In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Schallzahnbürsten im Test auf rp-online.de
Getestete Produkte 10
Investierte Stunden 43
Ausgewertete Studien 6
Gelesene Rezensionen 756

Schallzahnbürste Test 2019 • Die 10 besten Schallzahnbürsten im Vergleich

Bei externen Tests von elektrischen Zahnbürsten, wie von der Stiftung Warentest oder Ökotest, liegt die Schallzahnbürste immer (knapp) vorn. Sie hat einfach die beste Reinigungsleistung und ist für die meisten Menschen angenehm in der Handhabung. Mittlerweile gibt es auch smarte Schallzahnbürsten, die Ihr Putzverhalten mit einer App auswerten können. Für Kinder gibt es Spiele-Apps. Viele animiert dies zur gründlichen Zahnreinigung. Verbraucherschützer kritisieren allerdings, dass manche Apps auch Daten an Drittfirmen weitergeben.

Schallzahnbürste Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Schallzahnbürste und wie funktioniert sie?

Wo kaufe ich einen Schallzahnbürste Test- und Vergleichssieger am besten?Die gründlichste und schonendste Reinigung der Zähne ist mit einer modernen Schallzahnbürste möglich. Sie ist nicht nur in der Lage, die Zähne von Zahnbelag und Bakterien zu befreien, sondern kann durch die weiterentwickelte Technik auch alle Zahnzwischenräume säubern.

Diese sind bei der Mundhygiene am schwierigsten zu erreichen, während alle glatten Kauflächen auch mit einer mechanischen Zahnbürste gesäubert werden können. In den Zahnzwischenräumen bleiben entsprechend Bakterien und Keime zurück, die Karies verursachen und normalerweise im Test dann mit einer Interdentalbürste, mit Zahnseide oder einer Munddusche zusätzlich behandelt werden. Es ist wichtig, dass Nahrungsreste nicht über einen längeren Zeitraum in den Zwischenräumen und auf den Zähnen anhaften, da so die Gefahr für Parodontose besteht. Besonders durch zuckerhaltige Reste breitet sich der Biofilm auf den Zähnen aus, der dann zu Erkrankungen und Entzündungen am Zahnapparat führt.

Ultraschall Zahnbuerste von happybrush 3 Reinigungs-Modi & Timer im Test

Ultraschall Zahnbuerste von happybrush 3 Reinigungs-Modi & Timer im Test

Bei der Schallzahnbürste handelt es sich um die Weiterentwicklung der elektrisch rotierenden und oszillierenden Bürste. Die Schallzahnbürste arbeitet mit Schall und einem Schallwandler, der den elektrischen Motor für die Vibration der elektrischen Zahnbürste ersetzt.

Die Schallzahnbürste sendet Impulsen und Schwingungen aus und erzielt damit mit wesentlich höherer Frequenz zwischen 250 und 300 Hertz.
Dadurch bewirkt sie nicht nur die reinigende Wirkung auf die Zähne, sondern auch einen hydrodynamischen Reinigungseffekt, der die Fließeigenschaften im Mundraum verbessert. Bei einer sehr hohen Frequenz wird auch von einer Ultraschallzahnbürste gesprochen.

Alles wissenswerte aus einem Schallzahnbürste TestDie Schallzahnbürste benötigt keine besonders Putztechnik und Bewegung, die allgemein seit längerer Zeit in der Kritik steht, da die schrubbende Bewegung häufig nicht nur den Belag auf den Zähnen entfernt, sondern auch den schützenden Zahnschmelz angreift. Auch am Zahnfleisch können bei zu starkem Druck Blutungen entstehen, die mit einer Schallzahnbürste nicht auftreten. Diese wird im Test von Zahn zu Zahn geführt und reinigt alleine durch die Schalltechnik und Impulswirkung.

Sie hat keinen runden, sondern einen länglich geformten Bürstenkopf, was ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zur normalen elektrischen Zahnbürste ist. Gute Modelle arbeiten mit einer hohen Frequenz von bis zu 30.000 Schwingungen pro Minute. Diese gestatten in hoher Leistung den hydrodynamischen Effekt, indem im Mundraum Turbulenzen erzeugt werden und damit die Fließgeschwindigkeit des Speichel-Zahnpasten-Gemischs gesteigert wird. Das Gemisch gelangt im Test dann auch in die Interdentalräume, ohne dass der Bürstenkopf in diesen Bereich geführt werden muss.

Genauso wenig muss beim Zähneputzen Druck ausgeübt werden, was die Reinigung schonender und gesünder macht, dabei wenig Abrieb des Zahnschmelzes verursacht. Gelockert wird lediglich der bakterielle Biofilm auf den Zähnen und in den Nischen. Auch ist ein Vorringen der Zahnpasta-Wirkstoffe schneller und intensiver möglich. Durch den hydrodynamischen Reinigungseffekt wird das Zahnfleisch nicht verletzt und kann auch in den Zahnfleischtaschen gereinigt werden.

Anwendungsbereiche und Vorteile – die Schallzahnbürste im Einsatz:

Die Schallzahnbürste hat gegenüber anderen Zahnbürsten deutliche Vorteile, die nicht nur die gesamte Mundhygiene betreffen, sondern auch eine unbedenkliche Reinigung von Zahnspangen, Implantaten, Kronen und Brücken möglich macht.
Das ist durch die Schalltechnik möglich, die in Schwingungen über den Bürstenkopf hinaus im gesamten Mundraum erfolgt, so dass weder Druck noch Kraft auf die Bürste ausgeübt werden muss und die Lockerung der Beläge automatisch in schonend gesundem Verhältnis geschieht.

