In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Surround Kopfhörer Test 2019 • Die 5 besten Surround Kopfhörer im Vergleich

Surround Kopfhörer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

  Die Bose Surround Kopfhörer QuietComfort 35 II im Vergleich Die Sony Surround Kopfhörer MDR-HW700DS 9.1  im Vergleich Die Sennheiser Surround Kopfhörer RS 175 im Vergleich Die Sony Surround Kopfhörer WH-L600  im Vergleich Die Logitech Surround Kopfhörer G430  im Vergleich
  Bose QuietComfort 35 II Sony MDR-HW700DS 9.1 Sennheiser RS 175 Sony WH-L600 Logitech G430
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,14
sehr gut
2,15
gut
2,42
gut
2,46
gut
2,80
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.4 von 5 Sternen
bei 1110 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 101 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 308 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 23 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 2611 Rezensionen
Marke Bose Sony Sennheiser Sony Logitech
Gewicht

236 g

322 g

308 g

322 g

699 g

Abmessungen

8,1 x 17 x 18 cm

1 x 1 x 1 cm

23,7 x 15 x 29,6 cm

19,2 x 31 x 24,5 cm

24 x 11 x 23 cm

Farbauswahl

Silber/ Schwarz

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Mehrfarbig

Typ

Kabellos

Kabellos

Kabellos

Kabellos

Gaming

Akkulaufzeit

20 h

k.A.

16 h

17 h

k.A.

Lärmreduzierung

ja

ja

ja

ja

ja

Bluetooth

ja

ja

ja

ja

nein

Garantie

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

Besonderheiten
  • naturgetreuer Spitzenklang
  • sehr gute Alexa Sprachsteuerung
  • unterstützende Sprachansagen
  • lange Akkulaufzeit
  • erstklassige Lärmreduzierung
  • einfaches Aufladen
  • sehr gute Surround Sound Technologie
  • gute Bewegungsfreiheit
  • hochwertiger HD-Sound
  • einfache Konnektivität
  • herausragende Klangqualität
  • guter Akku
  • intelligente Bedienelemente
  • hervorragender Tragekomfort
  • hochwertige Verarbeitung
  • breiter Frequenzbereich
  • tolle Unterhaltungs Funktion
  • hohe kabellose Reichweite
  • mehrere Audioeingänge
  • Kinoqualität
  • klappbares Mikrofon mit Rauschunterdrückung
  • leichtes Design
  • hochwertige Sport-Ohrpolster
  • realistischer Ton
  • gute Verarbeitung
Preis-Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Preisvergleichsmatrix
Surround Kopfhörer - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Surround Kopfhörer-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Surround Kopfhörer?

Das Hupen eines Autos, das Geschrei eines Kindes und das Rauschen des Meeres ließen sich schon immer über Tonwidergaben darstellen. Der Surroundsound ermöglicht auch bestimmte Richtungszuweisungen. Denn der Mensch ist in der Lage festzustellen, woher die Geräusche eines PKWs, eines Neugeborenen oder eines Wellengangs kommen. Liegt ihr Ursprung rechts, links, vor oder hinter der Blickrichtung?

Eine Widergabe per Surroundsystem ermöglicht diese räumliche Zuordnung. Dadurch erscheinen die Erlebnisse realistischer. Was in Heimkinosystemen mit fünf oder sieben Boxen sowie einem Subwoofer erzeugt wird, wollen die Hersteller auch mit einem Surround Kopfhörer generieren. Dieser besitzt dann in einer Hörmuschel mehrere Lautsprecher.

Ein Hinweis vorab: Im Test konnte die neue Technik nicht immer überzeugen. Ein Vergleich der Modelle lohnt sich. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass sich auch über normale Kopfhörer der Surroundsound abspielen lässt. Ein AV-Receiver bereitet dann Tonspuren dementsprechend auf.

Wie funktioniert ein Surround Kopfhörer?

Wie funktioniert ein Surround Kopfhörer im Test und Vergleich?Der Surroundsound versetzt die Hörer mitten ins Geschehen. Dadurch werden musikalische Widergaben und Filme zu einem Erlebnis. Das System ist aus dem Kino bekannt. Dort kommen die Klangeffekte aus mehreren Boxen, die sich vor, hinter und seitlich zum Zuschauer befinden. Ein Surround Kopfhörer soll nach Herstellerangaben diesen Effekt nachbilden. Im Test erweist sich dieses allerdings nicht immer als gegeben. Es scheint sich bei den beworbenen Produkten teilweise um normale Kopfhörer zu handeln, die eine Widergabe aus zwei akustischen Quellen ermöglichen. Ein Surrounderlebnis, wie man es aus dem Kino kennt, wird im Test so nicht möglich. Zu beachten ist zudem, dass im Vergleich der Modelle die besseren Systeme um das Ohr herum getragen werden.

Sie verfügen über einen größeren Klangkörper, erlauben kraftvollere Bässe, lassen den Einbau mehrerer Lausprecher zu und kommen damit einem Surroundsound am nächsten.
Gute Surround Kopfhörer müssen mindestens dem Vergleich mit einem Heimkinosystem standhalten. Technisch gesehen ist jeder Kopfhörer in der Lage, einen Surroundsound zu erzeugen. Hierzu wird ein AV-Receiver benötigt, der die Töne aufbereitet. Im Test wirken die Widergaben allerdings manchmal anders als beim Heimkinosystem. Empfehlenswert erscheinen demgegenüber Surround Kopfhörer, die über einen digitalen Eingang verfügen. Sie erlauben im Test ein Klangerlebnis, wie man es von einer konventionellen Surroundanlage kennt. Funktionsvoraussetzungen sind ein SPDIF- und HDMI-Eingang.

