In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Actioncam Test 2019 • Die 9 besten Actioncams im Vergleich

In der folgenden Tabelle, haben wir für Sie die besten Actioncams Modelle einem Testvergleich unterzogen.

Actioncam Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Actioncams - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Actioncam-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist eine Actioncam?

Der Name leitet sich von Action-Camcorder ab, und wurde dazu geschaffen um von Bewegtbildern, fotografische Aufnahmen zu machen. Insbesondere sollte dieses Gerät vor Umwelteinflüssen und gröberen Erschütterungen geschützt werden, um so für den Outdoor Bereich stets einsatzbereit zu sein.

Ein stabiles Gehäuse soll die Actioncam im Vergleich zu anderen vor Staub, Feuchtigkeit oder beim Einsatz in niedrigen oder extrem hohen Temperaturen schadlos halten.

Besonders beliebt sind diese Geräte bei Sportlern, denn so können sie mit Hilfe der kleinen Actioncam sämtliche Tricks festhalten, mag es auch noch so kalt, windig oder nass sein. Doch nicht nur für private Videozwecke liegen Actioncams seit einiger Zeit hoch im Trend, auch professionelle Produktionen kann man einen erhöhten Einsatz bemerken. Das wohl markanteste Merkmal bei Actioncams ist das Weitwinkel-Fisheye-Objektiv.

Wie funktioniert eine Actioncam? Der Test wurde durchgeführt für Sie!

Wie funktioniert ein Actioncam im Test und Vergleich?Jede Actioncam aus dem Test besteht zumindest aus den gleichen Grundbestandteilen wie einem Weitwinkel Objektiv, das eine feste Brennweite aufweist, dem Bildsensor, aus einem Binary Image Processor (digitale Bildverarbeitungseinheit), einem Medium zur Datenspeicherung, einem Mikrofon und einer Batterie, die im Regelfall wiederaufladbar ist. Die meisten Actioncams kann man allerdings nicht nur zur Videoaufnahme verwenden, denn sie eignen sich auch zu gewöhnlichen Bildaufnahme.

Die Technik, des bereits erwähnten Weitwinkel-Fisheye-Objektivs macht es möglich, den sichtbaren Radius auf ungefähr 180 Grad zu erweitern. Bei manchen Actioncams ist sogar ein noch weiterer von ca. 200 Grad möglich. So kann die Actioncam sämtliche Szenen aus sehr kurzer Distanz aufnehmen ohne Einbußen bei der vollen Szenerie hinnehmen zu müssen. Dies merkt man vor allem beim Sport.

Denk man an einen Klettersportler, der an einer Wand eingehängt ist und am Kopf eine Actioncam angebracht hat, kann man durch die Technik der Actioncam genau nachvollziehen was dieser gerade sieht, ohne dabei den Gesamtüberblick zu verlieren, da hier genau das Weitwinkel-Objektiv der Actioncam zum Einsatz kommt.

Man sieht also alles aus einer Art Vogelperspektive. Um die oftmals eingeschränkte Tonqualität bei Actioncams auszugleichen, kann man sich durch den Kauf eines zusätzlichen Mikrofons leicht Abhilfe verschaffen.
Insta360 ONE X - 360° Videokamera mit 5,7K Videoauflösung, 18 Megapixel im Test

Insta360 ONE X – 360° Videokamera mit 5,7K Videoauflösung, 18 Megapixel im Test

Vorteile & Anwendungsbereiche der Actioncam im Test und Vergleich

Nennenswert Vorteile aus einem Actioncam Testvergleich für KundenEine Actioncam sieht man mittlerweile gefühlt in jeder zweiten Hand. Egal ob Jugendliche, die das Gerät ausschließlich zum Spaß benutzen, oder Erwachsene, die damit ihre Reiseerlebnisse dokumentieren, und natürlich sämtliche Influencer, wie Blogger und Vlogger weltweit. Doch nicht nur im privaten Bereich erfreuen sich Actioncams an hoher Beliebtheit, denn vor allem beim Sport nehmen sie eine immer wichtiger werdende Rolle bei der Dokumentation ein.

Was vor einigen Jahren noch als große Schwierigkeit betrachtet wurde, fand nun durch die Technologie der Actioncams im Vergleich zu vorher eine sehr simple Methode um sämtliche Ereignisse rund um Sport festzuhalten. Die kleinen Kameras lassen sich ganz einfach am Helm montieren, womit der es jedem Sportler ermöglicht wird dem Zuseher jeden Schritt durch quasi seine Augen sehen zu können. Ebenso werden sie von den Sportlern selbst genutzt um etwaige Fehler ihrer Ausführung nachvollziehbar zu machen und somit erheblich zur Verbesserung der persönlichen Performance beitragen können.

Dies gilt für Sportarten an Land ebenso wie für die im und unter Wasser. Denkt man dabei an Wassersportarten wie Surfen, wo es dem Rider ermöglicht wird die Actioncam im Vergleich zum Skifahrer, der sie am Helm anbringt, direkt auf seinem Surfboard zu befestigen, um so jede gerittene Welle genau festhalten zu können. Grandiose Bilder bringt eine Actioncam vor allem bei Sportarten wie Bungee Jumping oder Paragliding.

Sie ermöglichen es den Adrenalinrausch des freien Falls des Sportlers direkt mitzuerleben, da es sich so anfühlt als ob man selbst gerade springen würde. Mit Hilfe des Weitwinkel-Objektivs mit Fisheye-Linse, sieht man alles was die Person, die sich gerade aus dem Flieger stürzt, und sogar noch viel mehr, da man einen Überblick über die ganze Szenerie bekommt.

Der durchgeführte Test hat ergeben, dass Actioncams im Vergleich zu herkömmlichen Videokameras vor allem deshalb so beliebt sind, da sie sich als sehr robust erweisen und einen ganz flexiblen Einsatz erlauben. Egal ob man dabei die Hochzeit der besten Freundin aufzeichnen will, oder ein Urlaubsvideo aufnehmen möchte das seine ersten Versuche am Surfboard festhalten sollte, dem Einsatzbereich der Actioncam sind kaum Grenzen gesetzt.

