In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Kinderfahrradsitz Test 2019 • Die 10 besten Kinderfahrradsitze im Vergleich

Der Kinderfahrradsitz Test dient der Beurteilung von Qualität und Sicherheit von Fahrradsitzen, die vor dem Lenker oder hinter dem Sattel des Fahrrades montiert werden. Die Testergebnisse ermöglichen Ihnen einen transparenten Vergleichverschiedener Produkte, die auf dem Markt erhältlich sind. In den Tests werden unterschiedliche Hersteller von Fahrradsitzen berücksichtigt. Sie haben die Wahl aus mehreren Preiskategorien. Im Kinderfahrradsitz Test wird ein Gesamtsieger ermittelt. Ein weiterer Sieg wird in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis vergeben.

Kinderfahrradsitz Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

  Die Thule Kinderfahrradsitz Baby Ridealong im Vergleich Die Yepp Kinderfahrradsitz 8715362004413 im Vergleich Die Bobike Kinderfahrradsitz  Braun im Vergleich Die Polisport Kinderfahrradsitz Wallaby Evolution deluxe im Vergleich Die Hamax Kinderfahrradsitz Sleepy im Vergleich Die Prophete Kinderfahrradsitz Grau-Orange im Vergleich Die Polisport Kinderfahrradsitz 61005600 im Vergleich Die Polisport Kinderfahrradsitz Bilby im Vergleich Die iTECHOR Kinderfahrradsitz 814581898X2K306 im Vergleich Die Polisport Kinderfahrradsitz one size im Vergleich
  Thule Baby Ridealong Yepp 8715362004413 Bobike Braun Polisport Wallaby Evolution deluxe Hamax Sleepy Prophete Grau-Orange Polisport 61005600 Polisport Bilby iTECHOR 814581898X2K306 Polisport one size
Bewertung 1,02
sehr gut
1,50
gut
1,70
gut
1,75
gut
1,76
gut
2,21
gut
2,59
befriedigend
2,77
befriedigend
2,83
befriedigend
2,92
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

3.9 von 5 Sternen
bei 9 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 77 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 11 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 4 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 9 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 529 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 179 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 149 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 44 Rezensionen
Marke Thule Yepp Bobike Polisport Hamax Prophete Polisport Polisport iTECHOR Polisport
Farbe

grau

Schwarz

braun

dunkel grau/grau

Rot

Grau-Orange

Grau/Pink

Grau

Schwarz

Grau

Sicherheitszertifikat

k.A.

TÜV-Rheinland

TÜV und GS geprüft

k.A.

Prüfnorm DIN EN14344

TÜV und GS geprüft

k.A.

k.A

k.A.

k.A.

Maße

39,8 x 45,6 x 82,2 cm

50,2 x 8,9 x 24,1 cm

k.A.

395 x 777 x 378 mm

k.A.

75 x 50 x 50 cm

k.A.

38 x 39 x 77 cm

40 * 25 * 45cm

k.A.

Gewicht

4,63 Kg

3,6 kg

3 Kg

5,68 kg

1,5 Kg

2 kg

2,6 Kg

2,4 kg

1,4 Kg

3,1 Kg

Befestigung: Vorne oder Hinten

Hinten

Hinten

Hinten

Hinten

Hinten

Hinten

Hinten

Vorne

Hinten

Hinten

Gewicht des Kindes:

22 kg

2,5-3 Jahre alt ist oder maximal 15 kg

von 9 bis 15 kg

von 9 – 22 kg

ab 9 Monaten 22kg

22 oder 23 kg

9 – 22 kg

9 bis 15 kg

60kg ( 2,5 bis 7 Jahre alt)

9-22 kg

Flexibler Haltegurt

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Flexibler Haltegurt mit Sicherung

nein

ja

nein

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Besonderheiten
  • Verstellbares Gurtsystem mit Polsterung
  • DualBeam™ Federung
  • Einhand-Kippfunktion in fünf Stufen einstellbar
  • Einhändig verstellbare Fußriemen und Fußrasten
  • universelle Schnellwechselhalterung
  • gute Qualität
  • gute Verarbeitung
  • einfach zu bedienen
  • funktioniert einwandfrei
  • praktisch
  • Exclusive Chinnamon Brown
  • modernes Design
  • gute Qualität
  • Montage ging reibungslos und zackig
  • schnelle Lieferung
  • Verstellbare Fußstützen zur Größenanpassung
  • einstellbarer Sitzwinkel für mehr Fahrkomfort
  • bis zu 20 Grad, verstellbare Sitzposition zum Sattel
  • Rückenteil umklappbar für leichteres Aufsteigen
  • Mit Fuß-Haltegurten
  • Komfort
  • gute Verarbeitung
  • hohe Qualität
  • Handhabung
  • einfach zu bedienen
  • robust
  • praktisch
  • einfach zu bedienen
  • hohe Qualität
  • funktioniert einwandfrei
  • robust
  • stabil
  • einfach zu bedienen
  • hohe Qualität
  • praktisch
  • robust
  • stabil
  • praktisch
  • einfach zu bedienen
  • hohe Qualität
  • Material: Metall
  • Sicherheitssitz
  • Einfach zu installieren
  • universal für die meisten von Fahrrad
  • Lastlager ist 60kg
  • robust
  • praktisch
  • gute Verarbeitung
  • hohe Qualität
  • einfach zu bedienen
Komfort
Verarbeitungsqualität
Materialbeschaffenheit
Preisvergleichsmatrix
Kinderfahrradsitze - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Kinderfahrradsitz-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Kinderfahrradsitz?

Was ist ein Kinderfahrradsitz Test und Vergleich?Ein Kinderfahrradsitz erlaubt die Mitnahme eines Kindes bis zu dem zulässigen Höchstgewicht, das der Hersteller angibt. Dabei sind die gesetzlich festgelegten Höchstgrenzen zu beachten. Kinderfahrradsitze können vorn am Lenker oder hinter dem Sattel angebracht werden.

Bevor Sie sich für den Kauf entscheiden, erfahren Sie im Kinderfahrradsitz Test, welche Modelle es auf dem Markt gibt und ob sie für Ihren Zweck geeignet sind. Führen Sie einen Vergleich durch, um sich über die Eigenschaften und die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle zu informieren.