Auf Grund der mannigfaltigen Möglichkeiten ist nicht immer die Anschaffung eines neuen Kopfhörers notwendig. Vielmehr kann auch ein vorhandenes Modell mit einem Receiver, der Tonspuren aufbereiten kann, kombiniert werden. Wer sich für einen Surround-Kopfhörer entscheidet, trifft auf Modelle, die im Vergleich kabelgebunden oder kabellos funktionieren.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Nennenswert Vorteile aus einem Surround Kopfhörer Testvergleich für KundenSurround Kopfhörer bringen viele Vorteile mit sich. Der wohl größte Pluspunkt stellt im Test die mobile Einsatzfähigkeit dar. Denn im Vergleich zu Heimkinosystemen und Stereoanlagen kann der Surround Kopfhörer problemlos unterwegs genutzt werden. Er lässt sich bequem in einer Tasche verstauen und erfordert eine geringer Energieeinspeisung. Gerade Berufstätige wissen den Surround Kopfhörer zu schätzen. Denn er erlaubt nach stressigen Situationen und in einem verkehrsreichen Umfeld eine Konzentration auf sich selbst. Einer anstrengenden und nervigen Umwelt kann man mit einem solchen System einfach entkommen.

Die an den Ohren getragenen Schallwandler erlauben im Test aber weitaus mehr. Denn über sie lassen sich Tonwidergaben in einer großen Detailgenauigkeit hören. Umgebungsgeräusche haben keine Chance, die Wahrnehmung zu stören. Die Systeme sind zudem meist mit vielen Geräten kompatibel. Nutzer können dadurch von einem beliebigen Speicher wie dem Smartphone Widergaben erzeugen.

Wie der Name sagt, sollen die Kopfhörer auch einen Surroundsound erzeugen. Druckvolle und implosive Widergaben, wie man sie aus dem Kino kennt, werden so möglich. Der Nutzer wird in das Handlungsgeschehen eines Hollywoodfilms hineingezogen. Ein Nervenkitzel soll sich bei einem Horrorstreifen einstellen. Der Pistolenknall soll bei einem Western aus einer entlegenen Richtung kommen. Surround Kopfhörer können im Test problemlos mit einem Fernseher verbunden werden. Im Vergleich zum Heimkinosystem reduzieren sie aber Tonwidergaben auf die Wahrnehmung einer Person. Mitbewohner oder Nachbarn können ungestört ihrem Leben nachgehen. Gerade auf engem Raum sind Surround Kopfhörer daher unverzichtbar.

Welche Arten von Surround Kopfhörern gibt es?

Was ist ein Surround Kopfhörer Test und Vergleich?Surround Kopfhörer sollen einen Rundumton realisieren, der den Nutzer noch intensiver in das Geschehen hineinzieht. Inwieweit das bei zwei Klangquellen überhaupt möglich ist, ist nach vielen Überprüfungen von Verbraucherportalen umstritten.

Denn die meisten Experten gehen davon aus, dass mindestens fünf Widergabequellen für ein Surrounderlebnis benötigt werden. Grundsätzlich lassen sich Surround Kopfhörer nach ihrer Bauart, ihrem Anschluss und Einsatzbereich differenzieren. Der Vergleich zeigt auf, was es mit den Modellen auf sich hat.

Die Bauart

Surround Kopfhörer lassen sich um das Ohr herum, auf dem Ohr und im Ohr tragen.

Dabei treten im Test sowohl Vor- als auch Nachteile der Bauarten hervor. Die Modelle, die sich um das Ohr herum tragen lassen, fallen am größten und schwersten aus. Sie bieten den meisten Raum für Extras wie Akkus. Die Konstruktion an sich vermindert schon das Eindringen von Umgebungsgeräuschen. Surround Kopfhörer auf dem Ohr sind im Vergleich dazu einfacher zu transportieren und leichter. Im Test sorgen sie aber dafür, dass Nutzer schnell schwitzen. Die transportabelsten Modelle im Test sind diejenigen, die im Ohr getragen werden. Sie wiegen im Vergleich zu den anderen Modellen am wenigsten, schirmen aber kaum vor Umgebungsgeräuschen ab. Die Hörer müssen gut passen; andernfalls verrutschen sie in Bewegung.

Der Anschluss

Vorteile aus einem Surround Kopfhörer TestvergleichSurround Kopfhörer müssen in der Regel über ein Kabel mit einem Verstärker verbunden werden, um eine Klangwidergabe einzuleiten. Dieses System lässt sich auch mobil verwenden, erfordert aber die Mitnahme einer technischen Vorrichtung am Körper, die als Speicher und Energiequelle dient. Im Vergleich dazu gibt es mittlerweile auch ein Angebot an kabellosen Kopfhörern. Die Übertragung der Widergaben erfolgt per Bluetooth. Im Test erwiesen sie sich als die teuersten. Waren anfangs beide Kopfhörer noch über ein Kabel verbunden, gibt es mittlerweile auch komplett kabellose Systeme.

Der Einsatzbereich

Viele Hersteller weisen in ihren Anzeigen auf den Einsatzbereich hin. So gelten insbesondere kabellose Kopfhörer, die im Ohr getragen werden, als ideal für Sportler. Wer sich in lauten Umgebungen bewegt, dürfte im Vergleich dazu an einem Surround Kopfhörer, der sich um das Ohr legt, seine Freude haben. Für Gamer besteht ein eigener Markt. Sie erhalten Kopfhörer in der Form eines Headsets und können dadurch auch eine Sprachfunktion nutzen.

So werden Surround Kopfhörer getestet

Die wichtigsten Vorteile von einem Surround Kopfhörer Testsieger in der ÜbersichtStiftung Warentest hat in der Vergangenheit häufig Kopfhörer unter die Lupe genommen. Unter ihnen befinden sich auch immer wieder Modelle, die einen Surroundsound bieten wollen. So wurden im Jahr 2018 in der Januar- und Novemberausgabe bekannte Markenprodukte überprüft. Das Verbrauchermagazin Ökotest legt zwar keinen expliziten Test vor, hat sich aber mehrfach zu den Auswirkungen und dem Umgang mit Lärm geäußert.

