wie in einem Test und Vergleich von Testern mitgeteilt wurde, können Sie mit einem USB-Ladekabel aber auch die Daten von den angeschlossenen Geräten auf Ihren PC übertragen. 
LincPlus 3-in-1 USB C-Multiport-Adapter überträgt High-Definition-Audio und -Videos von Computern oder Tablets zu HDMI-Displays

LincPlus 3-in-1 USB C-Multiport-Adapter überträgt High-Definition-Audio und -Videos von Computern oder Tablets zu HDMI-Displays

Wie funktioniert ein USB Ladekabel?

Wie funktioniert ein USB-Ladekabel im Test und Vergleich?Wie bereits erwähnt, werden die Daten bit-seriell übertragen. Nach einem Test und Vergleich von unabhängigen Testern erfolgt die Übertragung der Daten differenziell mithilfe eines symmetrischen Adernpaares. Während auf einem Adernpaar ein High-Pegel liegt, befindet sich auf dem anderen Adernpaar dann ein Low-Pegel. Durch diese beiden Spannungsunterschiede können die Zustände 0 und 1 realisiert werden, welche für eine digitale Übertragung wichtig sind.

Testinstituten haben in einem Test und Vergleich angeführt, dass je nach USB-Standard 1.0 bis 3.1 unterschiedlich hohe Übertragungsgeschwindigkeiten bis 20 Gbit/s. erreicht werden können. Diese Direktverbindung zwischen zwei Endgeräten ist so ausgelegt, dass auch im laufenden Betrieb digitale Endgeräte miteinander verbunden werden können. In diesem Fall ist von Plug-n-Play die Rede. Theoretisch können Sie an einen USB-Port mit entsprechendem Verteiler bzw. Hub bis zu 127 Peripherie-Geräte anschließen. Wie ein Test und Vergleich von Testern jedoch festgestellt hat, kann an einem USB-Port auch immer nur eine USB-Verbindung angeschlossen werden.

Das Ladekabel selbst stellt eine Spannung von 5 Volt zur Verfügung. Wie Tester bei einem Test und Vergleich angegeben haben, können Stromstärken von 0,1 bis 3 A erreicht werden. Praktisch ist, dass Sie zum Aufladen eines Smartphones über ein USB Ladekabel dieses nur in Ihren PC einstecken müssen und auf der anderen Seite Ihr Smartphone.

Es gibt aber auch Steckernetzteile, an denen sich ein USB-Port befindet, in welches Sie Ihr USB Ladekabel direkt einstecken können. In diesem Fall spielt die Datenübertragungsfunktion keine Rolle, sondern lediglich die Stromversorgung des angeschlossenen Endgerätes. 

Vorteile & Anwendungsbereiche

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem USB Ladekabel TestvergleichAn ein USB Ladekabel können Sie unterschiedliche USB-Geräte anschließen. Hierzu gehören zum Beispiel

  • Smartphones,
  • Tablets,
  • E-Book-Reader und
  • digitale Kameras.

Wie Testinstitute in einem Vergleich und Test angeführt haben, kommt es immer auf die Art und Größe der Steckverbindung an.

Speziell für die Datenübertragung eignen sich USB-Kabel für

  • externe CD- und DVD-Laufwerke,
  • externe Festplatten,
  • Tastaturen und
  • Mäuse
 Hier haben Testinstitute nach einem Vergleich und Test festgehalten, dass externe Laufwerke wegen der Mindestdatentransferrate von 480 Mbit/s. wenigstens dem USB-2.0-Standard entsprechen sollten. Mäuse und Tastaturen funktionieren nach einem Test und Vergleich problemlos auch unter USB 1.1. Mithilfe eines USB-Kabels können Sie übrigens auch einen Drucker oder Scanner betreiben. 

Vorteile:

  • zum Aufladen und zur Datenübertragung verwendbar,
  • zur Musikübertragung geeignet,
  • zur Bild- und Videoübertragung geeignet,
  • einfache Handhabung,
  • in vielen Ausführungen erhältlich,
  • preisgünstig.
LincPlus USB-C Adapter im Test – mit Typ-C können Sie neue Geräte wie ein 12-Zoll-Macbook, ein neues Chromebook-Pixel von Google usw. aufladen

LincPlus USB-C Adapter im Test – mit Typ-C können Sie neue Geräte wie ein 12-Zoll-Macbook, ein neues Chromebook-Pixel von Google usw. aufladen

Welche Arten von USB Ladekabel gibt es?

Welche Arten von USB Ladekabel gibt es in einem Testvergleich?Testinstitute haben in einem Test und Vergleich die unterschiedlichen USB Ladekabel eingehend untersucht. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Kabel entscheiden, können Sie hier nachlesen, welche verschiedenen Modelle es gibt.

USB Ladekabel nach Geschwindigkeit bzw. USB-Standard

Testinstitute haben in einem Test und Vergleich festgestellt, dass der USB 3.0 Standard aktuell die schnellste Datenübertragung bietet. Damit lassen sich bis zu 20 Gbit/s. übertragen. Eine Vielzahl der Kabel ist zumindest für den USB 2.0 Standard konzipiert. Wie Tester nach einem Test und Vergleich angegeben haben, lassen sich damit immerhin bis zu 480 Mbit/s. übertragen. In Bezug auf die Übertragungsgeschwindigkeit bzw. den USB-Standard spielt die Steckverbindungsgröße keine Rolle.