Anwendungsbereiche – der Kinderfahrradsitz im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Kinderfahrradsitz TestvergleichJeder Kinderfahrradsitz, der in Deutschland zugelassen ist, muss eine Eignungsprüfung vom TÜV durchlaufen. In der Prüfung wird die Eignung des Kinderfahrradsitzes für den Transport eines Kindes getestet. In diesem Produkttest geht es darum, die Übereinstimmungen des Kindersitzes mit den vom Gesetzgeber vorgegebenen Anforderungen zu vergleichen.

Die Nutzung des Kinderfahrradsitzes erfolgt im Straßenverkehr. Die täglichen Gefahren, denen Fahrradfahrer vor allem in Großstädten ausgesetzt sind, müssen bei der Gestaltung und bei den Nutzungsmöglichkeiten des Kinderfahrradsitzes berücksichtigt werden. Der Anwendungsbereich des Kinderfahrradsitzes umfasst verschiedene Typen von Fahrrädern.

Grundsätzlich kann der Kindersitz herstellerunabhängig am Fahrrad montiert werden. Zu einem Experiment kann die Montage werden, wenn der Kindersitz an einem Mountainbike installiert werden soll.

Für Rennräder ist der Kinderfahrradsitz gar nicht geeignet. Die Abwägung, ob der Transport des Kindes auf dem Fahrrad günstig und empfehlenswert ist, müssen Sie selbst treffen. Entscheiden Sie sich für den Vergleichssieger oder für den Preis-Leistungs-Sieger aus dem Kinderfahrradsitz Test, so können Sie sicher sein, dass Ihre Wahl auf ein hochwertiges Modell gefallen ist, das die entsprechenden Sicherheitsstandards erfüllt.

 Im Kinderfahrradsitz Test wird auch eine Erhebung durchgeführt, wie viele Modelle auf dem Markt erhältlich sind und worin diese sich unterscheiden. Nutzen Sie die Informationen aus dem Kinderfahrradsitz Test, wenn Sie sich über den Markt informieren und einen hochwertigen Kindersitz kaufen möchten, in dem Sie Ihr Kind stets sicher auf dem Fahrrad transportieren können.

Welche Arten von Kinderfahrradsitzen gibt es?

Welche Arten von Kinderfahrradsitz gibt es in einem Testvergleich?Die Testnote aus dem unabhängigen Vergleich verschiedener Hersteller, die Kinderfahrradsitze entwickeln, gibt Ihnen die Möglichkeit, die Produktkategorie kennenzulernen.

Wenn Sie eine Übereinstimmung zwischen Ihren Wünschen und Anforderungen und den Ausstattungsmerkmalen des Kindersitzes feststellen, der in der Auswertung besonders gute Ergebnisse erzielt hat, dann haben Sie Ihr passendes Produkt gefunden. Vergleichen Sie nicht nur die einzelnen Ausstattungsmerkmale, sondern auch das mögliche Gewicht und die Montageoptionen miteinander.

So können Sie sicherstellen, dass der Kinderfahrradsitz, den Sie in die engere Wahl genommen haben, auch wirklich Ihren Anforderungen entspricht. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in der Art der Montage, in der Größe und in den Möglichkeiten, das Kind während der Fahrt zu sichern. Es gibt Kinderfahrradsitze, die vorn am Lenker und hinter dem Sattel montiert werden. Ein einfacher Sattel, der auf dem Querträgers des Herrenfahrrades oder am Rahmen des Damenrades montiert wird, bietet keine ausreichende Sicherheit und ist deshalb verboten.

Im Kinderfahrradsitz Test werden ausschließlich Modelle in den Vergleicheinbezogen, die vom TÜV geprüft und entsprechend zugelassen wurden. Beachten Sie auch die Obergrenzen des Gewichts, das für die jeweiligen Modelle vorgeschrieben ist. Für Kinderfahrradsitze, die vorn am Lenker montiert werden, sind 15 Kilogramm Gewicht möglich.
Kinderfahrradsitze, die hinter dem Sattel montiert werden, dürfen ein Gewicht von 22 Kilogramm tragen. Achten Sie im Winter auf die Bekleidung Ihres Kindes. Diese kann schnell ein Kilogramm wiegen. Sie müssen bei der Beurteilung des Gewichts immer von dem gesamten Wert ausgehen. Das reine Körpergewicht des Kindes reicht nicht aus.

Achten Sie außerdem auf die maximale Last, die Ihr Fahrrad tragen darf.Hier finden nicht nur Ihr eigenes Gewicht und das Körpergewicht Ihres Kindes Berücksichtigung. Auch das Gewicht von Taschen oder Einkäufen sollte bei der Berechnung des Gesamtgewichts unbedingt Berücksichtigung finden. Wenn Sie Ihr Fahrrad überladen, können Sie schnell die Balance verlieren und zu einer Gefahr im Straßenverkehr werden.

Sieben führende Hersteller im Vergleich

Beste Hersteller aus einem Kinderfahrradsitz TestvergleichIm Kinderfahrradsitz Test werden verschiedene Hersteller berücksichtigt. Wenn Sie sich die Testnote und die Auswertung der Kinderfahrradsitz Tests anschauen, werden Sie feststellen, dass einige Hersteller eine besonders hohe Qualität bieten.

Gehen Sie beim Kauf Ihres neuen Kinderfahrradsitzes ist keine Kompromisse ein. Es geht um Ihre Sicherheit und um die Sicherheit Ihres Kindes. Im Kinderfahrradsitz Test werden verschiedene Aspekte der Ausstattung miteinander verglichen. Diese können sich bei den einzelnen Herstellern deutlich voneinander unterscheiden.