Die Berliner Prüfer haben mit ihren Analysekriterien objektive Maßstäbe etabliert. So fließen die Aspekte Klangqualität, Umgang mit Störeinflüssen, Handhabung, Tragekomfort, Lebensdauer und Schadstoffbelastung in die Überprüfung ein. Alle Surround Kopfhörer werden beim Test im Handel gekauft. Dadurch soll verhindert werden, dass die Hersteller Einfluss auf den Vergleich nehmen.

Ein guter Surround Kopfhörer soll vor allem ein hochwertiges Klangerlebnis bieten. Mehrere Experten beurteilen daher im Test unabhängig voneinander ausgewählte Hörbeispiele. Dabei finden unterschiedliche Musikstile wie Pop, Klassik und Jazz genauso Berücksichtigung wie Sprachwidergaben. Auch werden die Hörer an einem Fernsehgerät ausprobiert, um das Heimkinoerlebnis zu prüfen. Anschließend bewerten die Tester die Klangqualität anhand bestimmter Kriterien wie der Dynamik, Natürlichkeit und Verzerrungsfreiheit. Dieses Analysekriterium nimmt prozentual gesehen den größten Einfluss auf die Notenbildung. Ein Vergleich unterschiedlicher Kopfhörer wird dadurch möglich.

Da Surround Kopfhörer auch oft unterwegs benutzt werden, stellt sich die Frage, wie sie mit Umgebungsgeräuschen umgehen.

Die Hersteller haben teilweise sogar Unterdrückungsmechanismen in die Systeme eingebaut. Bei anderen Modellen sollen im Vergleich dazu allein die Ohrmuscheln den Lärm von der Straße nicht in das Gehör eindringen lassen. Experten beurteilen im Test, wie sich der Wind, Straßengeräusche oder Gespräche auf das Klangerlebnis auswirken.

Auf diese Tipps müssen bei einem Side By Side Kühlschrank+ Testsiegers Kauf achten?Neben den fachlich geschulten Prüfern beurteilen auch Verbraucher das Kriterium „Handhabung“. Zwecks Analyse wird im Test die Gebrauchsanleitung herangezogen und bewertet. Anschließend dürfen die Bedienelemente und Anzeigen der Surround Kopfhörer beleuchtet werden. Der Vergleich umfasst schließlich Reinigungs- und Instandhaltungsfragen.
Die Hersteller haben drei Bautypen auf den Markt gebracht: Surround Kopfhörer um das Ohr herum, auf dem Ohr und im Ohr. Erneut untersuchen Fachexperten und Verbraucher, wie hoch der Tragekomfort im Alltag ausfällt. Lassen sich die an den Ohren getragenen Schallwandler einfach auf- und absetzen? Welche individuellen Anpassungsmöglichkeiten bieten sie im Test? Auch das Gefühl bei einer längeren Nutzung wird durch einen Vergleich der Modelle beurteilt. Zudem gehören zum Tragekomfort auch die Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeiten sowie die Frage, ob sich für Brillen- oder Mützenträger Einschränkungen ergeben.

Im Grunde existiert kein hergestelltes Produkt, das über eine unbegrenzte Lebensdauer verfügt. Ein Test muss daher auch diesen Aspekt reflektieren. Wie ist es um die Qualität der Verarbeitung in einem Vergleich bestellt? Wie wirken sich Stürze aus, die im Alltag schnell und unerwartet stattfinden können? Ist ein Surround Kopfhörer mit einem Akku ausgestattet, spielt auch die Lebensdauer dieses Bauteils eine Rolle.

Ein Surround Kopfhörer liegt unmittelbar an der Haut an. Schädigungen durch Schadstoffe betrifft das für alle sichtbare Gesicht.

Das Institut Stiftung Warentest sucht deshalb in seinem Vergleich nach gesundheitsschädlichen Substanzen. In Laboren lassen die Berliner Prüfer die Einzelteile chemisch untersuchen. Werden Weichmacher oder Kohlenwasserstoffe im Test gefunden, führt das zu Abwertung auf die Note mangelhaft.

Worauf muss ich beim Kauf eines Surround Kopfhörers achten?

Kompatibilität abklären

Nach diesen Testkriterien werden Surround Kopfhörer bei uns verglichenDie meisten Nutzer wollen ihren Surround Kopfhörer mit ihrem Smartphone verbinden können oder Musikspeicher nutzen. Ein Vergleich der Möglichkeiten mit den eigenen Wünschen vor einem Kauf ist hilfreich. Dann erlebt man nach einer Anschaffung keine bösen Überraschungen.

Kabellos oder kabelgebunden

Zwar muss heute kein Sportler mehr mit einem Kabelwirrwarr trainieren. Allerdings ergeben sich bei den minimal ausfallenden Kopfhörern Funktionseinschränkungen: Einen Surroundsound können sie in der Regel nicht hervorbringen. Kaufinteressierte sollten durch einen Vergleich abklären, welchen Zweck die Systeme verfolgen sollen. Kabelgebundene Surround Kopfhörer konnten in einem durchgeführten Test den Bewegungsradius einschränken, mussten es aber nicht zwangsläufig.

Art des Systems

Kopfhörer können um das Ohr herum, auf dem Ohr und im Ohr getragen werden. Die klassischen Surround Kopfhörer gehören im Test meist der ersten Kategorie an. Sie fallen durch die erhöhte Anzahl an Lautsprechern je Ohr größer aus. Allerdings sind auch die anderen Modelle in der Lage, einen Surroundsound zu erzeugen. Zusammen mit einem AV-Receiver erlauben sie ein Heimkinoerlebnis vor dem Fernseher.

Schutz vor Staub und Wasser

Folgende Eigenschaften sind in einem Surround Kopfhörer Test wichtigDie meisten Surround Kopfhörer sind vor äußeren Einflüssen wie Staub oder Wasser geschützt. Allerdings erstreckt sich der Schutz je nach Modell von leichtem Spritzwasser bis zu einem Untertauchen. Kaufinteressierte sollten daher vorher unbedingt die Herstellerangaben kontrollieren und mit ihren Verwendungsvorhaben abgleichen. Nur so wird sichergestellt, dass man auch lange an einem Produkt seine Freude behält.

