In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Standlautsprecher im Test auf rp-online.de
Getestete Produkte 6
Investierte Stunden 77
Ausgewertete Studien 9
Gelesene Rezensionen 298

Standlautsprecher Test 2019 • Die 6 besten Standlautsprecher im Vergleich

Um den modernen Surround-Sound von Filmen, Videos und Musikstücken wiederzugeben, muss Ihr Heimkinosystem oder Ihre Hifi-Anlage nur mit den passenden Standlautsprechern verknüpft werden. Schon genießen Sie eine optimierte Klangqualität. Die Redakteure des namhaften, mehrfach ausgezeichneten Verbraucherschutzes ExpertenTesten haben sich denn auch intensiv um das Thema Standlautsprecher gekümmert und im Worldwide Web ausführlich nach Testergebnissen, Vergleichen und Kundenmeinungen gesucht, sie gelesen und ausgewertet. Ihre Erkenntnisse finden sich in einer umfassenden Vergleichstabelle der besten Standlautsprecher, die es gegenwärtig zu kaufen gibt, wieder. Werfen Sie einen Blick darauf und entdecken Sie schnell und ohne großen Zeitaufwand den richtigen Standlautsprecher für Ihre Anlage.

Standlautsprecher Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Standlautsprecher und wie funktioniert er?

Was sind Standlautsprecher Test und Vergleich?Der Standlautsprecher kann eine oder mehrere Lautsprechereinheiten integriert haben.

Diese sind von einem Gehäuse umgeben, das bei den meisten Modellen aus Holz besteht. Auch leichte Metalle oder ein fester Kunststoff werden verwendet.

Im direkten Vergleich bietet Holz jedoch die beste Klangqualität. Die Funktionsweise ist sehr einfach. Sie verbinden ein möglichst hochwertiges Lautsprecherkabel mit dem entsprechenden Anschluss an einem AV-Receiver oder einer Stereoanlage.

Die Töne werden über den Lautsprecher ausgegeben. Platzieren Sie den Standlautsprecher so, dass Sie eine ideale Klangqualität im Raum haben.

Anwendungsbereiche – der Standlautsprecher im Einsatz

Standlautsprecher finden überwiegend im Heimkino ihren Einsatz. Zu den weiteren Bereichen, in denen die Lautsprecher nützlich sind, gehören Präsentationen auf Messen und Events. Im Profibereich werden die Lautsprecher auf Konzerten und Veranstaltungen eingesetzt. Im Vergleich zu den Modellen, die für den Heimbereich entwickelt werden, sind Konzertlautsprecher deutlich größer und leistungsfähiger.

Welche Arten von Standlautsprechern gibt es?

Unterschieden werden drei Arten von Standlautsprechern. Die klassischen Stereolautsprecher werden paarweise angeordnet und geben den Klang im Stereoton wieder. Im Heimkinosystem finden sie als Frontlautsprecher, Mittenlautsprecher oder Rücklautsprecher ihren Einsatz.

Der Centerspeaker wird ausschließlich für die Ausgabe von Tönen im Surround-System eingesetzt. Er wird über dem Fernseher oder hinter der Leinwand für die Beamerprojektion installiert. Der Centerspeaker wird grundsätzlich einzeln genutzt.

Auch der Subwoofer kann im weiteren Sinne zu den Standlautsprechern gezählt werden. Er kann als einziger der Lautsprecher in einem Surround-System frei im Raum aufgestellt werden. Im modernen 7.2 Surround System werden zwei Subwoofer installiert. Bei klassischen 2.1 oder 5.1 System ist die Installation eines Subwoofers notwendig.

Kurzinformation zu den führenden sieben Herstellern

In den Standlautsprecher Test werden Produkte verschiedener Hersteller einbezogen. Dies ist sehr wichtig, wenn für den Kunden ein transparenter Marktüberblick geschaffen werden soll. Sie können die Hersteller, deren Produkte Sie in die engere Wahl nehmen möchten, gezielt in einen Vergleich einbeziehen und sich für den Standlautsprecher entscheiden, der im Test beste Bewertungen bekommen konnte. Nachfolgend stellen wir Ihnen sieben Hersteller vor, die Standlautsprecher in verschiedenen Preiskategorien anbieten.