Wählen Sie ein Produkt des Herstellers, mit dem Sie bislang gute Erfahrungen gemacht haben. Alternativ entscheiden Sie sich für einen Hersteller, der im Kinderfahrradsitz Testein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet oder der Test- oder Vergleichssieger geworden ist.
Hier bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten Hersteller der Kinderfahrradsitze aus dem Test:

  • Bisomo
  • WeeRide
  • Polisport
  • Prophete
  • Hamax
  • Thule
  • Bobike
Bisomo ist ein deutscher Hersteller für Kinderfahrradsitze und Fahrradzubehör, der seinen Hauptsitz in Regensburg hat. Alle Produkte können im stationären Handel gekauft oder online bestellt werden. Das Unternehmen betreibt einen eigenen Onlineshop und bietet eine umfassende Beratung zu den eigenen Produkten an. Im Kinderfahrradsitz Test konnten die Produkte des Herstellers eine gute Bewertung erzielen.
Die Kinderfahrradsitze von WeeRide überzeugen besonders auf kurzen Touren. Das Kind ist schnell gesichert und kann ebenso zügig aus dem Sitz befreit werden. Aufgrund der etwas ungünstigen Sitzposition sind einige Kindersitze dieser Marke nicht für längere Strecken geeignet. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Oldesloe bietet Produkte im eigenen Onlineshop, aber auch in Fahrradshops und im stationären Handel an.
Polisport ist eine portugiesische Marke für den Fahrradsport. Das Unternehmen wurde im Jahre 1978 gegründet und verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung in der Entwicklung und im Vertrieb von Kinderfahrradsitzen und anderem Fahrradzubehör. Im Vergleich zu den anderen Produkten konnten die Kinderfahrradsitze von Polisport im Test überzeugen.
Prophete ist ein deutscher Hersteller für Fahrräder und Zubehör. Das Unternehmen wurde im Jahre 1905 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Rheda-Wiedenbrück. Neben Kinder sitzen entwickelt Prophet auch moderne Fahrräder mit und ohne elektrischen Motor. Die Kindersitze können im Test durch eine hohe Qualität und durch eine sehr gute Funktionalität überzeugen. Sie sind mit vielen verschiedenen Fahrradtypen kompatibel.
Hamax ist ein deutscher Hersteller für Fahrradzubehör. Neben Fahrradkindersitzen werden Fahrradhelme und Babyschalen für die Nutzung zu Hause entwickelt. Auch weiteres Fahrradzubehör wie Fahrradschlösser oder Bekleidung wird von dem Hersteller entwickelt und unter anderem im eigenen Onlineshop vertrieben.
Thule ist ein schwedisches Unternehmen, das im Jahre 1942 gegründet wurde. Der Schwerpunkt der Entwicklung liegt auf Transportlösungen für Fahrräder und PKWs. Kindersitze für das Fahrrad sind in Bezug auf den Preis etwas teurer als Produkte von anderen Herstellern. Dafür erzielen sie im Kinderfahrradsitz Test regelmäßig gute oder sehr gute Ergebnisse.
Bobike ist ein holländischer Hersteller für Kinderfahrradsitze. Die Produkte sind sehr flexibel und können an vielen verschiedenen Fahrradtypen montiert werden. Im Vergleich zu anderen Herstellern sind die Produkte von Bobike etwas teurer. Dafür erzielen sie im Test sehr gute Ergebnisse. Die Investitionen sind lohnenswert, da die Kinderfahrradsitze auch in Bezug auf die Sicherheit sehr gute Ergebnisse erzielen konnten.
 

So werden Kinderfahrradsitze getestet

Nach diesen Testkriterien werden Kinderfahrradsitz bei uns verglichenIm Test werden die Kinderfahrradsitze eine Eignungsprüfung unterzogen. Diese umfasst verschiedene Kriterien, die auf die Produktgruppe der Kinderfahrradsitze angepasst ist. In erster Linie wird bei diesem Produkt die Sicherheit geprüft.

Dabei geht es um die Montage am Fahrrad, aber auch um den Gurt und die Sitzposition des Kindes. In den Test werden verschiedene Fahrradtypen einbezogen. Grundsätzlich werden Kindersitze für die Montage an verschiedenen Fahrradtypen entwickelt. Eine hohe Kompatibilität zu verschiedenen Fahrrädern ist ein sehr wichtiger Testbestandteil. Ein robustes Material und eine hohe Wetterfestigkeit gehören zu den weiteren wichtigen Bestandteilen im Kinderfahrradsitz Test.

Alle Kriterien, die im Test geprüft werden, sind speziell für die Kinderfahrradsitze entwickelt worden. Jedes einzelne Produkt, dass in den Test aufgenommen wird, bekommt eine Untersuchung nach all den festgelegten Kriterien. Die Ergebnisse werden übersichtlich in einer Tabelle zusammen gefasst. Dies ermöglicht Ihnen einen guten Vergleich und eine Übersicht über das Marktangebot.

Entscheiden Sie sich für den Kinderfahrradsitz, der ein gutes oder sehr gutes Testergebnis erhalten konnte. Sie erfahren im Test auch, wie viel Sicherheit der Kinderfahrradsitz im Falle eines Sturzes bietet. Auch dieses Kriterium wird in jedem Test überprüft.

Sieben Kriterien zum Vergleich

Folgende Eigenschaften sind in einem Kinderfahrradsitz Test wichtigEin unabhängiger und transparenter Test wird nach einheitlichen Kriterien durchgeführt. Die Entwicklung dieser Kriterien erfolgt anhand der Eigenschaften, die das jeweilige Produkt ausmachen.

Da sich die Produkte in vielen Details voneinander unterscheiden, ist es notwendig, für jede Produktgruppe eigenständige Kriterien für den Test zu entwickeln. Dies betrifft auch die Produktgruppe der Kinderfahrradsitze. Die Vergleichstests sind so ausgelegt, dass Sie als Kunde einen sehr guten Überblick über die Produkteigenschaften und die Möglichkeiten der Montage und des Transports Ihres Kindes bekommen.