Vorteile:

  • Standards sind abwärtskompatibel,
  • je höher desto schneller,
  • USB 2.0 gilt immer noch als aktuell,
  • relativ preisgünstig.

Nachteile:

  • USB 1.1 reicht für viele Anwendungen nicht mehr aus.

USB Ladekabel nach Verarbeitungsqualität

Vorteile aus einem USB Ladekabel TestvergleichEs gibt USB Ladekabel, die lediglich mit einer einfachen Kunststoff-Ummantelung versehen sind. Andere besitzen eine Nylon-Textil-Ummantelung. Mit einer Textil-Ummantelung ist das Kabel wesentlich flexibler und neigt nicht so schnell zu Kabelbeschädigungen.

Ebenso muss für einen Test und Vergleich auch das Material der Steckverbindung berücksichtig werden. Eine Vielzahl günstiger USB Ladekabel verwendet Stecker aus Aluminium. Dieses weiche Material neigt dazu, bei allzu häufiger Nutzung auszuleiern. Besser geeignet sind vergoldete Anschlüsse, die eine höhere Passgenauigkeit bieten. Generell haben unabhängige Testinstitute in einem Test und Vergleich festgestellt, dass vergoldete Anschlüsse eine wesentlich sichere und bessere Datenübertragung bieten.

Vorteile:

  • mit Nylon-Ummantelung flexibel einsetzbar,
  • neigt mit Textil-Ummantelung nicht so schnell zu Kabelbrüchen,
  • vergoldete Anschlüsse für bessere Datenübertragung.

Nachteile:

  • Kabel mit Textil-Ummantelung sind etwas teurer,
  • Kabel mit vergoldeten Anschlüssen sind etwas teurer.

USB Ladekabel nacDie wichtigsten Vorteile von einem USB Ladekabel Testsieger in der Übersichth Länge

Für einen Test und Vergleich müssen USB Ladekabel auch anhand der Länger unterschieden werden. Sie finden hier kurze Modelle bis zu einem Meter, aber auch längere Ausführungen. Dabei sind die meisten USB Ladekabel nicht länger als 2 Meter.

In Bezug auf die Länge spielen Ummantelung und Material der Steckverbindung keine Rolle. Jedoch sollten lange Kabel idealerweise einer höheren Übertragungsgeschwindigkeit entsprechen, da bei langen Kabeln mit Leitungsverlusten zu rechnen ist.

Vorteile:

  • für jeden Einsatzbereich gibt es die passende Länge,
  • kürzere Kabel bieten bessere Datentransferrate,
  • sind vielfach günstig erhältlich.

Nachteile:

  • längere Kabel neigen zu Leitungsverlusten,
  • einfache, lange USB Ladekabel können leichter beschädigt werden.
LincPlus USB-C Adapter im Test – überträgt High-Definition-Audio und -Videos mit einer Auflösung von bis zu 4k

LincPlus USB-C Adapter im Test – überträgt High-Definition-Audio und -Videos mit einer Auflösung von bis zu 4k

So werden USB Ladekabel getestet

Nach diesen Testkriterien werden USB Ladekabel bei uns verglichenFür einen Test und Vergleich ist es wichtig zu erfahren, nach welchen Testkriterien die Testinstitute USB Ladekabel getestet haben. Wir selbst haben keinen USB Ladekabel Test vorgenommen.

Die Übertragungsgeschwindigkeit

Über den USB-Port können Daten mit 1,5 Mbit/s., 12 Mbit/s., 480 Mbit/s., 4 GBit/s. sowie 9,7 GBit/s. übertragen werden. Wie Testinstitute bei einem Test und Vergleich festgestellt haben, können mit dem Standard USB 3.2 sogar bis zu 20 Gbit/s. Daten übertragen werden.

Einige Hersteller geben auch Zwischenlösungen an. Je schneller die Übertragungsgeschwindigkeit ist, desto höher ist auch dessen Leistungsfähigkeit. Testinstitute haben in einem Praxistest und Versuch nachgewiesen, dass die hohen Übertragungsraten lediglich ab USB 3.0 erreicht werden können.

Der Anschluss auf beiden Seiten

Im Grunde stellt ein USB-Kabel eine Art USB-Verlängerung. Für einen Test und Vergleich ist es wichtig zu wissen, welche Steckverbindungen auf beiden Seiten vorhanden sind. USB 1.1 und 2.0 verwendeten Buchsen und Stecker vom Typ A und B, wobei bis heute noch der Typ A am häufigsten vertreten ist.

Darüber hinaus können die Stecker für USB 2.0 auch als Mini- oder Micro-Typ B ausgeführt sein. Etwas anders sieht der USB 3.0 Port aus. Nicht unerwähnt bleiben soll der bei USB 3.1 üblich verwendete Typ C, der beidseitig eingesteckt werden kann. 

Das Material des Kabels

Folgende Eigenschaften sind in einem USB Ladekabel Test wichtigNach einer Analyse und einer Untersuchung von unabhängigen Testern wurde festgestellt, dass einige Kunststoff-Kabel bei häufiger Benutzung brechen können. Es kann somit nicht nur zu äußeren Beschädigungen kommen, sondern zum Teil auch zum Kabelbruch.

Wie Testinstitute nach einem Test und Vergleich angeführt haben, sind USB Ladekabel mit Nylon-Ummantelung wesentlich robuster und flexibler. Diese textilähnliche Oberfläche macht ein USB-Kabel sehr beweglich und kann auch an schwierigen Stellen gut verlegt werden.