Wie funktioniert ein Schallzahnbürste im Test und Vergleich?Die Schallzahnbürste dient im Test der gesamten Zahn- und Interdentalraumreinigung, entfernt Nahrungsreste, Beläge und Verfärbung, macht auch eine schonende Reinigung von schmerzhaften Stellen oder frei liegenden Zahnhälsen möglich. Durch die Verwendung einer Schallzahnbürste werden Zahnfleischverletzungen verhindert und der Zahnschmelz nicht angegriffen. Sie gestattet die richtige Anwendung, die gegenüber der gewohnten schrubbenden Putztechnik mit mechanischen Zahnbürsten die bessere Methode ist. Auch elektrische Zahnbürsten können teilweise Schädigungen verursachen, wenn zu starker Druck ausgeübt wird.

Die Schallzahnbürste ermöglicht dem gegenüber eine ausgiebige und sanfte Zahnpflege, die auch keine Geschicklichkeit oder Technik erfordert. Putzbewegungen sind nicht notwendig, der Bürstenkopf wird lediglich bei fast geschlossenem Mund im 45-Grad-Winkel zum Zahnfleischrand gehalten und ausgerichtet, dann langsam über die Zahnreihen bewegt. Das beginnt mit den äußeren, dann mit den inneren Zahnbereichen und durch ein Gleiten über die Front- und Backenzähne. Um die Zahnzwischenräume zu säubern, genügen kleine Wippbewegungen. Die Beförderung des Speichel-Zahncreme-Gemischs erfolgt mit sehr hoher Fließgeschwindigkeit und im Test darum umso ergiebiger.

Die lange Akkulaufzeit der happybrush E-Zahnbürste wird durch USB-Laden ermöglicht - dadurch kannst Du sie beliebig zu Hause oder auf Reisen einstecken

Die lange Akkulaufzeit der happybrush E-Zahnbürste wird durch USB-Laden ermöglicht – dadurch kannst Du sie beliebig zu Hause oder auf Reisen einstecken

Eine Schallzahnbürste ist eine gute Wahl, wenn die Zähne sehr empfindlich sind und auch das Zahnfleisch häufiger blutet. Menschen, die sehr eng stehende Zähne haben, können mit einer Schallzahnbürste einen besseren Effekt auf die Interdentalräume ausüben als mit Zahnseide oder einer Munddusche.
Auch eine Zahnspange ist für die Verwendung einer Schallzahnbürste geeignet, die den Vergleich zu Bracket-Bürste locker aushält. Besonders aber empfiehlt sich die Schallzahnbürste für Menschen, die eher ungeschickt und mit zu großer Kraft die Zahnreinigung vornehmen.

Welche Arten von Zahnbürsten gibt es im Handel?

Die richtige Wahl der eigenen Zahnbürste spielt eine entscheidende Rolle, wie gut die Zähne gepflegt werden und wie häufig der Anwender letztendlich einen Zahnarzt aufsuchen muss. Das Angebot reicht von den bekannten Borstenzahnbürsten, die eine mechanische Reinigung gestatten und sich in Form, Größe, Aufbau und Borstenanordnung unterscheiden, zu den elektrischen Zahnbürsten, die es als rotierende und oszillierende Modelle und als Schall- und Ultraschallbürsten gibt. Daneben sind Interdentalbürsten für die Zahnzwischenräume erhältlich, die über längliche und schmal zulaufende Borsten verfügen, die den Bürstenkopf ersetzen.

Was ist ein Schallzahnbürste Test und Vergleich?Eine weitere Zahnbürste gibt es speziell für die Reinigung von Implantaten oder Zahnspangen, z. B. die Zahnbürste für Brackets. Auch gibt es spezielle Zahnbürsten für Babys und Kinder, die über sehr weiche Borsten verfügen. Die Handzahnbürste kann in verschiedenen Härtegraden ausgewählt werden, wobei sich meistens die mittlere Version für viele Menschen anbietet.

Schallzahnbürsten im Handel unterscheiden sich wiederum meistens durch die Anzahl der Schwingungen, durch die Leistung und durch die Anzahl der Reinigungsprogramme. Auch die Akkuleistung kann unterschiedlich ausfallen, während viele Modelle eine zusätzliche Timer-Funktion besitzen, die im Test das automatische Abschalten gestattet, wenn die Reinigung abgeschlossen ist.

Empfehlenswert im Test und Vergleich sind immer Modelle, die über den hydrodynamischen Effekt verfügen. Getestet werden kann dieser durch das Halten der Zahnbürste in ein Glas mit Wasser. Bilden sich beim Eintauchen und Einschalten der Schallzahnbürste aufsteigende und strömende Luftblasen, ist die Wirkung ein Hinweis darauf, dass der Effekt gewährleistet ist.

Ultraschall Zahnbuerste und Zahncremes von happybrush im Test

Ultraschall Zahnbuerste und Zahncremes von happybrush im Test

Kurzinformationen zu den 7 führenden Herstellern und Marken:

  •  Braun – Oral-B
  •  Philips
  •  Curaprox
  •  Waterpik
  •  Panasonic
  •  Elmex
  •  Grundig
Das Unternehmen „Braun” ist mit seinen Modellen der „Oral-B“-Serie eines der bekanntesten im Bereich der elektrischen Zahnbürsten und stellt auch andere elektrische Kleingeräte und Geräte zur Körperpflege und Hygiene her, darunter Rasierer und Haarentfernungs- und Epiliergeräte. „Braun“ wurde 1921 gegründet und hat seinen Sitz in Kronberg im Taunus.