Was ist ein Actioncam Test und Vergleich?Außerdem zeichnet sich die Actioncam durch ihre sehr einfache Bedienung aus, was sie bei Personen jeder Altersklasse beliebt macht. Sie verfügen meist über nur ein paar wenige Tasten, wodurch man nicht viel erlernen muss bezüglich der Bedienbarkeit. Im Test wurden verschiedene Actioncams beachtet.

Ein weiterer Vorteil der Actioncam im Vergleich zu herkömmlichen Videokameras ist, die geringe Größe der Actioncams und das ebenso geringe Gewicht, was sie zu außergewöhnlich guten Reisebegleitern macht. Die meisten der im Test verglichenen Actioncams wiegen gerade einmal 100 Gramm und sind leicht in jeder Hosentasche verstaubar. Deshalb kann man sie auch ganz leicht an so ziemlich jedem Gegenstand befestigen, ohne befürchten zu müssen, dass sie nach der kleinsten Bewegung herunterfallen.

Die Actioncams des Tests, verbrauchen vergleichsweise wenig Strom und man kann locker zwischen 2 und 3 Stunden hervorragende Bilder aufnehmen. Die neuesten Modelle haben auch alle eine WLAN-Funktion und man kann sie so ganz einfach mit seinem Smartphone verbinden und die Actioncam damit steuern.

Doch der wahrscheinlich größte Vorteil den der Actioncam Test deutlich gezeigt hat ist, dass man im Vergleich zu anderen Kameras auch in Extremsituationen gestochen scharfe Bilder und Aufnahmen erhält.
Insta360 360 Grad Action Kamera im Test - die neuen Aufnahmemodi 50 FPS (4K) und 100 FPS (3K) bieten sehr flüssige Aufnahmen

Insta360 360 Grad Action Kamera im Test – die neuen Aufnahmemodi 50 FPS (4K) und 100 FPS (3K) bieten sehr flüssige Aufnahmen

Welche Arten von Actioncams gibt es? Die Vor- und Nachteile im Vergleich Test

Vorteile aus einem Actioncam TestvergleichDer größte Unterschied der verschiedenen Modelle von Actioncams, liegt wohl in den einzelnen Funktionen und Herstellern und deren Eigenschaften. Ein weiteres Merkmal anhand dessen man differenzieren kann liegt bei der Auflösung. Man findet Actioncams die im Vergleich zu anderen mit 4k Funktion ausgestattet sind und andere wiederum mit HD. Ebenso findet man zahlreiche verschiedene Zubehöre für die einzelnen Geräte.

Bei diesem Actioncam Test wurde vor allem anhand von den unterschiedlichen Einsatzbereichen differenziert.

Der Actioncam Vergleich Test, welche Cam, wofür:

Die beste Actioncam für Fotos im Test:

Die GoPro Hero 7 oder auch ihr Vorgänger die GoPro Hero 6 haben sich in sämtlichen Vergleich Tests von Actioncams als beliebteste Modelle für gute Fotos bewiesen, also keine Überraschung, dass dieser Hersteller seit Ewigkeiten den Markt beherrscht.
Die Bildqualität überzeugt an Schärfe und Detailreichheit. Da sie 60 Bilder pro Sekunde aufnehmen kann, ist es problemlos möglich, selbst sehr schnelle Bewegungen auf einem qualitativen Foto festzuhalten. Durch den neu integrierten Bildstabilisator, stellt selbst die größte Bodenwelle kein Problem mehr dar.

Für die kleinere Geldbörse hat sich im Vergleich zur GoPro das Modell HDR-AS50 von Sony als weitere Gewinner des Tests der Actioncams herausgestellt.

Die Bildqualität weist als Schwachstelle nur Farbsäume an den Kontrastkanten auf. Ansonsten lassen sich die Ergebnisse durchaus mit denen der anderen Actioncams vergleichen.

Die beste Actioncam für Reisen im Test:

Bei dem Actioncam Test wurden für einen umfangreichen Vergleich auch die Meinungen von verschiedenen Blogs und Reisenden eingeholt und verglichen. Eine Actioncam hat sich hier als durchwegs beliebt erwiesen, und zwar das Modell Yi 4K+ des noch nicht allzu bekannten chinesischen Herstellers YI Technology.

Die wichtigsten Vorteile von einem Actioncam Testsieger in der ÜbersichtSie ist vor allem bei Personen beliebt, die eine Actioncam rein zum privaten Vergnügen besitzen und nicht allzu tief in die Tasche greifen wollen. Sie verfügt wie die meisten der gängigsten Geräte über ein eingebautes Display und liefert gute Ergebnisse. Einziger Nachteil bei dieser Actioncam ist, dass sie nicht ganz wasserfest ist, was den Spaß gerade im Urlaub deutlich einschränken kann. Natürlich kann man als zusätzliches Feature ganz einfache eine Hülle dafür kaufen, und diesen Umstand ganz simpel beheben.

Die Klassiker der GoPro Hero Actioncam Reihe, haben sich seit eh und je in sämtlichen Tests, als deutliche Favoriten herausgestellt, wobei man hierbei erwähnen muss, dass diese Geräte meist eine etwas größere finanzielle Aufwendung bedeuten, und sich dies oft als nicht notwendig herausstellt, bedenkt man die vielen Umstände, wodurch eine Actioncam auf Reisen beschädigt oder verloren gehen könnte.

Wenn es auch nicht das neueste Modell des Herstellers ist, hat sich die GoPro Hero 5 bei Reisenden als absoluter Spitzenkandidat gezeigt.