Die Farbe

Neben dem Material spielt auch die Farbe eines USB-Ladekabels eine wichtige Rolle. Es handelt sich hier um USB-Kabel, die in erster Linie zum Aufladen von elektronischen Endgeräten verwendet werden.

Wie ein Vergleich zeigt, können dunkle Farben nicht so gut erkannt werden, wie zum Beispiel hellere Farben oder gar Signalfarben. Um ein Stolpern zu vermeiden, sollten Sie auf farbige Kabel zurückgreifen.  

Knickschutz

Die meisten Stecker sind am USB Ladekabel an den Enden fest verschweißt. Bei einem Produkttest von Testinstituten wurde nach einer Studie und einem Vergleich festgestellt, das durch häufiges Bewegen der Stecker am Kabel brechen kann. Aus diesem Grund haben USB Ladekabel mit Knickschutz eine bessere Überlebenschance.

Worauf muss ich beim Kauf eines USB Ladekabels achten?

Worauf muss ich beim Kauf eines USB Ladekabel Testsiegers achten?Für einen Test und Vergleich von USB-Ladekabeln sind auch noch die nachfolgenden Kaufkriterien zu berücksichtigen. Wir selbst haben zwar nicht einen Test durchgeführt, sondern uns auf die Aussagen renommierter Tester verlassen.

Die Bauart

Für eine Eignungsprüfung und ein Experiment sollten Sie unbedingt wissen, welche Steckverbindung Sie benötigen. Auch wenn viele USB Ladekabel eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen, können doch gewisse Unterschiede gegeben sein. Schwierig wird es meist bei den Mini- und Micro-Steckern, da diese nicht nur sehr empfindlich sind, sondern auch nur schwer voneinander zu unterscheiden sind.

Stromführend oder nicht

Bei einer Gegenüberstellung verschiedener USB Ladekabel sollten Sie darauf achten, dass Sie ein stromführendes Kabel verwenden. Es gibt auch ältere USB-Kabel, die lediglich dem Datentransport dienen. In früheren Zeiten gab es an Rechnern USB-Ports, die nicht stromführend ausgeführt waren.

Daran können Sie auch kein modernes USB Ladekabel zum Aufladen anschließen.

Die Länge

Auf diese Tipps müssen bei einem USB Ladekabel Testsiegers Kauf achten?USB Ladekabel gibt es in vielen verschiedenen Längen. Wie ein Test und Vergleich von unabhängigen Testern zeigt, sind ein und zwei Meter lange Kabel am häufigsten vertreten. Zu beachten ist, dass bei sehr langen Kabeln mit einem Leitungsverlust zu rechnen ist, sodass die zuvor vom Hersteller beschriebene Datenübertragungsrate nicht mehr gewährleistet werden kann. Schätzen Sie daher die Länge sehr genau und kaufen auch nur ein solches Kabel, dass nicht übermäßig lang ist.

Das Material der Stecker

Wie Testinstitute nach einem Test und Vergleich festgestellt haben, sollten Sie vornehmlich nach vergoldeten Steckern Ausschau halte. Diese sind korrosionsbeständiger als die herkömmlichen Modelle aus weichem Aluminium. Neben einer besseren Passgenauigkeit sorgen vergoldete Stecker ebenso für eine bessere Datenübertragung. Dies wurde auch von Testern nach einem unabhängigen Test und Vergleich vorgetragen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei einem Vergleich und einer Abwägung zum Kauf eines USB-Ladekabels sollten Sie natürlich auch auf den Preis achten. Es gibt einfache Ausführungen schon für unter 5 Euro. Die Vergleichssieger liegen bei knapp 10 Euro. Interessant ist, dass auch die günstigen Modelle eine sehr gute Leistung bieten.

Lediglich in der Verarbeitungsqualität kann es Unterschiede geben. Wenn Sie verschiedene USB Ladekabel miteinander vergleichen, dann sollten Sie ruhig zu den etwas teureren Varianten greifen. Diese gewährleisten eine längere Lebensdauer.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Nach einer Nebeneinanderstellung und einem Vergleich der unterschiedlichen USB Ladekabel, erkennen Sie, dass es auf dem Markt zahlreiche Hersteller gibt, die diese Kabel anbieten. Für einen persönlichen Test und Vergleich sollten Sie sich daher über die bekanntesten Hersteller kurz informieren. Beachten Sie bitte, dass wir selbst keinen Test oder Vergleich dieser Ladekabel vorgenommen haben.

