In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Babymatratze Test 2019 • Die 10 besten Babymatratzen im Vergleich

Für einen gesunden Schlaf von Babys, sorgt eine Babymatratze. Ein Team von Experten, bestehend aus Männern und Frauen, haben die unzähligen Modelle auf dem Markt einem ausführlichen Test unterzogen. Dabei wurde natürlich in erster Linie auf die Qualität und den Liegekomfort geachtet. Eine Babymatratze aus diesem Vergleich zeichnet sich durch die perfekte Passform für Kinderbetten aus. Die Matratzen für Babys dienen in erster Linie als Schlaf- oder Sitzfläche. Wie der Test gezeigt hat, muss eine Babymatratze über gewisse Funktionen und Qualitätsmerkmale verfügen.

Babymatratze Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
 
  Hilding Sweden Pure Kids Onecore Betten-ABC OrthoMatra Prolana Lara Plus Träumeland Polarstern Träumeland T030701 Sun Garden 27063 CUMO jr. MEMORY Julius Zöllner Zöllner 1850090400 - Wiegenmatratze Allegro, 90/40 cm, eckig Schardt 09602 Bettenhaus Schmitt Kids
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Bewertung 1,06
sehr gut
1,72
gut
1,80
gut
1,92
gut
2,31
gut
2,39
gut
2,51
befriedigend
2,61
befriedigend
2,74
befriedigend
2,88
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.1 von 5 Sternen
bei 116 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 257 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 26 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 34 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 255 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 227 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 20 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 274 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 92 Rezensionen

4.7 von 5 Sternen
bei 5 Rezensionen
Marke Hilding Sweden Betten-ABC Prolana Träumeland Träumeland Sun Garden CUMO Julius Zöllner Schardt Bettenhaus
Größe

60 x 120 cm

70 x 140 cm

70 x 140 cm

70 x 140 cm

90 x 40 cm

70 x 140 cm

120×60 cm

90×40 cm

120 x 60 cm

120 x 60 cm

Weitere Größen

70 x 140 cm 80 x 200 cm 90 x 200 cm 100 x 200 cm 120 x 200 cm 140 x 200 cm 160 x 200 cm 180 x 200 cm 200 x 200 cm

60 x120 cm70 x 160 cm

k.A.

60 x120 cm

30x76cm 37x70cm 45x90cm 78x36cm 80x42cm 82x46cm 88x50cm

k.A.

140×70 cm

70×41 cm 75×32 cm 75×40 cm 78×36 cm 70×41 cm 75×40 cm 82×47 cm 90×50 cm

k.A.

70 x 140 cm 70 x 160 cm

Matratzenhöhe

16 cm

12 cm

8 cm

9 cm

6 cm

11 cm

12cm

4 cm

9 cm

11 cm

Matratzentyp

Kaltschaum

Kaltschaum

-Naturlatex -Kokosmatte-NaturlatexBio-Lammwolle

Kaltschaum

Kaltschaum

Kaltschaum

Kaltschaum

k.A.

kaltschaum

k.A.

Pflegehinweis

waschbar bei 60°

Bezug waschbar bis 60 °C

Bezug waschbar bis 60 °C

Bezug waschbar bis 60 °C

waschbar bei 60°C

waschbar bis 60°C

waschbar bis 60°C

waschbar bis 60°C

waschbar bis 60°C

bei 60°C waschbar

Material Bezug

Schaumstoff

83% Polyester, 14% Viskose, 1% Lycra und 2% Aloe Vera

100% Bio-Lammwolle

38% Lyocell (Tencel), 34% Polyamid, 28% Polyester

30% Baumwolle, 27% Polyester, 40% Polyamid

100% Polyester

Baumwollbezug

Bezug: 65% Polyester 35% Baumwolle mit 100% Polyestervlies versteppt

100 % Baumwolle, Schaumstoff

100% Polyester

Stärke

mittel

mittel (Babyseite) bzw fest (Kleinkindseite)

mittel (Naturkautschukseite)bzw. fest (Kokoskautschukseite)

mittel (Babyseite) bzw fest (Kleinkindseite)

mittel

mittel

mittel

mittel

mittel

mittel

Atmungsaktiv

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Nässeschutz

ja

k.A.

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Wendematratze

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Trittkante

ja

ja

nein

ja

nein

nein

nein

nein

nein

ja

Besonderheiten
  • Perfekt abgestimmt auf die speziellen orthopädischen Bedürfnisse
  • Vermeidet Kuhlenbildung und Feuchtigkeit im Inneren der Matratze
  • Gute Qualität
  • Innovativen Matratzenbezug
  • Atmungsaktiv
  • rundum verlaufender Reißverschluss
  • für Allergiker geeignet
  • bequem
  • Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung
  • gute Verarbeitung
  • Gute Flächenelastizität oder Punktelastizität (je nach Seite)
  • Für Allergiker gut geeignet
  • Bezug abnehmbar
  • modernes Design
  • gute Verarbeitung
  • für Allergiker geeignet
  • Multifunktionsbezug
  • Belüftung durch die Sicherheitstrittkanten
  • gute Verarbeitung
  • robust
  • Allergiker geeignet
  • ist schön dick und bietet somit genug Isolation und Polster
  • luftdurchlässiger sleep safety Multifunktionsbezug mit integriertem Nässeschutz
  • Der sleep safety Bezug fördert zusätzlich die Belüftung der Matratze
  • waschbar
  • Öko Tex 100-Standard
  • Die Wendematratze ist besonders hautfreundlich
  • Sehr hochwertig
  • Schlaf-Komfort für die Kleinen
  • Optimaler Liegekomfort
  • FÜR EIN GESUNDES WACHSTUM
  • AUF ALLES VORBEREITET
  • Wasserdichter Membran ausgestattet
  • 100% Öko-Tex zertifiziert
  • Hohe Qualität
  • gute Liegeeigenschaften
  • allergikergeeignet und schadstoffgeprüft
  • Waschbarer Bezug
  • kein Geruch
  • Hohe Qualität
  • Bezug 100 % Baumwolle
  • Kein unangenehmer Geruch
  • mittelfester Schaumstoffkern
  • Vermeidet Kuhlenbildung und Feuchtigkeit im Inneren der Matratze
  • Bequem
  • Öko-Tex 100 Stufe
  • Komfortschaum
  • modernes Design
  • ohne chemische Treibmittel
  • BHT-frei
Materialbeschaffenheit
Komfort
Preis-Leistungsverhältnis
Preisvergleichsmatrix
Babymatratzen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Babymatratze-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Der Test – wie funktioniert eine Babymatratze eigentlich?