Das Sortiment enthält eine gute Auswahl aus Schallzahnbürsten und elektrischen Zahnbürsten, die sich in der Leistung und Qualität bewährt haben, auch etwas teurer im Preis sind. Die Modelle gestatten eine personalisierte Zahnreinigung und Mundpflege, können mit verschiedenen Aufsätzen und leistungsstarkem Akku erworben werden.

Die Schallzahnbürsten von Philips werden im Test unter der Serie „Sonicare” vermarktet und gehören zu den beliebtesten und hochwertigsten Produkten auf dem Markt. Sie kombinieren eine ausgezeichnete Reinigungsleistung mit einem anspruchsvollen Design. Die Modelle gibt es auch in sehr hoher Frequenz und Schwingungsübertragung, wobei zwischen 3 bis 5 Putzprogramme zur Verfügung stehen. Als Anbieter von Haushalts- und Kleingeräten und Gesundheitstechnologie hat „Philips“ seinen Sitz in Amsterdam.
Die Marke und das Unternehmen Curaprox stammen aus der Schweiz und vermarkten ein breites Sortiment aller gängigen Zahnbürsten und elektrischen Varianten. Die Entwicklung der Produkte erfolgt in Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Wissenschaftlern unter dem Motto „Bessere Gesundheit für alle“. Das Unternehmen wurde 1972 gegründet und hat mittlerweile auch Zahnkaugummis, Zahnpasten mit Aktivkohle und Schallzahnbürsten im Programm. Entwickelt werden auch Trainings- und Motivationsprogramme für Dentalprofis und moderne Methoden, die eine verbesserte Mundpflege möglich machen.
Eine häufige Empfehlung sind auch Produkte von Waterpik“, darunter verschiedene Schallzahnbürsten. Ansonsten gibt es von dieser Marke Mundduschen, elektrische Zahnbürsten, Interdentalbürsten und weitere Zahnhygieneprodukte. Die Schallzahnbürsten werden mit Sensonic-High-Tech unter der Bezeichnung „SR-1000“ bis „SR-3000“ vermarktet.
Einige sehr hochwertige Modelle gibt es im Bereich der Schallzahnbürsten von Panasonic“, die sich besonders durch ihre gute Leistung und das sehr schlanke und moderne Design auszeichnen. Das Sortiment wird mit Modellen der „EW“-Serie vertrieben, wobei von der Einzelschallzahnbürste auch einige Familiensets bereitstehen. In Hinblick auf die Kosten liegen die Modelle im Test und Vergleich eher im höheren Preissegment.
Auch die bekannte Marke Elmex“, die vor allen Dingen für hochwertige Zahncremes steht, hat einige elektrische Modelle und Schallzahnbürsten im Angebot, die unter der Bezeichnung „Pro-Clinical“ vermarktet werden. Das dazugehörige Unternehmen „GABA International AG“ entwickelt seine Produkte in Zusammenarbeit mit Zahnmedizinexperten und Zahnärzten, stammt aus der Schweiz und wurde 1962 gegründet.
Grundig ist eine bekannte und bewährte Marke für Elektrogeräte. Die erhältlichen Schallzahnbürsten gibt es als „TB“-Modelle, die eine sehr gründliche Reinigung der Zähne möglich machen. Die Frequenz der Schallzahnbürsten ist sehr hoch, so dass Schwingungen mit 37.000 Umdrehungen pro Minute möglich sind. Optisch sehen die Zahnbürsten zwar weniger ansprechend und eher schlicht aus, technisch bieten sie im Test jedoch eine sehr hohe Leistung und sind auch mit dazugehörigem Bürstenaufsatz-Set zu haben.

 

So werden Schallzahnbürsten in einem Vergleich getestet:

Ein Test und Vergleich umfasst die umfangreiche Prüfung verschiedener Markenmodelle und Schallzahnbürsten, die in ihren Eigenschaften, in ihrer Qualität und Leistung, in ihrer Wirkungsweise, in der Schwingungstechnik und Handhabung, im Preis-Leistungsverhältnis und in den allgemeinen Attributen getestet werden. Dabei ist auch der direkte Vergleich zwischen den Herstellern und Produkten möglich, wodurch sich eine Auswahl der besten Modelle treffen lässt, die dann zum Kauf empfohlen werden können.

Vorteile aus einem Schallzahnbürste TestvergleichNeben einem Vergleichssieger wird auch ein Preissieger festgelegt, bei dem Preis und Leistung besonders gut aufeinander abgestimmt sind. De Vergleichssieger wiederum kann sich gegenüber allen anderen Produkten behaupten und ist dann im Test das Modell mit den besten Eigenschaften und Vorteilen.

Design, Form und Verarbeitung

Das Design spielt für eine elektrische Zahnbürste insoweit eine Rolle, wie es die Handhabung erleichtert. Das betrifft den Bürstengriff, die Erreichbarkeit der Knöpfe, die Form der Schallzahnbürste und die Verarbeitung der Materialien. Auch muss eine Schallzahnbürste nicht immer weiß sein und aus Plastik bestehen. Viele Hersteller bieten auch moderne Farben an oder ein Set mit farblich gekennzeichneten Bürstenköpfen. Die Schallzahnbürsten im Test können so optisch ebenfalls überzeugen, sind zum Teil schmal, aber auch leicht bauchig ausgelegt. Wichtig im Test und Vergleich sind das handliche Format, das leichte Gewicht, die Form des Bürstenkopfs und die allgemeinen Ausstattungsmerkmale.