Dafür mitverantwortlich ist bestimmt die Tatsache, dass die Actioncam bis zu 10 Metern Tiefe als absolut wasserdicht gilt und daher sehr breit einsetzbar ist, egal ob an Land oder im Wasser.

Die beste Actioncam für Outdoor-Sport und Unterwasser im Test:

Auch in dieser Kategorie hat sich ein Modell aus der Hero Reihe als Sieger des Actioncam Tests bewiesen und im Vergleich zu den anderen Geräten deutlich besser abgeschnitten. Das neueste Modell, die GoPro Hero 7 überzeugt mit außergewöhnlich gutem Bildstabilisator, der dazu im Stande ist, jede noch so kleine Unebenheit auszugleichen und so gestochen scharfe Bildergebnisse liefern kann.

Wie bereits bei den Vorgängern kann man die Actioncam bequem mit dem Smartphone koppeln und diese davon aus steuern. Auch gab es eine deutliche Verbesserung hinsichtlich der Tonqualität, was zwar unter Wasser nicht ganz so viel Bedeutung hat, jedoch für zum Beispiel Motorsport durchaus wichtig ist.

Für die Unterwasserwelt eignet sich diese Actioncam im Vergleich zu anderen ebenso sehr gut, da man mit ihr bis zu 10 Meter tief abtauchen kann, weshalb sie vor allem bei Tauchsportlern und Schnorchel Begeisterten Menschen sehr beliebt ist.
Einziger Haken bei diesem Modell ist der deutlich höhere Preis als im Vergleich zu anderen Geräten des Actioncam Tests.

So werden Actioncams einem Test unterzogen und ein Vergleich erstellt

Im Folgenden sollte ein kurzer Ratgeber bei der Kaufentscheidung helfen, und verdeutlichen auf welche Kriterien man besonders achtgeben sollte bevor man sich für eine Actioncam entscheidet.

So findet man die beste Actioncam aus den im Test und Vergleich vorgestellten Modellen!

Auf diese Tipps müssen bei einem *Produktthema+ Testsiegers Kauf achten?Sowohl Bildqualität als auch Preisklasse gehören natürlich zu den ganz klaren Kriterien, welche ausschlaggebend sein sollten bevor man einen Kauf einer Actioncam anstrebt. Doch gibt es noch eine Reihe weiterer Test – Kriterien, die am Ende über Freud und Leid entscheiden werden. Deshalb machen Sie selbst einen umfangreichen Test der Actioncam am Markt.

An oberster Stelle des Tests steht die das Kriterium namens Auflösung, denn diese ist ausschlaggebend für die gute oder eben weniger gute Qualität des Bildes. Es ist ratsam eine Actioncam zu kaufen, die zumindest 1080p aufweist, was einfacher gesagt FullHD entspricht. Neuere Geräte weisen eine deutlich höhere Auflösung auf die UltraHD entspricht, was bereits der Name schon verdeutlicht, einer noch besseren Qualität entspricht.

Weiters ist auch die sogenannte Framerate ein durchaus wichtiger Punkt, der im Actioncam Test genau beleuchtet wurde. Denn eine hohe Framerate bedeutet eine flüssigere Bildabfolge. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Actioncam mindestens 25 Frames per Second (Bilder pro Sekunde) erfassen kann, jedoch wären 60 Frames per Second (fps) noch viel besser um flüssigere Bilder erwarten zu können. Sollte man großer Fan von Zeitraffer- und Zeitlupenvideos sein, dann gibt es dafür geeignetere Actioncams die sogar über 120fps verfügen und somit die beste Wahl darstellen im Vergleich zu den anderen Test Modellen.

Der nächste wichtige Punkt beim Test einer Actioncam betrifft die Akkuleistung. Die Standard-Aufnahmezeit beträgt bei den meisten Actioncams im Vergleich rund 90 Minuten, was leider nicht sehr lange ist. Viele der günstigeren Actioncams weisen eine noch geringere auf, weshalb man, wenn man möglichst lange filmen möchte, stets auf die Leistung und Laufzeit des Akkus bei Vollbetrieb achten sollte.
Ein Expertentipp um hier Einbußen zu vermeiden, heißt: Ersatzakku kaufen!

Insta360 360 Grad Action Kamera im Test - mit der Time Shift-Funktion können Sie die Geschwindigkeit verschiedener Teile eines Videos anpassen

Insta360 360 Grad Action Kamera im Test – mit der Time Shift-Funktion können Sie die Geschwindigkeit verschiedener Teile eines Videos anpassen

Einen solchen bekommt man schon bereits ab rund 10€ im Handel. Manche Actioncams enthalten sogar beim Startpaket schon extra Akkus, ein Beispiel dafür, ist das Modell Rollei S-50, bei dem sogar zwei zusätzliche Akkus enthalten sind, was im Vergleich zu anderen Actioncams des Tests einen deutlichen Vorteil bedeutet.

Da man flüssige Bildaufnahmen möchte, ist neben der bereits zuvor erwähnten Framerate auch noch die Bildstabilisierung ein wichtiges Thema, welches im Actioncam Test berücksichtigt wurde. Hierbei kann das neue Gerät von GoPro, die Hero 7 einen deutlichen Vorsprung im Vergleich zu anderen Actioncams aufweisen. Das neue Modell verfügt über die derzeit beste Bildstabilisierung am Markt, und hilft dabei, dass keine unerwünschten, verwackelten Bilder entstehen.

Ebenso darf im Test der Ton nicht außer Acht gelassen werden, wenn dies auch nicht das wichtigste Kriterium im Vergleich zu anderen beim Actioncam Test war. Wenn man sich jedoch nicht die Mühe machen will und ein externes Mikrofon zusätzlich zur Actioncam kaufen will, dann sollte man bereits im Vorhinein einen umfangreichen Test und Vergleich der Tonqualität bei den verschiedenen Actioncams durchführen. Dies ist nach wie vor der markanteste Unterschied zwischen einem Camcorder und einer Actioncam, da bei ersterem der Ton wesentlich besser ist.