Ein sehr wichtiger Aspekt für die Beurteilung von Kinderfahrradsitzen ist die Sicherheit. Diese nimmt als Testkriterium einen sehr wichtigen Bestandteil ein.Zu den weiteren Kriterien, nach denen die Kinder Fahrradsitz getestet wurden, gehören das Material, die Art, wie das Kind gesichert wird, und die Eigenschaften in Bezug auf die Wetterfestigkeit. Auch die Lebensdauer und die Möglichkeiten der Montage werden im Test beurteilt. Die wichtigsten Kriterien des Kinderfahrradsitz Tests in einer Übersicht:

  • Art der Montage am Fahrrad
  • Sicherheitsgurt für das Kind
  • verwendetes Material
  • Wetterfestigkeit
  • Sicherheit des Kindes bei einem Sturz
  • Kompatibilität zu verschiedenen Fahrradtypen
  • Gewichtsklassen

Häufige Mängel und Schwachstellen

In Kinderfahrradsitz Test ergeben sich Mängel und Schwachstellen, die in der Vergleichstabelle dargestellt und beurteilt werden. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit herauszufinden, welcher Kindersitz die höchsten Anforderungen in Bezug auf die Sicherheit des Kindes während des Transports auf dem Fahrrad erfüllt.

Ergänzend ist es empfehlenswert, wenn Sie Kundenrezensionen Ihre Kaufentscheidung einbeziehen. Kunden, die das Produkt bereits besitzen, führen quasi einen Dauertest durch. Oftmals sind Sie bereit, über Ihre Erfahrungen zu berichten. Dies können Sie nutzen, um für sich den perfekten Kindersitz für Ihr Fahrrad zu finden.
In den Rezensionen werden Mängel und Schwachstellen deutlich. Die häufigsten Probleme sollen nachfolgend dargestellt werden:

Komplizierte Montage

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Kinderfahrradsitz Test geprüftIm Kinderfahrradsitz Test wird die Montage an verschiedenen Fahrradtypen durchgeführt und entsprechend ihrer Ausführung getestet. Auf diese Weise erfahren Sie, welche Modelle sich besonders einfach am Fahrrad installieren lassen. Eine komplizierte Montage wird sehr häufig bemängelt. Dies gilt oftmals vor allem für die Fahrräder, die nicht mit einem Gepäckträger ausgestattet sind.

Ungenügender Sitzkomfort

Kinder, die in einem Kinderfahrradsitz transportiert werden, sind in der Regel noch so klein, dass sie nicht selbst mit dem Fahrrad fahren können. Aufgrund dessen sind sie auch nicht in der Lage, mitzuteilen, ob sie bequem sitzen oder nicht.

Aus diesem Grund wird dieses Kriterium ausführlich getestet. Bevor Sie sich endgültig für den Kauf eines Kindersitzes für das Fahrrad entscheiden, sollten Ihr Kind eine Sitzprobe durchführen. Es wird häufig bemängelt, dass die Kinder auf längeren Touren in dem Sitz nicht bequem untergebracht sind. Sie bemerken dies bei kleineren Kindern, weil sie mit der Zeit anfangen zu quengeln.

Um einen Fehlkauf zu vermeiden, ist eine Beurteilung des Ergebnisses aus dem Kinderfahrradsitz Test sehr wichtig. Beziehen Sie auch kritische Rezensionen über den Sitzkomfort in die Beurteilung des Fahrradsitzes mit ein.

Geringe Kompatibilität mit verschiedenen Fahrradtypen

Grundsätzlich werden Kindersitze für verschiedene Fahrradtypen entwickelt. Ausgenommen sind lediglich Mountainbikes und Rennräder, die aufgrund ihrer Konstruktion die Befestigung des Kindersitzes nicht oder nur sehr eingeschränkt zulassen. Dennoch kann es vorkommen, dass der von Ihnen ausgewählte Kindersitz nicht an Ihr Fahrrad passt.

Dies liegt häufig an der Art, wie der Kindersitz an dem Fahrrad befestigt wird. In Rezensionen wird bemängelt, dass es Kindersitze mit unter selbst an Trekkingrädern oder Citybikes nicht sicher befestigt werden können.
Da es oftmals nicht möglich ist, eine Alternative Befestigungsart zu installieren, müssen Sie sich für den Kauf eines anderen Kindersitzes entscheiden. Um im Vorfeld einen aufwendigen Umtausch zu vermeiden, lesen Sie den Test und die Rezensionen dahingehend, dass der Kindersitz sich flexibel an möglichst vielen Fahrradtypen montieren lässt.

Mangelnde Wetterfestigkeit

Die Handhabung vom Kinderfahrradsitz Testsieger im Test und VergleichKindersitze, die für die Montage an einem Fahrrad entwickelt wurden, sollten absolut robust und wetterfest sein. Als Zubehör gibt es Überzüge, mit denen Sie den Kindersitz vor den Einflüssen des Wetters schützen können.

Es kann jedoch bei der täglichen Nutzung des Kindersitzes sehr umständlich werden, wenn Sie jedes Mal einen Schutz aufziehen und wieder abnehmen müssen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass der Kindersitz auch über mehrere Jahre hinweg Regen und starke Sonneneinstrahlung absorbieren kann, ohne dass das Material ausbleicht oder brüchig wird.

Im Test wird ein ausführlicher Vergleich der verschiedenen Materialien durchgeführt. Darüber hinaus können Sie sich in Kundenrezensionen informieren, ob das Material des Kindersitzes auch nach mehreren Jahren nicht vom Wetter beeinflusst wurde. Ausgeblichene Farben oder brüchiger Kunststoff werden nach längerer Nutzung bei einigen Modellen häufig bemängelt.

Gewichtsklasse stimmt nicht

Jeder Kinderfahrradsitz ist einer bestimmten Gewichtsklasse zugeordnet. Die zulässigen Gewichtsklassen sind vom Gesetz vorgeschrieben. Die Hersteller müssen sich an diese Vorgaben halten.

Im Test wird bei einigen Modellen bemängelt, dass sie für die angegebene Gewichtsklasse zu klein sind. Dies bedeutet, dass größere Kinder keinen guten Sitzkomfort haben. Dass die Gewichtsklassen nicht stimmen, ist auch ein häufiger Mangel in den Rezensionen der Kunden.
Bevor Sie sich für den Kauf von einem Kinderfahrradsitz eines bestimmten Herstellers entscheiden, ist es wichtig, dass Sie die Testergebnisse in Bezug auf die Gewichtsklasse überprüfen.