  • AUKEY
  • Rampow
  • Syncwire
  • GlobalLink
  • Anker
  • Mumbi
  • Superior
 Hinter dem Label AUKEY verbirgt sich das gleichnamige chinesische Unternehmen mit Stammsitz in Shenzhen. Das Unternehmen hat sich auf Power-Bänke, kabel- und kabellose Ladestationen, Kopfhörer und Headsets, USB-Kabel, Dash-Cams, LED-Beleuchtung, Computer-Tastaturen, Fotostative und Action-Cams spezialisiert.AUKEY USB Ladekabel zeichnen sich durch eine hohe Übertragungsrate aus. Es handelt sich durchweg um reine Kunststoffkabel, welche jedoch mit allen erdenklichen Steckverbindungen angeboten werden. Diese Kabel finden Sie im mittleren bis gehobenen Preissegment. Im Vergleich sind diese Modelle ebenfalls aufgeführt.
Hinter der Marke Rampow verbirgt sich ein noch relativ junges Unternehmen, welches sich vornehmlich auf Smartphone-Zubehör spezialisiert hat. Hierzu gehören in erster Linie Ladekabel, Adapter und Smartphone-Halterungen.Rampow USB Ladekabel bestechen mit einem modernen Design aus geflochtener Nylon-Ummantelung. Die eleganten Ladekabel gibt es in unterschiedlichen Längen und mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Sie finden diese Produkte im unteren bis mittleren Preissegment. Auch im Vergleich finden Sie diese zuverlässigen Ladekabel.
2015 wurde das Label Syncwire gegründet. Dahinter verbirgt sich die chinesische Syncwire Inc., die eine Vielzahl an Multimedia-Kabel und Ladekabel produziert. Darüber hinaus werden auch Ladegeräte, Adapter und Smartphone-Schutzhüllen angeboten.Syncwire USB Ladekabel sind den Modellen von Rampow sehr Ähnlich. Trotz dieser Kongruenz ist die Nylon-Ummantelung ein wenig anders gestaltet. Darüber hinaus erhalten Sie auch Ladekabel komplett aus Kunststoff. Diese zuverlässigen USB Ladekabel finden Sie im unteren Preissegment.
Hinter der Marke GlobalLink verbirgt sich die chinesische Global Link Co. Ltd. mit Stammsitz in Shanghai. Das Unternehmen vertreibt über die GlobalLink Deutschland hierzulande Zubehör für Smartphones und Haushaltswaren.GlobalLink USB Ladekabel gibt es mit attraktiver Nylon-Ummantelung und schönen Kabelmustern. Diese hochwertigen USB Ladekabel sind in verschiedenen Längen und Anschlussmöglichkeiten verfügbar. Sie finden diese Produkte im mittleren bis gehobenen Preissegment.
Hinter dem Label Anker verbirgt sich die chinesische Anker Electronics mit Sitz in Shenzhen. Das 2011 gegründete Unternehmen bietet Power-Bänke, Ladegeräte, Kabelverbindungen bis hin zu Bluetooth-Lautsprechern an.Anker USB Ladekabel zeichnen sich durch eine gute Verarbeitungsqualität aus. Die Kabel bestehen aus einer Nylon-Ummantelung und weisen eine hohe Lebensdauer auf. Es stehen sämtliche aktuellen Steckverbindungen zur Verfügung. Sie finden diese Kabel im unteren bis gehobenen Preissegment.
Hinter der Markenbezeichnung Mumbi steht die deutsche Claus GmbH, die in Essen ansässig ist. Das Unternehmen bietet Smartphone-Zubehör, Computer-Zubehör und Haushaltsgegenstände an. Neben Zeitschaltuhren, Rauchmeldern, Steckdosen, Akkus und Batterien gehören zum Produktsortiment auch verschiedene USB Ladekabel.Mumbi USB Ladekabel sind komplett aus Kunststoff gefertigt. Sie finden hier nicht nur feste Längen, sondern auch praktische Modelle mit Aufrollmechanismus. Diese Ladekabel können Sie im unteren Preissegment finden.
Hinter dem Label Superior steht ein international tätiger Onlinehändler, der sich auf Haushaltswaren, Gartenzubehör, Warnschilder und auch Kabelprodukte spezialisiert hat.Superior USB Ladekabel sind nylonummantelt und in verschiedenen Farben und Längen erhältlich. Die eleganten USB-Stecker besitzen ebenfalls ein farbiges Gehause. Sie finden diese Ladekabel im unteren bis mittleren Preissegment.
 

LincPlus USB-C Adapter im Test - Stromversorgung für USB-C-Netzteil für USB-C-Computer / -Telefon / -Tablet

LincPlus USB-C Adapter im Test – Stromversorgung für USB-C-Netzteil für USB-C-Computer / -Telefon / -Tablet

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein USB Ladekabel am besten?

Wo kaufe ich einen USB Ladekabel Test- und Vergleichssieger am besten?Wenn Sie sich für ein neues USB Ladekabel interessieren, dann sollten Sie auch wissen, wo Sie dieses am besten kaufen können. Ladekabel finden Sie in jedem Computer- und Smartphone-Shop, in größeren Kaufhäusern, in Elektronik-Fachmärkten und zum Teil auch beim Discounter um die Ecke. Natürlich gibt es diese Kabel aber auch über das Internet. Der nachfolgende Vergleich soll Klarheit verschaffen.

Der Kauf eines USB-Ladekabels im Fachmarkt

Bevor Sie im Fachmarkt nach einem passenden USB Ladekabel Ausschau halten können, werden meist umständliche Anfahrtswege notwendig. Überfüllte Geschäfte und überforderte Verkäufer bzw. Verkäuferinnen machen die Suche nicht einfach. Generell ist die Auswahl vor Ort meist begrenzt. Zudem müssen Sie auch mit höheren Preisen rechnen.

Die Verkäufer werden Ihnen nur diejenigen Produkte empfehlen, die auf Lager sind. Dennoch können Sie den Ladekabeln einer Kontrolle und Inspizierung unterziehen. Bei einem persönlichen Test haben Sie auch die Möglichkeit, sich von der Passgenauigkeit ein Bild zu machen. Bei Gefallen können Sie das USB Ladekabel sofort kaufen und mit nach Hause nehmen.

Zum Teil kann es vorkommen, dass Sie mit der Auswahl nicht zufrieden sind. Nach einer Probe und einem Testlauf hätten Sie sich wahrscheinlich für ein anderes Kabel entschieden. Eine Rückgabe wegen Nichtgefallen ist nicht immer einfach, zumal einige Geschäfte anstelle einer Kaufpreiserstattung lediglich einen Warengutschein ausgeben.