Nach diesen Testkriterien werden Actioncam bei uns verglichenDer nächste Punkt wird vor allem für Tauchsportler und allgemein Wasser-Begeisterte eine sehr große Rolle beim Actioncam Test Vergleich sein. Es handelt sich um die Eigenschaft der Wasserdichte. Viele der am Markt erhältlichen Modelle sind zumindest spritzwasserfest und als Zubehör gibt es spezielle Wasser-Schutzhüllen, die es einem ermöglichen mit der Actioncam bis zu 30 Meter tief abzutauchen und die Unterwasserwelt zu filmen. Die Modelle von GoPro halten meist zumindest 10 Metern stand, was sie zu den absoluten Spitzenreitern auf ihrem Gebiet macht.

Ein letzter Aspekt, der allerdings heutzutage sehr wichtig ist, ist die WLAN-Funktion der Actioncam im Test. Die gängigsten Actioncam Modelle des Tests haben eigene Apps entwickelt mit derer sich die Kamerafunktionen direkt über das Smartphone steuern lassen. Dies setzt allerdings die Fähigkeit voraus eine WLAN-Verbindung herstellen zu können. Eine weitere Möglichkeit ist auch eine Modell aus dem Actioncam Test zu kaufen, das über Bluetooth verfügt. Manche Actioncams gibt es im Vergleich zu anderen im Test, allerdings auch mit eigenen Fernbedienungen zu erwerben, wie zum Beispiel das Modell Rollei S-50.

Einige Actioncam Modelle des Tests, weisen auch noch spezielle Funktionen auf, die allerdings für den privaten Gebrauch kaum interessant sein werden und im Vergleich nur bei professioneller Filmaufnahme eine wichtige Rolle spielen werden. Der Test hat nur wenige zusammengefasst um einen generellen Überblick zu geben.

Wer nach manuellem Weißabgleich, einer automatischen Gegenlichtkorrektur oder einem Helligkeitsverstärker bei Actioncams sucht, wird dies eher vergeblich tun, denn diese Eigenschaften sind Mangelware und als Standardfunktionen bei Digitalkameras zu finden.

Was in Punkto Actioncam Vergleichs – Kriterien ebenso zu beachten gilt, ist die benutzerfreundliche Bedienbarkeit. Die meisten Actioncams weisen ohnehin nur wenige Bedienknöpfe auf, allerdings kann es bei manchen vorkommen, dass sie über integrierte Bildschirme verfügen und andere Modelle im Test im Vergleich dazu nicht, was aber nicht unbedingt einen Nachteil bedeutet, weil man dies ganz leicht mittels einer App am Smartphone umgehen kann, und dieses als Display nutzen kann.

Dies sind die wichtigsten Kriterien und Attribute, die sie beim Actioncam Test und Vergleich beachten sollten!

Worauf muss ich beim Kauf einer Actioncam achten? Der Test für Sie!

Wie bereits zuvor erwähnt gilt es einige Kriterien zu beachten, wenn man beabsichtigt eine Actioncam zu kaufen.
Die Ergebnisse des Tests sind nochmals zusammengefasst: die Auflösung, die Framerate, die Akkulaufzeit, die Bildstabilisierung, die Tonqualität, die Wasserdichte und die Funktion einer WLAN-, oder Bluetooth-Funktion.

Welche Actioncam Modelle gibt es in einem Testvergleich?Ebenso sollten Sie sich überlegen wofür Sie die Actioncam verwenden wollen. Denn falls sie rein dem Privatzweck dient, werden andere Qualitäten und Eigenschaften wichtiger sein, als sie beim professionellen Einsatz sind. Wer die Actioncam zumeist für Wassersport, oder Unterwasserfilme verwenden will, wird ein wesentlich höheres Interesse an der Eigenschaft der Wasserdichte haben, als jemand, der lediglich Aufnahmen beim Klettern oder Wandern machen möchte.

Diese Unterschiede schlagen sich direkt im Preis nieder, und generell gilt, je mehr Funktionen und Extras eine Actioncam im Vergleich aufweist, desto höher wird auch das Preisniveau ausfallen, dies hat der Test deutlich ergeben.

Was direkt zum nächsten Punkt des Tests führt. Dem Preis der Actioncam. Im Test wurden unterschiedliche Modelle aus verschiedenen Preisklassen getestet und ein Vergleich darüber durchgeführt. Man sollte sich genau überlegen, wie oft die Actioncam tatsächlich zum Einsatz kommen wird und wie viel man für ein solches Gerät investieren möchte, gibt es doch sehr große Unterschiede.

Weiters sind natürlich die technischen Daten von Interesse, wenn man einen Kauf einer der im Actioncam Test erwähnten Modelle in Erwägung zieht. Hierbei gilt als eine der wichtigsten Fragen ob man HD, FullHD, UltraHD oder 4K Auflösung wünscht.
Diese unterschiedlichen Formate machen sehr viel aus, wenn es um ruckelfreie Bilder geht.

Ebenso sollte man sich beim Test von Actioncams fragen, ob man ein eigenes Display direkt auf der Actioncam benötigt, oder im Vergleich dazu auch ein Modell wählen kann, das dies zwar nicht aufweist, aber man dem ganz einfach mit der App auf dem Smartphone entgegenwirken kann.

Was eben auch sehr wichtig ist, ist die Akkuleistung der Actioncam und diese hat im Test erhebliche Unterschiede aufgezeigt. Sollten sie also anhand der technischen Details von einer Actioncam überzeugt sein, allerdings das einzige negative Kriterium eine schlechtere Akkuleistung sein, dann können Sie dies auch ganz einfach ausgleichen und sich mit einem oder zwei Ersatzakkus ausstatten.