Der Preis

Der Einkaufspreis für einen Surround Kopfhörer kann bis in vierstellige Euro-Beträge gehen. Nach einem Test von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018 ist dieses allerdings deutlich zu teuer. Gute Surround Kopfhörer gibt es nach einem Vergleich unterschiedlicher Modelle günstiger. Wer zudem nur eine Verwendung vor dem heimischen Fernseher in Betracht zieht, kann auch zu einem normalen Kopfhörer greifen. Denn zusammen mit einem geeigneten AV-Receiver lässt sich ebenso ein Heimkinoeffekt erzeugen.

Alternativen in Augenschein nehmen

Die Qualität der Surround Kopfhörer ist bislang umstritten. https://vergleich.rp-online.de/wp-admin/post.php?post=495236&action=editEinige Experten sehen die erhältlichen Modelle als unausgereift. Vor einer Anschaffung sollte daher ein Vergleich mit einem Heimkinosystem durchgeführt werden. Wer nämlich ausschließlich eine Verwendung vor einem Bildschirm vorsieht, ist mit einem 5.1- oder 7.1-System nach einem durchgeführten Test besser aufgestellt.[/box]

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Das Angebot an Surround Kopfhörern ist riesig. Zahlreiche Modelle wurden in der Vergangenheit in einem Test von Verbraucherportalen berücksichtigt. Nach einem Vergleich nehmen folgende sieben Marken einen Führungsanspruch in der Branche ein. Sie sind größtenteils weltweit vertreten und haben die Produktlinie „Kopfhörer“ auf unterschiedliche Art und Weise in ihre unternehmerische Ausrichtung integriert. Die meisten fertigen auch das Alternativprodukt „Heimkinosystem“.

  • Bose
  • Sony
  • Samsung
  • Sennheiser
  • Philips
  • Skullcandy
  • Thomson
Bose ist ein international agierender Konzern aus den USA, dessen Schwerpunkt in der Fertigung von Audioprodukten für den privaten und professionellen Bereich liegt. In Deutschland bestehen Niederlassungen in Hessen und Baden-Württemberg. Das Sortiment umfasst Surround Kopfhörer, die um das Ohr herum, auf dem Ohr und im Ohr getragen werden. Bose hat sich weltweit ein großes Renommee erworben. Die Qualitätsprodukte verfügen im Vergleich zu anderen Marken über ein gehobenes Preisniveau. In einem Test belegen die Modelle stets Spitzenpositionen. So bewertete Stiftung Warentest in einer Überprüfung aus dem Jahr 2018 mehrere Kopfhörer von Bose mit der Note „gut“. Das Unternehmen wirbt mit dem Slogan „Better sound through research“. Der Firmensitz befindet sich seit der Gründung im Jahr 1964 in Framingham, Massachusetts.
Das Unternehmen Sony ist eines der größten japanischen Elektronikkonzerne, die auf dem Weltmarkt auftreten. Das Kerngeschäft besteht in der Produktion von Unterhaltungselektronik. Dazu zählen auch Surround Kopfhörer, die Sony als Over-ear- und In-ear-Modelle anbietet. Bei der Fertigung und Entwicklung von kabellosen Kopfhörern ist der Konzern führend. Im Vergleich zu anderen Marken gehören die Kopfhörer dem gehobenen Preisniveau an. In einem Test aus dem Jahr 2018 konnten verschiedene Modelle überzeugen. Stiftung Warentest belegte damals unter anderem den Kopfhörer Sony MDR-1000X mit der Note „gut“. Sony führt seine Geschäfte seit der Gründung im Jahr 1946 vom Hauptsitz in Tokio aus. In Deutschland bestehen Niederlassungen in Stuttgart und Berlin.
Das Unternehmen Samsung agiert weltweit und ist in mehreren Branchen präsent. Am bekanntesten und umsatzstärksten ist der Elektronikbereich. Über diesen verkauft Samsung auch Surround Kopfhörer, die dem mittleren und gehobenen Preisniveau angehören. Samsung führt in seinem Sortiment Modelle, die sich über dem Ohr, auf dem Ohr und im Ohr tragen lassen. Auch drahtlose Systeme zählen dazu. Der weltweite Vertrieb führt dazu, dass die Produkte im Vergleich zu anderen Kopfhörern oft überprüft werden. So belegt Stiftung Warentest im Jahr 2018 ein Modell nach ausgiebigem Test mit der Note „gut“. Der Stammsatz befindet sich in Seoul, in Südkorea. In Europa bestehen mehrere Niederlassungen.
Bei Sennheiser handelt es sich um ein deutsches Unternehmen aus dem Raum Hannover. Seit der Gründung im Jahr 1945 legen die Entwickler ihren Schwerpunkt auf die Produktion von Mikrofonen und Kopfhörern. Neben privaten Anwendern bedient Sennheiser auch die Musikindustrie und Luftfahrt. Surround Kopfhörer gibt es als In-ear- und Over-ear-Modelle. Die Produkte gehören im Vergleich zu anderen Hörsystemen dem mittleren und gehobenen Preisniveau an. Ein Sounderlebnis bieten sowohl kabellose als auch Geräusch reduzierende Kopfhörer. Im Test von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018 überzeugten verschiedene Modelle die Berliner Prüfer. Sie vergaben damals durchweg gute Noten für Sennheiser Surround Kopfhörer.
Philips ist ein niederländischer Konzern, dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung von Gesundheitstechnologie liegt. In über 100 Ländern der Welt bestehen Niederlassungen; auch in Deutschland ist das Unternehmen vertreten. Die erhältlichen Surround Kopfhörer sind zum Tragen über dem Ohr, auf dem Ohr und im Ohr bestimmt. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten gehören die Hörsysteme dem mittleren und gehobenen Preisniveau an. Die Surround Kopfhörer von Philips wurden schon mehrfach einem Test unterzogen. Unter anderem hat Stiftung Warentest im Jahr 2018 ein Philips-Modell nach einer ausgiebigen Überprüfung mit der Note „gut“ versehen. Der niederländische Hersteller verkauft in jüngster Gegenwart vermehrt kabellose Systeme.
Bei Skullcandy handelt es sich um ein junges Unternehmen, das seit wenigen Jahren die Audio-Branche mit innovativen Lösungen überrascht hat. Der US-Konzern verkauft vor allem Surround Kopfhörer, die im Alltag in jeder Situation bestehen. Im Vergleich zu anderen Herstellern bewegen sich die Modelle auf einem niedrigen und mittleren Preisniveau. Auffällig sind die modernen Farbkonzepte. Skullcandy Modelle wurden schon mehrfach einem Test unterzogen. Die Prüfer loben insbesondere die kabellosen Kopfhörer. Sie bestehen auch unter widrigsten Bedingungen den Anforderungen an ein tadelloses Klangvergnügen. Skullcandy Kopfhörer lassen sich über dem Ohr, auf dem Ohr und im Ohr tragen.
Thomson bietet seit über 120 Jahren benutzerfreundliche und zuverlässige Audio- und TV-Technologie an. Für den richtigen Sound sorgen unter anderem Surround-Kopfhörer, die sich über dem Ohr, auf dem Ohr und im Ohr tragen lassen. Die Präsenz in den führenden Industrienationen der Welt hat dazu geführt, dass die Thomson-Produkte schon oft einem Test unterzogen wurden. Dabei stachen vor allem die Aspekte Eleganz und Innovation hervor. Thomson verkauft im Vergleich zu früher vermehrt kabellose Modelle. Die Firmengeschichte lässt sich bis ins Jahr 1879 zurückverfolgen. Damit ist die Marke Thomson eine der ältesten auf der Welt.