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie BabymatratzeViele Eltern stellen sich gerechtfertigt die Frage, warum eine spezielle Babymatratze gekauft werden sollte? Wie schon erläutert, muss oder sollte eine Babymatratze gewisse Eigenschaften haben. Babys schlafen bekanntlich in einer sehr stabilen Rückenlage. Somit sollten Eltern sicherstellen, dass das Baby immer ausreichend Luft bekommt. Der Babymatratzen Test Vergleich 2019 hat keine großen Überraschungen ergeben, denn eine Matratze für den Nachwuchs sollte wie gewohnt luftdurchlässig und hart sein.

Ob für das Gitterbett oder für das Kinderbett, eine Babymatratze sollte stets auf das jeweilige Alter und die Bedürfnisse des Kindes angepasst sein. Bei älteren Kindern, darf die Matratze dann doch etwas weicher sein. Es ist jedoch ein sehr schmaler Grat, denn eine zu weiche Matratze kann die Entwicklung des Kindes negativ beeinflussen. Kinder und speziell Babys haben n och eine überaus empfindliche Wirbelsäule und deshalb sollten die Eltern stets auf eine gute Babymatratze achten. Die aus dem Vergleich und Test 2019 zu findenden Babymatratzen, überzeugten die objektiven Experten mit einer guten und geeigneten Liegefläche sowie einer hochwertigen Verarbeitung.

Der Test 2019 zeigte, dass der verstärkte Rand bei einer Babymatratze alles andere als ein netter Gimmick ist. Es handelt sich dabei um die Trittkante, welche bei den ersten Stehversuchen verhindert, dass das Baby in die Gitter des Bettes rutschen kann. Somit dient der verstärkte Rand als Sicherheit und verhindert schlimme Verletzungen.

Generell ist das Thema Sicherheit im Test sowie Vergleich sehr wichtig und die Experten testen lieber öfter und genauer, sodass in der Bestenliste Sie ausschließlich Matratzen für Babys vorfinden, die den strengen Test mit Bravour bestanden haben.

Die Qualitätsmerkmale von einer Babymatratze aus dem Test 2019

Alle Fakten aus einem Babymatratze Test und VergleichDer Vergleich deckte auf, dass eine gute und zuverlässige Babymatratze eine Mindestdicke von 5 Zentimeter haben sollte. Im Idealfall ist diese noch mit einer zusätzlichen Trittkante ausgestattet. Mit diesem praktischen Feature, minimieren die Hersteller das Verletzungsrisiko des Nachwuchses. Die Ummantelung einer Babymatratze aus dem Vergleich bestand zumeist aus einem textilen Material oder einem pflegeleichten Kunststoff.

Das Innenleben einer Babymatratze besteht bei allen bekannten Markenherstellern aus mehreren Lagen. Viele Eltern fragen sich, welches Material gut für die Gesundheit des Babys ist. Noch immer nicht, kann diese Frage mit absoluter Gewissheit und Sicherheit beantwortet werden. Fest steht aber auch nach diesem Test, dass eine gute und solide Babymatratze aus robusten Naturfasern, aus einem Kaltschaum oder aus einem Schaumstoff bestehen sollte.

Im Vergleich wurde auch klar und deutlich, dass die Atmungsaktivität einer Babymatratze wichtig ist. Je besser die Luft aufgrund der Materialfrage zirkuliert, desto besser und gesünder ist es für das Baby.

Die Vorteile und die Anwendungsbereiche der Babymatratze aus dem Test sowie Vergleich

Wenn der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, sollte eine Babymatratze zur Grundausstattung von einem jeden Haushalt gehören. Der Sinn von einer solchen Matratze ist, dass das Baby von der ersten Minute an sicher und bequem liegt. Die Babymatratzen können auch tagsüber als Spiel- und Liegefläche dienen. Wichtig ist aber, dass die Umrandung der Matratze sehr hoch ist um das Verletzungsrisiko so gut wie möglich zu minimieren. Der eigentliche Zweck einer Babymatratze ist jedoch aber, dass diese als Unterlage in einem Kinder- oder Gitterbett dient.

Welche Arten von einer Babymatratze gibt es?

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Babymatratzen TestvergleichDer Vergleich ergab, dass rein äußerlich fast keine Unterschiede zu erkennen sind. Dennoch unterscheiden sich die Modelle der Hersteller sehr. Besonders beim Material sind erhebliche Unterschiede im Test festgestellt worden.