Die meisten Actioncams verfügen über eine durchschnittliche Akkulaufzeit von 90 Minuten, welche allerdings durch Umwelteinflüsse wesentlich verkürzt werden kann. Ein Akku mag zwar bei Kälte normal funktionieren, jedoch wird man deutlich weniger Leistung haben als bei regulären Bedingungen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Actioncam Testsiegers achten?Und man möchte nicht verpassen, dass man die erste Welle seines Lebens reitet und einem dabei der Akku ausgeht. Dem kann man vorsorgen. Man kann sich auch über mögliches Zubehör informieren, denn hierbei hat der Actioncam Test auch wesentliche Unterschiede bei den Kameras im Vergleich aufgezeigt.

Was man generalisierend sagen kann ist, dass es sich vor einem Kauf immer lohnt genügend Information aus dem eigenen Umfeld einzuholen, sich im Internet schlau zu machen, oder direkt vor Ort in einen Fachhandel zu gehen um sich dort beraten zu lassen und direkt einen Test der Modelle durchzuführen.

Insta360 360 Grad Action Kamera im Test - 5.7K Auflösung für gestochen scharfe Videos, sowie 18MP Technologie für beeindruckende Fotoaufnahmen

Insta360 360 Grad Action Kamera im Test – 5.7K Auflösung für gestochen scharfe Videos, sowie 18MP Technologie für beeindruckende Fotoaufnahmen

Kurzinformation zu führenden 7 Actioncam Herstellern im Vergleich des Tests

  • GoPro
  • Sony
  • Yi
  • Garmin
  • Rollei
  • Somikon
  • Olympus
Denkt man an Actioncam, kommt man an dem Begriff GoPro nicht herum. Dies ist beinahe zu einem Synonym geworden. Der US-amerikanische Hersteller, gilt seit seiner Gründung 2002, als beinahe ungeschlagener Meister und als Pionier auf dem Gebiet der Actioncams. Die Idee zu dem Gerät, kam dem Surfer Nick Woodman, nachdem er mit keiner der bisher am Markt erhältlichen Geräte, auch nur ansatzweise zufriedenstellende Aufnahmen beim Surfen erlangen konnte. So kam 2004 das erste GoPro Modell heraus und 2017 folgte auch die erste Drohne des Unternehmens.
Die Sony Corporation, mit dem Sitz in Japan, zählt zu den größten Technikkonzernen der Welt und ist der drittgrößte in Japan selbst. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1946 und der jährliche Umsatz hat sich 2018 auf rund 69 Milliarden Euro belaufen, was die Größe von Sony nochmals unterstreichen soll. Seit den 90er Jahre stellt Sony auch Digitalkameras her und hat seit vielen Jahren auch Kultstatus im Bereich der Actioncams erhalten.
YI Technology, ist auch bekannt unter dem Namen Xiaoyi. Der chinesische Hersteller, zählt zu den jüngsten am Markt und konnte aber schon von sich überzeugen. Das Unternehmen hat sich voll und ganz der Kameratechnologie verschrieben und neben Actioncams, 2018 in Kooperation mit Google eine VR-Brille entwickelt und herausgebracht, die VR-180 Brille, welche die erste ihrer Art am Markt war.
Der amerikanische Hersteller, wurde 1989 gegründet und hat sich eigentlich auf GPS-Technologie spezialisiert und ist einer der Marktrivalen der Smartwatches von Apple und Fitbit.
Ein deutsches Unternehmen, das seinen Markterfolg mit einer richtungsweisenden Rollfilm-Kamera feierte. Es wurde bereits im Jahr 1920 gegründet um eine Spiegelreflexkamera zu entwickeln. Heute ist das Unternehmen in drei Teil-Unternehmen gegliedert.
Die Actioncam von Somikon, ist auch als die Einsteiger-Actioncam am Markt bekannt und hat erst kürzlich eine 4k Kamera herausgebracht, die ebenfalls speziell auf Beginner zugeschnitten ist.
Das bekannte Unternehmen Olympus, hat seinen Sitz wie viele Technologie-Unternehmen in Japan. Es gilt durch seine Gründung im Jahr 1919 als eines der ältesten auf diesem Markt bestehenden. Es gilt als Marktführer im Bereich digitaler Spiegelreflexkameras und ist vor allem bei professionellen Fotografen sehr beliebt.

 

Internet vs. Fachhandel im Test: wo kaufe ich meine Actioncam am Besten?

Grundlegend kann man bei einem Vergleich wie diesem stets sagen, dass es meist auf die persönliche Präferenz ankommt, ob man lieber direkt beim Fachmann Beratung einholt oder, sich zuerst selbständig einen Überblick im Angebot-Dschungel des Internethandels, verschaffen will.

Der eindeutige Vorteil beim Internet ist jener, dass man durch die vielen Vergleichsportale, die verschiedenste Meinungen zusammenfassen, einen ganz einfach und schnellen Überblick über das Thema erhalten kann, und nicht nur auf die Empfehlung einer Person angewiesen sein muss.

Des Weiteren entfällt der Druck von Kaufzwang und man kann sich um einiges intensiver mit der ausführlichen Recherche beschäftigen und einen umfangreichen Test und Vergleich der am Markt erhältlichen Actioncams durchführen.

Häufige Nachteile anhand der Kundenrezensionen auf Amazon

Häufige Nachteile die beim Actioncam Test festgestellt wurden

Software Fehler bei Actioncams im Test festgestellt

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem *Produktthema+ Testsiegers Kauf beachtet werden?Vor allem bei dem neuen Modell GoPro Hero 7, wurde im Test vermehrt von extrem langsamer Software berichtet, die bereits das Speichern eines Bildes ewig erscheinen lässt. Außerdem haben Kunden erwähnt, das Bild friere andauernd ein, was eine reibungslose Verwendung zunichte macht.