  • Teufel
  • LG
  • Bose
  • Sony
  • Denon
  • Medion
  • Pioneer
Teufel ist ein deutscher Hersteller für Hifi-Technik, die im Spitzenbereich angesiedelt ist. Sie bekommen neben den Standlautsprechern auch Musikanlagen. Die Produkte können ausschließlich über den Hersteller oder über zertifizierte Händler bestellt werden. Im Test überzeugen die Standlautsprecher mit einem überragenden Klang Im Vergleich mit den anderen Herstellern müssen Sie für Produkte von Teufel jedoch einen höheren Preis zahlen.
LG ist ein südkoranischer Hersteller aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik, der auf dem Markt überwiegend mit Flachbildfernsehern und Smartphones präsent ist. Wesentlich reduzierter ist der Bereich der Unterhaltungselektronik, der der Musik zugeordnet wird. Sie bekommen Standlautsprecher, die mit einer optimalen Klangqualität, aber auch mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.
Bose ist ein amerikanischer Hersteller, der sich auf hochpreisige Komponenten aus dem Bereich der Audio-Technik spezialisiert hat. Die Produkte finden neben dem Heimkino auch im professionellen Bereich ihren Einsatz. Im Vergleich der verschiedenen Hersteller werden Sie schnell erkennen, dass Bose sich mit sehr kleinen, kaum auffallenden Standlautsprechern ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt erarbeitet hat. Die Lautsprecher sind nur wenige Zentimeter groß und besitzen eine quadratische Form. Möchten Sie in eine Bose Anlage investieren, sollten Sie bereit sein, etwas mehr Geld auszugeben, denn die Produkte gehören im Test zu denen, die etwas teurer sind.
Der japanische Hersteller hat sich auf den Bereich der Unterhaltungselektronik spezialisiert und sich mit der Entwicklung von Flachbildfernsehern und Smartphones einen Namen gemacht. Weitere Produkte kommen aus der Fotografie und dem Car-Audio Bereich. Im Test der Standlautsprecher ist Sony im mittleren Preisbereich vertreten. Im Vergleich zu den Produkten der anderen Hersteller sind die Standlautsprecher sehr schmal und überzeugen einem Design, das mitunter recht futuristisch anmutet.
Der japanische Konzern blickt auf eine lange Geschichte zurück, denn die Gründung des Unternehmens erfolgte im Jahre 1910 gegründet. Im Verlauf der Jahrzehnte entwickelte Denon eine Vielzahl an Produkten und hat sich heute auf den Bereich der Unterhaltungselektronik spezialisiert. Die Standlautsprecher sind nicht nur für das Heimkino, sondern auch für Profis die beste Wahl. Im Test überzeugen die Modelle mit einer exzellenten Verarbeitungsqualität und einem sehr guten Klang, für den Sie weniger bezahlen, als wenn Sie sich für einen anderen Hersteller aus dem Test entscheiden.
Medion zeichnet sich im Test durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Unternehmen ist eine Marke, die viele Produkte aus dem Bereich Elektronik anbietet. Dazu gehören Smartphones, Tablets, Computer und Flachbildfernseher. Sie können alle Produkte als Aktionsware in den Aldi-Supermärkten kaufen. Auch eine Bestellung im Internet ist möglich. Im Test überzeugt Medion bei allen Produkten mit günstigen Preisen für eine sehr gute Ausstattung und eine annehmbare Qualität. Bemerkenswert ist außerdem, dass Sie für alle Produkte eine dreijährige Garantie bekommen.
Der japanische Hersteller für Unterhaltungselektronik entwickelt hochwertige Standlautsprecher für den anspruchsvollen Heimkinofan und für den professionellen Bereich. In den letzten Jahren hat der Hersteller sein Sortiment reduziert. So werden keine Fernseher oder AV-Receiver mehr produziert. Die Standlautsprecher überzeugen im Test mit einer sehr guten Leistung. Sie sind im mittleren Preisbereich angesiedelt.

So werden Standlautsprecher getestet

Nach diesen Testkriterien werden Standlautspreche bei uns verglichenDer Test eines Standlautsprechers erfolgt nach Kriterien, die für alle Modelle einheitlich definiert werden.

So ist es möglich, einen Vergleich durchzuführen und auf einen Blick zu erkennen, welche Modelle besonders überzeugen konnten. Wichtig ist, dass der Test unabhängig von den Interessen eines oder mehrerer Hersteller durchgeführt wird.

Darüber hinaus sollten die Kriterien auf die Produktkategorie abgestimmt sein. So können alle Eigenschaften berücksichtigt, gewertet und in den Vergleich einbezogen werden.