Folgende Arten sind im Markt verfügbar:

  • Schaumstoffkern
  • Federkernmatratzen
  • Latexmatratzen
  • Kokosfüllung
  • Memoschaum

Wie Sie sehen, gibt es viele unterschiedliche Matratzen für Babys. Deshalb ist es vor dem Kauf wichtig und ratsam, sich mit den einzelnen Modellausführungen zu befassen. Welche Matratze nun zu empfehlen ist, ist eigentlich schwer zu beantworten. Im Vergleich 2019 für die Babymatratzen, haben alle Arten ihre Vor- und Nachteile zum Vorschein gebracht. Wenn Sie sich für eine Babymatratze aus diesem Vergleich 2019 sowie der Bestenliste entscheiden, wird Ihr Kind gut und sicher gebettet sein.

Der Test wurde unter diesen Anhaltspunkten durchgeführt

Eltern wird interessieren, wie die Experten die Babymatratzen getestet haben? Allen objektiven Experten in der Runde war es wichtig, dass das Baby bequem und auch sicher liegt. Natürlich wurden im Vergleich noch einige weitere Anhaltspunkte berücksichtigt. Welche das genau waren, erfahren Sie nachfolgend.

Der Komfort einer Babymatratze

Alle Zahlen und Daten aus einem Babymatratze Test und VergleichAus Sicht der Babys ist natürlich wichtig, dass der Liegekomfort stimmt. Dieser sollte bequem sein und somit wurde in diesem Vergleich auf diesen Punkt streng geachtet. Der Komfort ergibt sich aufgrund des Materials der äußeren Hülle, dem Vlies und auch dem Inlay. Eine Babymatratze sollte zudem über einen langen Zeitraum wenn nicht sogar dauerhaft diese Bequemlichkeit bieten. Der Körper und schon gar nicht der Kopf, dürfen in einer Babymatratze versinken.

Die Pflege einer Babymatratze

Es wird Sie nicht überraschen, dass eine Matratze durch Flüssigkeiten oder durch Feuchtigkeit im Laufe der Zeit stark verschmutzen kann. Besonders bei einer Babymatratze sollte darauf geachtet werden, dass die Oberfläche leicht zu reinigen ist. Im Idealfall kann die Ummantelung bei einer Babymatratze abgenommen und gewaschen werden. Das Inlay sollte zudem Feuchtigkeitsabweisend sein, sodass sich kein Schweiß sammeln kann. Feuchtigkeit ist für die Bildung von Bakterien wichtig und das sollte natürlich in jedem Fall verhindert werden.

Das Material bei einer Babymatratze

Die Wertigkeit einer Babymatratze wurde im Test sowie Vergleich ebenfalls begutachtet. Der Test 2019 ergab, dass besonders die Atmungsaktivität wichtig ist. Sämtliche Matratzen für Bays aus dem Vergleich, konnten diesen wünschenswerten Aspekt erfüllen. Wichtig bei Matratzen für den Nachwuchs ist auch, dass die Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung gegeben ist. Im Schlaf schwitzen auch Babys und wenn sich Nässe oder Feuchtigkeit sammelt, kann es zur Bakterienbildung kommen. Alle Babymatratzen aus dem Test verfügen über eine sehr gute Feuchtigkeitsregulierung.

Der Geruch einer Babymatratze

Im Vergleich wurden natürlich alle Babymatratzen sehr genau getestet. Bei einigen Modellen kam den Experten in der Runde beim Auspacken der Matratze leider sehr häufig ein unangenehmer Geruch entgegen. Das kann ein Anzeichen sein, dass sich in der Matratze gewisse Schadstoffe befinden. Deshalb wurden diese Matratzen natürlich nicht in der Bestenliste angeführt.

Das Preis- und Leistungsverhältnis einer Babymatratze

Am Ende zählt für den Verbraucher natürlich auch immer wieder der Preis. Im Test achteten die Profis darauf, ob etwa ein hoher Kaufpreis gerechtfertigt ist.

Die Matratze und der Bezug

Das beste Zubehör für Babymatratze im TestDamit eine Einordnung der Babymatratze stattfinden kann, ist das Material ein wichtiges Kriterium. Neben den genauen Maßen, ist natürlich auch das Material wichtig. Ob nun Latex, Kokos, Schaumstoff oder Kaltschaum, diese Faktoren sind für eine hochwertige Matratze wichtig. Ein weiterer Testpunkt war auch der Bezug. Dieser sollte natürlich gut verträglich für die sensible Haut der Babys sein.

Die Materialien der Matratzen sind schadstoffgeprüft

In unserer Zeit, sind Umweltgifte und Schadstoffe ein ernstzunehmendes Thema. Besonders bei Matratzen für Babys sollten keine Schadstoffe enthalten sein. Alle Matratzen die in der Bestenliste nach dem Test aufgeführt sind, sind unbedenklich und enthalten keinerlei Schadstoffe.

Nachfolgend finden Sie nochmals eine kurze Zusammenfassung, welche Punkte im Babymatratzen Test und Vergleich wichtig waren:

  • Komfort
  • Inlay
  • Bezug
  • Geruch
  • Pflege
  • Material

Worauf sollte beim Kauf einer Babymatratze geachtet werden?

Eine Babymatratze sollte in erster Linie natürlich passgenau sein. Trittkanten sollen also bei den Modellen so angebracht sein, dass diese nicht stören. Ebenfalls die Höhe und auch das Inlay sollten vor dem Kauf einer Babymatratze beachtet werden. Die Beschaffenheit stellt ebenfalls ein Kaufkriterium dar.