Attribute, Gerätetyp und Halterung

Die meisten Schallzahnbürsten besitzen eine dazugehörige Ladestation und werden über diese auch aufrecht abgestellt. Einige Modelle im Test wiederum boten ein Ladegerät und eine separate Aufbewahrungsmöglichkeit, z. B. für Bürstenköpfe oder eine Zweitzahnbürste.

Je nachdem, ob es sich um ein größeres Set oder um eine Einzelzahnbürste handelt, kann die Halterung dabei größer oder kleiner im Test ausfallen. Entscheidend ist die praktische Aufstellform, die eine schnelle Verwendung ermöglicht. Auch die Art der Zahnbürste und ihre Tastenleiste sind im Test ein Bewertungskriterium.

Impulsleistung und Schwingungen pro Minute

Nach diesen Testkriterien werden Schallzahnbürste bei uns verglichenWie gut die Schallzahnbürste arbeitet und ob sich der hydrodynamische Effekt einstellt, hängt im Test von der Impulsleistung und der Anzahl der Schwingungen ab. Die meisten Modelle boten mindestens eine Leistung von 30.000 Schwingungen pro Minute, wobei es auch leistungsstärkere Schallzahnbürsten gibt, die eine noch höhere Impulskraft mitbrachten. Die Frequenz unterschied im Test Schallzahnbürsten von Ultraschallzahnbürsten, wobei hier Bereich zwischen 250 und 300 Hertz die besseren Ergebnisse erzielte.

Reinigungsprogramme, Stufen und Funktionen

Um den gewünschten hydrodynamischen Effekt für die Reinigung zu erzielen, um die Schwingungshöhe an die intensive Reinigung anzupassen und auch Zahnzwischenräume gut durchzuspülen, besitzen viele Schallzahnbürsten im Test mehrere Reinigungsprogramme oder Stufen. Die Anzahl variiert dabei und kann zwischen 3 und 5 liegen. Tatsächlich ist der Reinigungseffekt am höchsten, wenn die höchste Stufe verwendet wird. Trotzdem ist bei der ersten Nutzung zu empfehlen, auf niedrigerer Stufe anzufangen und sich an den Putzvorgang zu gewöhnen.

happybrush Elektrische Schallzahnbürste - 1x GRATIS Zahnpasta SuperWhite für natürliche Zahnaufhellung

happybrush Elektrische Schallzahnbürste – 1x GRATIS Zahnpasta SuperWhite für natürliche Zahnaufhellung

Bedienkomfort und Handhabung

Neben verschiedenen Putzprogrammen haben viele Schallzahnbürsten weitere Funktionen im Test, die eine leichtere Bedienung möglich machen, darunter einen Timer und einen „Easy-Start“. Gut sind Schallzahnbürsten im Test und Vergleich, die ein akustisches Signal übermitteln. Dadurch ist genau abzuschätzen, wie lange der Zahnbereich gereinigt werden muss.

Üblich ist eine Einwirkzeit der Zahncreme von etwa 5 Sekunden pro Zahn. Im Test sind die meisten Schallzahnbürsten leicht zu führen und erfordern keine besonders Putztechnik.

Wirkung und Zahnsäuberung

Ein wichtiges Bewertungskriterium ist die eigentliche Zahnsäuberung und die Wirkung der Schallzahnbürste auf die Fließgeschwindigkeit des Speichel-Zahnpasta-Gemischs. Die Übertragung der Impulse sollte für Zahnflächen und Zahnzwischenräume, auch für Zahnfleisch und Zahnfleischtaschen ausreichen. Auf höchster Stufe werden im Test die besten Effekte erzeugt. Neben der Schwingung zählt auch die Seitwärtsbewegung im Test, die bei etwa 8.000 Umdrehungen pro Minute liegt.

Akkuleistung oder Stromanschluss

Ein Test und Vergleich zeigt, dass die meisten Schallzahnbürsten mit einem Akku laufen, der dann auch eine gute Laufzeit und Leistung mitbringen sollte. Aufgeladen wird die Zahnbürste dann meistens über ein als Halterung dienendes Ladegerät, das nicht zu viel Platz wegnehmen sollte. Die Akkulaufzeit im Test liegt etwa zwischen 14 und 21 Tagen, ohne dass die Zahnbürste wieder aufgeladen werden muss. In einer Ladestation kann die Schallzahnbürste jedoch immer dann geladen werden, wenn sie nicht in Gebrauch ist. Bewertet im Test wird auch die Kabellänge der Ladestation, die für ein sinnvolles Platzieren im Badezimmer praktisch sein sollte.

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf einer Schallzahnbürste achten!

Da Schallzahnbürsten etwas teurer sind, sollte das Modell so ausgewählt werden, dass es eine hohe Leistung und Frequenz aufweist, mit einer Impulskraft zwischen 30.000 und 40.000 Schwingungen arbeitet und günstigenfalls im Bürstenkopf gewechselt werden kann. Das gestattet die Anwendung für mehrere Personen oder eine intensivere Mundpflege mit mehreren Aufsätzen. Die Borsten der Schallzahnbürste sind auf einem länglichen Bürstenkopf angeordnet, können sich jedoch in der Länge und im Härtegrad unterscheiden. Die Auswahl kann in dieser Hinsicht entsprechend ähnlich getroffen werden wie bei der normalen Handzahnbürste.