Das Material bricht

Die einfache Bedienung vom Kinderfahrradsitz Testsieger im Test und VergleichEin Kinderfahrradsitz besteht aus einem robusten Kunststoff. Im Kinderfahrradsitz Test wird bereits deutlich, dass einige Hersteller Materialien verwenden, die zu dünn sind.

Dies betrifft vor allem den oberen Teil der Rückenlehne und die untere Erweiterung, in der die Beine des Kindes fixiert werden. Achten Sie bei den Testergebnissen auf die Beschaffenheit des Materials.

Wenn es während der Fahrt bricht, kann dies ein Sicherheitsrisiko für Ihr Kind und für Sie als Fahrradfahrer darstellen. Ein unzureichend starkes Material ist ein häufiger Kritikpunkt von Kunden, die einen Kinderfahrradsitz gekauft haben. Im Test finden Sie detaillierte Bewertungen zum Material und können einen sehr guten Vergleich der Angebote verschiedener Hersteller durchführen.

Ungenügender Schutz bei einem Sturz

Ein möglicher Sturz mit dem Fahrrad wird in die Testergebnisse einbezogen. So können Sie sich im Vergleich der verschiedenen Modelle einen Überblick darüber verschaffen, welche Kindersitze Ihrem Kind bei einem Sturz mit dem Fahrrad eine besondere Sicherheit bieten.

Wichtigen Aufschluss über die Eigenschaften des Kindersitzes bei einem Sturz geben auch die Rezensionen der Kunden. Bei einigen Kindersitzen wird bemängelt, dass sie sich während des Sturzes vom Fahrrad lösten.
Auch brüchiges Material mit wenig Widerstandskraft wird negativ bewertet. Da es sich hier um ein sicherheitsrelevantes Merkmal handelt, sollten Sie diesen Teil des Tests besondere Bedeutung schenken. Entscheiden Sie sich für einen Kinderfahrradsitz, der im Falle eines Sturzes Ihrem Kind einen besonderen Schutz bietet.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Kinderfahrradsitz am besten?

Kinderfahrradsitz Testsieger im Internet online bestellen und kaufenEiner Studie zufolge nutzen immer mehr Kunden das Internet, um spezielle Produkte zu kaufen. Dies gilt auch für den Kinderfahrradsitz. Der Nachteil beim Internetkauf liegt darin, dass vorab eine Probe des Produkts nicht möglich ist.

Haben Sie jedoch den Testlauf des Kinderfahrrad Sitz ist genau studiert, ist eine Inspizierung des gewünschten Produktes nicht mehr notwendig.

Im Test finden Sie eine ausführliche Gegenüberstellung der einzelnen Merkmale und Sie können sich informieren, in welchen Teil Kriterien der Kindersitz, den Sie in die engere Wahl genommen haben, besonders gute Ergebnisse erzielen konnte. Dies gleicht den Nachteil beim Internetkauf wieder aus.

Wissenswertes & Ratgeber

Im Kinderfahrradsitz Test werden die ausgewählten Produkte nach verschiedenen Kriterien beurteilt. In der Tabelle können Sie sich über die Testergebnisse im Detail informieren. Wenn Sie weitere Informationen zu den Produkten möchten, kann Ihnen der nachfolgende Ratgeber weiterhelfen. Sie bekommen wertvolle Tipps zur Installation und erfahren Interessantes zur Geschichte der Kinderfahrradsitze.

Stiftung Warentest – wesentliche Ergebnisse

Alles wissenswerte aus einem Kinderfahrradsitz TestDie Stiftung Warentest ist ein renommiertes Institut, welches sich unabhängige und transparente Überprüfungen von Produkten, die auf dem Markt erhältlich sind, zur Aufgabe gemacht hat.

Seit Jahren genießen die Produkttests der Stiftung Warentest einen ausgezeichneten Ruf. Sie werden in der Presse rezitiert, und Händler nehmen die Bewertungen in ihre Werbekampagnen auf oder drucken die Ergebnisse auf den Verpackungen ihrer Produkte ab.

Die Produktgruppen, die von der Stiftung Warentest getestet werden, wechseln in regelmäßigen Abständen. Auch Kinderfahrradsitze wurden von der Stiftung Warentest überprüft.
Der letzte Test in der Kategorie Kinderfahrradsitz wurde im März 2019 durchgeführt. Dabei konnte die Stiftung Warentest neun von 17 getesteten Sitzen mit dem Prädikat “gut” bewerten. Dieses Ergebnis deckt sich mit denen anderer Tests, in denen Kinderfahrradsitze ebenfalls ausführlich begutachtet wurden. Für Sie bedeutet dies, dass Sie eine große Auswahl an guten oder sehr guten Kinderfahrradsitzen haben.

Dennoch ist es notwendig, einen Vergleich der Eigenschaften durchzuführen. Dieser Vergleich gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie aus dem Kinderfahrradsitz Test das Modell auswählen, das am besten zu Ihrem Fahrrad und zu der Größe Ihres Kindes passt.

Die Entwicklung der Kinderfahrradsitze im Laufe der Zeit

Wie viel Euro kostet ein Kinderfahrradsitz Testsieger im Online ShopDer Kinderfahrradsitz, wie wir ihn heute kennen, hat noch nicht so eine lange Tradition. Über viele Jahre wurden kleinere Kinder in einem Körbchen transportiert, das am Lenker des Fahrrades befestigt wurde.

Dieses Körbchen war praktisch, denn es konnte mit wenige Handgriffen montiert und wieder abgenommen werden. Der Nachteil lag darin, dass das Kind in dem Sitz nicht gesichert war. Kam es zu einem Sturz, ist das Kind aus dem Körbchen heraus gefallen.

Nicht selten waren schwere Verletzungen die Folge. Größere Kinder wurden auf einem Sattel mitgenommen, der auf dem Oberrohr oder am Rahmen des Fahrrades befestigt wurde. Das Kind hielt sich am Lenker fest und saß zwischen den Oberschenkeln des Fahrers. In Bezug auf die Sicherheit war dieses Konzept etwas vorteilhafter.