Der Test der Matratzen 2019 ergab, dass gekennzeichnete Matratzen für Babys eigentlich allesamt ruhigen Gewissens und ohne Bedenken erworben werden können. Dennoch ist es auch ratsam, sich für eine Matratze von einem bekannten Hersteller zu entscheiden. Schlussendlich trägt eine Babymatratze maßgeblich und nachweislich zur Gesundheit und Entwicklung von Ihrem Nachwuchs bei. Investieren Sie deshalb lieber etwas mehr Geld und lassen Sie im Zweifelsfall lieber die Finger von Billigprodukten.

Statistiken haben belegt, dass der plötzliche Kindstod sehr häufig mit einer zu weichen Matratze in Verbindung steht. Es sollen hier jedoch keine Sorgen oder Ängste entstehen, denn wenn Sie sich für eine Babymatratze aus diesem Vergleich 2019 entscheiden, verfügen alle Modelle über den notwendigen Härtegrad. Beachten Sie vor dem Kauf auch, dass Babys in der Nacht stark schwitzen und deshalb die Matratze atmungsaktiv und leicht zu reinigen sein sollte. Aus diesen Gründen schadet es sicherlich nicht, wenn Sie lieber genau hinsehen und sich die Produkt- und Testberichte aus diesem Warentest nochmals ansehen.

Die Praxis und auch der Test der Matratzen ergaben, dass viele Matratzen über eine Abmessung von 140 x 70 oder 140 x 60 cm verfügen. Deshalb sollte es kein Problem sein, eine passgenaue Babymatratze zu finden. Ebenfalls wichtig ist, dass eine Trittkante vorhanden ist. Damit es zu keiner Geruchsbelästigung kommt, sollte die Matratze vor der ersten Verwendung ausgelüftet werden. Der Bezug sollte auf jeden Fall abgenommen werden und auch waschbar sein.

Die besten Babymatratzen im VergleichKurze Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien:

  • auf die Abmessung achten
  • Bezug sollte abnehmbar und waschbar sein
  • gutes Preis- und Leistungsverhältnis
  • atmungsaktiv
  • auf den passenden und geeigneten Härtegrad achten

Diese Hersteller konnten im Vergleich überzeugen

Wenig überraschend, dass auch beim Kauf von Babymatratzen viele verschiedene Modelle zur Auswahl stehen. Wer zum ersten Mal Mutter oder Vater wird, wird vor der Anschaffung einer passenden Matratze vom vielseitigen Angebot regelrecht erschlagen. Damit Sie keinen Fehlkauf machen, sollten Sie sich zuvor einige Informationen einholen und mit Hilfe von diesem Test die wichtigsten Kaufkriterien kennen.

Wie bei vielen Produkten, entscheidet häufig der Preis über einen Kauf. Natürlich unterlieben Matratzen für Babys hier keiner Ausnahme. Dennoch ist nach Experten dazu zu raten, dass Sie sich schlussendlich für ein Markenprodukt entscheiden. Im Test finden Sie aus diesem Grund nur Matratzen, die von bekannten Produzenten sind. Folgende Matratzen haben es nach dem Vergleich auf die Bestenliste für das Jahr 2019 geschafft:

  • Babywalz
  • Allnatura
  • Prolana
  • Paradies
  • Badenia
  • Alvi
  • Julius Zöllner
Dieser Hersteller ist nicht nur hierzulande bekannt und beliebt. Die Produktpalette ist sehr umfangreich und zeichnet sich in allen Bereichen mit einer hochwertigen Qualität aus. Eltern die großen Wert auf Sicherheit und ein gutes Preis- und Leistungsverhältnis achten, sollten sich die Artikel aus dem Sortiment von Babywalz umsehen.
Dieser Hersteller kann auf eine Berufserfahrung von über 30 Jahren zurückblicken. Seit geraumer Zeit, finden Eltern im Sortiment von Allnatura ökologische Produkte und Artikel. Im Test dürfen Matratzen von diesem Hersteller somit keinesfalls fehlen.
Geht es um Fair Trade, ist der Hersteller Prolana eine gute Wahl. Die Matratzen garantieren einen fachgerechten Schlaf und Eltern können sich sicher sein, dass keine schädlichen Inhaltsstoffe in den Matratzen zu finden sind. Das Preis- und Leistungsverhältnis beim Hersteller Prolana ist einfach stimmig.
Geht es um eine Erfahrung von mehreren Jahrzehnten, ist Paradies der passende Ansprechpartner. Die Firma existiert seit über 160 Jahren und ist maßgeblich für die stetige Weiterentwicklung der Babymatratzen verantwortlich. Im Vergleich der Matratzen, schaffte der Hersteller Paradies den Sprung auf die Bestenliste mit Leichtigkeit.
Badenia wurde vor über 70 Jahren gegründet und spezialisierte sich zunächst auf die Herstellung von Betten mit Lattenrost. Seit dem Jahr 2007, finden sich im Sortiment auch Babymatratzen. Qualität zu einem fairen Preis lautet die Firmenpolitik von Badenia.
Dieses Unternehmen stammt aus Deutschland und hat sich von Beginn an auf diverse Baby- und Kinderartikel spezialisiert. Sie bevorzugen ein Produkt aus der Heimat? Eltern die darauf Wert legen, sind mit den Babyartikeln von Alvi natürlich gut beraten.
Ein weiteres Unternehmen aus Deutschland ist Julius Zöllner. Der Familienbetrieb ist für seine hochwertigen Baby- und Kinderprodukte heute auch weit über die Grenzen von Deutschland hinaus bekannt. Julius Zöllner ist Arbeitgeber von über 100 Mitarbeitern und kann auf eine über 50-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken.