Ausstattungsmerkmale und Bedienung

Die besten Ratgeber aus einem Schallzahnbürste TestDie Handhabung einer Schallzahnbürste ist ein wichtiges Kaufkriterium, damit der Arm beim Putzen der Zähne nicht lahm wird oder die Tasten gut erreicht werden können. Viele Modelle bieten einen ergonomischen Griff mit gummiertem Grip und eine übersichtliche Leiste mit Knöpfen für den Start, die Programmierung und die Einstellung der Stufen.

Vorteilhaft sind im Test eine „Timer“-Funktion oder die Ausgabe akustischer Signale während des Reinigungsvorgangs. Die Zahnbürste sollte nicht zu schwer sein und gut in der Hand liegen. Auch sollte sie gut über die Zähne geführt werden können, ohne dass eine Putzbewegung notwendig ist. Vorteilhaft sind Zahnbürsten-Sets mit verschiedenen Bürstenaufsätzen.

Druckausgleich und Stufen

Normalerweise genügen schon 3 Stufen, um eine gute Auswahl zwischen der Schwingungskraft und Impulsübertragung zu haben. Einige Modelle bieten aber auch 5 Programmstufen und Sonderfunktionen an, z. B. eine „Easy-Start“-Funktion oder eine niedrige Stufe für den Einstieg. Empfehlenswert sind Schallzahnbürsten, die geräuscharm arbeiten und auf den höheren Stufen den hydrodynamischen Reinigungseffekt erzielen. Einige Ultraschallzahnbürsten sind für die besonders gründliche Reinigung geeignet und erreichen bis zu 1,6 Millionen Schwingungen auf hoher Frequenz.

Leistung und Impulsschwingung

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom *Schallzahnbürste + Testsieger im Test und VergleichDer Kauf einer Schallzahnbürste mit hoher Impulsschwingung und einer guten Auswahl an verschiedenen Reinigungsprogrammen und Stufen erhöht die Qualität der Anwendung. Entscheidend ist, dass die Leistung dafür ausreicht, den hydrodynamischen Effekt herstellen zu können. Viele Modelle im Test sind zertifiziert und mit einem Gütesiegel versehen, was die Wahl des geeigneten Modells etwas erleichtert. Abzuraten ist von Schallzahnbürsten, bei denen die Borstenimpulsbewegung nicht kraftvoll genug stattfindet.

Betriebsart und Akku

Die meisten Hersteller setzen auf den Einbau eines leistungsstarken Akkus, der direkt über eine dazugehörige Ladestation aufgeladen werden kann, die gleichzeitig als Halterung für die Schallzahnbürste dient. Wenige Modelle laufen mit Strom oder Batterie. Allgemein hat die Schallzahnbürste einen sehr geringen Stromverbrauch, so dass der Akku häufig auch ohne Aufladung bis zu 21 Tage hält. Ist dieser leistungsstark, sind auch die Impulse kraftvoll und die Auswahl zwischen den Reinigungsprogrammen fällt auf verschiedenen Stufen leichter. Je nach Modell kann eine Schallzahnbürste dann bis zu 45 Minuten eingeschaltet bleiben, was für den normalen Putzvorgang im Test nicht in dieser Länge notwendig ist.

Zusatzfunktionen

Ein Timer erleichtert die Anwendung noch einmal erheblich, ist bei einigen Modellen im Test und Vergleich auch mit einem akustischen Signal verbunden. Er bestimmt automatisch die Intervallzeit pro Zahn und zeigt an, wann die Schallzahnbürste im Mundraum weitergeführt werden muss.

Eine „Easy-Start“-Funktion wiederum ermöglicht im Test den automatischen Start der Schallzahnbürste. Einige Modelle bieten eine übersichtliche Leiste mit LED-Funktionsanzeigen und eine automatische Stopp-Funktion an, die etwa nach 2 Minuten eintritt.
Die elektrische Schallzahnbürste von happybrush mit 40.000 hoch-effektiven Vibrationen im Test

Die elektrische Schallzahnbürste von happybrush mit 40.000 hoch-effektiven Vibrationen im Test

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Schallzahnbürste am besten?

Schallzahnbürsten sind relativ teuer, erweisen sich aber im Kosten-Nutzen-Verhältnis als die bessere Wahl zu oszillierenden und elektrischen Modellen im Test und Vergleich. Etwas günstiger kann der Kauf im Internet sein, da das breitere Sortiment und die hohe Konkurrenz zwischen den Anbietern und Herstellern verschiedene Preisvorteile gestattet, ohne dass die Qualität leidet. Im Fachhandel, in Drogerien und Apotheken sind Schallzahnbürsten ebenfalls erhältlich, wobei die Auswahl auf bestimmte Marken begrenzt ist.

Das Internet bietet die Vermarktung weltweit und hat durch den enormen Ausbau im E-Commerce mittlerweile auch den Vorteil einer sehr zuverlässigen Lieferung und Bestellung. Der Vorgang ist bequem, rund um die Uhr möglich und mit allen typischen Rückgabebedingungen verbunden. Die Garantieansprüche sind ebenfalls die gleichen wie im Handel.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Entwicklung der Zahnbürste im Laufe der Zeit

Schallzahnbürste Testsieger im Internet online bestellen und kaufenDie Reinigung der Zähne ist in vielerlei Hinsicht möglich, wobei die Zahnbürste die sinnvollste Methode ist und in Aufbau und Bürsten eine sehr gründliche Säuberung gestattet. Schon sehr früh achteten die Menschen auf die Mundhygiene, alleine schon darum, weil Entzündungen starke Schmerzen verursachten und eine Behandlung der Zähne noch kaum möglich war. Aus archäologischen Funden ergab sich die These, dass bereits 3.000 v. Chr. kleine Stöcke zum Kauen verwendet wurden, um Nahrungsreste zu beseitigen. Die ersten Holzbürsten mit Borsten wurden in China entworfen, die jedoch noch mehr an einen Pinsel als an eine Bürste erinnerten. Verwendet wurden Schweineborsten oder Bambusstiele. Fast schon innovativ waren dann ganze Reinigungssetz aus Knochen und Zahnstocher, die der Zahnreinigung dienen sollten.