 

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Surround Kopfhörer am besten?

Was ist denn ein Surround Kopfhörer Test und Vergleich genau?Surround Kopfhörer werden im Internet und Fachhandel angeboten. Kunden müssen je nach Ort des Einkaufs Vor- und Nachteile hinnehmen. Der folgende Vergleich zeigt, für wen welcher Weg geeignet ist. Das Ergebnis vorweg: Im Test überzeugte vor allem das Internetshopping.

Das digitale Produktangebot ist riesig. In Webshops sind sogar Surround Kopfhörer relativ unbekannter Marken erhältlich, die im Vergleich zum stationären Fachhandel nicht auftauchen. Dadurch kommen Verbraucher wirklich an das beste Produkt. Zudem stehen die Verkaufsflächen rund um die Uhr zur Verfügung. Wer nachts Lust verspürt, einen Surround Kopfhörer zu erwerben, kann seinem Verlangen problemlos nachgehen. Selbst Modelle ausländischer Hersteller lassen sich shoppen. Über einen Onlinezugang gelangt man zu allen digitalen Verkaufsflächen auf der Welt. Last but not least: Vergleichsportale haben den Einkauf revolutioniert. Über sie erhalten Nutzer einen Surround Kopfhörer im Test zum kleinsten Preis.

Dennoch: Auch der Fachhandel hat im Vergleich dazu einiges zu bieten. Haben die Ladengeschäfte in deutschen Innenstädten in den letzten Jahren zwar Kundschaft verloren, so kaufen noch immer viele Kunden beim Händler vor Ort ein. Sie zahlen anders als beim Onlineshopping keine Versandkosten und müssen keinen Mindestbestellwert beachten. Auch entfällt die Lieferzeit, was die sofortige Nutzung eines beliebigen Produktes ermöglicht. In einem Test konnten viele Verkäufer auch durch eine kompetente Beratung punkten. Da es sich bei einem Surround Kopfhörer um ein technisches Produkt handelt, das viele Fragen aufwirft, ist dieses nicht unerheblich.

Bei genauem Hinsehen stellen die Vorteile des Fachhandels allerdings keine Nachteile des Onlineshoppings dar. Denn die Entwicklung der letzten Jahre zeigt auf, dass Internetshops immer mehr auf die Weitergabe der Versandkosten verzichten.

Auch erlauben sie in einem durchgeführten Test fast alle den Einkauf ohne Mindestbestellwert. Die Beratung durch Verkäufer entfällt in der Regel; nur wenige Shops bieten einen Kundenservice an, der vor einem Kauf informiert. Dafür finden sich allerdings viele Produktbewertungen von Nutzern, aus denen sich die Qualität der Surround Kopfhörer ableiten lässt.
Ein mannigfaltiges Meinungsbild besitzt dieselbe Aussagekraft wie ein Test der Verbraucherzentralen. Einzig beim Gesichtspunkt „Lieferzeit“ kann der Fachhandel vor Ort punkten. Insgesamt liegen damit im Vergleich die Vorteile beim Onlinebezug. In der digitalen Shoppingwelt kaufen Kunden rund um die Uhr aus dem größten Produktangebot zum günstigsten Preis ein.

Diese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Welche Surround Kopfhörer Modelle gibt es in einem Testvergleich?Surround Kopfhörer werden im Internet zahlreich bewertet. Allein in Deutschland verkaufen die Händler jedes Jahr über zehn Millionen Modelle. Die Meinungen und Urteile der Käufer stellen einen Qualitätsindikator dar. Hier werden im Vergleich die häufigsten Vor- und Nachteile dargestellt.

Vorteile

Klarer Sound

Käufer loben den Klang eines Surround Kopfhörers. Dieser erweist sich im Vergleich zum Vorgängermodell als Weiterentwicklung. Es ergibt sich ein Surround-Erlebnis.

Angenehmer Tragekomfort

Das Modell hinterlässt keine Druckstellen und liegt angenehm an. Auch nach stundenlanger Nutzung ist eine natürliche Bewegung möglich, ohne dass sich Verspannungen ergeben.