 

In der Liste der besten Matratzen für das Jahr 2019 , werden Sie auch noch einige andere Markenhersteller finden können. Sollte Sie zu diesen Anbietern nähere Informationen benötigen, führen Sie hierfür eine kostenlose Recherche über das World Wide Web durch. Wenn es sich um eine Matratze von einer bekannten Marke handelt, werden Sie über viele Jahre hinweg damit Freude haben. Über die Qualität müssen Sie sich aufgrund der Testergebnisse 2019 keine Gedanken machen.

Natürlich sollte Ihnen auch bewusst sein, dass Sie für eine Babymatratze von einem Markenhersteller einige Euros mehr bezahlen als wie bei einem Produkt vom Discounter. Diese Billigprodukte versprechen zwar ebenfalls einen guten Komfort, jedoch weisen diese Matratzen keinesfalls die Qualität aus, die bei einem Markenprodukt zu finden sein. Bei einer Matratze macht sich eine etwas höhere Investition sicherlich positiv bemerkbar.

Bekannte Mängel aus dem Vergleich sowie Test

Alle Erfahrungen vom Babymatratzen Testsieger im Test und VergleichBis jetzt wurden eigentlich nur die positiven Eigenschaften der Matratzen behandelt. Da es sich bei diesem Test um keine Werbung handelt, wurden natürlich auch sämtliche nicht so gute Eigenschaften und Punkte aufgedeckt. Wer sich nach einer Babymatratze umsieht, der wird natürlich stets auf die lobenden Worte der Hersteller aufmerksam. Es sollte natürlich klar sein, dass die Werbeversprechen nicht immer oder zu 100% eingehalten werden können. Zudem ist natürlich auch zu beachten, dass die Anforderungen sowie die Wünsche der Eltern an eine hochwertige Babymatratze unterschiedlich sind.

Einige bevorzugen eine Matratze mit Kaltschaum und andere wiederum greifen lieber zu einer Matratze aus Latex. Ganz gleich, für welche Variante sich Eltern auch entscheiden, im Test gab es zu jedem Modell mehr oder weniger schlimme Unterschiede. Matratzen die den Anforderungen der strengen Experten aber nicht im Geringsten gerecht wurden, werden Sie in der Bestenliste für das Jahr 2019 nicht finden.

Im Internet und den Vergleichsportalen, finden Eltern alle notwendigen Informationen rund um das Thema Babymatratze. Hier sehen Sie auch sogleich, ob es beim jeweiligen Modell mit Nachteilen zu kämpfen gibt? Folgende negative Eigenschaften tauchen bei den Matratzen immer wieder auf:

  • Passgenauigkeit lässt zu wünschen übrig
  • schlechter Geruch bereits beim Auspacken
  • zu weich und somit nicht für Babys geeignet

Natürlich werden Sie keine Matratze kaufen wollen, die bekannt für Schwachstellen und Mängel ist. Damit Ihnen das nicht widerfährt, sollten Sie sich zuvor über das jeweilige Produkt genau informieren. Hierfür sind die Vergleichsportale im Internet mehr als hilfreich. Mit wenigen Klicks werden Sie zum gewünschten Produkt gelangen und alle notwendigen Produktdaten in Erfahrung bringen können.

Nicht nur beim Kauf von einer Babymatratze sollten Sie im Vorfeld einen Vergleich durchführen, auch bei allen anderen Produkten und Geräten die Sie käuflich erwerben möchten, ist dieser Tipp sicher nützlich. Da wir gerade beim Thema Internet und deren Vergleichsportale sind, gelingt eine perfekte Weiterleitung zum nächsten Punkt aus diesem Test. Die Frage, wo es eine Babymatratze zu kaufen gibt, wurde im Test ebenfalls ausführlich behandelt.

Internet oder Handel vor Ort – wo soll eine Babymatratze gekauft werden?

Die Handhabung vom Babymatratzen Testsieger im Test und VergleichIm Test haben sich die weiblichen und männlichen Experten auch die Frage gestellt, wo eine Matratze gekauft werden sollte? Zur Auswahl stehen natürlich wie immer der Fachhandel vor Ort oder einer der unzähligen Online Shops. Eine persönliche Begutachtung und ein sofortiger Test sind natürlich nur vor Ort in einem Geschäft möglich. Der Nachteil dabei ist, dass die Auswahl eher begrenzt und überschaubar ist. Die Beratung durch einen Verkäufer muss auch nicht immer kompetent sein. Weitaus mehr Auswahl und viele Informationen zum Produkt erhalten Sie in den Online Shops. Die Tendenz der letzten Jahre geht ganz klar zu einem Einkauf über das Internet. Die Gründe hierfür, erfahren Sie im nachfolgenden Bericht.

Sämtliche Sieger aus dem Vergleich sowie Test 2019 , erhalten Sie rasch und preiswert im Internet. Wer sich heute für ein Produkt entscheidet, recherchiert zumeist im Internet und wird dieses zumeist auch online bestellen. Warum das so ist, werden Sie nun erfahren.