Vorteile beim Kauf eines USB-Ladekabels im Fachgeschäft:

  • Sie können das USB Ladekabel vor Ort testen,
  • Sie erhalten eine Verkaufsberatung,
  • die sofortige Mitnahme ist möglich.

Nachteile beim Kauf eines USB-Ladekabels im Fachgeschäft:

  • umständliche Anfahrtswege,
  • geringere Auswahl,
  • zum Teil teurer,
  • überforderte Verkäufer,
  • Schwierigkeiten bei der Rückgabe.

Der Kauf eines USB-Ladekabels über das Internet

USB Ladekabel Testsieger im Internet online bestellen und kaufenWesentlich entspannter können Sie über das Internet Ihr USB Ladekabel bestellen. Dabei sind Sie nicht an Ladenöffnungszeiten mehr gebunden. Im Internet haben Sie die größte Auswahl und finden Ihr passendes Kabel auch zu den günstigsten Preisen.

Hier können Sie auch den Vergleichssieger finden. Nach einer Auswertung und einem Vergleich werden Ihnen alle möglichen Kabel angezeigt. Viele dieser Modelle sind mit bester Testnote gekennzeichnet. Neben einem einfachen Bestellverfahren stehen Ihnen auch sämtliche bekannten Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Sie müssen vielfach noch nicht einmal Versandkosten bezahlen und können auf Wunsch Ihr Kabel sich innerhalb von 24 Stunden liefern lassen.

Falls Ihnen Ihr neues USB Ladekabel nicht gefallen sollte, können Sie dieses innerhalb von 14 Tagen wieder an den Händler zurücksenden. Im Rahmen Ihres Widerrufsrechts erhalten Sie dann Ihren Kaufpreis erstattet.

Vorteile beim Kauf eines USB-Ladekabels über das Internet:

  • größte Auswahl,
  • günstige Preise,
  • einfaches Bestellverfahren,
  • Bestellen rund um die Uhr möglich,
  • viele Zahlungsmöglichkeiten,
  • keine Versandkosten,
  • Lieferung innerhalb von 24 Stunden möglich,
  • 14-tägiges Widerrufsrecht.

Nachteile beim Kauf eines USB-Ladekabels über das Internet:

  • keine persönliche Verkaufsberatung,
  • Sie können sich das USB Ladekabel nicht direkt ansehen,
  • eine sofortige Mitnahme ist nicht möglich.

Wenn Sie die beiden vorgenannten Einkaufsmöglichkeiten miteinander verglichen haben, werden Sie schnell feststellen, dass die Bestellung über das Internet nur Vorteile hat.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

AUKEY USB C Kabel auf USB 3.0 A funktioniert nicht mit jedem Ladegerät

Nennenswert Vorteile aus einem USB Ladekabel Testvergleich für KundenKunden haben nach einem Test und Vergleich festgestellt, dass nicht jedes Ladegerät unterstützt wird. So funktioniert es mit einem iPad-Ladestecker, aber nicht mit einem Modell von HTC oder einer Powerbank. Ansonsten wurden die gute Verarbeitungsqualität und der mitgelieferte Klettverschluss gelobt.

Rampow Micro USB Kabel mit langsamer Ladezeit

Das Rampwo Micor USB Kabel wurden von Kunden in einem Test und Vergleich zu nahezu 99 % positiv bewertet. Verarbeitung und Handhabung können hier überzeugen. Lediglich in Bezug auf die erreichbare Ladegeschwindigkeit kann dieses Ladekabel mit anderem im Vergleich nicht mithalten.

Schnell abgenutzter Stecker beim Rampow Micro USB Kabel

Obwohl die Verarbeitung relativ hoch ist, gibt es einige USB Ladekabel von Rampow, bei denen schon nach kurzer Zeit die Steckverbindung nicht mehr richtig hält. Wenn der Stecker fast von alleine aus dem Port fällt, ist natürlich ein sicheres Laden kaum möglich.

GlobalLink USB Typ C Kabel mit Wackelkontakt

Trotzdem das GlobalLink USB Ladekabel optisch angenehm ins Auge sticht, haben Kunden in einem Test und Vergleich festgestellt, dass die innenliegenden Kabel keine hohe Haltbarkeit aufweisen.

Beim Aufladen eines Smartphones wurde ein Wackelkontakt festgestellt, sodass nicht eindeutig erkennbar war, ob der Ladevorgang abgebrochen oder weitergeführt wurde.

Abnutzungserscheinungen beim GlobalLink USB Typ C Kabel

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem USB Ladekabel TestvergleichEinige Kunden haben in einem persönlichen Vergleich und Test angegeben, dass die Bindestellen am verschweißten Stecker mit dem Kabel leicht brechen bzw. sich lösen. Dadurch kann es zu einer Kabelbeschädigung kommen.

Syncwire Micor USB Kabel ohne versprochene Garantieverlängerung

Per Facebook-Account können Sie die Garantie zu diesem USB Ladekabel auf 36 Monate erweitern. Viele Kunden haben in einem Test und Vergleich angegeben, dass Sie sich nicht bei Facebook anmelden möchten, um lediglich die Garantie verlängern zu können. Hier besteht von Seiten des Herstellers Nachholbedarf.

Kabelbruch beim Syncwire Micor USB Kabel

  Kunden haben in einem Test und Vergleich angegeben, dass die umwobene Plastikstabilisierung am Kabel recht steifgehalten ist. Dadurch kann es zu Kabelbrüchen kommen. Ansonsten macht das USB Ladekabel aber insbesondere wegen der kurzen Aufladezeit eine gute Figur.