Sieben mögliche Test Kriterien

Die Anforderungen an einen guten Standlautsprecher sind hoch. Er sollte die Leistung des Receivers umsetzen, eine hochwertige Klangqualität bieten und optisch ansprechend aussehen.

Über Jahre waren Säulenlautsprecher sehr beliebt. Heute geht der Trend zu kleinen und kompakten Modellen, die den großen Säulenlautsprechern in Bezug auf die Klangqualität jedoch nicht nachstehen. Erfahren Sie, welche sieben Kriterien für den Standlautsprecher Test besonders wichtig sind und somit stark in die Bewertung einbezogen werden.

Leistung

Leistung von Standlautsprecher im Test und VergleichDie Leistung der Standlautsprecher gehört im Test zu den wichtigsten Kriterien, denn sie sagt aus, an welche Heimkinoanlage sie angeschlossen werden können.

Beziehen Sie in den Vergleich der verschiedenen Modelle zwingend die Leistung Ihrer Anlage ein. Diese wird mit Watt angegeben. Achten Sie dabei auf die Watt-Sinus-Leistung.

Diese Leistung sollte über der des AV-Receivers liegen. Dann können Sie ganz sicher sein, dass Sie die beste Wahl getroffen haben, denn auch wenn Sie die Leistung Ihrer Anlage vollkommen ausreizen, haben die Standlautsprecher noch Reserven, und es kann nicht zu einer Überlastung kommen.

Klangqualität

Im Standlautsprecher Test wird die Klangqualität bewertet. Diese hat nichts mit der Leistung oder mit der Lautstärke der Anlage zu tun.

Hier geht es um die Darstellung der Bässe und Höhen, aber auch der gesprochenen Sprache, wenn Sie die Boxen im Rahmen eines Surround-Anlage installieren oder ein Hörbuch genießen. Der Klang sollte klar, authentisch und realistisch sein. Dann kann die beste Bewertung im Test vergeben werden.

Design

Viele Standlautsprecher haben ein klassisches rechteckiges oder quadratischesDesign in schwarzer Farbe. Im Test finden Sie einige Varianten, die sich im Vergleich dazu farblich unterscheiden oder eine außergewöhnliche, moderne Form haben. Das Design wird hinsichtlich der Struktur bewertet. Aber auch die Verarbeitungsqualität fließt in die Bewertung ein.

Anzahl der integrierten Lautsprecher

Die Anzahl der integrierten Lautsprecher im Standlautsprecher Test und VergleichViele der Standlautsprecher sind mit mehreren kleinen Lautsprechern ausgestattet, die miteinander verbunden sind und die Höhen und die Tiefen optimal wiedergeben. Die Anzahl dieser kleinen Lautsprecher ist unterschiedlich. Je mehr Lautsprecher integriert sind, desto besser und differenzierter kann der Klang dargestellt werden.

Abmessungen

Die Abmessungen sind ein wichtiges Kriterium, weil der Trend zu kleinen Lautsprechern geht, die im Raum nahezu unsichtbar installiert werden können. Deshalb wird das beste Testergebnis an die Modelle vergeben, die bei kleinsten Abmessungen beste Qualität bieten.

Lieferumfang

Neben den Boxen ist im Lieferumfang bei einigen Boxen das Lautsprecherkabel enthalten. Es wird im Test untersucht, welche Qualität das Kabel hat oder ob es durch eines mit mehr Leistung ersetzt werden sollte.

Erweiterbarkeit

Erweiterbarkeit im Standlautsprecher Test und VergleichMöchten Sie sich ein klassisches Surround System mit 2.1, 5.1 oder 7.2 Boxen aufbauen, bilden die Standlautsprecher eine sehr gute Grundlage.

Im Test wird beurteilt, ob es möglich ist, das gesamte System mit den Produkten eines Herstellers aufzubauen. Dies bedeutet, dass Sie neben den Standlautsprechern, die Sie als Front-, Mitten- oder rückwärtigen Lautsprecher aufstellen können, vom Hersteller auch einen Centerspeaker für die Ausgabe der Sprache und einen Subwoofer bekommen.

Alle Komponenten sollten idealerweise ein identisches Design besitzen. Wenn dies möglich ist, kann eine sehr gute Bewertung vergeben werden.

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Standlautsprechers achten?