Folgende Punkte sprechen für einen Kauf über das Internet:

  • größere Produktauswahl als wie im Handel vor Ort
  • in den meisten Fällen günstiger als im Fachgeschäft vor Ort
  • sehr genaue Produktbeschreibungen die der Wahrheit entsprechen
  • Käufer sind an keinerlei Öffnungszeiten gebunden
  • Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen
  • Beratung im Bedarfsfall ebenfalls möglich
  • Bestellung einfach und bequem von zu Hause aus
  • rasche Lieferung und verschiedene Zahlungsmöglichkeiten
Einer der wohl wichtigsten Kriterien der für einen Onlineeinkauf spricht ist, dass Sie online eine deutlich größere Auswahl zur Verfügung haben. Ist ein spezielles Produkt, also in diesem Fall eine Babymatratze ins Auge gesprungen, wird natürlich von vielen Verbrauchern ein Preisvergleich durchgeführt. Der objektive Test hat sich natürlich auch die Preise der Anbieter und Händler sehr detailliert angesehen. Fakt ist, dass ein Einkauf über einem der Online Stores in der Regel eine Preisersparnis garantiert.
Nicht selten, sind die Matratzen aus dem Test und Vergleich über das Internet um bis zu 30 Prozent günstiger als im Handel vor Ort.

Wer das Argument bringt, dass im Geschäft vor Ort die Beratung von einem Verkäufer als Vorteil gewertet werden kann, der sollte diese Ansicht nochmals gründlich überdenken. Natürlich möchte ein Verkäufer das jeweilige Produkt verkaufen und wird Ihnen in der Regel alles erzählen, was Sie auch hören möchten. Schlussendlich sind viele Verkäufer am Umsatz beteiligt und werden deshalb versuchen, Ihnen das Produkt besonders schmackhaft zu machen. Es muss zudem auch nicht immer sein, dass die Angestellten vom Fach sind und deshalb häufig nicht mehr Ahnung haben als der Kunde selbst.

Natürlich sollen die Verkäufer hier nicht schlecht geredet werden, jedoch erhalten Sie auch über das Internet im Bedarfsfall eine gute und ausführliche Beratung. Die Versandhändler fügen den jeweiligen Produkten sehr ausführliche Beschreibungen samt zahlreichen Bildern bei. Bei einigen Händlern aus dem Netz, werden Sie auch einen Live Chat finden. Mit diesem Chat, können Sie mit den Mitarbeitern ebenfalls innerhalb weniger Sekunden in Verbindung treten.

Das Thema Öffnungszeiten spricht beim Kauf von einer Babymatratze ebenfalls für das Netz. Wie der Test sowie auch der Vergleich der diversen Anbieter zeigte, ist ein Einkauf über das Internet sicherlich weitaus bequemer und einfacher. Sie müssen für einen Kauf nicht die eigenen vier Wände verlasen und werden auch nicht mit vollen Geschäften überfordert sein. Besonders an den Wochenenden sind die Geschäfte zumeist mit vielen Kunden voll und das führt natürlich zum Ärger.

Mit wenigen Klicks, können Sie über einen der Online Shops rund um die Uhr von zu Hause aus eine Bestellung aufgeben. Ein weiterer Vorzug der sich daraus ergibt ist, dass Sie sich auch keine Gedanken über den Transport der Babymatratze machen müssen. Eine Matratze ist nicht gerade handlich und somit kann es in einigen Fällen zur Herausforderung werden, diese nach dem Kauf nach Hause zu transportieren. Nicht so, wenn Sie den Einkauf über einen Online Shop erledigen. Die Babymatratze wird Ihnen von einem Lieferdienst direkt vor die Haustüre gebracht. Sie sehen also, dass ein Einkauf über das World Wide Web sehr bequem und komfortabel ist.

Beste Hersteller aus einem Babymatratzen TestvergleichIm Test wurde auch darauf geschaut, wie das Angebot im Fachgeschäft ist. An dieser Stelle sollte aber auch einmal ganz klar gesagt werden, dass die Auswahl an Babyfachgeschäften sehr gering ist. Der Kauf vor Ort, kann sich deshalb als schwieriger als gedacht herausstellen.

Sie werden sich auch Fragen, warum Online Händler einen solchen Preisvorteil bieten? Als Einzelhändler mit einer Verkaufsfläche, müssen natürlich Monat für Monat enorme Kosten bezahlt werden. Von der Miete der Verkaufsfläche bis hin zu Personalkosten ist hier alles zu berücksichtigen. Onlinehändler haben hier einen klaren Vorteil, denn es können Personalkosten eingespart werden und wo die Produkte gelagert werden, ist nicht von großer Bedeutung. Aufgrund dieser Einsparungen, können Versandhändler über das Internet auch die günstigeren Preise anbieten.

Nochmals kurz die wichtigsten Vorteile beim Kauf über das Internet:

  • Babymatratze ist deutlich günstiger
  • Babymatratze in vielen verschiedenen Ausführungen
  • Babymatratze kann rund um die Uhr bestellt werden

Alle Babymatratzen aus dem Vergleich und Test der Experten, wurden über einen Online Shop bestellt. Es ergab sich im Test auch die Tatsache, dass die Lieferung innerhalb weniger Tage erfolgte. Die Experten mussten nicht länger als drei Werktage auf die Bestellung warten.

Sämtliche Matratzen die für den Test bestellt wurden, wurden von den Versandhändlern ordnungsgemäß verpackt, sodass eine sichere und somit unbeschädigte Lieferung gewährleistet wurde. Käufer die mit einem Produkt einmal nicht zufrieden sind, können die Matratzen oder andere Produkte innerhalb von einer Frist die sich auf 14 Tage beläuft, ohne Angabe von Gründen und anfallenden Kosten an den Verkäufer retournieren.
Das Netz bietet also bei Einkäufen einige Vorteile. Wer bereits einmal diese Vorzüge genossen hat, will sich künftig nur ungern in ein volles Geschäft für den Einkauf begeben.