Anker Micro USB Ladekabel mit kurzer Lebensdauer

Welche USB Ladekabel Modelle gibt es in einem Testvergleich?Verständlicherweise werden die Micro USB Ladekabel von Anker sehr günstig angeboten. Dennoch haben Kunden in einem Vergleich und Test angegeben, dass nach etwa 3 Monaten Inbetriebnahme schon der erste Wackelkontakt zu verzeichnen war.

Ausgeleierte Stecker beim Anker Micro USB Ladekabel

Wie auch bei anderen Markenherstellern kann es durchaus vorkommen, dass die Stecker sehr schnell ausleiern und nicht mehr für einen ausreichenden Sitz sorgen. Dies haben auch Kunden in einem Test und Vergleich des Anker Micro USB-Ladekabels festgestellt.

AUKEY Micro USB Kabel mit Kompatibilitätsproblemen

 Obwohl die Verarbeitungsqualität recht hoch ist, besitzt das AUKEY Micro USB Ladekabel Kompatibilitätsschwierigkeiten. Kunden haben in einem Test und Vergleich festgestellt, dass sich zum Beispiel einige Smartphone-Modelle von Samsung nicht damit aufladen lassen.
LincPlus USB-C Adapter im Test - mit Typ-C können Sie neue Geräte wie ein 12-Zoll-Macbook, ein neues Chromebook-Pixel von Google usw. aufladen

LincPlus 3-in-1 USB C-Multiport-Adapter mit USB 3.0-Anschluss im Test

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der USB Ladekabel

Alles wissenswerte aus einem USB Ladekabel TestDas USB Ladekabel basiert auf der Entwicklung des USB-Standards im Jahr 1996. In Kooperation mit Microsoft, Compaq, DEC, IBM, Nortel und NEC wurde der USB 1.0 Standard entwickelt. Ursprünglich sollten damit die vielen unterschiedlichen PC-Schnittstellen vereinheitlicht werden.

Die Anfangs-Datenübertragungsrate von nur 12 Mbit/s. war jedoch noch viel zu gering. Dennoch ersetzte USB die traditionellen Tastatur- und Maus-Anschlüsse und wurde später auch zum Anschluss von Drucker, Scanner und externer Festplatte genutzt.

1998 wurde der USB 1.1 Standard vorgestellt, der im Jahr 2000 von USB 2.0 abgelöst wurde. Damit stieg die Datenübertragungsgeschwindigkeit auf 480 Mbit/s. an. Nun war es auch möglich, externe Festplatten zu betreiben und Videoübertragungen ohne Ruckeln zu übertragen. 2008 wurde schließlich der USB 3.0 Standard entwickelt. Dennoch sind die meisten USB-Geräte zu USB 2.0 kompatibel.

Um die entsprechenden Endgeräte anschließen zu können, wurden zeitgleich die jeweiligen USB-Anschlusskabel entwickelt. Da die anzuschließenden Endgeräte immer kleiner wurden, besaßen auch die USB-Kabel immer kleinere Steckverbindungen. Diese werden bis heute als Mini- und Micro-USB-Port bezeichnet.
Interessant ist, dass schon USB 1.0 eine Stromversorgung realisieren konnte. Damit konnten lediglich Geräte mit geringem Strombedarf, wie Tastatur und Maus angeschlossen werden. Ab USB 2.0 kann von einer wirklichen Lademöglichkeit gesprochen werden. Von daher lassen sich mit einem USB 2.0 Ladekabel auch mobile Endgeräte aufladen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die USB Ladekabel

Alle Zahlen und Daten aus einem USB Ladekabel Test und VergleichMit den nachfolgenden Zahlen und Fakten möchten wir Ihnen noch weitere Hinweise zum Thema USB Ladekabel geben. Auch wenn hier kein Test selbst vorgenommen worden ist, stammen viele interessante Informationen von unabhängigen Testern.

Unterschied zwischen USB Typ A und Typ B
Zu den traditionellen USB-Schnittstellen gehört der USB Typ A. Seit USB 1.0 oder 1.1 gibt es diese rechteckige Portform mit den vier Leitungen. Die Buchsen vom Typ A sind in aller Regel auf der Rückseite Ihres PCs verbaut.

Die entsprechenden Stecker finden Sie an Tastaturen, Mäusen und USB-Speichersticks. Es gibt aber auch größere Endgeräte, die über einen USB-Anschluss mit Ihrem Computer verbunden werden müssen. Hierzu gehören Drucker und Scanner.Auf der Rückseite von vielen Druckern und Scannern finden Sie einen quadratischen Port als USB Typ B. Dieser entspricht derselben Übertragungsgeschwindigkeit wie beim Typ A.

Jedoch sorgt die quadratische Steckerform für einen wesentlich stabileren Sitz, benötigt aber auch mehr Platz. Bei kleineren mobilen Endgeräten werden diese USB-Verbindungen nicht mehr benutzt. Stattdessen setzen die Hersteller hier auf die Mini- oder Micro-USB-Verbindungen, wobei sich in letzter Zeit der neue Typ C Stecker etabliert hat.