Im Standlautsprecher Test können Sie sich nicht nur über die positiven Eigenschaften der einzelnen Modelle informieren. Sie erfahren auch, welche Mängel und Schwachstellen es gibt.

Für weitere Informationen zu Einschränkungen, die beim Betrieb der Standlautsprecher auftreten können, ist es empfehlenswert, sich mit den Rezensionen von Kunden zu befassen, die den Standlautsprecher, den Sie in die engere Wahl genommen haben, bereits für einen längeren Zeitraum nutzen. So erfahren Sie, ob es im Langzeitbetrieb Einschränkungen gibt, die im Test nicht so aufgefallen sind.

Neben der Klangqualität ist es wichtig, dass der Lautsprecher optisch in Ihr Heimkinosystem passt und dass er hochwertig verarbeitet ist. Dies sollten Sie vor allem dann beachten, wenn Sie gern die höchste Leistung Ihrer Anlage abrufen.

Häufige Mängel und Schwachstellen, die im Test auffallen, aber auch von den Kunden bemängelt werden, sind:

  • schlechte Verarbeitungsqualität
  • klirrender Klang in den Höhen
  •  schlechte Wiedergabe der Bässe
  • Gehäuse klappert oder rasselt
  • Lautsprecher überschreit sich
  • beigelegte Lautsprecherkabel müssen ersetzt werden
  • insgesamt schlechte Klangqualität

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Standlautsprecher am Besten?

Wo kaufe ich einen Standlautsprecher Test- und Vergleichssieger am besten?Standlautsprecher können Sie im stationären Fachhandel und im Internet kaufen. Wenn Sie in einen Elektronikfachmarkt gehen, wird Ihnen auffallen, dass die Auswahl recht klein ist. Dies liegt daran, dass die Beliebtheit der Standlautsprecher in den letzten Jahren aufgrund der Weiterentwicklung von Soundbars und mobilen Bluetooth-Lautsprechern abgenommen hat.

So ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie im stationären Handel auf Anhieb nicht das Modell bekommen, von dem Sie im Test am meisten überzeugt waren.

Somit ist der Kauf im Internet für Sie die beste Wahl, denn Sie haben die Möglichkeit, Preise zu vergleichen und bekommen den Standlautsprecher, den Sie im Test ausgewählt haben, kostenfrei und kurzfristig nach Hause gesendet.

Wissenswertes & Ratgeber

In unserem Ratgeber erfahren Sie Details zu den Testergebnissen der Stiftung Warentest und zur Geschichte der Produktkategorie. Auch Einzelheiten zur Pflege und Wartung und ein Ausblick auf die Zukunft dieser Produktgruppe wird gegeben.

Stiftung Warentest Standlautsprecher Test – wesentliche Ergebnisse

Die Stiftung Warentest ist ein unabhängiges Institut, das seit den 1960er Jahren verschiedene Produktgruppen testet. Ziel ist es, dem Verbraucher ein transparentes Urteil über die Eigenschaften und die Qualität der Produkte zu vermitteln. Die Kriterien, die diesen Tests zugrunde liegen, sind auf die jeweilige Produktgruppe abgestimmt. Die Tests werden herstellerunabhängig durchgeführt. Sie erfahren, welche Produkte besonders oder nur eingeschränkt empfehlenswert sind.

Test der Standlautsprecher ist bereits älter

Die Prüfergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Standlautsprecher Ein Standlautsprecher Test wurde letztmalig im Jahre 2007 durchgeführt. Es kamen 14 Produkte zur Begutachtung.

Im Test fielen alle Modelle insgesamt positiv auf. Die beiden Testsieger überzeugten mit einer überragenden Klangqualität, die der beim Besuch eines Konzertsaales sehr nahe kommt. Im Zusammenhang mit dem Standlautsprecher Test gibt das Institut die Empfehlung aus, den gewünschten Lautsprecher zu Hause in der Umgebung zu testen, in der er Verwendung finden soll. So ist ein effizienter Vergleich der Klangqualität möglich.

Für neuere Ergebnisse aus einem Lautsprecher Test verweist die Stiftung Warentest auf die jüngere Produktgruppe der Bluetooth Lautsprecher.

Die Entwicklung des Standlautsprechers im Laufe der Zeit

Die Entwicklung des Standlautsprechers im Test und VergleichEiner großen Beliebtheit erfreuten sich die Standlautsprecher in der Zeit zwischen den 1970er und 1990er Jahren. Viele Kunden investierten in hochwertige Hifi-Anlagen, die aus einem AV-Receiver und den entsprechenden Boxen bestanden.