Wenn Sie eine Babymatratze aus diesem Vergleich kaufen möchten, finden Sie diese Matratze zu einem sehr günstigen Preis mit wenigen Klicks im Internet. In der Bestenliste ist natürlich auch immer der Peis angeführt, sodass ein Preisvergleich eigentlich nicht mehr zwingend notwendig ist. Der Kauf von einer Babymatratze sollte keinesfalls überstürzt werden und die Eltern sollten sich deshalb ausreichend Zeit nehmen. Immer wieder gibt es tolle Angebote und Vergünstigungen der Online Händler. Besonders dann, wenn ein Hersteller eine neue Babymatratze auf den Markt bringt. Mit diesem Vergleich und Test der unabhängigen Profis, gestaltet sich der Matratzenkauf zum Kinderspiel.

Die Erfolgsgeschichte der Babymatratze

Vor einigen Jahrhunderten, gab der plötzliche Kindstod noch viele Rätsel auf. Vor vielen Jahren, wurden die Babys noch in Decken gewickelt und wurden auf Stroh niedergelegt. Sie werden sich vorstellen können, dass dieser Umstand nicht gerade sehr hygienisch war. Im Laufe der fortschrittlichen Medizin und Technik wurde erkannt, dass der Kindstod in Zusammenhang mit einem falschen Schlafplatz stand.

Ein zu weicher Untergrund förderte diese Tragödie der Familien. Wenn man sich die Zahlen und Statistiken heute ansieht wird man rasch erkennen, dass die Babymatratze sozusagen selbst noch ein kleines Kind ist. Erst seit einigen Jahrzehnten werden Babymatratzen im großen Stil produziert. Der Erfolg lässt sich auf die günstige Massenproduktion zurückführen. Zwar gibt es auch sehr teure Ausführungen, jedoch wenn man bedenkt, dass eine gute Matratze für das Wohl und die Gesundheit des Kindes verantwortlich ist, scheuen viele Eltern keine Kosten.

In den letzten Jahren haben die diversen Hersteller sehr viel Geld und Zeit in die Entwicklung der Babymatratze gesteckt. Das hat sich am Ende auch bezahlt gemacht, denn die heutigen modernen und hochwertigen Matratzen erfüllen alle medizinischen Aspekte die für eine prächtige Entwicklung der Kleinen notwendig sind.

Zahlen und Fakten rund um die getesteten Babymatratzen

Worauf muss ich beim Kauf eines Babymatratzen Testsiegers achten?Im Test haben sich alle natürlich auch mit den wichtigsten Zahlen und Fakten zu diesem Thema befasst. Wie bereits kurz angesprochen, liegen die Standardabmessungen bei einer Babymatratze bei 140 cm x 70 cm. Heute ist es jedoch auch möglich, dass eine Babymatratze maßangefertigt wird. Hinzu gesellen sich beliebte Abmessungen wie etwa 60 cm x 120 cm und 120 cm x 140 cm.

Ein weiterer interessanter Punkt der sich aus dem Test ergab ist, dass die Höhe der Babymatratze im Idealfall zwischen 3 cm und 5 cm betragen sollte. Die Matratze sollte zudem auch strapazierfähig sein und eine Feuchtigkeitszirkulation sollte ebenfalls vorhanden sein. Preislich ergeben sich je nach Hersteller und Modell ebenfalls Unterschiede. Eine gute und hochwertige Babymatratze kostet zwischen Euro 70,00 und Euro 100,00.

Es gibt im Test natürlich auch Matratzen, die deutlich günstiger oder auch um ein Vielfaches teurer waren. Bei der Pflege sind ebenfalls verschiedene Dinge zum Vorschein gekommen. Einige Modellausführungen können leicht gereinigt werden und bei anderen Matratzen kann die Pflege zur großen Herausforderung werden. Wenn Sie zum Testsieger aus dieser Gegenüberstellung greifen, werden Sie mit der Pflege keinerlei Probleme haben.

Trends im Bereich Babymatratzen

Bekanntlich isst das Auge immer mit. Bei einer Matratze legen Erwachsene zumeist keinen großen Wert auf das optische Design, schlussendlich wird diese mit einem Leintuch zumeist überzogen. Anders ist es bei einer Babymatratze aus dem Test. Die Hersteller lassen bei einigen Modellen ihrer Fantasie freien Lauf und deshalb finden Sie Matratzen in den unterschiedlichsten Designs.

Auch in Bezug auf die Pflege hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Viele Matratzen werden aus Materialien gefertigt die abwaschbar sein. Jedoch weisen nicht alle Matratzen aus diesem Test diese nützliche Eigenschaft auf. Es ist jedoch auch unerlässlich, dass die Babymatratze in regelmäßigen Abständen gelüftet werden sollte. Wenn Sie eine Bakterienbildung verhindern möchten, ist ein Lüften der Babymatratze ratsam.

10 W-Fragen zum Thema Babymatratze aus dem Vergleich

Damit Sie sich einen besseren Eindruck über die Produkte aus dem Test verschaffen können, werden nachfolgend einige wichtige Fragen kurz und knackig erläutert. Nach diesem Test werden Sie keine Probleme haben, eine hochwertige und ansprechende Babymatratze zu finden.