Was ist USB C eigentlich?
Die besten Ratgeber aus einem USB Ladekabel TestSämtliche aktuellen Smartphones und Notebooks werden heute mit einem USB C Anschluss ausgestattet. Dies USB Ladekabel vom Typ C passen in jeder Richtung in den passenden Stecker. Sie besitzen eine fast ovale Form und unterstützen sogar den DisplayPort Ihres Rechners. Dies bedeutet, dass Sie ein USB C Kabel sehr gut für 4k-Bildschirme als Monitorkabel verwenden können. Selbst als Klinkenersatz für hochwertige Kopfhörer können Sie diese USB-Kabel verwenden.

Die Steckverbindung vom Typ C kann entweder dem USB-Standard 2.0 oder 3.0 entsprechen. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit hat in diesem Fall nichts mit der Bauweise des Steckers und des Ports gemeinsam.

USB Ladekabel in 4 Schritten richtig befestigen

Für einen persönlichen Test und Vergleich sollten Sie erfahren, wie ein USB Ladekabel richtig angeschlossen wird. Im vorliegenden Beispiel soll damit ein Smartphone aufgeladen werden.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
Lieferumfang überprüfen
Nachdem Sie Ihr neues USB Ladekabel in Empfang genommen haben, sollten Sie die Lieferung auf Vollständigkeit überprüfen. In aller Regel handelt es sich um ein zusammengelegtes Kabel, welches in einem Kunststoffbeutel oder einer Blisterverpackung eingepackt ist. Darin befindet sich auch nur das Kabel. Eine kurze Anleitung steht meist ebenfalls auf der Verpackung.
Anschluss überprüfen
Überprüfen Sie die Übereinstimmung der der Steckanschlüsse zu Ihrem Smartphone und dem stromgebenden Gerät. Sie können hierfür auch den USB-Port Ihres Rechners benutzen. Bei einem Test sehen Sie, dass für Ihren Rechner ein Stecker mit USB-A-Anschluss benötigt wird. Beim Smartphone handelt es sich bei den neueren Geräten um einen USB-C-Stecker in Mini- oder Mikro-Ausführung.
 Einstecken und testen
Verbinden Sie beide Steckanschlüsse mit Ihrem USB Ladekabel. Danach sollte das aufzuladende Endgerät eine Meldung anzeigen, dass es aufgeladen wird.
Ladevorgang beenden
Nachdem Ihr Smartphone aufgeladen ist, können Sie das USB Ladekabel wieder entfernen.
 

10 Tipps zur Pflege

Tipp 1

Tipp 1

 Kunststoffkabel säubern
Falls das Kunststoffkabel etwas verschmutzt ist, können Sie dieses mit einem angefeuchteten Lappen säubern.

Tipp 2

Tipp 2

Nylonkabel säubern
Auch ein Nylonkabel können Sie mit einem angefeuchteten Tuch säubern. Wegen der Textilstruktur sollten Sie den Schmutz aber nicht in die Fasern einreiben. Häufig reicht hier auch ein Pinsel.

Tipp 3

Tipp 3

Vermeiden Sie starke Sonneneinstrahlung
Achten Sie darauf, dass Ihr USB Ladekabel nicht übermäßig heißer Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Das Kunststoff günstiger Produkte kann hierunter leiden.

Tipp 4

Tipp 4

Vermeiden Sie Knicke
Auch wenn der Platz hinter einem Rechner recht eng ist, sollten Sie vermeiden, ein USB Ladekabel zu knicken. Dadurch kann es zu einem Kabelbruch kommen.

Tipp 5

Tipp 5

Nicht stark ziehen
Wenn die Länge nicht ausreicht, dann sollten Sie Ihr Kabel nicht zu stark ziehen. Auch hierbei kann es zu einem Kabelbruch kommen.

Tipp 6

Tipp 6

Anschlüsse säubern
Die Steckanschlüsse sollten Sie mit einem Pinsel vorsichtig säubern. Häufig reicht es aus, diese kräftig auszupusten.

Tipp 7

Tipp 7

Vorsicht bei Haustieren
Einige Haustiere sehen Ihr USB Ladekabel wahrscheinlich als Spielzeug an. Einige Tiere knabbern auch gerne daran. Dadurch kann es beschädigt werden.

Tipp 8

Tipp 8

Immer aktuelle Treiber verwenden
Wenn das USB Kabel einmal nicht funktioniert, kann auch ein veralteter Treiber die Ursache sein. Obwohl beim Aufladen kein Treiber notwendig ist, sieht dies anders aus, wenn Sie darüber Daten transferieren möchten.

Tipp 9

Tipp 9

Bei Nichtgebrauch aufrollen oder aufhängen
Rollen Sie Ihr USB Ladekabel am besten auf, wenn Sie dieses nicht benötigen. Sie können es auch lang an einem Haken herunterhängen lassen.

Tipp 10

Tipp 10

Nur für den vorgesehenen Zweck verwenden
Verwenden Sie Ihr USB Ladekabel nur für den vorgesehenen Zweck. Andernfalls funktioniert es nicht oder wird sogar beschädigt.

Nützliches Zubehör

Das beste Zubehör für USB Ladekabel im TestFür einen Test und Vergleich sollten Sie sich auch über das erhältliche Zubehör für ein USB Ladekabel informieren. Wir haben zwar keinen Test selbst durchgeführt, können Ihnen aber einige nützliche Zubehörartikel empfehlen.

USB Hub

Ein USB Hub besteht aus einem kleinen Kunststoffgehäuse mit mehreren USB-Ports. Wenn Sie über ein USB Kabel diesen Hub an Ihrem PC anschließen, können Sie die USB-Anschlüsse vervielfältigen. Ein USB Hub verteilt folglich das USB-Signal von einem Anschluss auf viele USB-Ausgänge. Sie können einen solchen Hub verwenden, wenn Sie zum Beispiel zu wenige USB-Ports an Ihrem Rechner besitzen.