Zunächst wurden diese Anlagen ausschließlich zum Abspielen von Musik verwendet. Alte Anlagen benötigen eine Box und gaben die Musik in Mono wieder. Zwei Boxen spielen bis heute hochwertigen Stereoklang ab.

In den 1990er Jahren erfreuten sich die DVD-Player einer sehr großen Beliebtheit. Sie wurden mit einem 5.1 System verbunden, das Raumklang ermöglichte. Der Ton von Spielfilmen und Serien konnte im Vergleich mit dem Stereosystem ähnlich wie im Kino mit tollen Effekten abgespielt werden.

Später wurden diese Systeme auf 7.2 erweitert, was bedeutet, dass neun Boxen im Raum verteilt werden: Sechs Standlautsprecher, ein Centerspeaker für die gesprochene Sprache und zwei Subwoofer für die Wiedergabe der Bässe.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Standlautsprecher

Alle Zahlen und Daten aus einem Standlautsprecher Test und VergleichIn den letzten Jahren wurden immer weniger Standlautsprecher verkauft, und einige Hersteller stellten die Entwicklung ein.

Mit dem Flachbildfernseher brach ein Minimalismus an, der darauf abzielte, dass die Geräte aus dem Heimkinosystem am besten gar nicht mehr sichtbar sein sollten.

Dies war zu der Zeit, als sich die Standlautsprecher größter Beliebtheit erfreuten, genau umgekehrt. Hier sollten die großen Säulenlautsprecher gesehen werden und wurden prominent im Raum platziert.

In der Zukunft wird der Verkauf von Standlautsprechern im Heimbereich weiter zurückgehen. Grund dafür ist, dass sich immer mehr Kunden für einen Kauf von Bluetooth-Lautsprechern und Soundbars entscheiden. Somit hat sich der Minimalismus durchgesetzt.

Es wird aber trotzdem immer Heimkinofans geben, die von der besonderen Klangqualität der klassischen Soundanlage überzeugt sind, sodass die Produktkategorie weiterhin, wenn auch in reduzierter Form, im Handel erhältlich sein wird.

Sieben Tipps zur Pflege und Wartung

Standlautsprecher gehören in den Bereich der Heimkinoelektronik und sind, wie die meisten Geräte, wartungsfrei. Dennoch sollten Sie folgende Maßnahmen berücksichtigen, um lange Freude an Ihren Lautsprechern zu haben:

Tipp 1

Tipp 1

Überlasten Sie die Standlautsprecher nicht mit dem Anschluss eines zu leistungsstarken Receivers.

Tipp 2

Tipp 2

Reinigen Sie die Lautsprecher ausschließlich mit einem trocknen oder leicht angefeuchteten Tuch.

Tipp 3

Tipp 3

Bringen Sie den Lautsprecher nicht mit Wasser oder Flüssigkeiten in Berührung

Tipp 4

Tipp 4

Entfernen Sie regelmäßig den Staub und nehmen Sie dabei auch die vordere Abdeckung ab.

Tipp 5

Tipp 5

Achten Sie auf die Verlegung hochwertiger Lautsprecherkabel.

Tipp 6

Tipp 6

Prüfen Sie regelmäßig den richtigen Sitz der Kabel.

Tipp 7

Tipp 7

Platzieren Sie die Strandlautsprecher auf einem ebenen und festen Untergrund, am besten auf dem Fußboden.

Sieben wichtige Fragen

Wie schließe ich die Standlautsprecher an?

Wichtige Fragen zu Standlautsprecher im Test und VergleichSie benötigen ein Lautsprecherkabel, das bei einigen Produkten im Test im Lieferumfang enthalten ist. Verbinden Sie das Kabel mit den Anschlüssen, den Sie an Ihrem AV-Receiver finden.

Sind die Standlautsprecher mit jedem AV-Receiver kompatibel?

Betrachtet man die Anschlüsse, ja. Sie sollten aber auf die Leistung achten. Ist die Leistung der Lautsprecher für den AV-Receiver zu niedrig, können die Lautsprecher kaputt gehen, wenn Sie Musik mit hoher Lautstärke hören möchten.

Kann ich die Standlautsprecher in eine Surround-Anlage integrieren?

Ja, das ist möglich. Die Standlautsprecher können als Frontspeaker, als mittlere Lautsprecher oder als rückwärtige Speaker verwendet werden.