Hoher Bewegungsradius

Worauf muss ich beim Kauf eines Surround Kopfhörer Testsiegers achten?Ein Surround Kopfhörer, der über Kabel mit Strom und Klangwidergaben versorgt wird, verfügt über einen hohen Bewegungsradius. Das Kabel verfügt über eine ausreichende Länge.

Exzellente Verarbeitung

Bei einem Surround Kopfhörer fallen sofort die hochwertigen Materialien und die exzellente Haptik auf. Daraus lässt sich eine lange Lebenszeit abzeichnen.

Moderne Optik

Ein Surround Kopfhörer besitzt im Vergleich zu anderen Modellen eine moderne und ansprechende Optik. Ein futuristisches Design erlaubt viel Spielspaß.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Angesichts des Kaufpreises erhalten Nutzer einen Surround Kopfhörer zu einem fairen Preis.

Keine störenden Umgebungsgeräusche mehr

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem Side By Side Kühlschrank+ Testsiegers Kauf beachtet werden?Der Surround Kopfhörer schirmt komplett von der Umwelt ab. Äußere Geräusche zerstören nicht die Klangwidergaben und erlauben einen maximalen Hörgenuss.

Idealer Begleiter auf Reisen

Nutzer sind von ihrem Surround Kopfhörer so begeistert, dass er einen festen Platz auf langen Fahrten einnimmt. Er erlaubt Entspannungsphasen, wenn es zu hektisch wird.

Schnelle und unkomplizierte Lieferung

Das Modell wurde zügig und ohne Probleme zugestellt. Verbraucher werden deshalb immer wieder in dem Shop einkaufen.

Einfacher Anschluss

Der Kopfhörer lässt sich im Vergleich zu anderen Modellen einfach in Betrieb nehmen. Ein Studium der Anleitung war nicht erforderlich.

Nachteile

Mangelhafte Software

Die Handhabung vom Surround Kopfhörer Testsieger im Test und VergleichIm Gegensatz zum Surround Kopfhörer überzeugt die mitgelieferte Software nicht. Leider wird sie am Computer nicht erkannt und stürzt nach kurzer Betriebszeit ab.

Dauerrauschen

Ein Surround Kopfhörer verfügt über ein leises Dauerrauschen auf einem Ohr. Dieses wirkt störend. Deshalb sendet der Käufer das Modell zurück.

Fehlende Kompatibilität

Ein Nutzer kann seinen Surround Kopfhörer nicht mit einem Rechner verbinden. Dadurch wird das Modell unbrauchbar. Es wird zurückgegeben.

Kurze Lebensdauer

Nach wenigen Monaten sind Einzelteile defekt. Betroffen ist des Öfteren das Anschlusskabel.

Mikro zu leise

Bei einem Surround Kopfhörer, der als Headset konstruiert ist, funktioniert das Mikro zu leise. Vorausgegangen waren Beschwerden eines Kommunikationspartners.

Dürftiger Bass

Die genaue Funktionsweise von einem Surround Kopfhörer im Test und Vergleich?Der Surround Kopfhörer verfügt über einen geringen Bass. Das macht ihn für Widergaben von Rock- und Popmusik eher ungeeignet. Es scheint sich um ein grundsätzliches Problem der handlichen Modelle zu handeln.

Klobige Bauweise

Ein Modell, das über dem Ohr getragen werden soll, wirkt im Vergleich zu anderen Kopfhörern klobig und überdimensioniert. Es fühlt sich beim Tragen auch schwer an.

Kabelanschluss ungeeignet

Bei der Nutzung verdreht sich das Kabel ständig. Außerdem ist es sehr starr.

Hohe Versandkosten

Die Lieferung eines Surround Kopfhörers führt zu zusätzlichen Versandkosten von knapp zehn Euro. Diese halten Käufer für unangemessen.

Fehlender Tragekomfort

Der Surround Kopfhörer verursacht Druckstellen. Ein Nutzer schwitzt gar beim Tragen an den Ohren, weswegen er vom Kauf abrät.

Wissenswertes & Ratgeber

Geschichte sowie Zahlen, Daten und Fakten rund um den Surround Kopfhörer

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Surround Kopfhörer TestvergleichDer Erfinder des Kopfhörers lässt sich heute nicht mehr eindeutig ausmachen. Einige Forscher sind der Ansicht, dass Nathaniel Baldwin als erster im Jahr 1910 einen Kopfhörer in den Handel brachte. Andere Wissenschaftler benennen hingegen Alexander Graham Bell, der das Telefon erfand und dessen Technik das notwendige Knowhow für die Konstruktion eines Kopfhörers hervorbrachte.

Mittlerweile hat die Geschichte zu vielen Neuerungen geführt. Kopfhörer stellen ein elektronisches Alltagsprodukt dar, das in den Industrienationen problemlos erworben werden kann. Der Surround Kopfhörer versucht in Anlehnung an Heimkinosysteme die Entwicklung fortzuführen. Nutzer sollen durch die Tonwidergaben ein noch intensiveres Hörerlebnis erfahren. Die Entwicklung des Surround Kopfhörers steht derzeit noch am Anfang. Nur wenige Hersteller verbauen bisher mehrere Lautsprecher in die Ohrmuscheln.
Nach einer Prognose des Hamburger Portals „Statista“ stellt der Surround Kopfhörer ein Produkt mit Zukunft dar.

Für das Jahr 2019 wird deutschlandweit ein Umsatz mit dem Verkauf aller Kopfhörer in Höhe von 437 Millionen Euro erwartet. Bis 2023 dürfte dieser Wert auf 484 Millionen Euro ansteigen. Damit setzt die Branche statistisch gesehen heute bei jedem Bürger 5,30 Euro um.