Auch in Europa wurden Zahnbürsten entwickelt, wobei das Bürstenmaterial häufig Pferdehaar war, das im Grunde für den tatsächlichen Reinigungseffekt viel zu weich war, was schon der Arzt Pierre Fauchard erkannte, der sich als Vater der Zahnheilkunde kritisch darüber äußerte. Die Menschen reinigten ihre Zähne zu dieser Zeit noch mit Läppchen und Schwämmen.

Erst 1700 wurde die erste Zahnbürste erfunden, die der heutigen Handzahnbürste ähnelt, einen Griff besaß und härtere Borsten. Ende des 18. Jahrhundert kam dann die erste Zahnbürste heraus, die aus Kuhknochen und Kuhborsten bestand. Sie galt damals immer noch als Luxusgut.

Die erste elektrische Zahnbürste erfand Dr. Scott und meldete auch ein Patent auf das Gerät an, leider war es im Vergleich für die Produktion weiterer Modelle nicht geeignet, da die Herstellung zu teuer war. Während herkömmliche Handzahnbürsten mehr und mehr in Gebrauch kamen, dauerte die Entwicklung weiterer elektrischer Modelle an und konnte erst 1940 umgesetzt und auf den Markt gebracht werden. Etwa in dieser Zeit wurde das Nylon erfunden und erlaubte dann die Massenproduktion von Zahnbürsten, die zwar zunächst noch zu hart, im Laufe der Zeit aber weicher wurden.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Schallzahnbürste

Nützliche Tipps und Tricks für die Verwendung einer Schallzahnbürste

Wie viel Euro kostet ein Schallzahnbürste Testsieger im Online ShopDie erste Verwendung einer Schallzahnbürste wird etwas ungewohnt sein und unterscheidet sich im Putzvorgang nicht nur von herkömmlichen Borstenzahnbürsten, sondern auch von den elektrischen Vorgängermodellen. Zahnärzte empfehlen im Vergleich in dieser Hinsicht immer die Schallzahnbürste als die beste Wahl, da sie den schonendsten Putzvorgang gestattet. Das erfordert jedoch etwas Übung, da die gesamte Putzbewegung wegfällt.

Auf die Zähne wird keinerlei Druck ausgeübt. Genauso ist es im Test unnötig, die Zahnbürste rotieren zu lassen oder mit ihr härter über die Zähne und das Zahnfleisch zu schrubben. Die Impulse erreichen Zähne, Zahnfleisch und sogar die Zahnzwischenräume. Die Reinigung findet daher im Test und Vergleich nie nur direkt am Bürstenkopf statt.

Die längliche Form wird in den Mund geschoben und erfordert nicht das weite Aufreißen. Im Gegenteil ist der Mund um die Zahnbürste herum geschlossen, der Bürstenkopf etwa in einem 45 Grad-Winkel Richtung Zahnfleisch ausgerichtet. Lediglich kleinere Wippbewegungen werden ausgeführt, die nach vorne und nach hinten erfolgen, damit die Borsten näher an die Zwischenräume geführt werden können.

Die Schallzahnbürste ermöglicht eine intensive Reinigung zwischen den Zähnen und säubert dabei auch jeden Zahn einzeln. Die Einwirkungszeit der Zahnpasta und der Impulse dauert pro Zahn etwa 5 Sekunden. Danach wird die Zahnbürste im Test zum nächsten Zahn weitergeführt, dabei leicht angehoben.

Viele Modelle verfügen über die Auswahl mehrerer Stufen und Stärken. Dabei ist tatsächlich die höchste Stufe auch die beste, da die richtige Auslenkung der Zahnbürste im Test und die Frequenz der Borstenimpulsschwingung den eigentlichen Putzeffekt auslösen.

Lediglich Menschen, die mit einer Schallzahnbürste noch keine Erfahrung gesammelt haben, können auf den unteren Stufen beginnen, um sich an den Reinigungsvorgang zu gewöhnen.

Dauer der Zahnreinigung mit einer Schallzahnbürste

Der Komfort vom Schallzahnbürste Testsieger im Test und VergleichWährend eine Schallzahnbürste im Vergleich keine bestimmte Putztechnik benötigt, wird sie jedoch gleichmäßig und langsam über die Zahnreihen und von Zahn zu Zahn geführt. Meistens hilft dabei eine Timer-Funktion, über die genau angeben wird, wann im Test die Reinigung des Zahns abgeschlossen ist und der nächste in Angriff genommen werden kann. Normalerweise gilt beim Putzen, dass pro Zahnfläche im Vergleich etwa 5 Sekunden von außen, von innen und auf der Kaufläche nötig sind. Bei 28 Zähnen dauert der Vorgang dann etwa 7 Minuten.