Das Kind konnte während der Fahrt, aber auch bei einem Sturz von dem Fahrer in einem gewissen Maße gehalten werden. Einen geringen Schutz gab es auch durch den Körper des Fahrers. Dennoch konnte das Kind auch auf diesem Kinderfahrradsitz nicht angeschnallt werden. Heute ist der Transport auf einem solchen Kinderfahrradsitz in Deutschland nicht mehr gestattet.

In den Niederlanden bekommen Sie nach wie vor einen Kinderfahrradsitz für die Montage am Rahmen oder auf dem Oberrohr des Herrenfahrrades zu kaufen. Beachten Sie jedoch, dass der Transport von Kindern auf Fahrradsitzen, die keinen Gurt haben, in Deutschland nicht gestattet ist. Wenn Sie von der Polizei oder vom Ordnungsamt angehalten werden, müssen Sie mit einer entsprechenden Strafe rechnen.

Die Zunahme des Verkehrs auf den Straßen ist mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko für Fahrradfahrer verbunden. Dies gilt vor allem in den größeren Städten. Aus diesem Grund wurden bereits vor Jahren Fahrradsitze für Kinder entwickelt, die die Möglichkeit bieten, das Kind mit einem gut zu sichern.
Diese Modelle finden im Test Berücksichtigung. In Deutschland ist es Vorschrift, dass Kinder auf einem Kinderfahrradsitz mit einem Gurt gesichert sind. Aus diesem Grund bekommt nur ein solcher Kinderfahrradsitz ein entsprechendes Zertifikat vom TÜV. Wenn Sie sich für einen Kinderfahrradsitz entscheiden, sollten Sie unbedingt auf das TÜV-Siegel achten. Im Kinderfahrradsitz Test werden nur Modelle aufgenommen, die vorab vom TÜV geprüft werden. Auch aus Gründen Ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit Ihres Kindes sollten Sie keinen Kinderfahrradsitz verwenden, der nicht vom TÜV geprüft und zugelassen wurde.

Zahlen, Daten und Fakten rund um den Kinderfahrradsitz

Alle Zahlen und Daten aus einem Kinderfahrradsitz Test und VergleichÜber viele Jahre war der klassische Kinderfahrradsitz in Deutschland für den Transport von kleineren Kindern, die noch nicht selbst Fahrradfahren konnten, sehr beliebt. Mittlerweile hat sich dies etwas geändert. Es werden weniger klassische Kinderfahrrad Sitze verkauft.

Im Vergleich dazu sehen Sie auf den Straßen zunehmend Fahrräder, in denen Kinder in einem speziellen Transportkorb aus Holz oder einem festen Stoff über dem Vorderrad transportiert werden. Dieser Fahrradtyp gilt als sehr modern und für Eltern mit Kindern als sehr praktisch.

Die Kinder können in dem Korb mit einem Gurt gesichert werden. Es ist möglich, zwei Kinder auf dem Fahrrad zu transportieren. Dies ist vor allem für die Eltern praktisch, die zwei kleine Kinder haben und auf das Fahrradfahren nicht verzichten möchten. Auch Fahrradanhänger, die zwei Kindern Platz bieten, erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit. Insgesamt ist die Anzahl der Fahrradfahrer, die ein Kind auf dem Rad transportieren, in den letzten Jahren gestiegen. Aufgrund der alternativen Transportmöglichkeiten zeichnet sich jedoch ab, dass in Zukunft weniger Fahrradsitze verkauft werden. Immer mehr Eltern entscheiden sich für die komfortablen alternativen Möglichkeiten, mit denen Sie zusammen mit Ihrem Kind Fahrrad fahren können.

Der Kinderfahrradsitz hat einen weiteren Nachteil. Dieser zeichnet sich vor allem bei Modellen ab, die auf dem Gepäckträger des Fahrrades montiert werden. Die Kinder sitzen dicht hinter dem Fahrer und müssen den Kopf ständig zu Seite drehen, wenn sie während der Fahrt etwas sehen möchten. Da Kinder auf einem Fahrrad stets einen Helm tragen sollten, kann das Sitzen vor allem bei längeren Fahrten unangenehm werden.
In einem Fahrradanhänger oder in einem großen festen Korb der modernen Transportfahrräder können Kinder auf längeren Touren sehr viel bequemer sitzen. Sie haben einen guten Rundumblick und können die Tour mit dem Fahrrad mehr genießen.Sie haben mehr Spaß und Freude am Fahrradfahren, und davon profitieren auch die Eltern. Dennoch wird der klassische Kinderfahrradsitz weiter entwickelt, wobei die Hersteller besonders auf die Aspekte der Sicherheit Wert legen. Auch in Zukunft werden Sie in der Produktkategorie Kinderfahrradsitz eine große Auswahl an verschiedenen Modellen haben.

Sicherheitshinweise im Umgang mit dem Kinderfahrradsitz

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem Kinderfahrradsitz Testsiegers Kauf beachtet werden?Der Aspekt der Sicherheit ist bei der Nutzung von einem Kinderfahrradsitz sehr wichtig. Sie bewegen sich mit Ihrem Kind im öffentlichen Straßenverkehr.

Nicht überall sind Fahrradwege und Ampeln für Radfahrer vorhanden. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass der Kinderfahrradsitz fest mit dem Fahrrad verbunden ist. Die Halterung darf während der Fahrt nicht nachgeben.

Unebene Straßen oder Wege dürfen nicht dazu führen, dass sich die Halterung des Kindersitzes von dem Fahrrad löst. Sollten Sie mit dem Rad wirklich einmal stürzen, muss gewährleistet sein, dass Ihr Kind in dem Kinderfahrradsitz sicher aufgefangen wird. So kommt es nicht zu schweren Verletzungen. Beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise, wenn Sie mit Ihrem Kind auf dem Kinderfahrradsitz immer sicher unterwegs sein möchten.

Montage entsprechend der Vorschrift durchführen

Die wichtigste Voraussetzung für einen sicheren Transport Ihres Kindes auf dem Fahrrad ist die fachgerechte Montage von dem Kinderfahrradsitz. Führen Sie diesen immer gemäß der Bedienungsanleitung durch und holen Sie sich Hilfe, wenn Sie sich mit der Montage nicht auskennen oder wenn Sie sich diese nicht allein zutrauen.