Diese guten Aussichten haben die Entwicklung in den letzten Jahren beflügelt. Neu sind Surround Kopfhörer, die über einen integrierten Verstärker Umgebungsgeräusche von der Widergabe fernhalten. Auch der Trend zu komplett kabellosen Modellen ist eindeutig.

10 Tipps zum Umgang

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Pausieren nicht vergessen. – Die intensive Nutzung eines Surround Kopfhörers kann auf lange Sicht das Gehör ruinieren. Der Schalldruck trägt zur Schwerhörigkeit bei. Wer über acht Stunden 85 dB erträgt, riskiert etwaige Funktionseinschränkungen. Im Vergleich dazu führt eine höhere Schallbelastung zu denselben Folgen. Nutzer sollten daher die Tonwidergabe nicht zu laut stellen. Auch empfiehlt sich eine zeitliche Begrenzung.
Geschickt verstauen und sorgsam behandeln. – Nach einem Kauf sollten Nutzer ihren Surround Kopfhörer sorgsam im Gepäck verstauen. Es dürfen keine schweren Gegenstände auf dem Gerät liegen. Auch sollten Nässe und extreme Temperaturen ferngehalten werden. In einem Test ergaben sich durch einen Kontakt mit nasser Kleidung langfristige Funktionseinschränkungen.
Kein Surround Kopfhörer für Kinder. – Kinder entwickeln sich noch fort. Eine Schwerhörigkeit, die durch zu laute Musik hervorgerufen wird, hat für sie lebenslange berufliche und private Folgen. Gerade die Freude am Ausprobieren verleitet sie im Vergleich zu Volljährigen nicht selten zu leichtsinnigen und hörschädigenden Aktionen. Eltern sollten daher darauf achten, dass ihre Kinder bis ins Erwachsenenalter gar keine Surround Kopfhörer nutzen.
Vorsicht bei einer Verwendung im Straßenverkehr. – Verkehrsteilnehmer dürfen Surround Kopfhörer verwenden. Dieses gilt sogar für Führer eines Kraftfahrzeugs. Allerdings kann das Tragen im Fall eines Unfalls zu Nachteilen führen. Unfallopfern wird unter Umständen durch das Tragen eines Kopfhörers eine Mitschuld zugesprochen. Sie verlieren dadurch Ansprüche auf Schadensersatz. Die Haftpflichtversicherer sind unter Umständen berechtigt, ihre Leistungen zu kürzen. Es empfiehlt sich daher, im Straßenverkehr keine akustische Abschottung herzustellen.
Beschädigungen sofort anzeigen. – Ergeben sich Funktionseinbußen, sollten Verbraucher sofort den Hersteller oder den Händler kontaktieren. In den ersten zwei Jahren nach dem Kauf muss der Surround Kopfhörer tadellos funktionieren. So will es der Gesetzgeber. Manche Anbieter verlängern diesen Zeitraum sogar freiwillig.
Kleine Verschmutzungen sofort beseitigen. – Ein Surround Kopfhörer will gehegt und gepflegt werden. Fettablagerungen und Verschmutzungen sollten kontinuierlich entfernt werden. Ein feuchtes Tuch reicht zur Reinigung aus. So übertragen sich Bakterien nicht auf das sensible Gesicht.
An die Kopfproportionen anpassen. – Teilen sich mehrere Personen einen Surround Kopfhörer, der über den Ohren getragen wird, sollte er für den vollen Hörgenuss an die Kopfproportionen angepasst werden. Bei den In-ear-Modellen empfiehlt sich aus hygienischen Gründen im Vergleich dazu die alleinige Nutzung.
Akkus vor der Nutzung aufladen. – Verfügt ein Surround Kopfhörer über einen Akku, sollte er vor der Nutzung stets voll aufgeladen werden. Andernfalls ergeben sich unter Umständen schon nach kurzer Zeit Funktionseinschränkungen.
In Bewegung stets Vorsicht walten lassen. – Wer einen Surround Kopfhörer beim Joggen oder anderen Sportarten benutzt, sollte größte Vorsicht walten lassen. Denn die meisten Umgebungsgeräusche werden nicht wahrgenommen. Sportler sind im Test schon schneller mit anderen Menschen zusammengestoßen als man denkt. Die Musik darf deshalb nicht zu stark aufgedreht werden.
Auf Verwendungseinschränkungen achten. – Surround Kopfhörer sind nicht für jede Umgebungsbedingung geeignet. Wasser und Staub können die Funktionen vieler Modelle zerstören. Nutzer sollten eine Verwendung nur in dafür vorgesehenen Bereichen in Betracht ziehen. Die Anleitung informiert über Einschränkungen. Ein Vergleich mit der anvisierten Verwendungsweise ist angezeigt.

 

Stiftung Warentest und der Surround Kopfhörer Test – die Ergebnisse

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Surround Kopfhörer Test geprüftStiftung Warentest hat sich in jüngster Vergangenheit zwar nicht explizit mit Surround Kopfhörern beschäftigt. Dennoch wurden in einem durchgeführten Test auch Modelle geprüft, die eine solche Technik bieten wollen. Die Tonwidergabe war in der Januar- und Novemberausgabe aus dem Jahr 2018 stets das wichtigste Kriterium für die Beurteilung der Qualität.
In dem Test aus Anfang des Jahres 2018 betrachteten die Berliner Prüfer Surround Kopfhörer, die Umgebungsgeräusche reduzieren. Dabei wurden in den Vergleich Systeme einbezogen, die um das Ohr herum, auf dem Ohr und im Ohr platziert werden.

Die besten Modelle fangen ab einem Einkaufspreis in Höhe von 150 Euro an. Zu den am besten bewerteten Modellen im Test gehören Surround Kopfhörer der Marken Bose, Sony und Samsung. Die Berliner Prüfer betonen, dass Kopfhörer, die man um das Ohr herum legt, aufgrund ihrer Konstruktion schon eine Minderung des Umgebungslärms hervorrufen. Für ein gutes Surround-Erlebnis sind sie daher ideal.