Wasserdichte mangelnd bei vielen Actioncams im Test

Wenn man eine Actioncam kauft, und diese Unterwasser verwenden will, dann sollte man davon ausgehen können, dass die Wasserdichte auch hält was sie in der Beschreibung verspricht. Doch viel User haben bemerkt, dass bereits nach dem ersten Untertauchen etwa, die Frontlinse angeschlagen ist, was es unmöglich macht, klare Filmaufnahmen zu machen.

Schlechte Tonqualität der Actioncams im Test

Dass dies ein häufig anzutreffendes Problem ist, ist kein Geheimnis. Doch manche Produkte, sind derart mangelhaft, dass keine einzige Tonaufnahme verwendet werden kann, oder erhebliche Störgeräusche hingenommen werden müssen.

Bildqualität nicht zufriedenstellend bei manchen Actioncams im Test

Es kommt natürlich zu erheblichen Unterschieden, bei der Qualität des Bildes, je nach Actioncam Modell. Doch viele Kunden waren trotz hoher angegebener Auflösung mit dem Ergebnis nicht zufrieden, und die Bildstabilität hielt nicht was sie versprach, und jede Unebenheit führte zu erheblichen einbußen beim Ergebnis.

Akkuleistung mangelhaft bei den getesteten Actioncams

Die durchschnittliche Akkudauer von etwa 90 Minuten ist schon durchaus gering genug. Wenn diese allerdings noch weiter darunterliegt, und man ständig auf einen Ersatzakku angewiesen ist, schränkt dies den Spaß deutlich ein.

Schlechte Bedienbarkeit

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Actioncam TestvergleichDurch die vielen Erneuerungen rund um Touchscreens, sind bei einigen Modellen die technischen Errungenschaften allerdings auf Kosten der Benutzerfreundlichkeit gegangen, was einen einfachen Umgang erheblich verschlechtert hat.

Linse ist Lichtempfindlich bei Actioncams im Test

Viele der Test Objektive halten nicht was sie versprechen. Es ist zwar allgemein bekannt, dass bei einer Fisheye-Linse im Vergleich zu einer normalen, eine deutlich erhöhte Lichtempfindlichkeit gegeben ist, wenn man diese allerdings auch nicht regulieren und ausgleichen kann, wird eine zufriedenstellende Aufnahme durchaus schwierig.

Schlechte Verarbeitung der Actioncam

Kunden haben von bereits kaputten oder beschädigten Teilen berichtet, ins besondere galt dies bei den Batterieverschlüssen, die entweder schon bei Lieferung nicht mehr funktionierten, oder nach kurzer Verwendung abgebrochen sind.

Erfreulicherweise gibt es aber auch viel Gutes vom Actioncam Test zu berichten wie diese Zusammenfassung der häufigsten positiven Aspekte die genannt wurden zeigen soll:

Wasserdicht ohne extra Gehäuse

Hier ist erneut von der neuen Hero 7 die Rede, denn diese ist ohne extra Wasserschutzhülle bereits wasserdicht und dies sogar bis zu 10 Metern Tiefe. Einige andere Modelle verfügen ebenso über diese Eigenschaft, jedoch keines mit vergleichbarer Möglichkeit so tief abzutauchen. Sprachsteuerung als nützliches neues Feature.

Einige Actioncam Modelle haben als neueste technische Errungenschaft den Wert der Sprachsteuerung erkannt und diese nun zum fixen Bestandteil gemacht. Sehr zu Freude von unzähligen Benutzern, die beinahe durchwegs nur positives darüber berichten konnten.

Verbesserte Audioqualität im Test

Die meisten am Markt erhältlichen Modelle, oder besser gesagt deren Hersteller, haben erkannt, dass zu guten Filmaufnahmen auch guter Ton gehört, weshalb in den letzten Jahren sehr viel in die Entwicklung in diesem Bereich investiert wurde im Vergleich zu vorigen Actioncam Modellen.

Gute Bildstabilisierung im Test verdeutlicht

Viele Kunden haben ebenso von einer deutlichen Verbesserung in Punkto Stabilität des Bildes berichtet, was so manche Laienaufnahme durchaus als Profi-Arbeit durchgehen ließe.

Niedriges Gewicht der Actioncam

Die aktuell besten Produkte aus einem Actioncam Test im ÜberblickEiner der häufigsten genannten positiven Aspekte von Actioncams im Vergleich zu größeren Modellen, ist noch immer das geringe Gewicht, welche diese Geräte einfach perfekt für den Gebrauch unterwegs macht. Besonders bei Vielreisenden, die ihre Abenteuer auf Kamera festhalten möchten, ist dieser Punkt von großer Bedeutung.

Robustes Gehäuse der Actioncam

Die Actioncams sind dafür gemacht gegen viele Umwelteinflüsse bestens geschützt zu sein, und sind daher sehr positiv aufgefallen, was ihre robuste Bauweise anbelangt.

Top Bildqualität

Die Hersteller haben bei den neuen Generationen ein ums andere Mal bewiesen, dass sie sehr viel Arbeit in die Entwicklung stecken, um den Kunden die bestmögliche Bildqualität zu bieten. Und dies ist einer der Punkte der bei den Bewertungen der neuesten Modelle hervorgestochen ist.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen im Test über Actioncam

Die genaue Funktionsweise von einem Actioncam im Test und Vergleich?Vorteile der Actioncam im Test:

  • robustes Gehäuse
  • niedriges Gewicht
  • Bildqualität
  • Bildstabilisierung
  • Audioqualität
  • Sprachsteuerung
  • Wasserdicht

Nachteile:

  • Verarbeitung
  • Lichtempfindlichkeit der Linse
  • teils mangelnde Tonqualität
  • Preis-Leistung
  • Akkuleistung
  • Software Fehler
Action 360 Grad Kamera von Insta360 im Test - mit der schnellen Wi-Fi-Verbindung erhalten Sie vor der Aufnahme eine Live-Vorschau, die Sie mit Ihrem Smartphone steuern können

Action 360 Grad Kamera von Insta360 im Test – mit der schnellen Wi-Fi-Verbindung erhalten Sie vor der Aufnahme eine Live-Vorschau, die Sie mit Ihrem Smartphone steuern können

Wissenswertes und Ratgeber rund um den Actioncam Test im Vergleich

Die Geschichte der Actioncams

Die Bestseller aus einem Actioncam Test und VergleichDie Idee kam einem damals jungen Surfer namens Nick Woodman, der vergebens nach einer wasserdichten Kamera suchte, die all seinen Bedürfnissen beim surfen gerecht werden konnte. Die damaligen am Markt vorhandenen Geräte, waren entweder zu groß, oder schlichtweg nicht robust genug. So begann er mithilfe des Startkapitals, das er von seinen Eltern bekommen hat an der Entwicklung einer eigenen zu basteln. Das Ergebnis ist jedem gut bekannt. Die GoPro war geboren.