Kann ich Standlautsprecher mehrerer Hersteller in einem Surround System kombinieren?

Sieben wichtige Fragen in einem Standlautsprecher Test und VergleichJa, das ist ohne Probleme möglich, wenn alle Lautsprecher eine identische Leistung haben, die auf die Ausgangsleistung des Receivers abgestimmt ist.

Welchen Zweck erfüllt die abnehmbare Vorderfront, die an einigen Standlautsprechern montiert ist?

Sie dient lediglich dem Schutz vor Staub und dem Schutz der empfindlichen Membrane. Außerdem verleiht sie den Standlautsprechern eine homogne Optik. Auf den Klang wirken sich die Vorderfronten nicht negativ aus. Wenn Sie es möchten, können Sie die Fronten abnehmen.

Kann ich bei einem Defekt einzelne Lautsprecher austauschen, wenn in dem Modell mehrere verbaut sind?

Dies ist im Test nicht bei allen Geräten möglich. Nur wenn die Lautsprecher einzeln montiert sind, lassen sie sich auch einzeln austauschen.

Welche Kabel benötige ich für die Installation der Standlautsprecher?

Verwenden Sie ein hochwertiges Lautsprecherkabel, das Sie mitunter separat kaufen sollten. Im Test haben die mitgelieferten Kabel oftmals keine überzeugende Qualität.

Alternativen zum Standlautsprecher

Der Standlautsprecher ist ein Produkt aus dem Bereich der Heimkinoelektronik, das bereits seit Jahrzehnten auf dem Markt erhältlich ist und mittlerweile Konkurrenz durch andere Produkte bekommen hat. Vor allem die Soundbar und der Bluetooth Lautsprecher sind in der Entwicklung weit fortgeschritten und bieten eine sehr gute Klangqualität.

Soundbar

Die besten Alternativen zu einem Standlautsprecher im Test und VergleichDie Soundbar wurde für moderne Flachbildfernseher entwickelt. Sie hat ein flaches Design und wird einfach vor den Fernseher gelegt. Im Design sind Fernseher und Soundbar sehr gut aufeinander abgestimmt.

Die Soundbar kann mit kleineren Lautsprechern kombiniert werden. So ist es möglich, Raumklang von hochwertiger Qualität zu erzeugen.

Wenn Sie sich für ein hochwertige Soundbar von einem Markenhersteller entscheiden und bereit sind, etwas mehr Geld auszugeben, bekommen Sie eine Klangqualität, die im Vergleich mit hochwertigen Standlautsprechern mithalten kann.

Sie profitieren beim Kauf der Soundbar von einer hochwertigen Klangqualität und einem sehr kompakten Design, das sich der modernen Struktur des Flachbildfernsehers anpasst.

Bluetooth Lautsprecher

Bluetooth Lautsprecher im Standlautsprecher Test und VergleichDer Bluetooth Lautsprecher wird auch gern als Bluetooth Box bezeichnet. Im Vergleich zum Standlautsprecher kann er sehr flexibel eingesetzt werden.

Sie benötigen keine Anlage und keinen Stromanschluss, denn der Lautsprecher arbeitet mit einem integrierten Akku, der immer wieder aufgeladen werden kann. Nur einige wenige Modelle sind mit einem kabelgebundenen Stromanschluss ausgestattet und können somit nicht ganz so flexibel eingesetzt werden.

Den Bluetooth Lautsprecher können Sie auch unterwegs verwenden. Er lässt sich in verschiedenen Räumen aufstellen, sodass Sie Ihre Musik immer dort hören können, wo Sie es möchten. Im Vergleich zum Standlautsprecher ist dies ein großer Vorteil.

Sie verbinden den Lautsprecher mit einem Smartphone, einem Tablet oder Laptop und können Ihre Lieblingsmusik in bester Qualität hören. Aufgrund des großen Erfolgs dieser Geräte ist die Anzahl der produzierten Standlautsprecher in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen.

Weiterführende Links und Quellen

Haben Sie sich im Test über die verschiedenen Modelle informiert und sich noch nicht endgültig für einen bestimmten Standlautsprecher entschieden, können die Herstellerlinks eventuell weiterhelfen. Sie haben die Möglichkeit, sich über Details zur Ausstattung zu informieren und bei Fragen oder Problemen direkt mit dem Hersteller in Kontakt zu treten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (419 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...