Zahnärzte empfehlen eine Mindestdauer von 4 Minuten, wobei im Test und Vergleich das Zähneputzen immer zweimal am Tag stattfinden sollte. Das ist morgens und abends besonders günstig, da am Morgen der Mundraum erfrischt und kleinere Ablagerungen auf den Zähnen entfernt werden und am Abend die über den Tag gegessenen Nahrungsrückstände beseitigt werden. Sinnvoll ist auch immer ein Wechsel des Bürstenkopfs, etwa alle drei Monate.

Mundhygiene und Zahnreinigung

Worauf muss ich beim Kauf eines Schallzahnbürste Testsiegers achten?Das tägliche und regelmäßige Zähneputzen erfordert im Vergleich nicht viel Aufwand, hilft jedoch, Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten. Auch wenn der Markt viele Alternativprodukte anbietet, die zum einen die Mundhygiene noch einmal verbessern, zum anderen aber auch als Ersatz vermarktet werden, ist das Zähneputzen dennoch notwendig, um Karies und andere Entzündungen zu vermeiden. Daher genügt es nicht, eine Spüllösung, Mundwasser oder ein zahnreinigendes Kaugummi zu kauen und damit das Zähneputzen ersetzen zu wollen. Solche Anwendungsmöglichkeiten sind niemals gleichwertig mit der mechanischen oder elektrischen Reinigung.

Gegenüber den Handzahnbürsten empfehlen Zahnärzte weniger die elektrischen Modelle als die moderne Form der Schallzahnbürste. Das betrifft jedoch nur die Modelle, die auch über einen hydrodynamischen Effekt verfügen. Dieser tritt erst dann ein, wenn die Impulsschwingung hoch und die Leistung der Zahnbürste entsprechend hoch ist, um die Borsten kraftvoll zu bewegen.

Während eine elektrische Zahnbürste im Test und Vergleich einen runden Bürstenkopf aufweist und bei falscher Zahnputztechnik und durch die Rotationsbewegung des Bürstenkopfs auch Schäden verursachen kann, ist die Schallzahnbürste so weiterentwickelt, dass sie eine falsche Anwendung nicht gestattet und damit wesentlich effektiver und schonender arbeitet. Dieses Modell im Test macht die zusätzliche Verwendung von Zahnseide, Munddusche und Interdentalbürsten unnötig.

Eindrücke aus unserem Schallzahnbürsten - Test

Die 10 wichtigsten Fragen zum Thema „Schallzahnbürste“:

1. Wie wird die Schallzahnbürste richtig benutzt?

Eine Schallzahnbürste wird ähnlich wie eine typische elektrische Zahnbürste verwendet, benötigt lediglich eine kleine Portion Zahnpasta und wird dann mit dem Bürstenkopf auf die Zähne gesetzt und eingeschaltet. Sie reinigt mittels Impulsen und entfernt Zahnbelag sehr schonend. Die etwas größere Putzfläche durch den länglichen Bürstenkopf erlaubt die schnellere und angenehmere Reinigung.

2. Welche Zahnbürsten empfehlen Zahnärzte?

Beste Hersteller aus einem Schallzahnbürste TestvergleichDa die Schallzahnbürste im Vergleich eine Weiterentwicklung der elektrischen und oszillierenden Zahnbürste ist, wird sie von Zahnärzten gerne empfohlen. Sie gestattet die sehr schonende Zahnreinigung, die durch die optimale Abstimmung der Bewegung durch Vibration und Impulse eine dynamische Putzbewegung gestattet, sich darum auch für Zahnspangen, Zahnbrücken oder Zahnprothesen im Test und Vergleich eignet. Grundsätzlich empfiehlt der Zahnarzt die elektrischen Varianten eher als die herkömmlichen Modelle.

3. Sind Schallzahnbürsten für Kinder erhältlich?

Bei einem Kind kommt es zunächst darauf an, dass es die Putzbewegung mit einer herkömmlichen Zahnbürste lernt und die Putztechnik beherrscht. Das fördert auch den Willen für eine regelmäßige Zahnreinigung und Mundhygiene. Schallzahnbürsten sind daher für Kinder nicht unbedingt notwendig, erst dann, wenn eine Zahnspange zum Einsatz kommt. Dennoch gibt es Modelle im Handel, die für Kinder geeignet sind und über einem gummierten Bürstenkopf verfügen.

4. Welche Zahnpasta sollte bei einer Schallzahnbürste verwendet werden?

Für die Schallzahnbürste können übliche Zahnpasten verwendet werden, die auch mit einer herkömmlichen Zahnbürste benutzt werden, solange sie keine groben Partikel oder Schleifmittel enthalten. Die Abriebstufe darf höchstens Stufe 1 betragen, da bei der Schallzahnbürste im Test und Vergleich nicht die Zahnpasta den Schleifvorgang bewirkt, sondern bereits die Zahnbürste selbst.

Das Reinigungsergebnis ist bereits von vorneherein gründlicher. Die Zahnpasta sollte als typisches Gel oder Paste erworben werden und dient mehr dem Geschmack und der Bakterienentfernung.
Nötig ist dann auch nur eine sehr geringe Menge, etwa in erbsengroßer Portion.

5. Was ist eine Schallzahnbürste mit Andruckkontrolle?

Diese Modelle im Test besitzen einen Drucksensor, durch den das Zähneputzen noch einfacher wird, da die Zahnbürste ein akustisches Geräusch übermittelt, sobald der Druck auf die Zähne zu stark erfolgt. Durch die 3D-Technologie ist die Kontrolle noch besser. Der Putzvorgang erfolgt sanfter und schonender.