Heutzutage kann man sich eine Actioncam aus dem Hause GoPro aus keinem Extremsport mehr wegdenken. Man kann sie am Helm, am Surfboard, am Handgelenk, am Snowboard, ja beinahe überall problemlos anbringen und so seine Stunts mühelos filmen. Durch diese Entwicklung wurde eine ganz neue Lücke am Markt geschlossen, nach der sich so viele Menschen, vor allem Sportler lange sehnten. Die Actioncam des Herstellers, hat es sogar schon bis ins All geschafft.

Nachdem also in den frühen 2000ern das erste Modell am Markt eingeführt wurde, war es keine Überraschung, dass nur kurze Zeit später, sämtliche andere Technologie Hersteller dem Trend gefolgt sind und ebenso solche Actioncams entwickelten. Mittlerweile gibt es eine breite Auswahl und der Vergleich ist kaum mehr überschaubar.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Actioncam im Vergleich und Test

  • Das erste Modell wurde von Nick Woodman 2002 auf den Markt gebracht, die GoPro.
  • Die durchschnittliche Akkulaufzeit einer Actioncam beläuft sich auf 90 Minuten.
  • Für flüssige Bildaufnahmen benötigt man eine Actioncam mit mindestens 25 fpm.
  • Manche Actioncams des Tests sind im Vergleich zu anderen sogar bis zu 40 Meter Tiefe wasserdicht.
  • Durchschnittliche Anschaffungskosten belaufen sich auf rund 250€-350€.
  • GoPro verzeichnete 2016 einen Verlust von knapp 35 Millionen Euro.

Eine Actioncam in wenigen Schritten richtig installieren und befestigen, der Test!

Welche Arten von Actioncam gibt es in einem Testvergleich?Je nachdem um welches Modell es sich handelt, sollte man bei der ersten Verwendung stets die jeweilige vom Hersteller beigefügte Bedienungsanleitung beachten. Die meisten Hersteller bieten mittlerweile die Möglichkeit eine eigens für die Actioncam geschaffene App am Smartphone zu installieren, wodurch sich mittels WLAN oder Bluetooth Verbindung, die auf der Actioncam befindlichen Videos und Bilder ganz einfach übertragen lassen, oder sogar die Steuerung der Actioncam mittels Smartphone ermöglicht wird.

Bezüglich der richtigen Befestigung, kommt es darauf an worauf oder woran man die Actioncam anbringen möchte. Zahlreiches Zubehör verschafft einem einfach Abhilfe. Angefangen von Clips, bis hin zu Klebestreifen, die man ganz einfach durch abziehen der Schutzfolie entweder direkt auf das Snowboard oder Surfboard kleben kann, um darauf eine Applikation zu befestigen, womit anschließend die Actioncam verbunden und fixiert wird.

Auch hier gilt, die Empfehlungen des jeweiligen Herstellers sollten unbedingt beachtet werden um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten.

6 Tipps zur Pflege der Actioncam im Vergleich

Tipp 1

Tipp 1

Gehäuse vor Anwendung unter Wasser stets prüfen und etwaige Staubpartikel oder Salzwasserrestbestände und Sand entfernen.

Tipp 2

Tipp 2

Akku vor Verwendung immer vollständig aufladen.

Tipp 3

Tipp 3

Nach Verwendung Actioncam wieder ordnungsgemäß verstauen.

Tipp 4

Tipp 4

Actioncam am besten kühl und trocken lagern bei Nichtverwendung.

Tipp 5

Tipp 5

Regelmäßiges Software Update.

Tipp 6

Tipp 6

Actioncam jedes mal nach Unterwassereinsatz ordentlich reinigen.

Nützliches Zubehör im Test für den Actioncam Vergleich

Speicherkarten für Actioncams

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Actioncam TestvergleichDies ist wohl eines der wichtigsten Ersatzelemente für Actioncams. Denn wer will schon plötzlich mitten auf der Skipiste die Meldung erhalten, dass man keine weiteren Videos mehr aufnehmen kann, da die Speicherkapazität voll ausgelastet ist.

Ersatzakkus für die längere Nutzung der Actioncam

Dasselbe wie oben erwähnt gilt auch für den Akkustand. Um bösem Erwachen vorzubeugen ist es äußerst ratsam immer mindestens einen, wenn nicht sogar zwei Ersatzakkus bei sich zu haben.

Stativ und Halterungen für Actioncams

Um noch an Bildstabilität dazu zu gewinnen, kann man ein zusätzliches Stativ kaufen, oder sämtliche Halterungen um die Actioncam überall montieren zu können.

Eindrücke aus unserem Actioncams - Test

Ergebnisse Stiftung Warentest Actioncams

Wo und wie kann ich einen Actioncam Testsieger richtig anwendenIm Actioncam Test von Stiftung Warentest, schlägt Sony die bekannte Marke GoPro. Die Sony FDR-X1000VR schneidet überraschenderweise im Gesamten besser ab, als sein neuer Nachfolger FDR-X3000R. Die SonyFDR-X1000VR, ist mit 375€ nicht nur günstiger, sondern erzielt auch in den Abschnitten Video und Handhabung die besseren Ergebnisse.