In der Novemberausgabe wurden ausschließlich Modelle betrachtet, die man im Ohr trägt. Sie bieten im Vergleich zu anderen Modellen den Vorteil, dass man sie fast überallhin mitnehmen kann. Gerade Sportler wissen die kabellosen Surround Kopfhörer zu schätzen. Grundsätzlich unterscheidet Stiftung Warentest zwischen komplett kabellosen Systemen und solchen, die noch ein Kabel zwischen den Hörern besitzen. Produkte aus beiden Kategorien konnten im Test überzeugen. Zu den Siegern gehören Surround Kopfhörer der Marken Bose, Apple und Jabra.

FAQ

Wie funktionieren Surround Kopfhörer?

Die Bestseller aus einem Surround Kopfhörer Test und VergleichSurround Kopfhörer verfügen über mehrere Lautsprecher je Hörmuschel, um Tonspuren aus unterschiedlichen Richtungen nachzubilden. Jeder Kopfhörer kann darüber hinaus zusammen mit einem geeigneten AV-Receiver zu einem Surround Kopfhörer werden.

Welcher Surround Kopfhörer ist zu empfehlen?

Verbraucher können zu jedem Kopfhörer greifen, der mit guten Testnoten versehen wurde. Auch ohne eine zusätzliche Ausstattung lässt er sich zusammen mit einem AV-Receiver zu einem Surround Kopfhörer umfunktionieren. Darüber hinaus haben im Test auch einige Modelle mit mehreren Lautsprechern je Muschel überzeugt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Surround Kopfhörer und einem Heimkinosystem?

Beide Systeme wollen den menschlichen Hörer noch stärker in eine Widergabe hineinversetzen. Dieses gelingt bei einem Heimkinosystem über eine Tonausgabe, die den gesamten Raum beschallt. Beim Surround Kopfhörer erfährt im Vergleich dazu nur ein Nutzer die akustischen Reize.

Wer repariert einen Surround Kopfhörer?

Surround Kopfhörer sollten ausschließlich von Experten repariert werden. Die Technik gilt als sensibel. Händler und Hersteller informieren über geeignete Ansprechpartner und kommen innerhalb des Gewährleistungszeitraums für entstehende Kosten auf.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Surround Kopfhörer und einem normalen Modell?

Die aktuell besten Produkte aus einem Surround Kopfhörer Test im ÜberblickEin Surround Kopfhörer greift im Vergleich zu einem normalen Modell die Funktionen eines Heimkinosystems auf. Dadurch fühlen sich Nutzer noch stärker in das Geschehen hineinversetzt. Allerdings kann ein normaler Kopfhörer mit der Hilfe eines AV-Receivers denselben Effekt hervorbringen.

Woran kann man einen Surround Kopfhörer anschließen?

Die Hersteller achten darauf, dass sich ein Surround Kopfhörer mit möglichst vielen gängigen Geräten problemlos verbinden lässt. Die Anschlüsse sind in der Regel genormt. Die genauen Anschlussmöglichkeiten ergeben sich aus der Betriebsanleitung.

Wie gut ist die Klangqualität eines Surround Kopfhörers?

Die Klangqualität muss einem Vergleich mit einem Heimkinosystem standhalten. Nicht immer überzeugen die Surround Kopfhörer dabei im Test. Die Qualität des Klangs hängt von der Aufbereitung am AV-Receiver oder den Lausprechern in einer Hörmuschel ab.

Wie trägt man einen Surround Kopfhörer richtig?

Welche Arten von Surround Kopfhörer gibt es in einem Testvergleich?Surround Kopfhörer lassen sich im Test genauso wie normale Hörsysteme um das Ohr herum, auf dem Ohr oder im Ohr tragen. Es besteht kein wesentlicher Trageunterschied; nur die technische Umsetzung einer Tonwidergabe aus unterschiedlichen Richtungen gestaltet sich anders.

Welche Surround Kopfhörer unterdrücken Umgebungsgeräusche?

Mittlerweile sind viele Surround Kopfhörer unabhängig von ihrer Tragweise in der Lage, Umgebungsgeräusche zu unterdrücken. Viele arbeiten dabei mit einem integrierten Verstärker, der einen Gegenschall erzeugt. Modelle, die um das Ohr herum getragen werden, verhindern im Test auf Grund ihrer Konstruktion das Eindringen von Umgebungsgeräuschen sogar ohne eine technische Erweiterung.

Wie laut darf die Tonwidergabe sein, ohne Hörschäden davonzutragen?

Zu beachten ist, dass die Schallwandler direkt am Trommelfell platziert sind. Die Forschung hat unterschiedliche Richtwerte in Abhängigkeit der Lautstärke und der Zeit erarbeitet. Wer etwa eine Beschallung von 85 dB über acht Stunden hinnimmt, muss nach einem durchgeführten Test mit Schwerhörigkeit rechnen.

Alternativen zum Surround Kopfhörer

Sich akustisch ins Geschehen versetzen zu lassen, ist auch ohne einen Surround Kopfhörer möglich – nämlich per Heimkinosystem. Diese gibt es als 2.1-, 5.1- und 7.1-System. Demnach liegen drei, sechs oder acht Boxen inklusive eines Basserzeugers vor.

Sie werden verteilt auf alle Himmelsrichtungen im Raum aufgestellt und erlauben die Widergabe von Kanonenschüssen von rechts und von Vogelzwitschern von hinten. Ein Vergleich offenbart aber den größten Nachteil solcher Anlagen: Nutzer können sie nicht mobil verwenden.
Ein Surround Kopfhörer erlaubt demgegenüber ein Kinoerlebnis außerhalb der eigenen vier Wände. Er lässt sich im Test überallhin mitnehmen. Im Zug oder beim Spazierengehen versorgt er Verbraucher mit der Lieblingsmusik oder abgespeicherten Vorlesungen. Deshalb ist eine Anschaffung im Vergleich zu den anderen Elektronikprodukten alternativlos.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (145 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...