6. Wie sieht der Bürstenkopf bei einer Schallzahnbürste aus?

Die Handhabung vom Schallzahnbürste Testsieger im Test und VergleichWährend im Test und Vergleich viele elektrische Modelle einen runden Bürstenkopf besitzen, hat die Schallzahnbürste immer einen länglichen Bürstenkopf, was viele Menschen als angenehmer beim Zähneputzen empfinden. So lässt sich das Modell im Test auch einfacher von anderen Zahnbürsten unterscheiden.

7. Wie sinnvoll ist die Schallzahnbürste wirklich?

Eine Schallzahnbürste erlaubt im Vergleich eine wesentlich schonendere Putztechnik, die darüber hinaus auch sehr kontrolliert erfolgt, so dass weder Zahnschmelz noch Zahnfleisch zu stark beansprucht und Verletzungen daher auch vermieden werden. Ein zu starker Druck ist nicht möglich, da die Zahnbürste durch Impulse jeden Zahn einzeln bearbeitet. Eine Studie ergab, dass neue Putzvarianten mit kreisender und rotierender Bewegung sinnvoller für die Zahnreinigung sind.

8. Kann eine Schallzahnbürste auch bei Kronen und Implantaten verwendet werden?

Alle Erfahrungen vom Schallzahnbürste Testsieger im Test und VergleichDurch die schonende Reinigung ist die Schallzahnbürste im Vergleich auch für künstlich eingesetzt Brücken, Kronen, Implantate oder für die Säuberung der Zähne mit Zahnspange geeignet. Diese werden nicht beschädigt und können so bedenkenlos gesäubert werden. Eine Nachfrage beim Zahnarzt kann helfen, das richtige Modell zu finden und eine geeignete Putzmethode kennenzulernen.

9. Was wird unter dem hydrodynamischen Effekt verstanden?

Da die Schallzahnbürste Impulse übermittelt und sich mit etwa 30.000 rotierenden Bewegungen pro Minute bewegt, erzeugt sie dabei Turbulenzen im Speichel-Wasser-Zahncreme-Bereich, der mit einem rauschenden Bergbach verglichen werden kann. Das schäumende Gemisch trifft mit hoher Geschwindigkeit auf den Zahnbelag und die Bakterien, die sich zwischen den Zähnen befinden. Das wird in der Zahnmedizin als hydrodynamischer Effekt bezeichnet, da die Schallzahnbürste auch in die Bereiche gelangt, die mit einer herkömmlichen Borstenzahnbürste nicht erreicht werden. Die Schallzahnbürste säubert entsprechend nicht nur dort, wo sich die Bürsten befinden.

10. Worauf sollte bei der Nutzung einer Schallzahnbürste geachtet werden?

Die Putztechnik mit einer Schallzahnbürste erfordert etwas Übung. Daher sollte die Reinigung sorgfältig und angepasst an die Technik erfolgen. Es ist wichtig im Test, dass der Haltegriff und Stiel des Bürstenkopfes die Zähne nicht berührt. Darüber hinaus wird die Schallzahnbürste bei fast geschlossenem Mund und ohne Druck oder Bewegung verwendet. Der Bürstenkopf zeigt etwa in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleisch.

Alternativen zu einer Schallzahnbürste

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Schallzahnbürste TestvergleichDer Handel hält weitere Zahnbürsten bereit, die spezielle Aufgaben erfüllen, darunter z. B. die Zahnbürste für Brackets, die für die Reinigung der Zähne mit fester Zahnspange gedacht ist, oder die Interdentalzahnbürste mit spitz zulaufender Bürste für die Säuberung der Zahnzwischenräume. Ähnlich sieht auch die Einbüschelzahnbürste aus, die keinen Bürstenkopf, sondern nur einige einzelne Borsten aufweist, die parallel zueinander verlaufen. Sie soll die Säuberung von sehr eng stehenden Zähnen gewährleisten. Ergänzend kann zur Mundhygiene ein Zungenreiniger hinzugenommen werden, der den Belag auf der Zunge entfernt. Die Zähne können auch zusätzlich mit Zahnseide oder mit einer Munddusche gereinigt werden.

Alternativen zur Schallzahnbürste sind im Vergleich weitere elektrische Zahnbürsten. Zu ihnen gehört die oszillierende Zahnbürste, die es im Test und Vergleich auch als Aufsteckbürste gibt. Sie ermöglicht eine Zahnreinigung ohne Putzbewegung, ähnlich wie die Schallzahnbürste im Test.

Lediglich durch Vibration und Rotation wird der Zahnbelag schonend entfernt, während der Zahnschmelz nicht angegriffen wird. Die Zahnbürste wird im Test sanft über die Zahnreihen geführt, ohne Zähne und Zahnfleisch zu verletzen. Auch wird jeder Zahn separat gereinigt, wodurch das Putzen intensiver stattfindet. Mit der oszillierenden Zahnbürste auch eine Reinigung der Zwischenräume möglich.

Weiterführende Links und Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Zahnbürste

http://hellopippa.com/2018/01/07/warum-ich-auf-schallzahnbuersten-setze-philips-sonicare/

https://ablissfulblog.wordpress.com/tag/schallzahnburste/

https://www.happybrush.de/service/zahnpflegelexikon/schallzahnbuerste

https://focus-arztsuche.de/magazin/krankheiten/zahnpflege-und-mundhygiene

https://www.pnc-aktuell.de/prophylaxe/story/fuer-wen-sind-schallzahnbuersten-wirklich-besser__3434.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (397 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...