Insbesondere gilt dies, wenn beim Filmen nicht genügend Licht vorhanden ist. Das neuere Modell ist besser in den Disziplinen Ton und Schadstoffen, kommt jedoch nicht gegen den Vorgänger an. Die GoPro ist mittlerweile etwas in den Schatten gedrängt worden. In Amerika ist das Modell der Hero 5 Black immer noch eines der innovativeren Modelle, welches sich sogar mittels Sprachbefehlen bedienen lässt. Die Video- und Tonqualität kommt allerdings nicht an das Niveau der Sony Actioncam heran.

Und das, obwohl die Hero 5 Black mit einem Preis von 450€ im Vergleich teurer ist. Sony erhält die Note 1,5, während GoPro sich mit einer 2,3 zufrieden geben muss. Der Sieger im Preis-Leistung-Segment ist Easypix mit der Actioncam GoXtreme Black Hawk 4K.

Mit ihren 190€, kostet diese Actioncam nur die Hälfte vom Sieger. Die Bildqualität ist zwar bei schlechteren Lichtbedingungen nicht so gut als bei dem Testsieger, aber für den Preis absolut ausreichend.

Die GoPro Hero 7 Black sollte GoPro wieder auf den ersten Platz bringen. Das neueste Feature ist die intern integrierte Video-Stabilisierung, welche Wackler während dem Filmen ausgleicht. Ebenso, kann auf Zubehör, das normalerweise nicht wasserfest ist, verzichtet werden. Zusätzlich hat die neue GoPro die Möglichkeit einer Liveübertragung via Facebook oder Instagram und kann durch eine Sprachsteuerung bedient werden.

10 W-Fragen Actioncam Test im Vergleich

1. Welche Actioncam hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Folgende Eigenschaften sind in einem Actioncam Test wichtigDie Actioncam mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ist laut dem Test der Stiftung Warentest die GoXtreme Black Hawk 4k von der Firma Easypix. Sie kostet 190€, die Bildqualität ist bei schlechter Belichtung nicht optimal, aber für den Preis ausreichend.

2. Welche Actioncam ist die beste im Test?

Es ist schwierig zu sagen welche Actioncam die Beste ist. Falls mit der Actioncam nur einfache Urlaubsvideos gemacht werden sollten, reicht die GoXtreme Black Hawk 4k von Easypix völlig aus. Für gute Qualität unter extremen Umständen, wird die ein wenig teurere, GoPro Hero 7 empfohlen. Laut Stiftung Warentest ist die Sony FDR-X1000VR der absolute Gewinner.

3. Wieso sollte ich mir eine Actioncam kaufen?

Actioncams, sind Kameras, die unter extremen Umständen eine gute Qualität an Fotos und Videos liefern. Sie sind insbesondere beim Einsatz von Sport oder für Aufnahmen der Unterwasserwelt sehr beliebt. Sie sind leichte und kompakte Kameras, die sogar auf einem Helm befestigt werden können, damit der Sportler sich selbst damit filmen kann.

4. Wie teuer ist eine Actioncam?

Wie teuer eine Actioncam ist, hängt ganz davon was die Actioncam alles können muss. Actioncams, können schon ab 100€ gekauft werden, jedoch ist die Qualität sicherlich nicht die Beste.

Mit Features wie integrierter Bildstabilisierung, Sprachsteuerung, Live-Übertragung, oder wasserfestem Gehäuse steigen auch die Preise. Auch für eine bessere Bildqualität muss tiefer in die Tasche gegriffen werden.

5. Welche Actioncam ist am besten geeignet für den Urlaub?

Das hängt ganz davon, was mit der Cam gemacht werden sollte. Falls die Videos für einen Blog oder professionell verwende werden solle, empfiehlt es sich eine bessere Action Cam zu kaufen. Falls es aber tatsächlich nur für ein paar Urlaubsklicks sein sollte, reichen die günstigeren Varianten wie zum Beispiel die GoXtreme Black Hawk 4k von Easypix völlig aus. Machen Sie den Test anhand von verschiedenen Vergleichen.

6. Welche Actioncams sind wasserfest?

Alle Actioncams sind mit zusätzlicher Schutzhülle wasserfest. Die GoPro Hero 7 ist sogar ohne diese wasserfest bis zu Tiefen von ungefähr 30 Metern. Manche andere Actioncams sind ohne Schutzhülle bis zu 10 Minuten wasserdicht.

7. Welche ist die meistverkaufte Actioncam auf Amazon?

Wo einen günstigen und guten *Produktthema+ Testsieger kaufenDie beliebteste Actioncam auf Amazon, ist die GoPro Hero 7 Schwarz um 394,40 . Darauf folgt die günstigere Action Cam von JEEMAK um 85,99 €.

8. Wieviel FPS soll eine Action Cam aufweisen?

Mindestens 25 FPS, jedoch gibt es Modelle die 120 oder sogar bis zu 200 FPS erreichen können.

9. Wo kann ich mir eine Actioncam kaufen?

Actioncams können auf alle möglichen E-Commerce-Webseiten erworben werden oder in jeglichen Elektronik-Geschäften.

10. Welches Zubehör brauche ich für meine Actioncam?

Welches Zubehör gebraucht wird, hängt davon ab, wofür die Actioncam verwendet wird. Nützliches Zubehör ist auf jeden Fall eine wasserfeste Schutzhülle, ein Ersatzakku und ein Tripod oder eine Halterung.

Action 360 Grad Kamera von Insta360 im Test - FlowState sorgt für extreme Stabilität, während die Aufnahmen herkömmlicher Kameras verwackelt sind

Action 360 Grad Kamera von Insta360 im Test – FlowState sorgt für extreme Stabilität, während die Aufnahmen herkömmlicher Kameras verwackelt sind

Weiterführende Links zum Actioncam Test

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (352 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...