Steckdosenadapter

 Speziell für USB Ladekabel gibt es auch sogenannte Steckdosenadapter. Diese werden in Steckerform in eine herkömmliche 230 Volt Steckdose gesteckt. Am hinteren Ende des Kunststoffgehäuses befindet sich ein USB-A-Port. Dort können Sie den passenden Stecker Ihres USB-Ladekabels einstecken und am anderen Ende des Kabels Ihr Endgerät aufladen.

Kfz-Adapter

Speziell für den 12 und 24 Volt Stromanschluss in Kraftfahrzeugen wird ein Zigarettenanzünder-Adapter angeboten. Dieser besitzt am hinteren Ende einen USB-A-Port, an dem Sie Ihr USB Ladekabel einstecken können. Dann lassen sich Endgeräte über die Fahrzeugbatterie wieder aufladen.

Stiftung Warentest USB Ladekabel Test – die Ergebnisse

Die besten Alternativen zu einem USB Ladekabel im Test und VergleichDie Stiftung Warentest gehört zu den unabhängigen Testern, die sich auf Haushaltswaren, Elektronik-, Freizeit-, Garten- und Heimwerker-Produkte spezialisiert hat. In einem Warentest werden hier die unterschiedlichsten Artikel auf Herz und Nieren getestet. Bei einer solchen Erhebung können Sie für jedes Produkt ein passendes Testergebnis finden. Leider wurden aktuelle noch keine USB Ladekabel von der Stiftung Warentest einem Test unterzogen.

Auch das Testinstitut Öko Test hat bisher noch keinen Test über USB Ladekabel veröffentlicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir Ihnen hier in unserem Ratgeber auch aus anderen Quellen nützliche Informationen zusammenstellen konnten, damit Sie das für Ihre Zwecke passende Ladekabel finden können. Beachten Sie jedoch, dass wir selbst keinen USB Ladekabel Test vorgenommen haben.

Eindrücke aus unserem USB Ladekabel - Test

FAQ:

Alle Fakten aus einem USB Ladekabel Test und VergleichWie lang soll ein USB Ladekabel sein?

USB Ladekabel gibt es üblicherweise zwischen 1 und 2 m Länge. Nutzen Sie am besten ein Kabel, welches mit der Minimallänge auskommt. Längere Kabel verringern zum Teil die Datentransferate.

Wofür wird ein USB Ladekabel verwendet?

Sie können damit zum Beispiel mobile Endgeräte, wie Smartphones, Handys, Tablets, aber auch Digitalkameras aufladen. Darüber hinaus kann auch ein normaler Datentransfer zwischen zwei digitalen Geräten stattfinden.

Was ist ein USB Ladekabel mit LED-Flow?

Das Ladekabel verfügt über eine LED-Beleuchtung, welche die Ummantelung zum Leuchten bringt. Abhängig vom Ladevorgang können unterschiedliche Glühintervalle erkennbar sein.

Welche Spannung wird beim USB Ladekabel übertragen?

Als Spannung werden immer 5 Volt übertragen. Jedoch erreicht USB 1.1 eine Stromstärke von 0,1 A, USB 2.0 von 0,5 A und USB 3.0 von 0,9 A.

Was bedeutet USB-A?

Hierbei handelt es sich um die traditionellen USB-Stecker für den PC, welche bereits seit dem USB 1.1-Standard verwendet werden. Diese Steckerverbindung wird auch heute noch bei den meisten USB-Speichersticks verwendet.

Wie langlebig ist ein USB Ladekabel Testsieger im DauereinsatzWas ist ein Mini-USB-Port?

Viele Endgeräte nutzen aus Platzgründen verkleinerte USB-Steckverbindungen. Hierzu gehören der Mini-USB-Stecker, aber auch der Micro-USB-Stecker in noch verkleinerter Ausführung.

Was ist eine USB-Verlängerung?

Hierbei handelt es sich meist um ein USB-Kabel, welches dem Typ A entspricht und auf der einen Seite einen USB-A-Stecker und auf der anderen Seite einen USB-A-Steckport besitzt. Damit können Sie über längere Strecken einen USB-Anschluss herstellen.

Wie teuer ist ein USB Ladekabel?

Hier in der Vergleichstabelle können Sie USB Ladekabel in verschiedenen Preiskategorien finden. Durchschnittlich kosten gute Ladekable zwischen 7 und 10 Euro.

Was ist ein USB Ladekabel ohne Datenübertragungsfunktion?

Die meisten USB Ladekabel fungieren auch als Datenübertragungskabel. Beim Typ A müssen Sie den PIN 2 und 3 kappen und unterbrechen damit die integrierten Datenleitungen.

Was ist ein USB-auf-Klinke-Adapter?

Für die reine Audioübertragung über einen Klinkenstecker auf einen USB-Port wird der USB-auf-Klinke-Adapter benötigt.

Alternativen zum USB Ladekabel

Da die USB-Ports zwingend einen USB-Stecker zur sicheren Verbindung benötigen, gibt es keine Alternative zu einem USB Ladekabel. Für den Datentransfer und auch zum Aufladen sind USB Ladekabel die wirklich preisgünstigste und beste Möglichkeit.

Weiterführende Links und Quellen

Für einen Test und Vergleich von USB Ladekabel können Sie sich auch auf den nachfolgenden Quellen informieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (124 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...