Schrauben regelmäßig nachziehen

Auf diese Tipps müssen bei einem Kinderfahrradsitz Testsiegers Kauf achten?Der Kinderfahrradsitz wird mit Schrauben an dem Fahrrad befestigt. Wenn Sie häufig mit dem Fahrrad unterwegs sind, fahren Sie sicher auch einmal über unebene Straßen oder durch ein Schlagloch.

Die Erschütterung kann bewirken, dass ich die Schrauben lösen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie den Sitz der Schrauben regelmäßig kontrollieren und diese bei Bedarf nachziehen.

Vor jedem Transport die Befestigung des Kindersitzes überprüfen

Eine Sichtprobe, die die Befestigung des Kindersitzes betrifft, ist für jeden Antritt der Fahrt notwendig.

Der Kinderfahrradsitzsollte nicht wackeln und er sollte sich in seiner Halterung nicht drehen lassen. Wenn diese Probleme auftreten, müssen sie behoben werden, bevor Sie mit dem Kind zu der geplanten Tour aufbrechen.

Nach längerer Nutzung das Material auf Risse oder Bruchstellen untersuchen

Dies ist besonders wichtig, wenn das Fahrrad bei Regen oder bei starker Sonneneinstrahlung häufig draußen steht. Der Kunststoff kann durch die Feuchtigkeit oder durch die direkte Sonneneinstrahlung in seiner Konsistenz beeinträchtigt werden. Beim Auftreten von Brüchen oder Rissen sollten Sie den Kinderfahrradsitz sofort austauschen.

Den Gurt auf die Größe des Kindes einstellen

Worauf muss ich beim Kauf eines Kinderfahrradsitz Testsiegers achten?Den Gurt von dem Kinderfahrradsitz können Sie nach Bedarf vergrößern oder verkleinern. Die Anpassung ist notwendig, wenn Ihr Kind auf dem Kinderfahrradsitz im Sommer dünnere und im Winter dickere Kleidung trägt.

Das Gewicht des Kindes auf die Gewichtsklasse von dem Kinderfahrradsitz einstellen

Behalten Sie das zulässige Höchstgewicht von dem Kinderfahrradsitz im Auge. Wiegen Sie Ihr Kind regelmäßig, um zu verhindern, dass der Sitz durch ein zu hohes Gewicht Ihres Kindes überladen wird.

Kinderfahrradsitz in sechs Schritten richtig installieren

Die fachgerechte Installation von einem Kinderfahrradsitz ist die wichtigste Voraussetzung für den sicheren Transport Ihres Kindes auf Ihrem Fahrrad. Wenn Sie die sechs folgenden Schritte beachten, gelingt es ihnen, den Kinderfahrradsitzentsprechend den Aspekten der Sicherheit an Ihrem Fahrrad zu befestigen.

  • Schritt 1 
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
  • Schritt 6
Prüfen Sie, ob der Kinderfahrradsitz zu Ihrem Fahrradmodell passt.

Im Vergleich verschiedener Modelle aus dem Test finden Sie heraus, für welche Fahrräder der Kinderfahrradsitz besonders geeignet ist. Wenn Sie ein Mountainbike fahren, ist es empfehlenswert, auf ein anderes Fahrradmodell umzusteigen. Der Kinderfahrradsitz sollte in jedem Fall auf Ihr Fahrradmodell angepasst sein.

Montageanleitung gründlich lesen

Jedem Kinderfahrradsitz ist eine Montageanleitung beigelegt. Lesen Sie diese gründlich durch, bevor Sie mit der Installation beginnen.

Fachgerechte Montage vornehmen

Sollten Sie sich die Montage von dem Kinderfahrradsitz nicht selbst zutrauen, bitten Sie eine nahestehende Person um Hilfe. Alternativ können Sie einen Kinderfahrradsitz von einem Fachhändler montieren lassen. Diese Dienstleistung wird in vielen Fahrradläden angeboten.

Alle Schrauben fest anziehen

Der Kinderfahrradsitz muss fest mit dem Rad verbunden werden. Prüfen Sie alle Schrauben und Verbindungen und ziehen Sie diese fest an, bevor Sie mit Ihrem Kind die erste Tour auf dem Fahrrad unternehmen.

Gurt auf die Größe des Kindes einstellen

Den Sicherheitsgurt müssen Sie Ihrem Kind bei jedem Transport auf dem Kinderfahrradsitz anlegen. Vor der ersten Fahrt ist es notwendig, dass Sie den Gurt auf die Größe des Kindes anpassen.

Sitzprobe durchführen

Die Sitzprobe ist sehr wichtig, denn Sie prüfen den bequemen Sitz Ihres Kindes und auch die korrekte Befestigung von dem Kinderfahrradsitz. Wenn alles okay ist, können Sie die erste Fahrt mit Ihrem Kind im Kinderfahrradsitz planen.

 

Nützliches Zubehör

Das beste Zubehör für Kinderfahrradsitz im TestAls Zubehör für den Kinderfahrradsitz bekommen Sie eine Schutzfolie, die Sie überziehen können, um einen Schutz vor Nässe zu erreichen. An Regentagen ist dies sehr praktisch. Im Kinderfahrradsitz Test können Sie sich über die Abmessungen des Modells informieren, das Sie in die engere Wahl genommen haben.

Im Vergleich der verschiedenen Kinderfahrradsitze wird deutlich, dass diese unterschiedliche Abmessungen haben. Stimmen Sie die Größe der Schutzfolie auf den Kinderfahrradsitzab. Eine gute Passgenauigkeit ist für die Verwendung sehr wichtig.

Sechs Tipps zur Pflege & Wartung

Eine lange Lebensdauer für Ihren Kinderfahrradsitz erreichen Sie, wenn Sie ihn regelmäßig pflegen. Im Vergleich kann ein Kinderfahrradsitz länger verwendet werden, wenn er während der Nutzung ein wenig gewartet wird. Diese Tipps sollten Sie befolgen:

Tipp 1

Tipp 1

Setzen Sie den Kinderfahrradsitz keiner allzu starken Sonneneinstrahlung aus. Das Material könnte porös werden.