Was ist eigentlich eine Matratze für Babys?

Die besten Kaufratgeber aus einem Babymatratzen Test und VergleichEs handelt sich um eine speziell entwickelte Schlafunterlage für Neugeborene. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Babys aus gesundheitlichen Gründen eher auf einer harten Matratze schlafen sollten. Die Hersteller haben diese Erkenntnis genutzt und produzieren seit einigen Jahrzehnten hochwertige Babymatratzen.

Was ist der Unterschied zu einer herkömmlichen Matratze?

Der Härtegrad ist sicherlich der wohl auffälligste Unterschied zu einer normalen Matratze. Wie der Test 2019 zeigte, verfügen viele Modelle heute über einen sehr sinnvollen Trittschutz. Mit diesem Schutz, wird das Verletzungsrisiko um ein Vielfaches minimiert.

Wie teuer ist eine Babymatratze?

Preisliche Unterschiede gibt es auch bei Matratzen für Neugeborene. Es ist wichtig, dass die Anforderungen der Eltern von der gekauften Matratze erfüllt werden. Preislich gesehen, sind Sie mit einer Matratze im guten Mittelfeld gut beraten. Sie müssen hierfür mit Kosten von Euro 70,00 bis Euro 120,00 rechnen. Von Billigprodukten sollten Sie eher Abstand nehmen. Schlussendlich trägt eine gute Babymatratze zur Entwicklung und Gesundheit bei.

Wo kann eine Babymatratze gekauft werden?

Geht es um den Kauf, sollten Sie sich für einen Online Shop entscheiden. Sie genießen hier eine wesentlich größere Auswahl und es wird Ihnen auch ein günstiger Preis angeboten. Viele Eltern entscheiden sich aus diesen Gründen ganz gezielt für einen Onlineeinkauf.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Die Qualität der Matratze muss schlicht und weg stimmig sein. Die Höhe sollte zumindest 5 cm betragen. Ein wichtiger Kaufaspekt wäre auch, dass die Matratze waschbar ist.

Wie lange sollte eine Babymatratze in Verwendung sein?

Der Komfort vom Babymatratzen Testsieger im Test und VergleichWenn der Nachwuchs zu Laufen oder Krabbeln beginnt, können Sie sich zumeist von der Babymatratze verabschieden. Genauere Informationen zu diesem Thema, werden Sie sicherlich auch im Internet finden.

Warum ist der Kauf über einen Online Shop zu empfehlen?

Die aus diesem Test ersichtlichen Babymatratzen, wurden allesamt über das Netz gekauft. Daher werden Sie diese Modelle rasch im Netz finden können. Mit den Testsiegern gehen Sie kein Risiko bei einem Kauf ein.

Was tun wenn die Matratze nicht passt?

Selbstverständlich können Matratzen die über das Internet gekauft wurden kostenlos retourniert werden. Wenn die Matratze aufgrund verschiedener Umstände nicht den Anforderungen entspricht, können Sie diese auf alle Fälle an den Verkäufer zurückschicken.

Welche Markenhersteller sind zu empfehlen?

Bei Matratzen ist es wichtig und ratsam, sich für einen Markenhersteller zu entscheiden. Ob von Babywalz oder einem anderen bekannten Hersteller, die Matratzen aus diesem Test überzeugen alle mit einer hohen Qualität und fairen Preisen. Informationen zu den einzelnen Herstellern erhalten Sie natürlich wie gewohnt mit einer Recherche über das Netz.

Warum sind günstige Matratzen nicht zu empfehlen?

Die billigen Babymatratzen konnten im Test sowie Vergleich nicht überzeugen. Die Matratze ist in vielen Fällen eindeutig zu weich und somit rentiert sich der Kauf auf keinen Fall.

Fazit – der große Test der Babymatratzen

Am Ende von diesem Test und Vergleich ist zu sagen, dass sich Eltern lieber für einen der Testsieger entscheiden sollten. Die Matratzen wurden von Experten einem objektiven Test unterzogen und in einer Bestenliste angeführt. Babys sollten stets auf einem harten Untergrund oder genauer gesagt auf einer harten Matratze schlafen.

Die Wirbelsäule wird dadurch nicht zusätzlich beansprucht und die Entwicklung gefördert. Schauen Sie sich einfach diesen Test der Experten in aller Ruhe nochmals an und überzeugen Sie sich davon selbst. Sie werden überrascht sein, warum eine Babymatratze in keinem Haushalt fehlen sollte. Preislich gibt es einige Unterschiede auf dem Markt.

Kostengünstig kaufen Sie wie gewohnt über einen der Online Anbieter ein. Die große Auswahl und eine rasche Lieferung sind bei einem Einkauf über das World Wide Web gewiss. Mit einem der Sieger aus dem Warentest 2019 , werden Ihre Erwartungen bei weitem übertroffen. Überlassen Sie nichts dem Zufall, wenn es um die Gesundheit von einem Baby geht. Mit einer Babymatratze aus diesem Test, werden Sie keine böse Überraschung erleben und Sie können auch sicher sein, dass Ihr Kind sicher und ordnungsgemäß schläft.

Mit den Ergebnissen und Informationen aus dem Babymatratzen Test, wird der Kauf für Sie als Eltern garantiert sehr einfach. Investieren Sie im Anlassfall lieber einige Euros mehr, denn es geht um eine gute Entwicklung von Ihrem Kind. Die Experten hoffen, dass Sie nun alle notwendigen Informationen zur Babymatratze erhalten haben.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (193 Bewertungen. Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...