Tipp 2

Tipp 2

Befreien Sie den Kinderfahrradsitz regelmäßig von Schmutz und anderen Rückständen. Verwenden Sie dafür warmes Wasser, ein weiches Tuch und ein mildes Reinigungsmittel.

Tipp 3

Tipp 3

Im Test sind viele Modelle abnehmbar. Im Vergleich zu festen Kinderfahrradsitzen ist dies von Vorteil. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Kinderfahrradsitz stets vorsichtig aus der Halterung entnehmen. Der Kunststoff könnte sonst nachgeben und brechen.

Tipp 4

Tipp 4

Nach einem Sturz oder einer Fahrt über ein sehr unebenes Gelände ist es wichtig, dass Sie den Kinderfahrradsitz in seiner Halterung überprüfen. Auch eine Prüfung auf Risse oder Schäden sollten Sie vornehmen.

Tipp 5

Tipp 5

Achten Sie auf Größe und Gewicht Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind zu sehr wächst, dürfen Sie es in einem zu kleinen Kinderfahrradsitz nicht mehr transportieren.

Tipp 6

Tipp 6

Tauschen Sie den Kinderfahrradsitz aus, wenn Sie merken, dass das Material porös wird oder auf andere Weise nachgibt.

Zehn wichtige Fragen zum Kinderfahrradsitz?

Wie befestigt man einen Kinderfahrradsitz?

Alle Fakten aus einem Kinderfahrradsitz Test und VergleichDer Kinderfahrradsitz wird an der beigelegten Halterung befestigt. Im Vergleich und im Kinderfahrradsitz Test wird deutlich, dass sich einige Modelle sehr einfach befestigen lassen. Bei anderen ist die Montage kompliziert.

Ab welchem Alter braucht man einen Kinderfahrradsitz?

Wenn Ihr Kind frei sitzen kann, ist ein Transport im Kinderfahrradsitz möglich.

Was ist besser – ein Kinderfahrradsitz oder Hänger?

Im Vergleich haben beide Modelle Vor- und Nachteile. Wenn Sie unsicher sind, führen Sie einen Test mit beiden Varianten durch und entscheiden sich dann für eine Lösung.

Was ist besser geeignet – den Kinderfahrradsitz vorn oder hinten anzubauen?

Im Vergleich beider Varianten kann das Fahrrad sicherer gesteuert werden, wenn der Kinderfahrradsitz hinten angebaut wird. Vorn können kleinere Kinder mit einem Gewicht von bis zu 15 Kilogramm transportiert werden.

Wie lange braucht ein Kind einen Kinderfahrradsitz?

Die besten Kaufratgeber aus einem Kinderfahrradsitz Test und VergleichDas zulässige Höchstgewicht für den Transport beträgt 22 Kilogramm.

Was muss bei der Installation vom Kinderfahrradsitz beachtet werden?

Der Kinderfahrradsitz muss zu dem Aufbau des Fahrrades passen. Dies ist im Test und im Vergleich nicht bei allen Fahrradmodellen der Fall.

Muss der Kinderfahrradsitz auf dem Gepäckträger aufliegen?

In der Regel nicht. Im Vergleich gibt es aber kein Modell, das Ihnen die uneingeschränkte Nutzung des Gepäckträgers bei montiertem Kinderfahrradsitz erlaubt.

Welches Zubehör gibt es für einen Kinderfahrradsitz?

Die besten Ratgeber aus einem Kinderfahrradsitz TestSie bekommen Gurte als Ersatz und können eine Schutzhülle gegen Regen und starke Sonneneinstrahlung nutzen.

Ist der Kinderfahrradsitz TÜV geprüft?

Im Vergleich zu Produkten aus anderen Ländern werden in Deutschland nur Kinderfahrradsitze verkauft, die vom TÜV geprüft wurden. Nur solche Modelle werden in den Kinderfahrradsitz Test aufgenommen.

Ist der Kinderfahrradsitz abnehmbar?

Ja. Es gibt Modelle, die bei Nichtgebrauch abgenommen werden können. Die Halterung verbleibt am Fahrrad, sodass die Abnahme mit einem Klick erfolgen kann. Die Nutzung des Gepäckträgers ist deshalb bei einigen Modellen nur eingeschränkt möglich.

Alternativen zum Kinderfahrradsitz

Die besten Alternativen zu einem Kinderfahrradsitz im Test und VergleichAls Alternative zum Kinderfahrradsitz kommen Fahrradanhänger zum Einsatz. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass zwei Kinder nebeneinander transportiert werden können. Diese Möglichkeit ist auch für Babys gegeben, die noch nicht sitzen können.

Im Vergleich zum Kinderfahrradsitz ist der Fahrradanhänger in Bezug auf den Transport etwas sicherer. Das Fahrrad gerät nicht so leicht aus dem Gleichgewicht.

Im Fahrradanhänger sind die Kinder angeschnallt. Darüber hinaus nehmen sie einen sehr bequemen Sitz ein, was beim Kinderfahrradsitz vor allem auf längeren Strecken nicht immer der Fall ist. Entscheiden Sie sich für einen Fahrradanhänger, wenn Sie häufiger längere Strecken fahren und mehr als ein Kind mit dem Fahrrad transportieren möchten.

Weiterführende Links und Quellen

Möchten Sie vor Ihrer endgültigen Entscheidung für einen Kinderfahrradsitz weitere Informationen einholen, können Sie unsere Links nutzen. Informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen der Hersteller und über besondere Ausstattungsmerkmale, die im Kinderfahrradsitz Test bereits beschrieben wurden. Auch weitere interessante Details zu den Produkten im Test werden auf den Herstellerseiten beschrieben.

https://shop.weeride.de
https://www.polisport.com
https://www.prophete.de
https://www.hamax-fahrradsitze.de
https://www.thule.com/de-de/de
https://bobike.com/en
https://de.wikipedia.org/wiki/Kindersitz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (294 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...